Leserstimmen zu
Muffensausen

Christoph Dörr

(9)
(6)
(4)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 8,99 [A] | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis)

Von Anfang hat der Humor der Geschichte mich in den Bann gezogen. Ich mag den Schreibstil des Autoren unheimlich gerne, er trifft genau meinen Humor. Jeder der schonmal eine Hochzeit (mit)organisiert hat, weiss was dies besonders bei Frauen auslöst, genau dies spricht der Autor in seinem Buch an. "Es gibt Dinge die sucht mein sein ganzes Leben!" -"Ach haben Sie denn schonmal unter dem Sofa gesucht ?" Bei einigen Momenten merkte ich deutlich, dass der Autor ein Comedian ist. Auch wenn ich den Humor spitze fand, wirkte manche Sätze sehr überzogen und zu übertrieben. Die Charaktere waren alle sympathisch und ich konnte mich so gut in das Buch hineinversetzen. In manchen Situationen fieberte ich richtig mit und war gespannt, was die nächste Wendung bringt. Der schrullige Nachbar, die esotherische Mama,die kölsche Frohnatur...der Autor hat von jedem etwas und formte dies zu einer unheimlich witzigen Geschichte. Fazit: Für alle die Familiengeschichten und lustige Situationen mögen. Ein Riesenspaß!

Lesen Sie weiter

Worum geht es? Nina und Philipp sind ein Paar. Ein glückliches Paar, das seit mittlerweile drei Jahren die Freuden und Leiden des Lebens miteinander teilt. Sie wohnen seit Kurzem zusammen in Köln, in einer netten kleinen Wohnung in Philipps Elternhaus und die Idylle scheint perfekt. Zumindest so lange, bis Nina die schicksalshaften Worte ausspricht und Philipp die Frage aller Fragen stellt. Völlig überrumpelt verpatzt Philipp den Moment komplett! Heiraten? Warum? Dabei ist eigentlich alles klar, denn Nina ist definitiv seine Traumfrau. Doch Nina ist alles, nur nicht begeistert von seiner Reaktion und packt ohne mit der Wimper zu zucken ihre Sachen. Philipp wird klar, dass er Nina nur mit dem ultimativen und weltbesten Heiratsantrag aller Zeiten zurückgewinnen kann. Dass der Ärger damit erst beginnt, hat ihm hingegen niemand gesagt.... Rezension: Bevor ich auch nur ein Wort zum Inhalt verliere, möchte ich einen Blick auf das Cover richten. Nicht nur, der etwas verdattert dreinblickende Vogel gewinnt mein Herz im Sturm. Vielmehr lohnt es sich, das gute Stück in die Hand zu nehmen. Denn der Sand auf der Vorder- und Rückseite ist nicht einfach nur gedruckter Sand, nein! Er fühlt sich sogar so an. Eine Kleinigkeit und vielleicht nur ein winziges Detail, aber auch etwas, das direkt zeigt, wieviel Herzblut in diesem Roman steckt. Eine schöne kleine Idee, die mir gut gefallen hat. Der Roman "Muffensausen" besticht ansonsten mit Leichtigkeit. Flüssig geschrieben und gerade heraus dreht sich ganz bald alles im Philipps persönlichen Albtraum in Weiß. Denn dass der Ärger mit der Frage aller Fragen erst anfängt, war ihm so nicht bewusst. Philipp will Nina heiraten, ja. Aber Philipp hatte nicht damit gerechnet, dass Nina - ganz Frau - bereits den ultimativen Masterplan für die ultimative Traumhochzeit in der Tasche hatte. Realität und Umsetzbarkeit spielen dabei eher eine untergeordnete Rolle. Mit einem verschmitzen Lächeln, einem schelmischen Grinsen und einer sympathischen Leichtigkeit nimmt Christoph Dörr "Bridezilla", "brides to be" und alle heiratswilligen oder -wütigen Frauen auf die Schippe. Eine hohe Gag-Dichte, garniert mit ein paar Klischees, die bedient werden ohne abgedroschen zu wirken, lassen das Buch zu jederzeit kurzweilig und unterhaltsam sein. Mir persönlich leuchtet natürlich zusätzlich das Herz auf, da die gesamte Geschichte im und rund um das schöne Köln spielt, ich viele Schauplätze selbst schon besucht habe und die teils "kölschen" Szenen aus eigener Erfahrung kenne. Aber auch für Nicht-Rheinländer ist ist eine tolle Mischung an Gags, Tiefsinnigkeit und Gefühl geboten. Christoph Dörr verbindet großartigen Humor mit einigen Wahrheiten über das Leben auf eine leichte und fröhliche Art, die mir unglaublich gut gefallen hat. Fazit: Egal ob auf dem Weg zum Traualtar oder nicht, das Buch sei jedem, der auf der Suche nach ein wenig Humor ist, ans Herz gelegt. Leicht und humorvoll werden die kleine und großen Katastrophen bis zum Ja-Wort aufgezeigt, ohne zu vergessen, dass es eigentlich doch um etwas ganz anderes geht als um Theater, Glanz und Gloria. Die Liebe ist es doch, die zwei Menschen dazu bringt, sich für immer binden zu wollen. Wer gerne lacht und auch einmal ein humorvolles Buch zur Hand nehmen möchte, der macht mit "Muffensausen" von Christoph Dörr einen Glücksgriff. Von mir gibt es daher eine absolute Kaufempfehlung mit fünf von fünf Sternen. Allen, die gerne regelmäßiger Buchtipps und kurze Rezensionen lesen wollen, sei mein Instagram-Account "All_about_the_books" ans Herz gelegt. Ich freue mich, euch als neue Follower begrüßen zu können!

Lesen Sie weiter

Roman Printversion - KLICK 400 Seiten Blanvalet Verlag Erschienen am 15. September 2014 ISBN 978-3764505011 Kindle Edition - KLICK 1315 KB Verkauf durch Amazon ASIN B00KG63UD2 Hörbuch-Download - KLICK 5 Stunden und 1 Minute Gekürzte Ausgabe audio media verlag ASIN B00N343BV0 Hörbuch – Audio CD - KLICK 4 Stück ISBN 978-3868048599 Klappentext: Wo die Liebe hinfällt… wurde sie vielleicht geschubst? Nina und Philipp sind seit drei Jahren ein Paar, gerade frisch zusammengezogen und lieben sich sehr. An einem romantischen Abend macht Nina ihm spontan einen Antrag: »Willst du mich heiraten?« Bamm! Eigentlich ist es für ihn keine Frage, schließlich ist sie seine Traumfrau. Dennoch fühlt Philipp sich nicht überwältigt, sondern überrumpelt. Er verpatzt den Moment komplett: »Warum heiraten? Es läuft doch gerade so gut.« Als Nina daraufhin abhaut, merkt er schnell, dass er sie nur mit dem weltallerbesten Heiratsantrag zurückgewinnen kann. Gesagt, getan – doch damit beginnt ein Albtraum in Weiß… Mein Umriss: Drei Jahre sind Nina und Philipp nun ein Paar. Da es Philipp scheinbar nicht eilig hat, Nägel mit Köpfen zu machen, nimmt Nina die Sache eben selbst in die Hand. Nach einem Saunabesuch, ganz romantisch und verliebt zu zweit im Tauchbecken nimmt sie all ihren Mut zusammen und unterbreitet ihrem Liebsten einen Heiratsantrag. Philipp jedoch reagiert nicht in ihrem Sinne und prompt hängt der Haussegen gewaltig schief. Nina zieht aus. Zu ihrer Freundin Simone. Dort ist sie sicher vor Philipp, denn der kann ihre beste Freundin nicht ausstehen. Er jedoch hofft auf ihre baldige Rückkehr, also hält er seine Eltern, in deren Haus die beiden ihre Wohnung haben damit hin, dass seine Liebste mit einer heftigen Erkältung das Bett hüten muss. Die geben sich erstmal mit dieser Ausrede ihres Sohnes zufrieden, der die Abwesenheit Ninas dazu nutzt, an einem Heiratsantrag seinerseits zu feilen. Etwas Besonderes soll es werden und Chris sein bester Kumpel muss ihm dabei helfen. Hier erwähne ich nur den Kölner Dom und Philipps Höhenangst… Klar kann ich an dieser Stelle verraten, dass Nina den Antrag annimmt und sich nun in typisch weiblichen Aktionismus stürzt. Ist ja nur noch ein Jahr Zeit bis zur Hochzeit… Nina verwandelt sich immer mehr in Brautzilla mit hysterischen Phasen und Philipps Muffensausen verwandelt sich immer mehr in nackte Panik… Mein Eindruck: Christoph Dörr war mir bisher kein Begriff. Weder als Comedian, der mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet wurde, noch als Redakteur oder Autor, war er mir bisher bekannt. Was mich aber nicht hinderte, sein Buch „Muffensausen“ zu lesen. Besonders hat mich der Titel und an zweiter Stelle das Cover angesprochen, auf dem ein Straußenkopf und ein Sandhaufen zu sehen ist. Ich fand das insgesamt lustig und interessant. Als ich das Buch dann in Händen hielt, war ich angenehm überrascht. Glänzende Buchstaben auf mattem Untergrund zieren das Cover und der Sandhügel fühlt sich tatsächlich fast wie Sand an. Dann gings ans Lesen. Sofort war ich mitten im Geschehen. Dörr hält sich nicht mit Geplänkel auf, sondern steigt direkt ins Geschehen ein. Er verfolgt konsequent seinen schnurgerade gelegten roten Faden und weicht nicht davon ab. Er muss auch kein Geplänkel links oder rechts zum Besten geben, denn durch seinen Humor schaffte er es, alle Missgeschicke, Fettnäpfchen und Unwägbarkeiten in gerader Linie aufzureihen und immer die richtigen Personen drin landen zu lassen. Da wären in erster Linie die Hauptpersonen Nina und Philipp, deren künftige Trauzeugen Chris, der Chaot und Philipps bester Kumpel, auf den er sich zwar immer verlässt, aber auch schon oft verlassen wurde und Simone, Ninas beste Freundin, die von Philipp gehasst wird, wie das Weihwasser vom Teufel. Dann wären da noch die Eltern der beiden. Wo Philipps Eltern etwas zu bieder erscheinen, umso durchgeknallter ist Ninas leibliche Mutter, der der Vater und seine zweite Frau in nichts nachstehen so unkonventionell wie sie sind und nicht zu vergessen Hiller, der Aufpasser, Hausmeister und Tyrann im Haus mit seinem Dackel Bestie. Von der ersten bis zur letzten Seite hält einen der Autor mit seinem unvergleichlichen Humor an seinem Buch. Und fast schon neigt man dazu, enttäuscht zu sein, als man die letzte Seite gelesen hat. Diese jedoch macht Hoffnung auf mehr. Mein Fazit: Köstliche Unterhaltung für regnerische Tage, die einem so manches Lächeln und auch herzhaftes Lachen entlockt und meine 100%ige Empfehlung erhält. Danksagung: Mein Dank geht an die Verlagsgruppe Randomhouse und hier im Speziellen an den Verlag blanvalet, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte. Ebenso bedanke ich mich für das Cover, das ich in Verbindung mit meiner Rezension veröffentlichen darf.

Lesen Sie weiter

Muffensausen

Von: Heidi

10.08.2015

Zum Inhalt : Phillip und Nina möchten nach 3 Jahren Beziehung heiraten . Sie wartet auf den Antrag , aber es kommt keiner . Also fragt sie Ihn . Und genau in diesem Moment beginnt das Unvermeidlichkeit . Er fühlt sich ein wenig überfahren ... sie bekommt es in den falschen Hals . Und nun ist Phillip bemüht seiner Liebsten einen würdigen Antrag zu machen .Er muss seine Höhen-Angst überwinden , und ......ach ja da gibt es sein Eltern , und ihre , Trauzeugen und einige Hürden sind zu überwinden Na mehr wollen wir doch nicht verraten . Oder ???? :)) Mein Fazit : Das Cover ist toll .Der dargestellte Sand vermittelt durch seine rauhe Oberfläche , das sich dort wirklich Sand befindet . Und der arme Strauß auf dem Bild , dem steht der Sand wirklich bis zum Hals im Sand . So ungefähr geht es dem zukünftigen Bräutigam .Mit viel Humor übersteht er das Unvermeidlichkeit . Und es kommt wie es muss. Das Buch finde ich klasse geschrieben , sehr humorvoll und es liest sich leicht runter . Man kommt auch nicht umhin sich viele Situationen illustriert vor zu stellen . Wer Köllner kennt weis wie sie sind ;) . Lustig wird es allemal . Spontanes lachen inclusive :)) Das dieses Buch keinen tieferen Nährwert hat , kann man sich sicher denken , und das sich vieles in dem Buch so oder sehr ähnlich zu tragen kann , braucht man auch nicht erklären . *gg :))) Dieses Buch bekommt von mir eine echte Sommer-Lese-Urlaus-Empfehlung

Lesen Sie weiter

Wo die Liebe hinfällt .... wurde sie vielleicht geschubst? Nina und Philipp sind seit 3 Jahren ein Paar, als sie ihn spontan mit einem Heiratsantrag überrascht. Seine Antwort fällt nicht so aus wie geplant und Philipp will seinen Fauxpas wieder gut machen. Doch damit beginnt ein Albtraum in Weiß. Das Buch ist voller Witz, Humor und Charme und lässt den Leser des Öfteren Schmunzeln. Die Figuren stolpern von einer Panne zur nächsten auf dem Weg von Antrag über Junggesellenabschied, standesamtliche Hochzeit bis zum großen Tag. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Philipp und Nina sind ein glückliches Paar - als die beiden einen schönen Tag in der Sauna und im Schwimmbad verbringen, überrascht Nina Philipp und macht ihm einen Heiratsantrag. . Philipp ist total perplex und sagt Nina, dass sie am besten noch mal in Ruhe darüber reden sollen, denn er fragt sich warum man unbedingt heiraten soll wenn doch so alles bestens läuft. Nina ist sauer, denn sie will endlich einen weiteren Schritt vorwärts gehen, und zieht aus diesem Grund aus der gemeinsamen Wohnung aus - zu ihrer Freundin Susi. Philipp versucht alles, damit Nina wieder zurückkommt, denn er liebt sie. Aber bald wird ihm bewusst das Nina nur zu ihm zurück kommen wird , wenn er ihr einen Heiratsantrag macht. Philipp denkt sich etwas romantisches aus und Nina ist total überwältigt, nimmt den Antrag dann auch freudestrahlend an. Somit beginnen die Vorbereitungen und Philipp stellt fest das alles zu viel für ihn wird. Cover: Das Cover finde ich absolut treffend für dieses Buch weil es scheinbar Philipp wieder spiegelt weil er am liebsten den Kopf in den Sand STECKEN will. Dafür ist es nun aber zu spät oder bläst er allen ernstes noch alles ab und rudert zurück????? Mein Fazit: Ein sehr humorvolles Buch das einen wirklich zum schmunzeln und lächeln anregt. Der Schreibstil ist flüssig übereinander gehend und lebendig geschrieben. So eine Schreibweise hab ich unheimlich gerne Ich würde mich sehr freuen wenn es von dieser Geschichte noch ein weiters Buch gäbe. Vielleicht über die Familienplanung etc. ???? Nina erscheint zwar manches mal sehr zickig in dem Buch rüber zu kommen dennoch ergänzen die beiden sich hervorragend. Ich kann euch das Buch gerade Jetzt zur Urlaubszeit sehr als Strandlektüre empfehlen. Auch ihr werdet bestimmt gefesselt davon sein das ihr es nicht weglegen werdet bis ihr fertig gelesen habt.

Lesen Sie weiter

Nachdem ich 'Muscheln für Mutti' gelesen habe, das mich nicht restlos überzeugen konnte, wusste ich, dass mir 'Muffensausen' bestimmt gefallen würde. Warum? Weil Christoph Dörr schreiben kann! Es fehlte nur ein mir sympathischer Protagonist. Und da ist Philipp genau richtig. Denn der Gute ist ein Mann, wie sich wohl eine Frau nur wünschen kann. Sätze wie 'Sie ist so süß, wenn sie mich nervt' lassen doch jedes Frauenherz höher schlagen, oder? Und Nina, die Braut, um die sich dieser Hochzeitsroman dreht, fordert so einiges. Christoph Dörr schafft es, all die kleinen und großen Katastrophen auf der einen Seite sehr humorig zu verpacken, auf der anderen Seite ist es eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Angemessen schnulzig, aber immer authentisch und nachvollziehbar und einfach nur schön. Mir jedenfalls ist mehr als ein Mal ein Seufzer rausgerutscht. Stilistisch war ich rundum zufrieden, locker-leicht und mit zuweilen tiefsinnigen Humor, ist 'Muffensausen' gut zu lesen, ohne simpel gestrickt zu sein. Fazit? Eine tolle Liebesgeschichte, bei der man lachen und die eine oder andere Träne vergießen kann. Perfekte Unterhaltung!

Lesen Sie weiter

Heute schon gelacht?

Von: Nane aus Niedersachsen

26.10.2014

Der Roman wird aus Philipps Sicht erzählt. Er nimmt uns mit auf eine turbulente und realitätsnahe Reise in die klischeehafte (Chaos-)Hochzeitswelt. In jedem Kapitel überschlagen sich die Ereignisse und es wird einem nicht langweilig. Man merkt sofort, das hier ein geschickter Comedy-Handwerker sein Können unter Beweis stellt. Ein lockerer und leichter Schreibstil, bei dem jeder Gag und jede Pointe sitzt. Er überrascht uns mit gekonntem Wortwitz und Ironie sowie mit Tiefsinn, der das Herz berührt. Ich bin um einige Lachfalten reicher und kann euch nur den Tipp geben, legt euch eine Packung Taschentücher bereit. Denn es gibt viel zu Lachen – und zwar tränenreich. Ich hoffe sehr, dass noch ein drittes Buch folgen wird. Vielleicht ja wieder mit Philipp und Nina. Fazit: Wer den Humor von Tommy Jaud mag, wird dieses Buch lieben! ;)

Lesen Sie weiter