Leserstimmen zu
Die Krumpflinge - Egon zieht ein!

Annette Roeder

Die Krumpflinge-Reihe (1)

(19)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Die Geschichte hat zwei Ebenen, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn es geht einerseits um die Krumpflinge, die im Keller einer alten Villa wohnen und sich aus Schimpfwörtern der Menschen leckeren Krumpftee brauen. Einer davon ist Egon, der für einen Krumpfling viel zu lieb ist und auch noch einen herzförmigen Fleck im Fell hat, womit ihn die anderen immer aufziehen. Andererseits geht es um Familie Artich, die im oberen Teil der Villa wohnt und den Namen zum Programm gemacht hat: Es darf nicht geflucht werden. Die Eltern sind sehr geziert und streng, der Sohn Albert ist sehr brav und hat (noch) keine Freunde, was unter anderem daran liegt, dass er sich nicht schmutzig machen und mit den lauten Nachbarskindern spielen darf. Das erinnert mich ein wenig an "Das Biest, das im Regen kam" von Angela Sommer-Bodenburg, während die Krumpflinge große Ähnlichkeit mit den Olchis haben. Mich hat die Geschichte sehr berührt, gerade weil es um zwei Außenseiter geht, die versuchen, ihren Platz in der Gemeinschaft zu finden, in der sie leben. Stefan Kaminski liest wunderbar und schenkt jeder Figur eine individuelle Stimme, sodass das Hörbuch fast ein Hörspiel ist. Die Empfehlung ab sechs Jahren finde ich angemessen.

Lesen Sie weiter

“Die Krumpflinge – Egon zieht ein!” ist ein Kinderbuch von Annette Roeder. Lustig erzählt sie uns die Geschichte eines kleinen zotteligen grünen Krumpfling´s, der sein Herz am rechten Fleck hat. Obwohl ihn seine Artgenossen lieber böse und gemein sehen würden, schafft es Egon einfach nicht fies genug zu sein. Worauf die Krumpflinge besonders wild sind, ist ein aus Menschen Schimpfwörtern gemachter Krumpftee, der von Oma Krumpfling, das Oberhaupt der Sippe, gut behütet und eingeteilt wird. Aber leider ist es jetzt nicht mehr so leicht, gute Schimpfwörter für den Krumpftee zu bekommen. Vor allem nicht mit der Familie Artich der kein böses Wort über die Lippen kommt und die gerade über ihnen in die Villa eingezogen sind. Da war mit dem alte Herrn, dem Vorbesitzer der Villa, viel besser gewesen, der hat viel gestänkert. Da gab es immer genug Tee für alle. Genau deshalb nimmt Egon all seinen Mut zusammen und meldet sich freiwillig. Seine Aufgabe ist es für jede Menge Schimpfwörter zu sorgen, damit es im Keller der alten Villa endlich wieder genug Krumpftee gibt. Wie er das anstellt und was noch alles passiert verrate ich nicht, aber eines ist sicher, es wird lustig! Anette Roeder schreibt wirklich tolle Kinderbücher. “Die Krumpflinge – Egon zieht ein!” ist der erste Band der Reihe “Die Krumpflinge”, mittlerweile in der dritten Auflage. Ein witzig, charmantes Buch mit einer gut leserlichen Schrift und einem Hardcover Band. Es umfasst achtundachtzig Seiten und schöne Illustrationen. Geeignet zum Vorlesen ab 4-5 Jahre oder für Kinder zum selber lesen ab 6 Jahre. Ein rund um tolles Kinderbuch für alle die es besonders lustig lieben. Man kann gar nicht anders, als die kleinen grünen Zottel Monster in sein Herz zu schließen.

Lesen Sie weiter