Leserstimmen zu
Gezeiten der Liebe

Nora Roberts

Die Quinn-Saga (2)

(4)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Ethan hat seine Heimat an der Küste von Maryland noch nie verlassen. Sein Leben hat er genau geplant, doch gegen seine Gefühle für Grace kommt er einfach nicht an. Auch Grace ist schon lange in Ethan verliebt, doch sie ist sich nicht Sicher wie es bei ihm aussieht. Ethan hat dazu auch noch die Schatten seiner Kindheit zu verarbeiten und muss sich entschieden wie sein Leben in Zukunft aussehen soll. Nachdem mir der erste Teil der Quinn-Saga sehr gut gefallen hat, hatte ich mich auf Teil zwei schon sehr gefreut und habe voller Vorfreude mit dem Lesen begonnen. Der Einstieg ist mir recht leicht gefallen und dementsprechend schnell bin ich durch das Buch gekommen und hatte es innerhalb von zwei Tagen beendet gehabt. Der Hauptteil des Romans war auf die Handlungsstränge von Ethan und Grace und somit deren Geschichte aufgebaut. Aber natürlich geht auch die Geschichte der Quinn-Brüder mit Seth weiter und auch wenn die Teile in sich abgeschlossen sind empfehle ich doch sie der Reihenfolge nach zu lesen. Leider konnte mich diesmal die Handlung nicht so überzeugen wie es die des ersten Teils konnte. Zum einen wurde ich mit Grace während des ganzen Lektüre nie so richtig warm und als ob dies nicht gereicht hätte ging sie mir auch gehörig auf die Nerven mit ihrer Art. Dem Handlungsverlauf konnte man immer sehr gut folgen nur die Entscheidungen die im Laufe der Handlung getroffen wurden konnte ich nie so ganz nachvollziehen. Da man die meisten Figuren des Romans schon aus Teil eins kennt, konnte man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen. Auch die verschiedenen Handlungsorte waren so beschrieben, so dass man sich diese gut vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte. Mir ist zum ersten Mal passiert, dass ich ein Buch von Nora Roberts nicht so überzeugend fand und ja dies fand ich Schade, aber den nächsten Teil werde ich trotzdem lesen da ich Neugierig bin wie es weitergeht. Nach längerer Überlegung habe ich mich entschieden vier von fünf Sternen zu vergeben.

Lesen Sie weiter

Ich war schon sehr begeistert von dem ersten Teil der Quinn Reihe, doch dieser Teil, war sehr emotional und bewegend. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen, zwar musste ich es zwischen durch mal ablegen und ein anderes Buch lesen, doch das habe ich nur gemacht um länger etwas von diesem Buch zu haben. Man lernt die Quinn Brüder immer näher kennen und man erfährt immer mehr über ihr laufendes Geschäft und ihre Gefühle. Mit zu bekommen wie es mit Cam und Anna vom ersten Teil weiter geht, ist erfrischend und macht das Buch nur noch Interessanter. Die Geschichte von Ethan ging mir tief unter die Haut. Man merkt sofort das er von seiner Vergangenheit beeinflusst wird und es ihm im Weg steht. Wen man es nicht bewältigen kann, steht es einem immer weiter im Weg. Doch nicht nur Ethan trägt eine Last auf sich, auch Grace, die schon lange interesse an Ethan hat, trägt eine seelische Last mit sich, die einem nur im Weg steht. Grace hilft den Quinn Brüder durch die alltäglichen Dingen, wie putzen und kochen, was sie nicht hinbekommen und dadurch kreuzen sich öfters Ethans und Graces Weg. Der spannende Teil war in der Bar, wo Grace als Kellnerin arbeitet und von einem Mann belästigt wird. Natürlich bekommt das Ethan mit und wird wütend und beschützt sie. Im eifer des Gefechts küsst Ethan Grace und sie kann es kaum glauben, doch nach nur kurzer Zeit wird Ethan der Alte und hält sich wieder auf Distanz. Doch Grace gibt nicht auf und hofft, das sie ihn erobern kann. Ich finde es immer wieder schön, das am Ende der Geschichte alles so gut läuft. Im Hintergrund laufen die Geheimnisse von Ray, deren Adoptivvater, weiter ab. Der kleine Seth, der kurz vor Rays Tod, aufgetaucht ist, hat ein Charakter wie die Brüder, er nimmt kein Blatt vor den Mund. Immernoch glauben sie, das er nicht der leibliche Sohn von Ray ist, aber dabei sind sie auch nicht so sicher. Das Seth Mutter immernoch untergetaucht bleibt, wundert sie nicht und sie sind auch sehr froh darüber. Diese Geschichte war einfach wunderbar und macht lust auf mehr. Manchmal kommt man zwar ins stocken beim lesen, da es doch schon einige Seiten sind, dennoch ist es sehr lohnenswert das Buch zu lesen, vorallem wen man den ersten Teil schon gelesen hat.

Lesen Sie weiter

Inhalt Ethan Quinn hat seine Heimat an der Küste Marylands nie verlassen. Sein Leben verläuft in geregelten Bahnen – doch seine unerfüllte Liebe zu Grace Monroe lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Auch Grace liebt den stillen und doch so attraktiven Mann seit Jahren. Zusammen könnten sie ihr Glück finden – doch der Weg zur wahren Liebe ist weit. Nur wenn es Ethan gelingt, die Schatten seiner Kindheit zu überwinden, kann er mit der Frau seines Herzens glücklich werden. (Quelle: Bloggerportal ) Meine Meinung Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! :) In “Gezeiten der Liebe” spielt Ethan die Hauptrolle, der lernt zu seinen Gefühlen gegenüber Grace zu stehen. Außerdem sind Cam und Anna auf Hochzeitsreise, das Bootbaugeschäft läuft immer besser und plötzlich taucht auch ein Brief von Seths leiblicher Mutter auf. Im Gegensatz zum ersten Band geht es im diesen gemütlicher zu – ganz passend zu Ethan, der die Ruhe und Ausgeglichenheit in Person ist. Man erfährt ein wenig über seine Vergangenheit und merkt, das es viele Parallelen zu Seths Vergangenheit gibt. Sie haben ähnliches erlebt und durch ein paar gemeinsame Gespräche merkt man, das Ethan und Seth sich am nähsten stehen. Auch zu Grace hat Seth ein inniges Verhältnis, sie ist eine Art große Schwester für ihn und er verteidigt / beschützt sie konsequent. Auch Grace lernen wir näher kennen – man erfährt viel über ihren Alltag mit ihrem Kind, ihrer Kindheit und ihrer Ehe, die zu einem Zerwürfnis mit dem Vater geführt hat. Die Mutter hält engeren Kontakt zur Tochter. Ich habe mich gewundert, das Grace erst 23 Jahre alt ist – hätte sie von ihrer Art und Weise auf Ende 20 geschätzt. Es ist aber auch traurig mitzulesen, wie sehr sie schuften muss, um ein halbwegs normales Leben mit ihrer Kleinen führen zu können. Die beiden entwickeln eine langsame Liebesbeziehung, die leider konstant von Grace angetrieben wird. Ethan geht keine eigenständigen Schritte auf seine große Liebe zu und verliert sie dadurch fast. Der Schreibstil ist wie auch beim ersten Teil flüssig und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Die Story wird aus der Sicht von Ethan und Grace erzählt und man erhält einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt und Ängste. Besonders gut gefallen haben mir auch hier die Visionen von Ethan mit seinem Vater Ray gefallen – hier wird Ray sogar mal ein wenig wütend ;) Auch der detailgetreue Schreibstil ist geblieben – es ist sogar noch besser geworden. Dem Mobiliar des Familienhauses wurde viel Beachtung geschenkt und auch das kleine Häuschen von Grace kommt nicht zu kurz. Freue mich schon auf die Geschichte von den beiden anderen Brüdern :) Wie auch beim ersten Teil der Quinn-Familiensaga fand ich die Gesichte insgesamt zu sehr in die Länge gezogen. Auch bei Ethan und Grace gab es zu viel Hin und Her für mich…wirklich schade, da ich mich auf ihre Geschichte wirklich gefreut habe. Trotzdem bekommt “Gezeiten der Liebe” eine klare Lese- und Kaufempfehlung von mir! :) Schönstes Zitat “Auch er hat mir eine Wahl gelassen, so wie auch Ethan, oder was sie für eine Wahl halten. Übernimm ihre Vorstellungen. Akzeptiere, was sie wollen, oder Du musst ohne sie klarkommen. Also komme ich lieber ohne sie klar.” (Grace, S. 366) 🌟🌟🌟🌟 Sterne

Lesen Sie weiter