VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (178)

S.C. Stephens: Thoughtless (Thoughtless-Reihe) (1)

Thoughtless Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48242-9

Erschienen: 20.04.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(71)
4 Sterne
(59)
3 Sterne
(46)
2 Sterne
(2)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Treffer filtern

Ich liebe Diese Bücher

Von: Verena Datum : 22.05.2017

Bevor ich Thoughtless gelesen habe war ich mehr der Zeitungsleser und hab nicht viel von Büchern gehalten.Zu meinem großen Glück aber hatte ich als ich in Urlaub mal gefahren bin mir ein Buch gekauft in dem die Bücher von S.C Stephens als Werbung drin waren ( auf einer langen Zugfahrt wollte ich dann keine Zeitungen mitnehemen). Die Vorschau von Thoughtless hat mich sofort interessiert ich wollte mehr wissen und hab mir das Buch schließlich gekauft. Früher hätte ich niemals gedacht das ich mal ein 500 Seiten Buch komplett lesen würde. Aber das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen das ich nicht mehr aufhören konnte es zu lesen. Ich liebe die Geschichte rund um Kellan und Kiera und kann sie jedem nur empfehlen. Dank S.C Stephens ist Bücher lesen zu einer großen Leidenschaft geworden vor allem mit Büchern über Rockstars.

Super Buch

Von: Katrin Schröter Datum : 10.04.2017

Super Buch ich habe es in wenigen Tagen gelesen. Die Geschichte hat mich gefesselt ich konnte nicht aufhören zu lesen.

Rezi - Thoughtless: Erstmals Verführt von S. C. Stephens

Von: ~Laura~ Datum : 22.02.2017

talesofthefairytaleworld.blogspot.de/

Inhalt:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Informationen zum Buch:
Broschiert: 640 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (20. April 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442482429
ISBN-13: 978-3442482429
Originaltitel: Thoughtless
Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,2 x 20,7 cm

Meine Meinung:
Um dieses Buch bin ich wirklich sehr lange herumgeschlichen, entsprechend lange hab ich hier auch mit dem Kauf gewartet. Aber es hat sich auch gelohnt zu warten, denn ich wurde mehr als nur positiv überrascht. Der Schreibstil ist wunderbar, sodass ich hier regelrecht durch das Buch geflogen bin. Es ist in der Ich-Form erzählt und wir als Leser begleiten Kiera durch ihre Gefühlswelt, die manchmal mehr als nur eindeutig ist.
Kiera selbst finde ich wirklich als Protagonistin sehr entspannend, denn trotz ihrer kleinen Fehler ist sie wirklich eine angenehme Person, die ich mir sehr gut in meinem Freundeskreis vorstellen könnte. Zudem hat sie mich auch stellenweise an mich selbst erinnert, denn auch ich empfinde mich eher als kleine graue Maus und bin sehr schüchtern. Genau wie Kiera eben.
So wie sie hätte ich wohl auch nie geglaubt das jemand wie Kellan meine Gefühle erwidern könnte. Dabei ist Kellan echt ein toller Mensch (wenn er nicht gerade mal das mega Arschloch heraushängen lässt), und auch seine Musik, okay mehr die Texte, finde ich wahnsinnig toll, denn sie finden den Weg direkt in mein Herz. Genau das hat auch Kellan selbst geschafft, denn er legt zum Teil so ein niedliches Verhalten an den Tag, dass ich nicht anders konnte, als mich ebenso in ihn zu verlieben.
Dennoch kann ich die wirren Gefühle von Kiera verstehen, denn eigentlich ist sie ja mit Denny zusammen. Allerdings kann man nichts gegen seine Gefühle und so toll Denny auch ist, er ist eben Denny. Viel zu lieb und der Bilderbuch-Freund schlechthin. Das er Kiera dann auch noch für seinen Job allein lässt hat ihn mir auch noch richtig unsympathisch gemacht, denn er hat mehrfach durchblicken lassen, dass ihm sein Job wesentlich wichtiger ist als Kiera selbst. So konnte ich auch hier ihre Reaktion sehr gut nachvollziehen.
Alles in allem ist dieses Buch pures Lesevergnügen schlechthin, gut es hat einige Schwächen, weil es mitunter recht vorhersehbar ist, dennoch habe ich es genossen das Buch zu lesen und brauche unbedingt mehr davon. Genau deswegen lasse ich für dieses Buch auch 9 Rosenblätter fallen. Für mich ganz klar eine Lese-Empfehlung.

Eine Achterbahn der Gefühle

Von: Corinna Datum : 29.12.2016

https://theheartmoments.blogspot.de/

Die Autorin schaffte es innerhalb von ein paar Seiten mich an das Buch zu binden, mich hat die Geschichte einfach so mitgerissen. Man konnte während des Lesens richtig mitfühlen, auch wenn ich Kiera ab und zu nicht wirklich nachvollziehen konnte & sicherlich auch anders gehandelt hätte.

Die Spannungen die zwischen Kiera und Kellan entstehen, spürt man förmlich auf der Haut. Obwohl diese liebe "verboten" ist, fiebert man die ganze Zeit mit und bei jedem Rückschlag fühlte es sich an wie ein Messerstich in das eigene Herz.

Obwohl ich persönlich natürlich nichts von Untreue halte, kann ich diese Anziehungskraft zu Kellan nachvollziehen. So wie er in dem Buch beschrieben ist, hätte kaum eine Frau Nein sagen können. Oder doch? Trotzdem tat ihr armer Freund Denny mir am Anfang wirklich sehr sehr Leid, ich hätte sie Ohrfeigen können, dass sie so einem tollen Mann einfach so hintergeht. Trotzdem fügt sich am Ende alles zu einer Gesamtheit.

Ich bin wirklich sehr gespannt auf den zweiten Teil der Geschichte

Meine Meinung zu dieser Reihe

Von: Jenny Bernhardt Datum : 09.11.2016

Liebe S.C Stephens ich habe Ihr Buch als erstes bei Weltbild liegen sehen und war schon von der Beschreibung auf der Rückseite sehr neugierig��. Ich habe angefangen zu lesen und es war unglaublich spannend und in vielen Textzeilen konnte ich mich selbst wieder erkennen... Die Mischung aus Erotik Liebe und Verzweiflung und Spannung haben mich in den Bann gezogen. Sehr gut gemacht

Ein Muss für jeden New Adult Liebhaber :)

Von: Beauty and Other Stories Datum : 17.09.2016

www.beautyandotherstories.de

Klappentext
"Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennis Freund aus Kindertagen, Kellen Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas intensiverem, Verbotenem - zu einem Spiel mit dem Feuer..."
*Auszug aus dem Roman "Thoughtless - Erstmals verführt"

S.C. Stephens
S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debüt "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm.
*Auszug aus dem Roman "Thoughtless - Erstmals verführt"

Cover
Das Cover ist ansprechend und schön. Auf dem Cover sieht man eine Frau und einen Mann, die sich küssen. Außerdem ist in der rechten Ecke ein runder Kreis mit Zacken, wo Autor, Titel und Buchart geschrieben stehen. Es hat mich angesprochen, sodass ich direkt die ersten drei Bänder, die es damals gab, mitgenommen habe.

Inhalt
"Thoughtless - Erstmals verführt" beschäftigt sich mit dem Thema einer Dreiecksbeziehung. Als Denny ein Praktikum in Seattle bekommt, zögert Kiera nicht, zum Missfallen ihrer Eltern, um mit ihm zu ziehen und ihr Studium dort weiterzuführen. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass Dennys Freund und Zukünftiger Mitbewohner ein unwiderstehlicher und sexy Rockstar ist, der eine ziemlich harte Vergangenheit hinter sich hat. Anfangs läuft alles super, doch als Denny eine Chance im Praktikum hat, zögert er nicht und reist er mit seiner Firma für einige Wochen weg von Seattle. In dieser Zeit fühlt sich Kiera allein und Kellan nutzt seine Chance und sie kommen sich immer näher. Kiera weiß nun nicht mehr, was sie fühlen soll.

Schreibstil
S.C. Stephens hat einen wunderbaren. leichten und interessanten Schreibstil. Sie beschreibt jeden Charakter wie auch jede Situation detailliert und mit einer solchen Liebe, dass man jedes Buch einfach nur verschlingen möchte. Ich habe jedes Buch der Reihe gelesen und bin sogar von dem letzten, in dem es um Griffin und Anna geht besessen.

Fazit
Der Auftakt der Reihe ist einfach der absolute Wahnsinn. Als ich mir das Buch gekauft habe, habe ich direkt die ersten drei Bänder mitnehmen musste, weil die Klappentexte so spannend waren und ich bei der Reihe ein sehr gutes Gefühl hatte und ich wurde nicht enttäuscht. Ich mag vor allem Kiera, Kellan, Denny und Griffin, weil sie einfach ihren eigenen Charme haben. Vorsicht! Kleiner Spoiler! Griffin, der Clown und Weiberheld mit seinen genialen Sprüchen. Dann Denny, der einfach einen so tollen Charakter besitzt und den man sich als Freund nur wünschen kann. Kiera und Kellan, deren Gefühle und Taten einfach nur so wunderschön spannend und intensiv sind. Eine super tolle Reihe, die ich jedem empfehlen kann.

Wow

Von: Toni Datum : 16.07.2016

Wie das Buch schon verspricht, kann man nicht mehr aufhören!
Bestelle mir heute noch alle Bände!

knisternde Romance.

Von: Bücherfarben Datum : 30.06.2016

buecherfarben.blogspot.de/

Meine Meinung:

Wenn ich mir das Cover anschaue denke ich mir "Schon wieder ein Buch mit Menschen drauf" aber dann habe ich die ersten Seiten gelesen und muss gestehen, dass ich mir kein anderes Cover vorstellen kann für diese Geschichte. Es ist farblich auch sehr schön mit dem Türkisgrün und harmoniert echt mit dem Gesamtbild des Covers. Also, ich kann vom Cover sagen, dass ich zufrieden bin und es einfach total schön wirkt mit allen Teilen der Trilogie zusammen.

Der Schreibstil von S.C. Stephens war für mich einfach sehr angenehm zu lesen. Er war flüssig und durchweg knisternd, was mir sehr gefallen hat. Dazu kommt, dass er sehr anschaulich war, was vor meinem geistigen Auge des öfteren Bilder einer Szene im Buch aufblitzen lies.

Die Charaktere waren für mich gut durchdacht und echt authentisch, allerdings hat mich Kiera sehr genervt und ich wollte sie einfach nur noch schütteln und ihr eine eiskalte Eisdusche verpassen. Kellan Kellan Kellan... Leute, ich war so am schwitzen wegen diesem Kerl. Er war zwar ein typischer Bad Boy und irgendwie kam er mir so selbstverliebt vor aber ich habe diesen Kerl einfach so gemocht. Es machte mir sehr Spaß Szenen zu lesen, wo er drin vorkam, denn dann schlug mein Herz einfach schneller und er überzeugte mich ständig. Abschließend kann ich sagen, dass die Charaktere sehr schön durchdacht waren und ihnen definitiv von ihrer Schöpferin Leben eingehaucht wurde.

Die Geschichte konnte mich, bis auf Kiera, vollkommen von sich überzeugen und war von anfang an sehr fesselnd. Der Handlungsstrang war in sich sehr schlüssig und immer wenn eine Frage auftauchte, wurde sie auch schnellst möglich auf den nächsten Seiten echt gut beantwortet. Ich mochte die Geschichte rund um Kiera, Kellan und Denny. Es war ein gelungener Auftakt einer Trilogie die sehr gehypt wurde und auch das hält, was versprochen wurde durch Leser, Blogger und durch den Klappentext. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt und werde diesen bald lesen.

Fazit:

Ein Trilogie Auftakt der es schaffte, mich wieder einmal in seinen Bann zu ziehen! Dieser Band war voller knisternder Romance und voller Leidenschaft. Definitiv ist es das Buch wert gelesen zu werden, denn Kellan verzaubert einfach alle!

Rezension Thoughtless Erstmals verführt

Von: Sophie Datum : 27.06.2016

Thoughtless
Band: Erstmals verführt
Autor: S.C. Stephens
Verlag: Goldman
Preis: 9,99
Genre: Roman
Seitenanzahl: 634
Kaptelanzahl: 26





ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!!

Überzeugt euch zunächst selbst von Kellan Kylie...

Inhalt
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera mit
Denny glücklich. So folgt sie ihm spontan, als er einen
Job in Seattle ergattert. Bei Dannys Freund aus Kindertagen,
Kellan Kyle, dürfen sie wohnen. Er ist der lokale Rockstar,
Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Und als Dennys

Abeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera
ihrem neuen Mitbewhner näher. Doch was freundshaftlich
beginnt, entwickelt sich bald zu einem Spiel mit dem Feuer...

Eigene Meinung
Das Buch hat mir schon unglaublich gefallen, weil es ein wunderschönes Cover hat.
Ich habe es von einer Freundin empfohlen bekommen und es mir dann auch gleich zugelegt.
Ich muss sagen, dass es sehr lange aus meinem SuB geschmorrt hat, weil mich die vielen Seiten zunächst ein bisschen abgeschreckt haben.

Als ich dann aber mit lesen angefangen habe, war ich sofort in der Geschichte drinnen und hab mich von ihr unglaublich fesseln lassen.

Ich bezweifle stark, dass ich so einen Mut hätte, mit meinem Freund quer durchs Land zu ziehen, schon aus der Angst heraus, es passiert was in was die Liebe auslöscht...

Wie es kommen musste, kommt so ein Vorfall ja auch.
Kellan stelle ich mir wirklich verboten gutaussehend, sexy, heiß, verfüherisch,... vor.
Nahe zu perfekt, bwohl man gegen Ende des Buches erfährt, dass er alles andere als Perfekt ist.

Er hatte eine unglaublich schlimme Kindheit, die mir im Herzen weh tut.
wie können Eltern ihr eigen Fleisch und Blut nur so hassen, bzw eine Mutter.
Kellans leiblicher Vater ist ja wer anderes als der bei dem er aufgewachsen ist.

Denny und Kiera waren zusammen einfach ein unglaublich tolles Paar.
Mir tat es unfassbar weh, als sie sich auseinander gegangen sind, sich auseinander gelebt haben.
Denny habe ich als ruhigen, witzigen, romantisches, sicheren Typen aufgefasst, deswegen war ich auch so über sein Ausraster schockiert. Oh Mann er hätte Kiera fast umgebracht...

Kellan dagegen ist für mich ein typischer Bab Boy.
Deswegen war ich auch jedes mal so berührt, als er geweint hat.. und was war schon ziemlich oft.
Als er Kiera dann endlich seine Liebe gestandne hat, brachen bei mir alle Dämme, so unfassbar traurig und schön zugleich.


Kiera war mir ein bisschen unsympatisch, weil sie Denny und Kellan verletzt hat, indem sie sich ewig nicht entscheiden konnte, aber irgendwie konnte ich sie ja auch verstehen.

Kellans Lieder finde ich Herzzerreißend schön..
Und der Rest der Band ist auch mega toll.. vorallem Evan und Matt mag ich besonders.

Fazit
Ein sehr schöner Auftakt eine rneuen Trilologie.
Mit unglaublcih viel Gefühl, Schmerz und Leidenschaft.
Einfach absolut empfehlenswert für Leute die Romane lieben.

Bewertung
5/5

eine Liebesgeschichte mit viel Gefühl und einen Hauch Erotik

Von: Lenchen Datum : 23.06.2016

lenchens-testereiwahnsinn.blogspot.de/

+++ Buchinhalt +++

Kiera ist seit zwei Jahren glücklich in Denny verliebt. Als er ein Jobangebot in Seattle erhält, ist sie bereit, mit ihm die Stadt zu verlassen und ihre Uni zu wechseln. Sie übernachten vorerst bei Dennys Freund aus Kindertagen, der nun ein heiß begehrter lokaler Rockstar ist, dem die Mädels nur so zu Füßen liegen. Und als Denny arbeitsbedingt länger die Stadt verlassen muss, kommt die schüchterne Kiera dem Rockstar Kellan näher als gewollt. Es knistert gewaltig und Kiera zweifelt so langsam an Ihren Gefühlen gegenüber diesem heißen Rockstar. Es kommt immer wieder zu Spannungen und irgendwann muss Sie sich entscheiden, wem Sie eine Chance für Ihr Herz gibt. Der Job neben der Uni in der Bar macht es auch nicht gerade einfacher, da dort die Band mit Kellan seine Auftritte hat. Und mit anzusehen, wie die anderen Weiber ihn anschmachten, lässt ihre Laune nicht gerade steigen. Hinzu kommt das steigende schlechte Gewissen gegenüber Denny. Doch für wen wird sie sich entscheiden.


+++ Buchfazit +++

Als ich mir dieses Buch als Rezensionsexemplar vor gut einem Jahr geordert habe, kam es gerade frisch heraus. Natürlich wurde ich durch reichlich Werbung und Blogbeiträgen darauf aufmerksam gemacht und ich bereue es nicht. Bis dato meine allererste richtige Liebesschnulze mit sehr viel Gefühl und einem Hauch Erotik. Die Geschichte wirkt authentisch und ich konnte mich gut in die Charaktere hinein versetzen und ordentlich mitfühlen. Das Lesen hat sehr viel Spaß gemacht. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr los gelassen. Es gibt nicht nur Liebes- und Herzschmerz, auch einige amüsante Passagen, die mich schmunzeln ließen. Um es kurz zusammen zu fassen: ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und selbst nach einem Jahr kann ich mich noch sehr gut an die Story entsinnen. Ich war mit meiner persönlichen Einstellung nicht immer ganz einverstanden, was die beiden da fabriziert haben. Ich bin eben eine treue Seele. Aber die Autorin hat ihre Idee bestens umgesetzt und so langsam werde ich mich an Band 2 wagen, denn auch ich will wissen, wie die Geschichte zwischen den Dreiergespann weiter geht.

Das Cover konnte mich schon auf den ersten Blick überzeugen und verspricht nicht zu viel – es passt perfekt zum Inhalt des Buches. Der Schreibstil ist flüssig und lässt ein perfektes Kopfkino entstehen. Die Geschichte nimmt gleich am Anfang gut Fahrt auf und kann dies durchweg halten. Gelangweilt haben mich die Zeilen zu keinem Zeitpunkt. Auch die 640 Seiten kommen einen nicht zu lang vor, man fliegt nur so durch die fesselnde Story. Die drei Hauptprotagonisten werden detailliert beschrieben und nehmen gut Form an.

Wer Liebesgeschichten liebt, sollte das Buch unbedingt lesen. Wer hätte nicht gern einen sexy Rockstar zum Verlieben? Klare Leseempfehlung – Eure Lenchen

Romantisch und dezent erotisch!

Von: KOPFKINOCHECK Datum : 06.06.2016

https://kopfkinocheck.com/

S.C. Stephens stellt die junge Kiera zwischen zwei Männer – ihr Freund Denny ist überzeugend dargestellt als liebevoller, lustiger, wenn auch etwas unspektakulärer Gleichaltriger, während sein Gegenspieler Kellan alles hat, was frau anmacht: dunkle Ausstrahlung, Sexappeal, etwas mehr Erfahrung und die richtige Mischung aus Beschützer und Rauhbein.
Nachdem die Geschichte ein bisschen schweratmig startet, entwickelt sie sich aber nach etwa einem Drittel des Buches zu einem überzeugenden Liebesdrama. Die jungen Protagonisten sind authentisch geschildert, Kieras Lust am Verbotenen ist überzeugend, ihr schlechtes Gewissen nachvollziehbar. Die Leserin kann sich dem dramatischen Entscheidungsprozess kaum entziehen, und eine gute und ausführliche Darstellung des spannenden Settings sorgen dafür, dass das Gefühlskino funktioniert. Eine ansprechende, dezent erotische Liebesgeschichte!

Verboten, prickelnd, ACHTUNG: SUCHTGEFAHR

Von: Muna Ladwig Datum : 17.03.2016

buecherhaut.blogspot.com

Meine Meinung:

Cover: Mich persönlich hat das Cover sehr angesprochen. Man kann sofort darauf erkennen, dass es eine sehr leidenschaftliche Geschichte ist.

Inhalt: Kiera zieht mit ihrer großen Liebe, dem Australier Denny, nach Seattle. Gemeinsam ziehen sie in ein kleines Zimmer in Kellans Haus. Denny war früher mal eine Zeitlang als Gastschüler in Kellans Familie.
Schon bei der ersten Begegnung mit Kellan fühlt sich Kiera zu ihm hingezogen. Kellan ist jedoch der typische Rockstar, der keinen Groupie von der Bettkante stößt.
Als Denny über Kieras Kopf hinweg eine Geschäfsreise antritt, beginnt es zwischen Kellan und Kiera zu knistern. Sie freunden sich immer mehr an und Kellan tröstet Kiera, wenn die Sehnsucht nach Denny zu groß wird. Bald bietet er ihr nicht nur seine starke Schulter an.
Plötzlich schmeißt Denny seinen Traumjob für Kiera hin und ihr schlechtes Gewissen droht sie zu zerreißen, aber Kellan und Kiera kommen nicht voneinander los. Erst als Denny dahinter kommt droht die Situation aus den Fugen zu geraten.

Fazit: Der erste Teil der Thougthless-Reihe hat mich sehr überzeugt und schnell süchtig nach mehr gemacht. Die Geschichte wird aus Kieras Sicht erzählt, aber der Leser erfährt trotzdem viel über die Gefühle der anderen Protagonisten. Ich konnte mich gut in Kieras Gefühlschaos hineinversetzen. Der Schreib- und Erzählstil von S.C. Stephens ist zwar nicht anspruchsvoll, hat mir aber dennoch gut gefallen. Eben einem New-Adult-Roman entsprechend. Den Leser erwartet eine spannende Dreiecksbeziehung, die nicht langweilig wird.

Atemberaubend!

Von: SonjaBücherweltUndRezirampe Datum : 07.03.2016

www.facebook.com/buecherweltundreziramp

Worum geht es?
Kiera zieht mit ihrem Freund Denny von Ohio nach Seattle, weil er dort ein heiß begehrtes Praktikum beginnt. Sie treffen auf Dennys langjährigen Freund Kellan. Kiera ist hin und weg von diesem. Als Denny eines Tages das Angebot seines Chefs annimmt und nach Tucson geht, verändert sich jedoch alles. Kiera und Kellan beginnen ein Spiel mit dem Feuer….

Fazit:
Das Cover gefällt mir sehr gut und hat einen starken Widererkennungswert. Zuerst muss ich gestehen, dass ich zum ersten Mal ein Buch gelesen habe ohne nach Klapptext oder Cover zu entscheiden. Lediglich verschiedene Buchtipps bei Facebook haben mich dazu gebracht. Zum Buch selbst bin ich mehr als positiv überrascht. Ich liebe es einfach. Es ist so toll geschrieben, dass es sich flüssig lesen lässt und das Kopfkino auf Hochtouren läuft. Die Protagonisten und auch Emotionen sind wahnsinnig gut rüber gebracht worden. Das Buch hat definitiv einen hohen Suchtfaktor. Ich bin froh, Band 2 schon hier zu haben, so kann ich nun beruhigt weiterlesen.

Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

Ein sehr guter Reihenauftakt

Von: Ann Rose Style Datum : 20.02.2016

annrosestyle.blogspot.de/

Meine Meinung:
Das Cover hat mir gut gefallen. Das Cover passt vom Motiv her gut zu der Geschichte des Buches und auch der Titel wurde passen gewählt.
Das Einzige, was ich an dem Cover etwas schade fand, war, dass das Cover mich spontan an mindestens 5 andere Cover erinnert hat, da viele Bücher ein sehr ähnliches Cover haben.
Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leicht gefallen, da ich nicht sofort in die Geschichte und Handlung geschmissen wurde, sondern ein paar Seiten hatte, um herauszufinden, was da los ist.
Ich war zu Anfang ein wenig verwirrt, da ich gedacht habe, dass die Geschichte mit Kellan und Kiera etwas früher beginnt, aber ich war dann doch sehr froh, dass sie erst dann kam, als sie dann auch gekommen ist, da es so am passendsten war und auch die meiste Spannung aufgebaut hat.
Kellan hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Er ist meistens zuvorkommen und verständnisvoll. Er kann aber auch indirekt dafür sorgen, dass er das bekommt, was er möchte und manchmal verhält er sich leider auch wie ein richtiger Arsch.
Trotzdem bekommt er es hin für Kiera die Stütze zu sein, die sie braucht.
Kiera ist eine Person, die ich im realen Leben eigentlich eher nicht mag. Sie ordnet sich unter und versucht oft Konflikten aus dem Weg zu gehen, wodurch sie in noch größere Konflikte gerät.
Denny war einer dieser Charaktere, denen ich gerne eine Decke und ein Glas Milch geben würde, damit sie sich von der Realität verkriechen können. Trotzdem muss ich sagen, dass es einigermaßen klar war, das die Reaktion auf seine Handlungen (oder seine ausgebliebenen Handlungen) die geschehenen Handlungen passieren.
Als ich das Buch gelesen habe, habe ich erst einmal gedacht. "Nicht schon wieder eine Dreiecksbeziehung", da es von denen sehr, sehr viele auf dem Buchmarkt gibt. Diese Dreiecksbeziehung hat mir allerdings sehr gut gefallen. Sie war einmal etwas anderes als die Dreiecksbeziehungen in den Büchern, die ich sonst lese.
Der Schreibstil von S.C. Stephens hat mich schon nach wenigen Sätzen in ihren Bann gezogen. Das Buch war sehr flüssig und locker zu lesen, sodass ich gar nicht gemerkt habe, dass ich über 600 Seiten gelesen habe. Das Buch war auch sehr spannend und emotional geschrieben und ich konnte, selbst Leute, die ich in realen Leben nicht mag, in mein Herz schließen.
Auch das Ende von diesem Buch ist gut gelungen. Das Buch ist Teil einer 3 (?) teiligen Reihe, aber ich könnte auch ohne Folgebände mit diesem Buch abschließen, würde ich es wollen, da das Ende doch befriedigend ist.
Mein Fazit:
Alles in allem war dieses Buch ein sehr guter Reihenauftakt und ich freue mich schon auf die folgenden Bücher.
Ich gebe "Thoughtless - Erstmals verführt" alle 5 Rosen.

Fesselnd und sehr aufwühlend

Von: Dada-Kiara,Das Datum : 17.02.2016

www.lovelybooks.de/mitglied/Dada-Kiara/

Ich hatte am Anfang ein bisschen Schwierigkeiten rein zu kommen, aber nach dem ersten Viertel konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe sehr mit Denny mitgefühlt und er tat mir auch echt leid.Ein bisschen hat mich das ganze hin und her zwischen Kellan und Kiera an die After Reihe von Anna Todd erinnert.

Rezension- Thoughtless- Erstmals verführt Band 1

Von: mywonderfulobsession Datum : 13.02.2016

mywonderfulobsession.blogspot.de/

Die Geschichtsidee ist nicht neu, aber trotzdem auf ihre Art gut umgesetzt worden. Die Taten, Gedanken und Verläufe der Geschichte sind logisch und nachvollziehbar...zumindest am Anfang. Gegen Ende wird es immer anstrengender zu lesen. Der Mittelteil zieht sich gewaltig in die Länge, was natürlich auch einfach an Kiera und ihre bescheuerten Gedankengänge liegt. Dann, zum "großen Finale" hin, geht es schnell wieder bergauf. Das "Ende" oder eher der "Anfang" von etwas Neuem, wird wunderbar beschrieben und gelegentlich wurden meine Augen ziemlich feucht. Kellan ist wie immer ein Traum und Kiera wird etwas erträglicher. Der Verlauf ist realistisch, es wird darauf geachtet, dass sich nicht alles aufeinmal in Wohlgefallen auflöst, sondern es sich Stück für Stück wieder aufbaut. Das war zur Abwechslung mal sehr schön zu lesen. Das ganze Buch kommt mir übrigens wie ein Film vor. Ich habe die Szenen immer noch im Kopf *lach*. Das ist aber keineswegs was schlechtes, im Gegenteil. Ich mag sowas. Die Geschichte hat ausreichend Tief- und Hochstellen und ist dadurch gut wegzulesen und unterhaltsam. Leider wiederholt sich die Autorin meiner Meinung nach zu oft und deswegen bin ich der Ansicht, dass man das Buch gut hätte kürzen können.
Die Sexszenen finde ich...na ja... passabel beschrieben. Da es sich um eine heiße Affäre handelt, hätte ich bessere Beschreibungen erwartet, aber wahrscheinlich bin ich auch einfach nur von After verdorben worden *lachlach*. Und eigentlich hätte sowas zu diesem Buch auch nicht gepasst. Also passt es so wie es ist. Die Szenen zwischen Kellan und Kiera sind übrigens allerliebst *schmacht*. Wunderbar beschrieben... *schmachtschmacht*

Abschließende Meinung und Bewertung:

Das Buch hat gut angefangen, etwas geschwächelt, ziemlich genervt und hat dann schön geendet. Perfekt für Leser, die auf romantische, dramatische, erotische und gefühlsgeladene Geschichten stehen. Also...perfekt für mich *grins*. Auch wenn ich es dann doch lieber nur romantisch und erotisch habe *lach*.
Die Geschichte war gut, der Verlauf nachvollziehbar, die Charaktere tiefgehend und bezaubernd (mit einigen Ausnahmen *lach*) und der Schreibstil angenehm. Ich gebe dem Buch also:

4/5 Herzchen

Vollständige Rezension auf meinem Blog :)

Etwas zu viel hin und her!

Von: Bücherschlaraffenland Datum : 07.02.2016

buecherschlaraffenland.jimdo.com/

Inhalt

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Meinung

Zunächst einmal zum Cover. Das Cover ist ganz ok, ich empfinde es nicht wirklich als etwas besonders, das einzige was mir ganz gut gefällt ist das Emblem auf welchem Buchtitel und Autor zu finden sind. Die Gestaltung im Inneren des Buches ist sehr schlicht gehalten, einzig etwas auffälliger ist die andere Schriftart der Überschriften. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, sie kann einen mit ihrem Worten und Beschreibungen wirklich mitziehen. Außerdem lässt sich das Buch unglaublich flüssig lesen und macht viel Spaß. Nun zur Story. Die Story gefällt mir grundsätzlich wirklich gut, ein junges Mädchen zieht mit ihrem langjährigen Freund in eine fremde Stadt um ihm nahe sein zu können, dann verliebt sie sich in einen anderen und die Probleme häufen sich immer mehr. Was mir allerdings nicht sonderlich gut gefällt, ist dieses ständige hin und her zwischen Denny und Kellan. Kiera ist mir eigentlich anfangs sehr sympathisch gewesen doch je weiter das Buch und die Geschichte vorangeschritten sind, desto weniger konnte ich sie leiden. Ich finde eine etwas frühere Entscheidung ihrer Seite und etwas weniger Drama hätten der Story keinen Abbruch getan. Dennoch gefiel mir das Buch gut und ich habe die Story mit Spannung weiter verfolgt. Allerdings kann ich mir nicht so recht vorstellen wie diese Story weitergehen soll und ob es immer noch so spannend sein wird wie bisher. Dennoch bekommt das Buch 4 von 5 Sternen von mir.

Überraschung schlechthin - extrem fesselnd.

Von: Lielan Datum : 01.02.2016

lielan-reads.blogspot.de/

S.C. Stephens "Thoughtless - erstmals verführt" ist der erste Band ihrer New Adult Reihe. Zugegebenermaßen habe ich ziemlich lange gezögert bis dieses Büchlein von seinem ungelesenen Schicksal erlöst worden ist. Der Grund dafür waren die vielen Kritiken an "Thoughtless", die mir in Kombination mit dem Trailer-Video zum Buch, Angst vor einer weiteren New Adult Enttäuschung gemacht haben. Der Trailer wirkt absolut oberflächlich und lässt die Protagonistin im Grunde als Mädchen für alle da stehen. Ein Glück habe ich schon nach den ersten, wenigen Kapiteln gemerkt, dass S.C. Stephens ihre Geschichte wahnsinnig gut begründet und wir Leser die Gefühle und Leidenschaften der Protagonistin nach voll ziehen können.

Die weibliche Protagonistin Kiera ist seit zwei Jahren glücklich mit ihrem Freund Denny. So glücklich, dass sie ihr trautes Heim und ihre Familie verlässt, nur um mit ihm nach Seattle zu ziehen, denn dort hat Denny ein super Job-Angebot bekommen. In Seattle wird Kiera ihr Studium beginnen und gemeinsam mit Denny in einer WG leben. In dieser WG lebt auch Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan. Kellan ist ein Rockstar, wahnsinnig gut aussehend, Frauenschwarm und alles was zum Rockstar-Leben dazu gehört. Er entpuppt sich aber auch sehr schnell als lieber Kerl, der Kiera in schwierigen Zeiten zur Seite steht und sie unterstützt. Nach kürzester Zeit muss Denny, für seinen neuen Job, in einer andere Niederlassung, weit entfernt von Seattle. Kiera fühlt sich verraten und allein gelassen, schließlich hat sie für Denny alles und jeden zurück gelassen. Und so kommt das Liebesdreieck ins Rollen.

Wie bereits erwähnt sind Kieras Gefühle absolut nachvollziehbar dar gelegt, sodass ich absolut mit ihr fühlen konnte. In ein paar wenigen Szenen hätte ich ihr allerdings am Liebsten ein paar Tackte erzählt und sie ein bisschen gerüttelt und geschüttelt, denn sie hat die Angewohnheit allen Unanehmlichkeiten aus dem Weg zu gehen und sie vor sich hin zu schieben. Natürlich gehen wir alle gerne dem Unangenehmen aus dem Weg, aber als ungeduldigem Menschen, ging mir die Kaugummi-in-die-Länge-Zieherei von Kiera leicht auf die Nerven. Schließlich verletzt sie dadurch mehr als ihre Gefühle. Dennoch habe ich ihr nach kürzester Zeit wieder verziehen und so entstand eine Hass-Liebe mit der Protagonistin. Auch Kellan hat sich schnell ein Plätzlich in meinem Leserherzchen erkämpft. Was nicht allzu schwierig war, denn S.C. Stephens hat ihrem Rockstar mehrfach einen Schönheitspokal verliehen, hach sabber-schmacht, ich würde ihn gerne mal live treffen!

Achtung Rockstar-Geschichte = heiß! In "Thoughtless" geht es in gewissen Szenen ziemlich heiß her. Dennoch vergisst S.C. Stephens nie das gewisse Prickeln, sodass die Szenen nicht nur stumpf und matt wirken, sondern wunderschön romantisch mit gewissen Extras.

Atenberaubend schön

Von: Julia Grädler Datum : 30.01.2016

buechertoreineineanderedimension.blogspot.de/

Thougthless
erstmals verführt
von
S. C. Stephens


Zum Buch:
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 634
TB : 9,99€
Erschienen am 20. April 2015
Auch als Ebook erhältlich
Als Rezensionsexemplar erhalten
Hier könnt ihr Euch das Buch kaufen^^

Klappentext:

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...




Meine Meinung:

Vorweg möchte ich sagen das ich von verschiedenen Seiten gehört hatte das Buch sei fantastisch andere meinten es geht gar nicht. Deswegen hab ich mich erstmal schwer getan und lange überlegt ob ich das Buch wirklich lesen möchte. Ich habe mich dann aber doch dazu entschieden mir meine eigene Meinung zu bilden.

Ich kann nur sagen ich hab es nicht bereut. Ich liebe es und werde aufjedenfall auch die weiteren Teile noch lesen.

Es ist sicher nicht jedermanns Geschmack. Da nicht jeder auf diese Dreiecksgeschichten steht. Für mich war es die erste in diesem Sinne.

Ein sehr bewegendes Buch, es hat mich von der ersten Seite an bezaubert und in seinen Bann Geschlagen.

Ich kann Euch dieses Buch nur wärmstens Empfehlen.


Rezension- Thoughtless

Von: findTheperfectBookforYou Datum : 28.01.2016

findtheperfectbookforyou.blogspot.de/

Der Roman ist einfach wunderbar geschrieben und reist einen mit ganzem Herzen mit. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mit den 3 Hauptfiguren konnte man bis ins letzte Detail mitfühlen und S.C. Stephens hat mit diesen Charakteren eine herzzerreißende und mitfühlende Geschichte erschaffen. Die Dreiecksgeschichte zwischen den Protagonisten ist spannend und einfühlsam, sowie leidenschaftlich verfasst. Einfach toll!! Ich habe mit allen 3 Personen mitgefühlt und man konnte sich in sie hineinversetzen. Auch die Hintergrundgeschichte von Kellan Kyle ist für mich als Leser faszinierend, da man so einen tiefgehenden Einblick in diese Figur bekommt. Vor allem konnte man sich auch in Kiera hineinversetzen; sie ist verwirrt und wird von ihren Gefühlen überrumpelt. In diesem Buch geht es nicht nur um die sexuelle Leidenschaft, sondern auch um zwischenmenschliche Gefühle und die inneren Kämpfe, was für mich als Leser wunderbar mitfühlend und mitreißend ist. Alle Gefühle sind sehr gut beschrieben und nachvollziehbar; denn wer kennt solche inneren Konflikte nicht? Das Buch ist einfach sehr schön geschrieben und man kann jede einzelne Sekunde mitfühlen.

Rezension zu dem Buch "Thoughtless" von S. C. Stephens

Von: Maria Datum : 18.01.2016

bilderbuchtraum.blogspot.de

Erst einmal möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und vor allem beim Goldmann-Verlag für dieses Buch bedanken! Ich habe mich sehr gefreut, dass ich es lesen und dazu eine Rezension schreiben konnte.

Titel: Thoughtless (erstmals verführt)
Autor: S. C. Stephens
Seitenanzahl: 634 Seiten
Genre: New Adult - Roman
Preis: 9,99 Euro

Inhalt:
Keira gibt alles in Ohio auf, um mit ihrem Freund Denny nach Seattle zu ziehen. Angekommen wartet eine Überraschung auf sie: Der frühere Freund Kellan, bei dem die Beiden unterkommen, ist eine pure Versuchung für sie. Also was passiert, wenn Keiras Freund für eine Zeit lang wegen seiner Arbeit wegfährt und die Beiden alleine lässt?



Cover:


Es ist wundervoll. Auf dem Cover ist ein Paar zu sehen, welches kurz vor dem Küssen steht, was mich wiederum an die ersten Annäherungsversuche zwischen Keira und Kellan erinnert. Das Originalcover ist meiner Meinung nach trotzdem schöner → http://authorscstephens.com/thoughtless/



Charaktere:


Jetzt kommen wir zu dem spannenden Teil.

Ich fange erst einmal mit der Hauptperson an:

Keira. Ich fand sie am Anfang ziemlich sympathisch und konnte mich mit ihr anfreunden. So oft konnte ich sie nachvollziehen, als sie zum Beispiel nicht mehr weiter nachfragen wollte, es aber dennoch tat – so etwas passiert mir häufig. Doch als die ersten Probleme anfingen, fand ich sie nur noch naiv und viel zu gutgläubig. Dieses Mädchen brachte so viele peinliche Momente mit sich, da wollte ich einfach nur noch verschwinden. Am Ende des Buches, wo ich wirklich dachte, dass sie jede zwanzig Seiten immerzu weinte, entwickelte ich eine Hass-Liebe zu diesem Charakter. Sie ist ein schöner Mensch, klug und weiß manchmal nicht, was sie will – deswegen fand ich sie ja so interessant. Aber dann wurde sie einfach nur noch anstrengend. Auch hat sich manchmal nur nach ihrer Selbstsucht gehandelt, was Kellan anging. Ich meine, sie war noch in einer Beziehung mit Denny, ließ sich derweil mit Kellan ein.


Denny. Ich mochte ihn von Anfang an. Ein symphatischer und schöner Mann, welcher sich so sehr um seine Freundin sorgt, dass es mir das Herz zerreißt. Umso schlimmer fand ich die Fortsetzung der Geschichte/Handlung, da sie ihn zerstört. Ich frage mich manchmal immer noch, wie Keira an manchen Tagen nur so distanziert ihm gegenüber sein konnte (, nur weil sie so launisch war).

Kellan. Dieser Mann ist einfach nur verdammt heiß. Zumindest wird er so im Buch beschrieben. Man erfährt nicht viel über ihn, was ja jeden typischen Bad-Boy sowieso interessant macht. Er ist so fürsorglich Keira gegenüber und wie er sich angenähert hat – aber dazu später mehr.

Die Band. Ich fasse die drei Mitglieder unter einem Punkt zusammen. Matt schien mir sehr nett, obwohl ich ihn nur am Anfang des Buches und manchmal zwischendrin kennengelernt habe

Evan ist ein schnuckeliger Schlagzeuger, den ich sofort mochte. Er kümmert sich sehr um Kellan und auch später um Keira und Evan ist einfach toll. Vor allem wie er mit Jenny, eine Freundin von Keira und Mitarbeiterin in der Bar, die ich übrigens auch mochte, umgeht.

Griffin. Er ist ein sehr spezieller Charakter, aber genau deswegen fand ich ihn auch interessant. Umso mehr freue ich mich, dass die Autorin einen Sequel mit ihm als Hauptperson geschrieben hat (Ich werde mir das zulegen!).

Die Charaktere waren sehr gut ausgedacht und ich musste einfach alle sofort ins Herz schließen, weil sie alle so unterschiedlich sind.



Schreibstil:


Ich kann dazu nichts sagen, denn ich fand ihn normal. Er war nichts außergewöhnliches, aber er war auch nicht schlecht. An manchen Stellen dachte ich mir, dass die Autorin einige Adjektive weglassen konnte, weil es dann doch im Nachhinein lächerlich klang. Ansonsten war er in Ordnung.



Geschichte:
Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich nur: Wow!

Eine spannende Idee, aus der man mehr hätte machen können.


Ich frage mich, wo ich anfangen soll. Denn ich habe leide viel zu bemängeln.

Zu erst einmal finde ich es schlecht, dass die Männer auf Stereotypen und Geschlechterrollen basierend dargestellt werden. Hier einige Beispiele:

1. Die Hauptperson kann ihren Freund nicht „schön“ nennen und wird dabei rot, falls sie es tut, weil sie findet, dass man das zu einem Mann nicht sagen kann.



2. Es war typisch für Keira, dass die Männer eine Dekorationslose Wohnung haben und immer Sport gucken. „Typisch männlich.“



3. Hier werde ich etwas zitieren:
„Du scheinst ihm viel zu bedeuten“ Vielleicht war das ein bisschen dick aufgetragen, und ein Mann hätte es nicht so ausgedrückt. (…)

(Doch, vielleicht schon.)


Dann fand ich es unrealistisch, dass nachdem etwas sehr großes passiert war, Kellan und Keira so getan hatten, als wäre nichts passiert und es nichts Schlimmes war. Als wäre dies alles nur ein (dummes) Spiel. (S.244)

S.439ff Kellan spricht die gesamte Zeit davon, dass er sie will. Ich verbinde seine Aussage mit dem Körperlichen. Als wäre sie einfach nur ein Lustobjekt für ihn. „Ich wollte dich nur noch mehr(...). Ich will dich so sehr“ Dann sagt sie: “Ich will bei dir sein, Kellan und zu dir gehören. Ich gehöre dir doch längst“


Das ist so, als würde sie sich für ihn als Objekt zählen und er zählt sie als Objekt. Ich mag diese Vorstellung einfach nicht. Das wird einfach romantisiert dargestellt, als es eigentlich ist. Obwohl es das ist, was Keira zu der Zeit wollte und sie sah auch nicht mehr in dieser Beziehung.

Auch die Zwickmühle Keiras fand ich nach und nach nicht mehr spannend. Irgendwann war das einfach nur noch ein wirres hin und her. !Folgendes könnten manche als Spoiler auffassen!Um ehrlich zu sein konnte ich es nicht nachvollziehen, da sie immer noch mit Denny zusammen war und sich dennoch Kellan näherte, was nicht gerecht gegenüber Denny war.

Dann fand ich das Ende viel zu lang. Auch der vorhersehbare Twist, der am Ende passiert, konnte zumindest so geschrieben werden, dass es ansatzweise realistisch wäre. Und was danach passiert, ist auch so etwas typisches und wäre nicht passiert, wenn man diesen Twist realistisch verfasst hätte.

Manche Dialoge waren zum Teil so lächerlich – ich konnte die manchmal nicht ernst nehmen. Als zum Beispiel Kellan Keira seine Vergangenheit anvertraut, hat sie ihn nach jedem Satz geküsst. Das ging mir ziemlich auf die Nerven. Worüber ich aber dann nur noch lachen musste, war: (…), und ich wollte ihn schon wieder küssen, aber er zog den Kopf zurück (…). An seiner Stelle hätte ich dann auch genug von ihr. Ich hatte das Gefühl, sie hätte ihn die ganze Zeit nicht ausreden lassen.


So ging es mir zum Teil auch bei ernsten Themen, wo ich einfach nur über die Konversationen gelacht habe, weil sie so absurd waren.


Oder auch: Sie hasste ihn, während sie ihre Hände unter sein T-Shirt schob, um seinen unglaublich tollen, muskulösen Körper zu fühlen?


Manche Stellen waren auch so unlustig, obwohl die Hauptperson zum Beispiel darüber gelacht hatte

Das einzige, was ich wirklich gut fand, waren die Sexszenen, als ein großer Streit kam und die einzelnen Annäherungsversuche von Keira und Kellan. Ich darf bloß nicht die ganzen Fremdscham-Szenen vergessen, denn die dürfen nie fehlen. Am meisten gefielen mir die Konzerte, die die Band gab und dass sich die Autorin auch dafür spezielle Texte herausgeschrieben hatte!



!Achtung, Spoiler!


Ich finde, die Autorin hätte es bei einem Einzelband belassen sollen.


Man hätte so viel mehr aus dieser Idee machen, 100 Seiten wegkürzen können und ich hätte es viel, viel besser gefunden, wäre (Ich sage es noch einmal, Achtung Spoiler)


Denny erst einmal nicht zurück gekehrt und hätten Keira und Kellan nicht sofort miteinander geschlafen, sondern sich noch romantischer und lustvoller angenähert.



Fazit und Sternenvergabe

Obwohl das Buch an manchen Stellen lächerlich und langweilig war und sich sehr hingezogen hatte, musste ich einfach weiterlesen. Die Kommentare „Sie werden nicht aufhören können zu lesen“ etc. stimmen wirklich. Bei mir lag es nur daran, dass ich wissen wollte, ob es dort noch mehr Szenen waren, über die ich mich hätte lustig machen können.

Nichtsdestotrotz hatte sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben, die Idee an sich war toll und auch die Charaktere fand ich gut gelungen, weswegen ich drei von fünf Sternen vergebe.

Dummerweise freue ich mich auf den zweiten Band, weil ich doch gerne wissen will, was sich die Autorin einfallen lassen hat!
(Das alles trifft nur auf die Geschichte zu. Ich behaupte nicht, dass die Autorin auch so denkt!
Auch ist dies nur meine Meinung; Es gibt sehr viele, welche dieses Buch sehr mögen.)

berührend, verzaubernd und bewegend :)

Von: Lisa Datum : 03.01.2016

mexiis-leseparadies.blogspot.de/

Meine Meinung (Vorsicht Spoiler):


Cover:

Das Cover gefiel mir direkt sehr sehr gut, besonders die Farbwahl sprach mich direkt an. Passend zum Inhalt ist hierbei auch die beinah Kussszene, wobei ich direkt Kiera und Kellan damit in Verbindung brachte. Insgesamt auch wenn man sich die nachfolgenden Covers schon mal anschaut eine sehr schön gestaltete Reihe, die gut zueinander harmoniert.


Schreibstil:

Bei über 640 Seiten ist es schon ein Talent, wenn man gefesselt wird und dieses Talent besitzt die Autorin absolut. Locker und fließend wird man durch das Buch gezogen und merkt gar nicht, wie schnell man voran kommt. Wir erleben die Story aus Kieras Perspektive, was vielleicht hin und wieder den ein oder anderen mal nerven könnte, mich persönlich hat es allerdings nicht gestört. Wobei einige am Anfang vielleicht auch vor allem etwas Probleme mit ihrer Art haben werden, gerade wenn Denny dann weg ist, aber insgesamt fand ich sie doch als Person sehr real wirkend und gut dargestellt. Wäre ja auch langweilig, wenn alle Charaktere immer gleich wären. ;)


Charaktere:

Kiera:

Eine Person mit der ich gern mitgelitten, gelacht und gefühlt habe. Ich konnte ihren Zwiespalt sehr gut nachvollziehen und auch dass sie selbst gar nicht weiß was sie will. Die liebevolle Zuneigung zu Denny, für den sie hat alles liegen und stehen lassen, wobei er sie dann erneut für den Job sitzen lässt und sogar vor einen weiteren Umbruch stellt oder doch der geheimnisvolle Rocker, der sie vom ersten Moment an mit seinen Augen tief in ihrem Inneren berührte und etwas bewegte, was sie so nicht kannte.
Doch wer soll es sein. Denny mit dem sie sich ein wunderbares und harmonisches Leben aufbauen könnte, sogar heiraten und Kinder bekommen scheint so nah und leicht mit ihm zu sein oder doch Kellan, Kellan der Rocker, der der jeden Abend mindestens eine andere haben könnte, den sie alle anhimmeln, ob er wirklich der Richtige wäre. Was wenn sie ihm doch irgendwann langweilig wäre, würde sie es dann bereuen, alles für eine kurze Affäre weggeschmissen zu haben, was sie schon über 2 Jahre mit Denny hat?

Denny:

seit zwei Jahren ist er nun mit Kiera zusammen. Er ist der Schwiegersohn den sich glaub jede Mama wünscht, wenn auch nicht unbedingt Kiera´s Mum da er ihre Tochter so weit weg entführt. Dennoch er ist einfach ein charmanter, liebenswerter Kerl, mit dem Mann sein Leb lang zusammen bleiben kann..wäre die Liebe nur tief genug.

Kellan:

Ach ihr Lieben was soll ich sagen, er ist der Traum. Aber auch er hat eine starke Vergangenheit hinter sich, ich will nicht viel verraten, aber Liebe ist etwas was er gewiss nicht oft gespürt hat. Es war toll zu sehen, wie er eine Entwicklung in Bezug auf Kiera durch macht und im Laufe des Buches werdet ihr diesen superheißen Rocker immer mehr verstehen können. Die Art wie er seine Songtexte schreibt und vermittelt wird euch berühren, soviel gewiss.

Die Band:

Die Band besteht aus Evan, Kellan, Matt und Griffin. Alles super sympatische Charaktere, wobei ich mich schon besonders freue Griffin später näher kennen zu lernen. Er ist eher der Rabauke und Frauenheld der gern mal etwas anzüglicher Kiera auf die Schübe nimmt. Insgesamt bringt er doch eine Menge Schwung in die Barszenen und sorgte oft mal für einen Schmunzler mehr bei mir.
Ich bin gespannt wie er und Anna sich weiter entwickeln. Ebenfalls toll ist Evan, er hat den engsten Draht zu Kellan und ich mochte ihn irgendwie direkt, fände es toll, wenn wir auch von ihm vielleicht noch etwas mehr lesen, vielleicht ja auch mit Julez, eine tolle Freundin und Kollegin von Kiera.

So nun will ich euch aber doch nicht alles verraten, sonst schreib ich auch noch 640 Seiten. ;)


Story:

Seit nun mehr als zwei Jahren ist Kiera glücklich mit Denny zusammen. Ein Jobangebot schlägt ihn nun nach Seattle und Kiera entschließt sich natürlich sofort ihn zu begleiten, schließlich kann sie ja auch dort studieren, zum Leidwesen ihrer Eltern, die dies nicht gut heißen.

In Seattle bietet ein Jugendfreund, den Denny in einem Austauschjahr bei ihm in der Familie kennen gerlent hat, gleich direkt wieder ein Zimmer für die Beiden bei sich an. Kellan ist der Frontman einer Band und wirklich absolut heiß, as auch Kiera nur schwer leugnen kann.
Sie arbeitet nebenbei im Petes, wo die Band regelmäßig spielt und als Denny nun beruflich noch weiter weg muss, kommen sich Kiera und Kellan freundschaftlich sehr nah..


Fazit:

Erstmal möchte ich mich ganz herzlich beim Bloggerportal und vor allem beim Goldmann-Verlag für dieses tolle Buch bedanken. Es war ein toller Debütroman und ein super Einstieg in eine New Adult Reihe die mich fasziniert hat und spannend auf mehr zurücklässt.

Ich wurde gefesselt und bin froh, mich an diese doch umstrittene Reihe, wenn man sich einmal die Rezensionen bei amazon anschaut, heran gewagt zu haben. Mein Dank auch an die Autorin, dass sie uns in die Welt von Kiera mitgenommen hat.
Alle Charaktere schloß man direkt ins Herz egal wie unterschiedlich sie auch sind. Besonders gut hat mir gefallen, wie es der Autorin gelungen ist die Gefühle von allen griffsnah zu vermitteln. Auch wenn wir in Kieras Sicht gefangen sind, konnte ich mich in alle hineinversetzen. Die Konzerte waren immer wieder schöne Stellen, besonders wenn auch der Songtext aufgegriffen wurde, da fühlte man sich schon wie so ein kleiner Groupie vor der Bühne und wurde schnell süchtig nach mehr. Vor allem nach mehr von Kiera und Kellan, es war von Anfang an dar. Ein Gefühl was einfach in der Luft lag und was einen nicht mehr losließ. Viele sagen es war zu viel hin und her, dabei würde ich es gar nicht als hin und her beschreiben sondern vielmehr als etwas Wahres. Beide kannten das Gefühl nicht, hatten Angst und wollten niemanden verletzten, dennoch ist es wie eine Sucht, sie brauchen die Nähe, sie brauchen den anderen und es war herlich dies mit erleben zu dürfen. Nur so war es real, alles andere wäre mir persönlich zu unecht erschienen, gerade wo beide doch selbst erstmal mit sich klar kommen mussten... nun aber genug verraten. :)

Das Ende war schön und für mich irgendwie auch schon ein kleines Ende der Reihe, daher bin ich umso gespannter, was die Autorin sich noch interessantes hat einfallen lassen, wobei gerade dieser Teil auch schon inhaltlich sehr schön und voll war.
Ebenfalls lass ich mich demnächst auch gern von ihrer Schwester Anna und Griffin gefangen nehme und freue mich. An dieser Stelle nochmal ein riesen Dank an den Goldmann-Verlag.

Definitiv ♥♥♥♥♥

Eine Achterbahn der Gefühle

Von: Diana Baars Datum : 28.12.2015

www.dianasfantasticbooks.blogspot.de/

Cover:
Das Cover finde ich für einen New Adult - Roman wieder sehr ansprechend und die arbwahl gefällt mir ebenfalls, genaus, wie die Hervorhebung des Titels. Verwirrt hat mich allerdings, dass das Paar auf dem Cover falsch herum abgebildet zu sein scheint.

Meine Meinung: Achtung, Spoiler!
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da ich die angesprochene Problematik so noch in keinem anderen New Adult-Roman gefunden habe. Zudem mag ich Geschichten um Rockstars bzw. Bad Boys, weshalb "Thoughtless" die perfekte Lektüre für mich war. Man kommt ohne große Umschweife in die Geschichte rein, welche sich leicht weglesen lässt und es fiel mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ich wollte immer wissen, wie es weiter geht, da man von Anfang an die Anziehungskraft zwischen Kiera und Kellan spürt und es war eigentlich klar, dass die beiden eine Affäre beginnen. Die ein oder andere Szene verursachte auch bei mir eine Gänsehaut, ich habe gelacht und auch fast ein paar Tränen verdrückt. Kellan war mir gleich zu Beginn sympathisch, im Gegensatz zu Denny. Ihn fand ich zu perfekt und er hat mich recht schnell gelangweilt. Kiera fand ich zeitweise einfach zu naiv, anstrengend und in meinen Augen auch egoistisch. Manchmal hätte ich sie gerne angeschrien, dass sie Denny doch endlich die Wahrheit sagen und aufhören soll, beide Männer zu verletzen. Über alle dem schwebte immer eine bedrohliche Wolke der Geheimnistuerei und des schlechten Gewissens. Ganz besonders Kellan musste oft mit sich kämpfen. Dadurch bekam der Roman aber auch ein paar spannende Stellen, was ich gut fand. Zum Ende hin entwickelte sich dann auch eine Wendung, bei der ich sogar etwas Mitleid mit Kiera hatte . Die Nebenprotagonisten haben mir ebenfalls gut gefallen, da sie sehr gut in das Geschehen hinein gepasst und alles abgerundet haben. Da "Thoughtless" ein gutes, abschließendes Ende hat, wäre eine Fortsetzung an sich nicht nötig gewesen. Jedoch bin ich froh, dass es weitergeht, da ich doch noch gerne mehr über die Protagonisten lesen möchte, gespannt bin, was sich die Autorin noch ausgedacht hat und ich hoffe, dass mir Kiera etwas sympathischer wird.

Fazit:
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne New Adult liest und sich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle einlassen will.

Es knistert, es funkt, es brennt...

Von: Jen Datum : 25.12.2015

jensreadablebooks.blogspot.de

Inhalt:
Kiera ist glücklich mit Denny und daher überlegt sie nicht lang sondern geht mit ihm nach Seattle. Sie ziehen dort zu einem Freund von Denny. Doch mit diesem Freund hat Kiera nicht gerechnet. Kellan ist überirdisch und verboten sexy. Er ist Sänger einer Band und zieht Kiera magisch an. Er lässt sie alles vergessen...wirklich alles.

Meinung:
Das Cover und der Titel geben einem genau das was man erwartet bei einem Young Adult Roman. Es ist romantisch und ein Blickfang. Mir jedenfalls gefällt es sehr gut und ich wusste sofort um welches Genre es sich handelt.
Bei der Geschichte war ich dann aber doch etwas überrascht.
Wie bei vielen Romanen dieses Genres ist unsere weibliche Hauptrolle eine zurückhaltende junge Frau, die sich ihrer Anziehung nicht bewusst ist. Und der Gegenpart ist der Sänger ein Band, ein Bad Boy, der auch noch verboten gut aussieht. Soweit so gut. Auch das ist ein wiederkehrendes Element in den Young Adult Romanen der letzten Zeit. Aber ganz ehrlich, mich stört das gar nicht. Denn wenn es gut geschrieben ist, dann lese ich es trotzdem gerne.
Die neue Komponente in diesem Spiel ist Denny denn er ist Kieras Freund und außerdem mit Kellan befreundet. Wir haben die klassische Dreiecksbeziehung. Das Problem ist das ich Denny trotzdem mochte. Weil er einfach ein lieber Kerl ist. Kellan dagegen ist die pure Versuchung. Doch auf dem zweiten Blick hat auch Kellan noch ganz andere Seiten. Das macht es nicht einfach. Wie soll man sich da entscheiden? Gut mein Herz schlug trotzdem von Anfang an für Kellan aber trotzdem. Und so ist auch Kiera ständig hin und her gerissen zwischen den Beiden. Das ist teilweise ganz schön anstrengend und man möchte sie am liebsten schütteln und zu einer Entscheidung zwingen. Aber jedes Mal wenn man denkt jetzt passiert es dann kommt wieder eine Wendung. Diese Wendungen sind oft durch Kellan verursacht. Tja und zwischen Kiera und Kellan da knallt es richtig. Das ist die pure Leidenschaft die ungezügelt aufeinander prallt. Es knistert, es funkt, es brennt. Die pure Erotik ist hier beschrieben und das wirklich sagenhaft gut.
Dabei weiß man nie wie die beiden wieder reagieren werden, was sie tun und genau das macht den Reiz aus.
Sie haben mich alles vergessen lassen und völlig in ihren Bann gezogen. Ich war dort bei ihnen und habe mir das Herz zerreißen lassen bei jeder neuen Entscheidung, bei jedem Wort das einen der beiden wieder verletzte. Und genau deshalb ist es völlig egal ob bei der Geschichte das Rad neu erfunden wurde oder eben nicht. Ab dem Augenblick wo man in diese Geschichte sinkt, da denkt man über sowas nicht mehr nach. Man fiebert einfach dem Ende entgegen und leidet jede Sekunde wie die beiden.
Wer also genau wie ich von Young Adult Romanen nicht genug bekommen kann, ist bei dem Buch genau richtig aufgehoben.

Verboten Gut

Von: Jenny von Wunderland der Bücher Datum : 16.12.2015

hoshiswunderland.blogspot.de/

Meine Meinung:

Es ist wohl eins der beliebtesten Bücher dieses Jahres. Mir wurde viel vor geschwärmt was mich dazu veranlasst hat es auch endlich zu lesen obwohl die 600 Seiten mich am Anfang abgeschreckt haben.

Das Buch wird in der Ich-Perspektive geschrieben und hat einen sehr einladenden Schreibstil. Die Szenen werden detailliert beschrieben.
Kapitel sind statt mit den üblichen Zahlen mit Namen versehen. Dies ist ein kleines aber nettes Detail was die Autorin eingebaut hatte.

S.C. Stephens weiß wie man die Leser fesselt und es trotzdem nicht langweilig werden lässt.
Die ganze Zeit über befindet man sich auf einer Achterbahn der Gefühle, im einen Moment fiebert man mit und im nächsten könnte das Buch vor Wut in die nächste Ecke werfen.
Manchmal kamen mir sogar kurz die Tränen, doch diese wurden schnell durch ein anderes Gefühl ersetzt.

Das Buch liefert nicht nur eine Achterbahn der Gefühle sondern auch sehr mitreißende Sexszenen!
Es kam teilweise echt viel Sex vor weswegen ich die Sorge hatte, dass dies langweilig wird. Doch die Autorin hat sich reichlich einfallen lassen.
Verschiedene Orte, Szenen und Beschreibungen bringen das gewisse etwas in den Szenen.

Thema ist Dreiecks Beziehung und wie diese Ende können.
Es ist ein sehr heikles Thema aber überraschend gut umgesetzt.
Ich lese selten Bücher mit diesem Thema da diese oft viel hin und her der Protagonisten enthalten, was schnell zu viel werden kann.
Doch durch ständige Wendungen, Drama und prickelnde Szenen wurde es nicht langweilig.


Fazit:

Dieses Buch ist verboten gut und ein muss für jeden.

Dem Stolpern folgte eine schlaflose Nacht

Von: Andrea Hübner Datum : 16.12.2015

andreasbuecherblog.blogspot.com

Roman

Klappentext:

>> Ich weiss, dass du mehr willst. Sprich es einfach aus – und es gehört dir. <<

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Mein Umriss:

Ein Jobangebot in Seattle, das ihr Freund Denny erhält, lässt Kiera nicht lange darüber nachdenken, ob sie mit ihm gehen soll. Immerhin sind sie seit zwei Jahren glücklich miteinander. Was soll also schief gehen?
Dennys Jugendfreund Kellan bietet ihnen ein Zimmer bei sich an. Ein Angebot, das sie gerne annehmen. Schnell gesteht sich Kiera ein dass Kellan ein für sie unwiderstehlicher Mann ist und sie seine Nähe sucht. Als sie eine Nacht mit ihm verbringt, weiß sie plötzlich nicht mehr, wen sie mehr liebt…
Hier hae ich nun unbeabsichtigt den Großteil des Klappentextes wiederholt, aber mehr möchte ich auch nicht verraten.

Mein Eindruck:

Wieder einmal hielt ich einen Debütroman in Händen.
Somit war mir klar, dass ich in meiner Erwartung was Perfektionismus betrifft, etwas zurückhaltend sein muss. Die Erstlinge von Neuautoren bekommen von mir noch einen gewissen Welpenschutz, wie eben auch dieser Erstling von S.C. Stephens.
Erotik ist ja seit „Fifty shades of grey“ nicht mehr aus den Bücherregalen wegzudenken. Nein, die Grey-Bücher konnte ich noch im Laden lassen. Aber das mir nun vorliegende Buch reizte mich dann doch, über meinen Schatten zu springen und etwas Erotisches zu lesen.
Ein etwas stockender Einstieg war daran schuld, dass ich zeitgleich 3 andere Bücher gelesen habe, was bei mir eher selten der Fall ist. Aber irgendwann war dann so ab ca. Seite 120 der Knoten geplatzt. Die Schreibweise der Autorin wurde Schritt für Schritt immer flüssiger und ich hatte den Eindruck, dass sie nun in der Geschichte angekommen ist. Jetzt musste ich mich nicht mehr „ablenken“ um nicht hinzuwerfen, jetzt wollte ich von Seite zu Seite mehr erfahren.
Irgendwie kam ich mir vor wie der Spanner am Schlüsselloch. Meine Neugierde wuchs von Seite zu Seite und von Kapitel zu Kapitel und letztendlich schlug ich mir die letzte Nacht um die Ohren. Zur Frühstückszeit hatte ich dann meine Neugierde gestillt und die letzte Seite verschlungen. Leider habe ich den zweiten Band noch nicht, sonst hätte ich für nichts garantieren können.
Nun aber nochmal zurück zum Inhalt des Buches. Die drei wichtigsten Personen lernt man früh schon sehr gut kennen, wobei ich Kiera am Anfang gar nicht leiden konnte. Auch konnte ich mir irgendwann nicht mehr vorstellen, dass sie das verklemmte Mädel gewesen sein sollte, das wegen jeder anzüglichen Bemerkung die Gesichtsfarbe wechselte.
Ihr Freund Denny zeigte sich mir etwas farblos und unscheinbar. Eher als Mitläufer, der versehentlich in diese Dreiecksgeschichte gezogen wurde. Was ja auch so war, aber auch mittendrin ist er dann nie aus seinem eigenen Schatten getreten.
Kellan hingegen erfüllt mit seiner äußerlichen Erscheinung das Klischee des Aufreissers, vor dem kein weibliches Wesen sicher ist. Schnell stellt sich aber heraus, dass er das überhaupt nicht ist und ihm in diesem Punkt sein Aussehen seinen Ruf verpasst hat.
Zu Anfang stolpernd fand S.C. Stephens nach dem ersten Viertel ihren Weg in die Geschichte, die zum Ende hin immer mehr Fahrt aufnahm und meinen Welpenschutz nicht mehr benötigte.
Ich lehne mich nun zurück und freue mich, hoffentlich schon bald die nächsten Bände zu lesen.

Mein Fazit:

Ich bereue es nicht, über meinen Schatten gesprungen zu sein und spreche S.C. Stephens meine beste Empfehlung aus.

Danksagung:

Mein Dank geht an die Verlagsgruppe Randomhouse und hier speziell an den Verlag Goldmann, der mir dieses Buch und das Cover zum Zwecke der Rezension zur Verfügung stellte.


Broschiert
Goldmann Verlag
Erschienen am 20. April 2015
ISBN 9783442482429

Kindle Edition
1593 KB
Erschienen am 16. Februar 2015
ASIN B00OPZME78

Emotional, lieblich, schön, traurig, packend, herzzerreißend und sexy!

Von: Sophia's Bookplanet Datum : 13.12.2015

sophias-bookplanet.blogspot.de


Der Klappentext:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Q

Wer ist S.C. Stephens?
S.C. Stephens lebt mit ihren zwei Kindern im wunderschönen Pazifischen Nordwesten Amerikas. Mit ihrem Debut "Thoughtless" feierte sie in ihrem Heimatland einen sensationellen Bestsellererfolg und eroberte auch mit den Folgebänden der Serie die Leserherzen im Sturm. Q


Meine Meinung zum ersten Band der Thoughtless - Trilogie:

Nachdem ich nun einige Male geradezu über dieses Buch gestolpert war, immer wieder hatte ich es im Bloggerportal oder in Buchläden gesehen, konnte ich einfach nicht mehr anders, und wollte es unbedingt lesen. Auch wenn mir bereits nach dem Lesen des Klappentextes bewusst war, mit wem unsere Protagonistin Kiera am Ende des Buches zusammen sein wird, hat es mich dennoch gereizt, die Geschichte auf diesen über 600 Seiten zu erkunden.

Kiera ist wirklich eine sehr emotionale Protagonistin. Anfangs wirkt sie richtig smart und ich habe es wirklich sehr genossen, diese Geschichte aus ihrer Sicht zu lesen, denn ihre Gedanken waren immer recht umfangreich (positiv) und verständlich. Jedoch kam sie mir nach einer Weile doch recht weinerlich und willensschwach vor, nicht dass ich ihr dafür einen Vorwurf machen würde. Immerhin hätte ich in ihrer Situation genauso wenig gewusst, wie ich mich entscheiden sollte. Trotzdem ist sie es, die es für alle Beteiligten nur noch schwieriger macht. Kiera ist zwischen zwei unheimlich tollen Kerlen hin- und hergerissen. Sie glaubt nicht, ohne einen der beiden leben zu können, sodass am Ende wohl die beiden Kerle am meisten darunter leiden.

Kellan hingegen scheint sehr oft so grob und unnahbar, andererseits ist er wahrscheinlich noch emotionaler als Kiera, wofür ich ihn wirklich liebe. Er geht so unheimlich süß und kumpelhaft mit Denny um, dass ich einmal sogar den Verdacht hatte, er sei schwul. Aber wie sich bald herausstellt, ist er Denny nur unheimlich dankbar für etwas, dass er in ihrer Jugend getan hat,und würde ihm deswegen nie wehtun wollen. Auch wenn ihm der Ruf eines Rockstars, was Frauen betrifft, voraus eilt und er ihm später auch noch bestätigt, hat er durchaus andere Seiten, die ihn zu einem unheimlich tollen Charakter machen. Er versucht stets das Richtige zu tun, auch wenn es ihm alles andere als leicht fällt. Dafür bewundere ich ihn sehr.

"Kellan ist einfach nicht mehr der Alte. Er ist launisch und schreibt dauernd, schnauzt ständig Leute an und trinkt zu viel, und..." Er verstummte und legte den Kopf schräg. "Okay, na vielleicht ist er ja doch ganz der Alte." Er grinste, als ich ein kleines Lachen hinbekam. - Evan zu Kiera, S. 597

Jedoch hatte Denny, Kieras Freund, auch so einiges zu bieten. Er sieht ebenfalls unheimlich gut aus (wie soll es auch anders sein) und ist unheimlich süß und vertrauenswürdig. Und auch wenn ich mich immer mehr in Kellan verliebt habe, spürte ich trotzdem, was Kiera bei Denny hielt.

Irgendwann kommt man als Leser zu dem Punkt, an dem man sich fragt, wie alles plötzlich so dramatisch und unheimlich packend geworden ist. Auch wenn das Buch so viele Seiten hat, konnte und wollte ich es einfach nicht mehr weglegen. Diese Hin- und Hergerissenheit von Kiera war teilweise echt anstrengend und trotzdem habe ich jede einzelne Tour davon geliebt. Auch das Ende konnte mich viel mehr überzeugen, als in manch anderen Liebesromanen. Es war nicht gleich alles wieder "Friede, Freude, Eierkuchen", sondern näherte sich ganz langsam wieder dem Happy End an. Nur das "Happy End" auch schon wieder total übertrieben ist. Ach, wisst ihr was? Lest es einfach selber!

Fazit: Emotional, lieblich, schön, traurig, packend, herzzerreißend und sexy! All das findet man in diesem einen Buch. Was will man nur mehr? Mit diesem Buch hat sich S.C. Stephens in mein Herz geschrieben und ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung.

[Rezension] „Thoughtless – erstmals verführt“

Von: Ninespo Datum : 10.12.2015

www.ninespo.de

Das Buch in drei Worten?

Dreiecksbeziehung, Vertrauen, Emotionschaos.

Das Cover?

Die Gestaltung des Buchs hatte mich zunächst ziemlich angesprochen. Schöne Farben, eine helle Gestaltung und ein, für einen erotisch angehauchten Roman, passendes Cover. Die unausweichliche Kussszene ist hier schön repräsentiert.

Die Handlung/Das Setting?

Mit der Protagonistin Kiera kam ich von Anfang an leider nicht gut zurecht. Kiera und ihr Freund Denny ziehen gemeinsam vom einen Ende Amerikas zum anderen. Dort ziehen sie bei Dennys besten Kumpel ein und gründen eine Wohngemeinschaft. Es kommt zu einigen Entwicklungen, die Kenner der erotischen Frauenromane vermutlich vorhersehen können, den anderen will ich aber nichts verraten. Allerdings wurde das Buch dadurch nicht langweilig. Besonders der Plot kam mir sehr realistisch vor. Lediglich Kiera hat mir den Spaß am Lesen stellenweise geraubt.

Der Schreibstil?

Der Schreibstil war sehr angenehm. Ich kam gut im Buch voran, sieht man von Stellen ab, an denen ich Kiera nicht verstehen wollte. Es werden detailliert genug die Umgebung, Gedanken und Gefühle der Figuren erläutert oder nachvollzogen. Auch die Wortwahl hat mir gut gefallen. Stellenweise war es für den rebellischen Rockstar-Charakter Kellans sogar ein wenig zu zahm, aber gefallen hat mir der Schreibstil auf jeden Fall.

Die Figuren?

Kiera hat mich Nerven gekostet. Ich habe noch nie eine Protagonistin gehabt, mit der ich so auf Kriegsfuß stand. Zunächst dachte ich, sie sei einfach die typische junge Frau, die selbst nicht weiß wie hübsch sie ist und sich selbst im Schatten ihrer wunderhübschen Schwester zurückstehen sieht. Dabei ist sie aber eigentlich total hübsch. Nein, Kiera war zusätzlich auch noch ziemlich verunsichert und klammerte sich enorm an ihren Freund Denny, der, natürlich, unglaublich hübsch ist. Hübsch, nicht attraktiv. Das wird noch wichtig werden. Kiera stammt aus einem überbehüteten Elternhaus und kann Denny nicht mal für 12 Stunden verschmerzen. Gegen Ende macht sie dann eine kleine Wandlung durch, die ich sehr wünschenswert fand. Ihre Taten bereut sie fast das ganze Buch hindurch, ohne wirklich etwas zu ändern. Deswegen gefiel mir ihre erwachsenere Sicht am Ende des Buchs wesentlich besser. Denny hingegen ist ein wahrer Goldschatz. Außer einer Situation am Ende des Buchs gefiel er mir durchweg ziemlich gut. Klug, selbstbewusst, super freundlich und herzensgut. Und auch Kellan, Dennys bester Freund, konnte mich begeistern. Allerdings nicht, weil er als unglaublich gutaussehend beschrieben wurde, sondern weil sein abwechslungsreicher Charakter mir gefallen hatte. Er hat seine Fehler, seine emotionale Seite lernt man allerdings auch kennen. Und die hat mir wirklich gut gefallen. Er war für mich die eigentliche Hauptfigur. Auch Jenny, Anna und einige von Kellans Bandkollegen konnten mich auch durchaus von sich begeistern.

Positives?

Mir hat der Plot gefallen, weil er nicht realitätsfern ist. Auch die Nebenfiguren konnten mich begeistern. Zudem haben es die beiden Jungs ziemlich rausgerissen, was Kiera durcheinander gebracht hat. Gut fand ich auch, dass Kiera die Konsequenzen für ihr Handeln tragen musste, schließlich bleibt kaum eine schlechte Entscheidung im Leben je ungesühnt. Auch der Schreibstil konnte mich von sich überzeugen. Weder Plot noch Sprache waren realitätsfern oder abgehoben, auch, wenn ein “Rockstar” als WG-Mitbewohner natürlich schon was Besonderes ist.

Negatives?

Ich finde Kieras unmoralisches Verhalten nicht toll. Es ist nicht schlimm, sich in jemand anderen zu verlieben, allerdings sollte man zum anderen ehrlich sein. Und genau das konnte sie nicht. Sie war zu unsicher, und ihr hin und her hat mich einfach enorm gestört. Ich verstehe es, dass eine solche Entscheidung schwer ist, und die Autorin hat diesen inneren Konflikt gut getroffen. Aber all das hätte gestrafft und gekürzt werden können. Kiera hat sich unnötig aufgehalten und sich in meinen Augen nicht richtig verhalten. Dass sie am Ende die Konsequenzen zu tragen hatte, finde ich gut, auch, wenn mir der Ausbruch am Ende so gar nicht gefallen hat. Dennys Reaktion ist irgendwo verständlich, aber auch vollkommen übertrieben. Generell neigen die Figuren ein wenig dazu, von einem Extrem ins andere zu pendeln. Ein wenig mehr Balance wäre hier wünschenswert gewesen.

Empfehlung?

Das Buch ist nicht schlecht, keineswegs. Aber ich konnte einfach nicht mit Kiera klarkommen. Der Schreibstil und auch der Plot hätten mich überzeugen können, wäre Kiera ein wenig selbstsicherer und fairer gewesen. Gegen Ende kam ich dann tatsächlich besser mit Kiera klar – seit dem Zeitpunkt, als sie ihre Taten nicht nur realisiert hatte, sondern auch dazu stand, feige gewesen zu sein. Ab da kam ich wesentlich besser mit ihr klar. Daher würde ich einen Blick in Band 2 riskieren, um zu erfahren, ob sich Kiera wirklich verändert hat. Immerhin kam sie mir nach Band 1 ein wenig erwachsener vor. Ich danke dem Goldmann Verlag herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars zu „Thoughtless – erstmals verführt“.

Ich liebe diese Reihe!

Von: dreamlike books Datum : 24.11.2015

www.dreamlike-books.blogspot.de/

Mein Fazit: Was soll ich sagen? Ich liebe es! Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und vorallem fesselnd. Die Story an sich ist auch grandios und echt einmal was anderes! Ich kann wirklich garnichts bemängeln da ich das Buch wirklich in einer Nacht durchgezogen habe. Das spricht denke ich sogar für sich :) . Die Charaktere sind sehr gut beschrieben so das man diese sofort ins Herz schließt. Außerdem sind auch die Gefühle und auch die Eindrücke so gut beschrieben, dass man das Gefühlt hat dabei zu sein. Auch bei den Konzerten hatte ich ein gutes Bild im Kopf. Dazu noch die passende Musik selbst aufgelegt (in meinem Fall Papa Roach :D ) und schon war ich mitten drin bei dem Konzert. Die Autorin hat es geschafft Bilder und Gefühle zu erschaffen. Ich habe so oft mit Kiera mitgelitten und sie wirklich verstanden. Denny tat mir zwar auch unglaublich leid, aber man konnte es Kiera nur schwer verübeln das sie sich zu Kellan hingezogen fühlt. Die Autorin hat Kellan einfach wunderbar beschrieben das man selbst das Gefühl hatte, dass dieser doch auch gebrochene Mensch einfach was ganz besonderes ist.. Den Zwiespalt in dem Kellan und Kiera stecken, konnte man deutlich erkennen und miterleben. Die Band ist einfach super rüber gebracht, man musste jeden einzelnen einfach gern haben. Vorallem Evan mag ich auch sehr gern und den mehr als chaotischen und direkten Griffin der in eins zwei Sachen manchmal nicht die hellste Kerze auf der Torte ist :D Aber genau das bringt einfach die Geschichte in Schwung und macht sie unglaublich locker und sympatisch. Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen und hoffe, dass auf jedenfall noch die anderen 2 Bände aus seiner Sicht erscheinen!

Dieses Buch bekommt von mir ganz klar 5 von 5 Sternchen mit extra Stern :D

WOW

Von: Mein Bücherparadies Datum : 19.11.2015

https://meinbuecherparadies.blogspot.com

Denny und Kiera führen eine sehr glückliche Beziehung doch auf einmal bekommt Denny ein Jobangebot in Seattle. Schnell überlegt Kiera sich mit nach Seattle zu gehen, verlässt ihre Familie und wechselt die Uni nach Seattle. Nur es stellt sich natürlich die Frage wo sie wohnen können. Denny und Kiera kommen bei Dennys besten Freund Kellan unter. Kellan ist ein gut aussehender Rockstar. Schnell leben sich alle 3 in der WG ein und sie verstehen sich prächtig. Auch Kiera bekommt schnell einen Job neben ihrer Uni als Kellnerin in Pete´s Bar. Alles könnte nicht besser sein, bis Denny von seinem Chef das Angebot bekommt in einer anderen Stadt eine Zweigniederlassung aufzubauen. Denny denkt nicht lange nach und nimmt das Angebot natürlich an, nur das doof ist, er ist somit 2 Monate von seiner geliebten Kiera getrennt. Kiera gefällt dies natürlich gar nicht und leidet sehr unter Dennys Entscheidung. In der Zeit wird Kellan eine wichtige Person in Kieras Leben. Er ist für sie da und tröstet sie wo er nur kann. Nur leider gehen Kiera und Kellan einen Schritt zu weit. Wie wird sich Kiera entscheiden?

Die Protagonistin Kiera ist am Anfang der Story doch sehr schüchtern, was sie nach und nach aber gibt. Sie kommt immer mehr aus sich raus und man lernt Kiera richtig kennen. An einigen Stellen ist sie zwar etwas naiv, aber trotzdem ist Kiera sehr sympathisch.
Denny ist ein sehr ruhiger Vertreter und ist total auf dem Boden geblieben. Er lässt für Kiera im wahrsten Sinne des Wortes wirklich alles liegen.

Kellan spielt den tollen Rockstar, aber hinter seiner Fassade sieht es ganz anders aus.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, somit liest sich das Buch sehr angenehm und man kann es wenn man möchte in einem Rutsch verschlingen.

Das Buch hat mich wirklich sehr gut unterhalten und hat bei mir eine Achterbahn der Gefühle ausgelöst. Die Handlung des Buches ist sehr spannend und voller Emotionen. Die erotischen Szenen kommen in dem Buch nicht zu kurz, es sind aber meiner Meinung nach nicht zu viele. Wer gerne Bücher aus diesem Genre liest, kommt auf jeden Fall auf seine Kosten. Der Autorin ist mit dem Buch wirklich ein toller Auftakt gelungen. Am meisten hat mich die Dreiecksbeziehung zwischen Kiera, Denny und Kellan in den Bann gezogen. Die Protagonisten konnten mich alle überzeugen, da der Autorin die Ausarbeitung wirklich sehr gut gelungen ist. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, die Story ist absolut klasse und man kann das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen.

Das Buch bietet genau das, was man erwartet hat!

Von: Shelly Datum : 16.11.2015

www.heart-books.org

Cover:

Auf dem Cover sehen wir Kiera mit Kellan in einem sehr innigen Moment. Der Rest ist in einem schönen Türkisblau gehalten.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

„Thoughtless- Erstmals verführt“ ist ein packender Erotikroman, der von Kiera, Denny und Kellan, Dennys bestem Freund handelt. Kiera und Denny sind schon eine ganze Weile ein Paar, als die beiden zu Rockstar Kellan nach Seattle ziehen. Sofort funkt es zwischen Kiera und Kellan, doch die beiden wissen genau, dass es falsch ist. Als Denny jedoch wegen seines Jobs eine Weile aus Seattle weg muss, gibt es für die zwei kein Halten mehr. Beide verstricken sich in eine verbotene, aber auch sehr heiße Affäre miteinander, die jedoch auch von Schuld überdeckt wird. Schnell wird den beiden klar, wie falsch das ganze ist, doch können die beiden einfach nicht die Finger voneinander lassen. Selbst, als Denny irgendwann wieder zuhause ist, kommt es ständig zu Berührungen oder Küssen. Als es immer gefährlicher wird und die beiden aufzufliegen drohen, stellt Kellan Kiera schließlich vor die Wahl: Denny oder er.

Das Buch ist wirklich ein heißes Buch. Zunächst tauchen wir in die Beziehung von Kiera und Denny ein, bevor die beiden auf Kellan stoßen. Als Denny schließlich eine Zeitlang verreisen muss, haben die beiden viel Raum für sich und lassen sich schließlich auch aufeinander ein. Doch beide haben ein schlechtes Gewissen und schwören sich, dass es nie wieder passiert, denn schließlich liegt beiden ja doch was an Denny. Nur aus der geschworenen Freundschaft wird leider nichts, denn die beiden können sich einfach nicht widerstehen und so kommt es wie es nun einmal kommen muss. Aus einer Affäre wird Liebe füreinander und Kellan stellt sie vor die Wahl. Die Frage ist nur, ob Kiera Kellan auch liebt und nur wegen des schlechten Gewissens noch mit Denny zusammen ist, oder sie ihn wirklich noch liebt.


Bewertung:

Ein wirklich spannendes und heißes Buch, ganz wie ich es erwartet habe! Von mir gibt’s 4 Sterne.

Sinnliche und fesselnde Geschichte

Von: Jasi Datum : 12.11.2015

buechermitgefuehlen.blogspot.de/

Zum Inhalt Band eins:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Meine Meinung:
An dieser Stelle muss ich gleich mal sagen, dass ich bereits alle drei Bücher gelesen habe. Ich konnte nicht einfach "nur" Band eins lesen und dann darüber urteilen. Ich brauche immer die gesamte Ansicht, um eine Leseempfehlung zu empfehlen oder auch nicht.
Aber diese Reihe bekommt eine Leseempfehlung. =)
Ich war von Band eins einfach nur hin und weg und musste mir gleich Band zwei zulegen. Es war einfach fesselnd. Selbst in den kleinsten Pausen beim Arbeiten nahm ich das Buch mit, um nur kurz ein paar Seiten weiterzulesen. Kiera, Kellan und Denny sind einfach nur liebenswert. Die Dreiecksbeziehung ist realistisch dargestellt und ich fand nichts übertrieben oder überzogen. Innerhalb des Buches gibt es immer wieder Zeitsprünge, die für mich im ersten Moment ungewohnt waren, aber zum Abschluss hin nachvollziehbar und wichtig waren. Der zeitliche Verlauf ist in dieser Geschichte realistisch und wichtig. Es ist dadurch eine realistischere Geschichte als manch andere Storys, die ich bisher gelesen habe.
In die Geschichte kommt man sehr schnell rein. Der Schreibstil ist aus Ich-Perspektive (Kiera), die ich sehr liebe und für diese Geschichte durchaus von Bedeutung ist. Sie ist im Vergleich zu anderen Geschichten im Erotikbereich sehr sanft erotisch angehaucht, aber das hat mich nicht im geringsten gestört und ich habe nichts vermisst.

Wer also etwas leichtes, sinnliches und fesselndes sucht, dann greift zu Thoughtless!

Rezension Thoughtless - Erstmals verführt von S.C. Stephens

Von: Marias Bookwonderland Datum : 28.10.2015

marias-book-wonderland.blogspot.de/

Inhalt:
Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ...


Meine Meinung:
Erst einmal zum Cover. Für mich macht es einen wundervollen Eindruck auf das Buch, es ist passend zum Thema gewählt, romantisch, gefühlsvoll. Auch der Titel, der durch einen türkisen Button hervorgehoben wird, passt perfekt zur Geschichte, da nämlich "Thoughtless" übersetzt "Gedankenlos" heißt, spiegelt es Kiera's Handeln ideal wieder.

Der Schreibstil passte perfekt zu einer erotisch angehauchten Geschichte. Er ist emotional, gefühlsvoll und spannungsgeladen. Das Buch wird aus der Sicht von Kiera erzählt. Kiera fand ich eine etwas schwierige Persönlichkeit, da sie sehr viel weinte und ihre Emotionen schwer unter Kontrolle halten konnte. Das Ganze lies sie etwas unreif wirken, was meiner Meinung nach nicht ideal zur Geschichte passte. Ich gehe davon aus, dass die Autorin Kiera's Schmerz in Worte packen wollte, dennoch fand ich dieses Verhalten anstrengend zu lesen. Ansonsten haben mir die Charaktere aber sehr gut gefallen. Denny tat mir in dem Buch zwar meistens leid, aber das war, meiner Meinung nach, sicher gewollt von der Autorin.

Der Inhalt von Thoughtless hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hat mich nach den ersten 100 Seiten direkt in seinen Bann gezogen und ich wollte unbedingt wissen, wie sich Kiera entscheiden wird. Auch wenn das Buch mit 640 Seiten zunächst sehr dick erscheint, fliegen die Seiten beim Lesen nur so dahin. Ebenfalls gut gefallen hat mir, die Grätsche zwischen Romantik und Erotik. Es wurde ein perfektes Mittelmaß gefunden. Beim Lesen habe ich mir oft gedacht, dass die Geschichte sehr vorausschaubar ist. Ich wurde aber immer wieder positiv überrascht, da es meist doch ganz anders abgelaufen ist als erwartet. Das Ende hat sich etwas gezogen, allerdings hätte das Buch, durch das Ende, auch als Einzelband durchgehen können. Aus diesem Grund bin ich umso mehr gespannt, was die Autorin sich noch für Band 2 und 3 ausgedacht hat.

Fazit:
Thoughtless ist eine herzzerreisende Geschichte für zwischendurch. Sie verdeutlicht die Problematiken bei einer Dreiecksbeziehung. Wer also gerne eine romantische und leidenschaftliche Geschichte lesen möchte, ist bei dieser Reihe perfekt aufgehoben. Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen und ich kann es echt nur weiterempfehlen. Ein großes Dankeschön an das Bloggerportal von Randomhouse und den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Thoughtless-Erstmals verführt

Von: Rheinkind Datum : 26.10.2015

www.kulturrhein.blogspot.de

Inhalt
In diesem dicken Wälzer mit immerhin 600 Seiten geht es um Kiera und Denny, die zusammen nach Seattle zu Dennys Freund Kellan ziehen. Kellan ist Mitglied einer Boyband und alle Mädchen stehen auf ihn. Und er lässt es sich auch nicht nehmen, Sex mit ihnen zu haben. Als Denny aber für ein Praktikum längere Zeit weggeht, kommen auch Kiera und Kellan sich näher und er ist auf einmal ganz anders. Für wen wird Kiera sich entscheiden? Für Denny, mit dem sie schon seit 2 Jahren zusammen ist oder für den Frauenheld Kellan?

Über die Autorin
Thoughtless ist der Debütroman von S.C. Stephens. Und das ist eigentlich auch schon alles, was man über die Autorin erfährt.

Reihenfolge der Bücher
1. Thoughtless
2. Effortless
3. Careless (in der englischen Ausgabe Reckless)

außerdem noch nicht auf Deutsch erschienen
Thoughtful (aus Kellans Sicht)
Untamed (Griffins Geschichte)

weitere Bücher neben der Geschichte um Kiera und Kellan
Conversion
Bloodlines (Conversion 2)
'Til Death (Conversion 3)
Collision Course

Meine Meinung
Besonders interessant finde ich Kieras Charakter, sie kommt störrisch und naiv daher, und daher kann ich mich gut mit ihr identifizieren. Was mich aber an ihrem Charakter stört ist, dass sie Denny wirklich betrügt und es noch nicht einmal wagt, es ihm hinterher zu erzählen und sie sogar noch weiterhin mit ihm zusammen ist. Diese absoluten Heimlichkeiten finde ich etwas zu übertrieben und ich hätte es so nicht erwartet. In dem Moment habe ich mich sehr über Kiera aufgeregt.
Insgesamt hat diese Geschichte große Ähnlichkeiten mit der After-Reihe, ausgenommen, dass Kiera etwas weniger naiv ist als Tessa.
Ich lese zwar zur Zeit am zweiten Teil der Reihe, dennoch bin ich nicht wirklich überzeugt von den Büchern. Ich denke, dass dritte werde ich wohl nicht mehr lesen, da mich das Zweite bisher wenig überzeugt.

Ein tolles Buch für Zwischendurch

Von: beccy Datum : 14.10.2015

beccysbuchparadies.wordpress.com

Viele denken jetzt warscheinlich: Schon wieder ein neue Young Adult Reihe?! Ich finds klasse und lese super gerne Bücher aus dem Genre.
Bei Thoughless handelt es sich um den 1. Band einer Trilogie.
Inhalt:
Es geht im Kiera, sie ist mit Denny zusammen und ist für ihn sogar mit nach Seattle gegangen wo er ein neuen Job angenommen hat.
In Seattle wohnen sie nun bei Dennys Bekannten Kellan.
Kellan ist ein echter Rockstar und zieht alle Blicke auf sich.
Auch er wickelt Kiera um den Finger, sie kann ihn nicht widerstehen.

Meine Meinung:
Es geht in dem Buch um die Dreiecksbeziehung von Kiera, Denny und Kellan.
Besonderers gefallen haben mir in dem Punkt die Charaktere.
Kiera ist eben sehr leichtsinnig und lässt alles auf sich zukommen. Sie fühlt sich sehr zu Kellan angezogen, den sie ist der Mann den sie immer wollte, jedoch nie haben konnte.
Kellan ist ein Rockstar wie er im Buche steht. Er weiß das die Frauen auf ihn stehen und zeigt es auch so.
Denny hingegen ist super einfühlsam und eigentlich der perfekte Ehemann, Kiera liebt ihn über alles.

Man ist in dem Buch hin und hergerissen. Man hat sooo mitleid mit Denny aber irgendwie kann man auch Kiera verstehen. Man kann sehr gut mitfühlen und fiebert irgendwie auch mit.

Das Buch ist mit seinen über 600 seiten für das Genre ein echter Wälzer, allerdings verfliegen die Seiten nur so, der Schreibstil ist sehr leicht und es macht Spaß das Buch zu lesen.

Ich kann euch das Buch weiter empfehlen wenn ihr prickelige Liebesgeachichten mögt :). Das Buch bekommt 4 von 5 Sterne von mir.
Thoughless ist im Goldmann Verlag erschienen und ist für 9.99€ erhältlich.

Eine Achterbahnfahrt beschreibt es ganz gut!

Von: celliesweltderbuecher Datum : 11.10.2015

celliesweltderbuecher.blogspot.de/

Thoughtless - erstmals verführt ist der erste Teil einer Reihe, welche zu dem Genre Romantik/New Adult zählt. Wie der Klappentext schon verrät, geht es in diesem Teil um Kiera, Kellan und Denny.

Sowohl das Cover, als auch den Klappentext fand ich ziemlich ansprechend. Allerdings fand ich zunächst, das der Klappentext ziemlich ... naja ... mittelmäßig klang. Im Prinzip wusste man somit von Anfang an, wie das Buch enden würde und auch ungefähr den Verlauf konnte man erahnen.

Allerdings kennt man am Anfang ja die Charaktere noch nicht und wie sie auf verschiedene Dinge reagieren. Das machte es für mich dann wieder interessanter.

Mein erster Eindruck von Kellan war: Aufreißer, Mistkerl, aber trotzdem ziemlich cool und gut aussehend. Okay, das mit dem gut aussehend musste man irgendwann auch glauben, denn so oft wie das im Buch erwähnt wurde ... puhh! Naja auf jeden Fall hat sich über die Geschichte hinweg meine Meinung über Kellan etwas verändert. Ehrlich gesagt tat er mir an vielen Stellen sogar richtig leid und er ist mir irgendwie ein bisschen ans Herz gewachsen.

Was man jedoch von Denny nicht behaupten konnte. Ja, okay. Um ehrlich zu sein, mochte ich ihn von Anfang an nicht so wirklich. Zu ihm habe ich nie irgendwas gefühlt. (Okay, das klang jetzt irgendwie komisch *lach*), aber so war es.

Dann ist da noch Kiera. Ehrlich gesagt mochte ich sie anfangs ziemlich gern. Ich mochte ihre Art und wie sie mit den Menschen umgegangen ist. Doch auch sie hat sich ziemlich verändert. Irgendwann habe ich nur noch genervt aufgestöhnt, oder den Kopf geschüttelt, wenn sie nur den Mund aufgemacht hat.

Das Zitat, welches ganz oben steht, beschreibt sowohl die Geschichte, als auch Kiera selbst ziemlich zutreffend. Und wenn ich so recht überlege, dann war Kiera immer wieder diejenige, die das Hin und Her in der Story überhaupt hervorgerufen hat.



Also an sich fand ich die Geschichte ganz schön, aber nicht perfekt. Der Plot war in Ordnung und teilweise wurde ich von den Charakteren und von den Geschehnissen überrascht.

An einigen Stellen war ich richtig gefesselt, obwohl das eher an Kiera lag, welche mich fast zur Weißglut gebracht hat. Um es mal so zu sagen: Ich habe nur darauf gewartet, bis sie endlich zur Besinnung kommt, oder mal richtig eine geklatscht bekommt.



Wie gesagt, es war kein Knaller, aber auch nicht besonders schlecht.

Weil ich gehört habe, dass der 2. Teil besser sein soll und ich irgendwie auch wissen möchte, wie die Geschichte weitergeht, werde ich mir unbedingt noch den nächsten Teil besorgen.