Leserstimmen zu
Otherland: Meer des silbernen Lichts

Tad Williams

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 20,95 [D]* inkl. MwSt. | € 20,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

Beeindruckend und hervorragend umgesetzt (Teil 2)

Von: Poldis Hörspielseite

27.09.2011

Unglaubliche 15 (!!!) Booklet-Seiten werden allein für die Auflistung aller beteiligten Sprecherr benötigt. Auch wenn einige Dopplungen vorhanden sind, die aufgrund der Erzählstruktur sinnvoll sind, zeigt sich dieser unglaubliche Aufwand auch dadurch, dass Namen wie Maren Kroymann, Andreas Fröhlich, Thomas D., Fritzi Haberland und Wolfgang Pampel quasi und "ferner liefen" aufgelistet sind. Jeder einzelne Sprecher leistet großartiges und ist mit Bedacht ausgewählt worden. Hans Peter Hallwachs ist einer der Erzähler und leistet mit seiner ausgeprägten Stimme eine zusätzliche Steigerung der Spannung und bringt eine gewisse, äußerst angenehme Nuance mit ein. Nina Hoss ist Erzählerin von Renies Geschichte und kann mit Feingefühl und Gespür für die feinen Zwischentöne eine wahre Glanzleistung vollbringen. Samuel Weiß, der Dreads Geschichte erzählt, kann dem finsteren Charakter zusätzliche Facetten abgewinnen. In Hauptrollen können unter anderem Sophie Rois, Jens Harzer und Sylvester Groth begeistern. Für das Otherland-Universum wurde ein völlig neuer Klang entwickelt, der das Erscheinungsbild der Geschichte prägt und sich deutlich von anderen Produktionen abhebt. So wird die Geschichte zu einer völlig neuen Wirkung gehoben, die durch unterschiedlichste Geräusche und einen eigens komponierten Soundtrack herbeigeführt wird. Sensationell! Der vorliegenden Komplettausgabe mit allen vier Teilen auf 24 CDs liegt eine hörenswerte Bonus-Disc bei, die sich der Entstehung der Produktion widmet. Doch neben den hochwertigen Digipacks, die jeweils ihre eigene Gestaltung in Anlehnung an das jeweilige Buchcover erhalten haben, liegt auch noch ein über 40 Seiten starkes Booklet bei, das eine ausführliche Auflistung der Sprecher, aufgeteilt in die einzelnen Welten enthält. Zusätzlich sind Fotos von den Aufnahmen, Infos zum Produzententeam vorhanden. Um den Wiedereinsteig und das Verständnis zu erleichtern, ist eine ausführliche Zusammenfassung aller vier Teile beigefügt. Fazit: Eine sehr komplexe und vielschichtige Geschichte, die dem Hörer einiges abverlangt, gepaart mit wunderbaren Sprechern und einer tollen atmosphärischen Gestaltung. Ein Mammut-Projekt, welches sich mehr als gelohnt hat!

Lesen Sie weiter

Beeindruckend und hervorragend umgesetzt (Teil 1)

Von: Poldis Hörspielseite

27.09.2011

Otherland - ein Parallelluniversum, geschaffen aus Computern. Eine geheimnisvolle Bruderschaft, die ihre ganz eigenen Ziele verfolgen. Verschwundene Kinder aus der realen Welt. Mutige Gefährten, die ausziehen, um alle Geheimnisse zu lüften - und machtvolle Gegenspieler! 24 Hörspiel-CDs, die eine einzige, hochkomplexe Geschichte erzählen - das ist Otherland! Basierend auf der Romanserie von Tad Williams hat der hr2 in einem wahren Großprojekt die fantastische Geschichte rund um ein virtuelles Computeruniversum umgesetzt, die CD-Version ist beim Hörverlag erschienen und hat es in sich! Schon gleich am Anfang wird von Zeuge von einigen mysteriösen Ereignissen in der Otherland-Welt, die in das komplexe Schema einführen und erste Konditionen für den weiteren Verlauf vorbereiten. Je weiter man sich in die Geschichte vertieft, desto mehr Details kommen zum Vorschein, desto mehr Erzählstränge wollen verfolgt werden. Dabei wurde viel wert auf Verständlichkeit gelegt, um die einzelnen Handlungen voneinander abzugrenzen. So wurden allein 12 Erzähler eingesetzt, um klare Linien zu schaffen. Dennoch ist gerade zu Anfang, wenn man sich in die Geschichte einfinden muss, das Verständnis schwierig, einige Stellen sollten eventuell öfters gehört werden. Wer jedoch derart umfangreiche Hörspiele mag, wird sich aufgrund der sich immer weiter aufbauenden Spannung über die vier Teile freuen, das in einem spektakulären Finale ändert, welches kaum eine Frage offen lässt. Die immer wieder eingestreuten Zitate aus anderen Werken, beispielsweise ein Besuch im Lande Oz oder viele Märchenfiguren im letzten Teil, erhöhen die Faszination an dem Werk ungemein. Ein Hörspiel, das ein wenig Arbeit erfordert, will man es in vollem Umfang genießen, dann jedoch ein wahrhaft meisterhaft produziertes Hörspiel mit unglaublich vielen Facetten einer spannenden Handlung und der einzigartigen atmosphärischen Gestaltung.

Lesen Sie weiter