Leserstimmen zu
Ein Mann ein Buch

Eduard Augustin, Philipp von Keisenberg, Christian Zaschke

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
€ 9,95 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Hallo, ich habe vor ca. zwei bis 4 Jahren das Buch "Ein Mann ein Buch" gelesen. Wie ich finde insgesamt ein echt tolles und humorvolles Buch. Das die Inhalte in diesem Buch teilweise nicht wirklich der Realität entsprechen sind klar. Nun stelle ich allerdings mehr und mehr fest, dass gewisse Informationen, von denen man (Mann) ausgeht das diese wirklich gute Tipps sind, nicht wirklich realisierbar sind. Sehr enttäuscht z.B. bin ich bzw. mein Sohn von dem Kapitel 032 "Pfeil und Bogen bauen". Damals dachte ich, wenn mein Sohn alt genug ist werde ich mit ihm wirklich mal so einen Bogen bauen. Jetzt ist die Zeit gekommen und ich sagte zu meinem Sohn: "Lass uns einen Bogen bauen". Was er mit Begeisterung aufnahm. Nun haben wir versucht das Material im Baumark zu beschaffen da im Buch steht "Im Baumarkt sollten Sie alle kaufen können. Leider ohne Erfolg. Aber nicht nur das sonder wir haben im Holzfachhandel, im Bestellladen und bei einem Schreiner nachgefragt. Leider ohne Erfolg. Nirgendwo erhält man Escheleisten und schon gar keine Ulmenleisten. Nun sind wir dementsprechend enttäuscht. Eilt. können Sie den drei Verfassern mitteilen, dass Sie, bevor sie so etwas schreiben ausprobieren sollten. In dem Fall würde ich sagen schlechte Recherche. Ebenso mit dem Kapitel 045. Ich war nun schon bei vielen türkischen Barbieren und keiner entfernt Nasenhaare mit einem in alkoholgetränkten Wattebäuschen die Nasenhaare.

Lesen Sie weiter