Leserstimmen zu
BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg

(105)
(17)
(5)
(0)
(1)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Spannend und realitätsnah

Von: Ingo

23.07.2019

Ich hatte mir das Buch in den Urlaub mitgenommen - dabei schon befürchtend, dass die Woche für so einen dicken Wälzer nicht ausreichend sein würde. Doch nach nur vier Tagen war ich durch - habe teilweise bis spät in die Nacht gelesen, während der Rest der Familie schon lange schlief. Die Story hat mich einfach nicht losgelassen ... Dies lag sicherlich auch daran, dass die Geschichte in meinem Metier spielte (bin Ingenieur und Software-Entwickler) und ich die Entwicklung sehr gut nachvollziehen konnte. Einzig die fehlerhafte Absicherung der nicht einmal verschleierten Webseite der Terroristen empfand ich als "eher unwahrscheinlich" - hier hätte der Held vielleicht noch etwas kompliziertere Aufgaben zugewiesen bekommen können. Erwähnen möchte ich gerne auch noch einen Gedanken zum Bargeld, welches in dem Buch ja eine große Rolle spielt, da es aufgrund des Ausfalls der elektronischen Zahlungssysteme als einziges Zahlungsmittel noch akzeptiert wird: Da in den skandinavischen Ländern das Bargeld inzwischen so gut wie abgeschafft ist, dürften in diesen Ländern die Probleme bei einem länger andauernden Blackout deutlich größer sein als in den anderen Ländern, in denen es noch Bargeld gibt - darauf hätte in dem Buch auch noch eingegangen werden können (aber vermutlich war dies damals, als das Buch geschrieben wurde, noch nicht absehbar). Auf alle Fälle ein Argument für die Beibehaltung des Bargeldes, das in der bisherigen öffentlichen Diskussion noch keine Rolle gespielt hat.

Lesen Sie weiter

An einem kalten Tag im Februar fallen ohne Vorwarnung alle Stromnetze Europaweit aus. Ein Wettlauf gegen die Zeit und der Kampf ums überleben beginnt. Der Science-Triller „Black Out“ von Marc Elsberg ist ein tiefgründiges Hörspiel, welches mehrere wichtige Themen anspricht. Eine Geschichte die deutlich macht, worüber man sich heute im Alltag überhaupt keine Gedanken macht. Für uns ist es mittlerweile selbstverständlich das Wasser aus dem Wasserhahn kommt und man Lebensmittel im Supermarkt kaufen kann. Kaum vorstellbar, wenn es vom eine auf den anderen Moment nicht mehr so wäre. Anfangs waren die ganzen Nebengeräusche etwas ungewohnt, da es ein Hörspiel ist. So hat es sich aber angefühlt, als wäre man auch vor Ort. Auch Dietmar Wunder hat als Erzähler das ganze wieder super authentisch gelesen, so wie man es von ihm kennt. Er ist absolut einer meiner Lieblings Leser, ich könnte ihm ewig zuhören. Aber auch die anderen Sprecherbesetzungen waren gut gewählt und angenehm anzuhören. Das Hörspiel verdient deutlich mehr als 5/5. Eine ganz klare Hör-/ und Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

unbedingt verfilmen.

Lesen Sie weiter

Es wird dunkel in Europa. Immer mehr Elektrizitätswerke schalten sich ab. Der Italiener Piero Manzano entdeckt, dass es sich bei dem plötzlichen internationalen Stromausfall nur um Sabotage handeln kann — doch so richtig Ernst nimmt ihn zunächst niemand. Bei der Bundesregierung in Berlin und bei Europol in Brüssel suchen sie hektisch nach den Ursachen, während sich die Lage überraschend schnell zuspitzt. Denn als sich der Ausfall zum totalen Blackout ausweitet, zeigt sich, wie abhängig ganz Europa von so etwas Banalem wie der Stromversorgung ist — und wie schlecht man eigentlich darauf vorbereitet ist. Wer hält das länger als 24 Stunden durch? Mit „Blackout“ hat Marc Elsberg 2012 ein beängstigendes und überaus realistisch anmutendes Szenario entwickelt, in dem er uns die möglichen Folgen eines europaweiten Stromausfalls vor Augen führt. Dafür hat er gründlich recherchiert und auseinander klamüsert, wie die weit verzweigten Netzwerke in Zeiten von Strombörsen, wechselnden Klima- und Verbrauchswerten eigentlich zusammenarbeiten. Das macht auch die besondere Spannung seines Katastrophenthrillers aus. Jetzt ist in Zusammenarbeit von Random House Audio und Audible das ungekürzte Hörspiel der Geschichte herausgekommen. Als Sprecher und Sprecherinnen mit dabei sind Christoph Maria Herbst, Sven Hasper, Katrin Hess, Edda Fischer, Matthias Koeberlin, während uns Dietmar Wunder sicher durch die Handlung führt. Herausgekommen ist ein einzigartiger Hörgenuss, hochspannend, perfekt inszeniert und immer noch hochaktuell. Das Hörspiel ist für den lauschigen Abend vor dem Kerzenleuchter ebenso geeignet, wie für die Wartezeit im liegengebliebenen ICE oder die gemütliche Nacht in der Fahrstuhlkabine — ach nein, wir wollen ja nicht gleich dramatisch werden… oder besser doch? Ab jetzt gilt: Immer ausreichend Trinkwasser und Konserven im Haus!

Lesen Sie weiter

Sehr realistisch

Von: Wolge

03.05.2019

Beim lesen des Buches stellt man sich gedanklich eine Liste an überlebenswichtigen Dingen zusammen, die man zu Hause bunkern sollte...

Lesen Sie weiter

owolf

Von: Omar Okbelbab

17.04.2019

Cool spanend und sehr aufregend!!!

Lesen Sie weiter

Genial spannend aber auch beängstigend

Von: K.Quade

08.04.2019

Selten so ein spannendes Buch gelesen, ganz toll recherchiert.

Lesen Sie weiter

noch ein Grund um Solarstrom voranzutreiben

Von: Dr. Olaf Brauser

06.04.2019

Klasse Buch, Erklärt auch aktuelle Zusammenhänge der Strompolitik. Blackout gerade in Berlin, s.a. Doku in der Mediathek ARD Werden nun unseren Stromspeicher zu unserer PV Anlage um 20 kw mittels Salzwasserspeicher der Fa. Greenrock (Bluesky) aus Österreich erweitern um für den möglichen Blackout gerüstet zu sein !

Lesen Sie weiter