Leserstimmen zu
Sturmzeit - Wilde Lupinen

Charlotte Link

Die Sturmzeittrilogie (2)

(4)
(0)
(1)
(0)
(0)
Taschenbuch
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Sturmzeit

Von: Carmen

13.01.2019

Nach dem ersten Band kommt nun der zweite an die Reihe. Wie auch im ersten Teil geht es um das geschehen des Zweiten Weltkrieges und eine Familie, die das Beste aus dieser Zeit machen muss. Man sieht sehr schön das es auch die bessergestellten Bürger treffen kann. Der zweite Teil der Trilogie hat mir um einiges besser gefallen wie der erste Band, so war ich gleich von anfangs an gefesselt und mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben. Die Autorin Charlotte Link ist ein Meister darin den Spannungsbogen über längere Zeit zu halten und den Leser damit unbemerkt zu binden. Das Cover ist schlicht gestaltet und erhöht dadurch schon die Neugierde auf das was kommen mag.

Lesen Sie weiter

Wundervoll

Von: HEIDIZ

25.10.2018

Wir befinden uns im Jahr 1938 - die Zeiten werden immer unruhiger und schwieriger. Felicia und Tochter Belle Lombard sind wieder mit von der Partie, aber nicht nur sie, die gesamte Familie wird weiter beleuchtet. Belle heiratet und möchte an ihrer Karriere als Schauspielerin feilen. Belle ist wie Felicia - beide Frauen wolle unabhängig sein und gehen ihren Weg zielstrebig und rücksichtslos. Felicia als Unternehmerin lernt man in diesem zweiten Band immer weiter kennen. Es wird aber bald für beide nicht einfacher, der Zweite Weltkrieg bricht aus und sie haben viel zu erdulden. Klug konstruiert nimmt man der Autorin die Geschichte genau so ab, wie sie diese fiktiv erfunden hat. Die Charaktere werden extrem deutlich dargestellt in ihren Gefühlen, Beweggründen und Handlungen. Auch sind die Szenen bildhaft und detailliert geschrieben, was die Mitglieder der Familie, des Clans erleben und erdulden müssen und doch immer wieder aufstehen, egal, wie schwer sie das Schicksal beutelt. Vor den etwa 700 Seiten muss man wahrlich keine Angst haben, sie lesen sich flüssig und extrem spannend, man meint, es läuft ein Film vor dem geistigen Auge ab, während man die Geschichte liest. Schön fand ich während des Lesens, dass der historische Hintergrund sehr gut in die fiktive Geschichte integriert ist oder umgekehrt. Leseprobe: ======== "Du musst es ja auch nicht." "Wie unbeteiligt du über all das reden kannst, Anne! Abgesehen von allem anderen, finde ich diesen Andreas Rathenberg auch noch besonders unsympathisch. Ein eiskalter Geschäftsmann ... Es handelt sich beim Buch um eine überarbeitete Neuauflage, ich habe die ursprüngliche Auflage nicht gelesen, kann daher keine Vergleiche ziehen. Eines steht fest, diese drei Bücher beinhalten eine der wohl besten Familiensagas, die ich bisher gelesen habe.

Lesen Sie weiter

„Sturmzeit – Wilde Lupinen“ ist ein Roman von Charlotte Link und erschien 2018 im Blanvalet Verlag. Deutschland 1938. Alle Zeichen stehen auf Sturm, aber im Gegensatz zu ihrer Mutter Felicia kümmert Politik die junge Belle Lombard nur wenig. Ihre Pläne gelten einzig ihrer Filmkarriere in Berlin und dem vermeintlichen Mann ihrer Träume, dem Schauspieler Max Marty. Während Belle sich auf die bevorstehende Hochzeit auf dem Gut der Familie konzentriert, verteidigt Felicia indes als erfolgreiche Unternehmerin rücksichtslos ihre Interessen – sogar gegen die eigenen Gefühle. Doch der ausbrechende Krieg macht auch vor der weitverzweigten Familie der beiden Frauen nicht Halt und droht ihnen schließlich, alles zu nehmen. Und Belle und Felicia müssen schließlich eine Entscheidung treffen, die ihr Leben für immer verändern wird … Meine Meinung: Nun geht es also weiter mit Band 2 der Sturmzeit-Trilogie. Stilistisch gesehen ist der zweite Band in 5 Teile gegliedert. Das Cover ist schlicht aber typisch für historische Romane und passt perfekt zum ersten Band. Das find ich enorm wichtig bei Trilogien. Dieser Band beginnt kurz vor dem zweiten Weltkrieg und endet nach dem zweiten Weltkrieg. Wieder sind viele historische Ereignisse in das Buch eingebunden, sodass es wirklich realistisch wird. Leider habe ich nicht so gut in das Buch gefunden. Im ersten Buch hatte ich ja schon so einige Probleme weil es einfach unheimlich viele Charaktere im Buch gibt. Das wurde jetzt im zweiten Band nicht besser; ganz im Gegenteil. Es kamen noch neue Charaktere hinzu. Obwohl am Anfang eine kleine Stütze gegeben ist und ein Stammbaum abgebildet ist, kam ich immer wieder durcheinander, was mir viel Lesefreude genommen hat. Dennoch fand ich die Geschichten wieder toll und hatte wirklich sehr viele Teile, die ich echt richtig spannend fand. Im Großen und Ganzen war ich aber eben oft verwirrt weil ich gar nicht genau wusste, um wen es geht. Leider. Ich habe mich daher auch entschieden vorerst nicht Teil 3 zu lesen. Aber dennoch denke ich, dass das Buch sehr interessant für geschichtlich interessierte Leser ist. Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Die Betrogene und zuletzt Die Entscheidung eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang 28,5 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main. Fazit: 3 Sterne. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

Immer wieder gibt es Bücher, die man unbedingt lesen möchte oder Reihen die man anfängt und es dann bereut, weil sie einfach nicht spannend sind, diese Familiensage lohnt sich aber gewaltig. Die Autorin schafft es den Charakteren so tolle Persönlichkeiten zu verpassen, man muss sie einfach ins Herz schließen und ich habe mich mit ihnen gefreut, gelitten, gelacht und so viel mehr! Nachdem ich den ersten Band schon so toll fand musste ich natürlich auch den zweiten Band haben und es hat auch gar nicht lange gedauert! Der Schreibstil wie auch schon bei Band eins mitreißend und flüssig, ich war sofort wieder in der Geschichte und hatte keine Probleme der Story zu folgen. Das liegt nicht nur daran, dass die Erscheinungsdaten so nah beieinander lagen sondern auch an dem tollen Ende/Anfang der beiden Bücher. Ich habe mich so gefreut Felicia wieder zu treffen, die sich kein bisschen verändert hat. Natürlich zum Anfang des ersten Buches ist eine deutliche Wandlung erkennbar aber mittlerweile kennt man sie einfach und weiß auch um ihre Macken. Der "Sturm" macht natürlich nicht halt vor ihrer Familie und es werden schwere Entscheidungen getroffen die sich nicht rückgängig machen lassen. Ich fand es so spannend diesmal, ich habe wieder Schwierigkeiten gehabt das Buch aus der Hand zu legen aber die Story lies sich mit den einzelnen Kapiteln gut zwischendurch lesen. Generell die Entwicklung der Familie ist einfach gelungen, es wirkt realistisch und authentisch, ich habe zu keiner Zeit Langeweile empfunden und die Autorin hat viele Überraschungen eingebaut. Ich bereue es nicht dieses Buch gelesen zu haben und finde es außerdem schön wie gut die beiden Bücher nebeneinander im Regal aussehen, nun fehlt nur noch Band drei! Fazit: Auch der zweite Band der Reihe war einfach grandios und unterhaltsam, die Anzahl der Seiten hätte nicht weniger sein dürfen! Ich kann es schon kaum erwarten auch den dritten Band in die Hände zu bekommen. Ich liebe diese Familiensaga man kommt sich als Leser nicht wie ein aussenstehender vor sondern wie jemand der dazu gehört! Ich kann diese Reihe nur weiter empfehlen!

Lesen Sie weiter