Leserstimmen zu
Thoughtless

S.C. Stephens

Thoughtless-Reihe (1)

(74)
(59)
(46)
(2)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Informationen zum Buch: Broschiert: 640 Seiten Verlag: Goldmann Verlag (20. April 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3442482429 ISBN-13: 978-3442482429 Originaltitel: Thoughtless Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 4,2 x 20,7 cm Meine Meinung: Um dieses Buch bin ich wirklich sehr lange herumgeschlichen, entsprechend lange hab ich hier auch mit dem Kauf gewartet. Aber es hat sich auch gelohnt zu warten, denn ich wurde mehr als nur positiv überrascht. Der Schreibstil ist wunderbar, sodass ich hier regelrecht durch das Buch geflogen bin. Es ist in der Ich-Form erzählt und wir als Leser begleiten Kiera durch ihre Gefühlswelt, die manchmal mehr als nur eindeutig ist. Kiera selbst finde ich wirklich als Protagonistin sehr entspannend, denn trotz ihrer kleinen Fehler ist sie wirklich eine angenehme Person, die ich mir sehr gut in meinem Freundeskreis vorstellen könnte. Zudem hat sie mich auch stellenweise an mich selbst erinnert, denn auch ich empfinde mich eher als kleine graue Maus und bin sehr schüchtern. Genau wie Kiera eben. So wie sie hätte ich wohl auch nie geglaubt das jemand wie Kellan meine Gefühle erwidern könnte. Dabei ist Kellan echt ein toller Mensch (wenn er nicht gerade mal das mega Arschloch heraushängen lässt), und auch seine Musik, okay mehr die Texte, finde ich wahnsinnig toll, denn sie finden den Weg direkt in mein Herz. Genau das hat auch Kellan selbst geschafft, denn er legt zum Teil so ein niedliches Verhalten an den Tag, dass ich nicht anders konnte, als mich ebenso in ihn zu verlieben. Dennoch kann ich die wirren Gefühle von Kiera verstehen, denn eigentlich ist sie ja mit Denny zusammen. Allerdings kann man nichts gegen seine Gefühle und so toll Denny auch ist, er ist eben Denny. Viel zu lieb und der Bilderbuch-Freund schlechthin. Das er Kiera dann auch noch für seinen Job allein lässt hat ihn mir auch noch richtig unsympathisch gemacht, denn er hat mehrfach durchblicken lassen, dass ihm sein Job wesentlich wichtiger ist als Kiera selbst. So konnte ich auch hier ihre Reaktion sehr gut nachvollziehen. Alles in allem ist dieses Buch pures Lesevergnügen schlechthin, gut es hat einige Schwächen, weil es mitunter recht vorhersehbar ist, dennoch habe ich es genossen das Buch zu lesen und brauche unbedingt mehr davon. Genau deswegen lasse ich für dieses Buch auch 9 Rosenblätter fallen. Für mich ganz klar eine Lese-Empfehlung.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Wenn ich mir das Cover anschaue denke ich mir "Schon wieder ein Buch mit Menschen drauf" aber dann habe ich die ersten Seiten gelesen und muss gestehen, dass ich mir kein anderes Cover vorstellen kann für diese Geschichte. Es ist farblich auch sehr schön mit dem Türkisgrün und harmoniert echt mit dem Gesamtbild des Covers. Also, ich kann vom Cover sagen, dass ich zufrieden bin und es einfach total schön wirkt mit allen Teilen der Trilogie zusammen. Der Schreibstil von S.C. Stephens war für mich einfach sehr angenehm zu lesen. Er war flüssig und durchweg knisternd, was mir sehr gefallen hat. Dazu kommt, dass er sehr anschaulich war, was vor meinem geistigen Auge des öfteren Bilder einer Szene im Buch aufblitzen lies. Die Charaktere waren für mich gut durchdacht und echt authentisch, allerdings hat mich Kiera sehr genervt und ich wollte sie einfach nur noch schütteln und ihr eine eiskalte Eisdusche verpassen. Kellan Kellan Kellan... Leute, ich war so am schwitzen wegen diesem Kerl. Er war zwar ein typischer Bad Boy und irgendwie kam er mir so selbstverliebt vor aber ich habe diesen Kerl einfach so gemocht. Es machte mir sehr Spaß Szenen zu lesen, wo er drin vorkam, denn dann schlug mein Herz einfach schneller und er überzeugte mich ständig. Abschließend kann ich sagen, dass die Charaktere sehr schön durchdacht waren und ihnen definitiv von ihrer Schöpferin Leben eingehaucht wurde. Die Geschichte konnte mich, bis auf Kiera, vollkommen von sich überzeugen und war von anfang an sehr fesselnd. Der Handlungsstrang war in sich sehr schlüssig und immer wenn eine Frage auftauchte, wurde sie auch schnellst möglich auf den nächsten Seiten echt gut beantwortet. Ich mochte die Geschichte rund um Kiera, Kellan und Denny. Es war ein gelungener Auftakt einer Trilogie die sehr gehypt wurde und auch das hält, was versprochen wurde durch Leser, Blogger und durch den Klappentext. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt und werde diesen bald lesen. Fazit: Ein Trilogie Auftakt der es schaffte, mich wieder einmal in seinen Bann zu ziehen! Dieser Band war voller knisternder Romance und voller Leidenschaft. Definitiv ist es das Buch wert gelesen zu werden, denn Kellan verzaubert einfach alle!

Lesen Sie weiter

S.C. Stephens stellt die junge Kiera zwischen zwei Männer – ihr Freund Denny ist überzeugend dargestellt als liebevoller, lustiger, wenn auch etwas unspektakulärer Gleichaltriger, während sein Gegenspieler Kellan alles hat, was frau anmacht: dunkle Ausstrahlung, Sexappeal, etwas mehr Erfahrung und die richtige Mischung aus Beschützer und Rauhbein. Nachdem die Geschichte ein bisschen schweratmig startet, entwickelt sie sich aber nach etwa einem Drittel des Buches zu einem überzeugenden Liebesdrama. Die jungen Protagonisten sind authentisch geschildert, Kieras Lust am Verbotenen ist überzeugend, ihr schlechtes Gewissen nachvollziehbar. Die Leserin kann sich dem dramatischen Entscheidungsprozess kaum entziehen, und eine gute und ausführliche Darstellung des spannenden Settings sorgen dafür, dass das Gefühlskino funktioniert. Eine ansprechende, dezent erotische Liebesgeschichte!

Lesen Sie weiter

Ich hatte am Anfang ein bisschen Schwierigkeiten rein zu kommen, aber nach dem ersten Viertel konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Ich habe sehr mit Denny mitgefühlt und er tat mir auch echt leid.Ein bisschen hat mich das ganze hin und her zwischen Kellan und Kiera an die After Reihe von Anna Todd erinnert.

Lesen Sie weiter

Die Geschichtsidee ist nicht neu, aber trotzdem auf ihre Art gut umgesetzt worden. Die Taten, Gedanken und Verläufe der Geschichte sind logisch und nachvollziehbar...zumindest am Anfang. Gegen Ende wird es immer anstrengender zu lesen. Der Mittelteil zieht sich gewaltig in die Länge, was natürlich auch einfach an Kiera und ihre bescheuerten Gedankengänge liegt. Dann, zum "großen Finale" hin, geht es schnell wieder bergauf. Das "Ende" oder eher der "Anfang" von etwas Neuem, wird wunderbar beschrieben und gelegentlich wurden meine Augen ziemlich feucht. Kellan ist wie immer ein Traum und Kiera wird etwas erträglicher. Der Verlauf ist realistisch, es wird darauf geachtet, dass sich nicht alles aufeinmal in Wohlgefallen auflöst, sondern es sich Stück für Stück wieder aufbaut. Das war zur Abwechslung mal sehr schön zu lesen. Das ganze Buch kommt mir übrigens wie ein Film vor. Ich habe die Szenen immer noch im Kopf *lach*. Das ist aber keineswegs was schlechtes, im Gegenteil. Ich mag sowas. Die Geschichte hat ausreichend Tief- und Hochstellen und ist dadurch gut wegzulesen und unterhaltsam. Leider wiederholt sich die Autorin meiner Meinung nach zu oft und deswegen bin ich der Ansicht, dass man das Buch gut hätte kürzen können. Die Sexszenen finde ich...na ja... passabel beschrieben. Da es sich um eine heiße Affäre handelt, hätte ich bessere Beschreibungen erwartet, aber wahrscheinlich bin ich auch einfach nur von After verdorben worden *lachlach*. Und eigentlich hätte sowas zu diesem Buch auch nicht gepasst. Also passt es so wie es ist. Die Szenen zwischen Kellan und Kiera sind übrigens allerliebst *schmacht*. Wunderbar beschrieben... *schmachtschmacht* Abschließende Meinung und Bewertung: Das Buch hat gut angefangen, etwas geschwächelt, ziemlich genervt und hat dann schön geendet. Perfekt für Leser, die auf romantische, dramatische, erotische und gefühlsgeladene Geschichten stehen. Also...perfekt für mich *grins*. Auch wenn ich es dann doch lieber nur romantisch und erotisch habe *lach*. Die Geschichte war gut, der Verlauf nachvollziehbar, die Charaktere tiefgehend und bezaubernd (mit einigen Ausnahmen *lach*) und der Schreibstil angenehm. Ich gebe dem Buch also: 4/5 Herzchen Vollständige Rezension auf meinem Blog :)

Lesen Sie weiter

Inhalt Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meinung Zunächst einmal zum Cover. Das Cover ist ganz ok, ich empfinde es nicht wirklich als etwas besonders, das einzige was mir ganz gut gefällt ist das Emblem auf welchem Buchtitel und Autor zu finden sind. Die Gestaltung im Inneren des Buches ist sehr schlicht gehalten, einzig etwas auffälliger ist die andere Schriftart der Überschriften. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, sie kann einen mit ihrem Worten und Beschreibungen wirklich mitziehen. Außerdem lässt sich das Buch unglaublich flüssig lesen und macht viel Spaß. Nun zur Story. Die Story gefällt mir grundsätzlich wirklich gut, ein junges Mädchen zieht mit ihrem langjährigen Freund in eine fremde Stadt um ihm nahe sein zu können, dann verliebt sie sich in einen anderen und die Probleme häufen sich immer mehr. Was mir allerdings nicht sonderlich gut gefällt, ist dieses ständige hin und her zwischen Denny und Kellan. Kiera ist mir eigentlich anfangs sehr sympathisch gewesen doch je weiter das Buch und die Geschichte vorangeschritten sind, desto weniger konnte ich sie leiden. Ich finde eine etwas frühere Entscheidung ihrer Seite und etwas weniger Drama hätten der Story keinen Abbruch getan. Dennoch gefiel mir das Buch gut und ich habe die Story mit Spannung weiter verfolgt. Allerdings kann ich mir nicht so recht vorstellen wie diese Story weitergehen soll und ob es immer noch so spannend sein wird wie bisher. Dennoch bekommt das Buch 4 von 5 Sternen von mir.

Lesen Sie weiter

Thougthless erstmals verführt von S. C. Stephens Zum Buch: Verlag: Goldmann Seitenzahl: 634 TB : 9,99€ Erschienen am 20. April 2015 Auch als Ebook erhältlich Als Rezensionsexemplar erhalten Hier könnt ihr Euch das Buch kaufen^^ Klappentext: Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ... Meine Meinung: Vorweg möchte ich sagen das ich von verschiedenen Seiten gehört hatte das Buch sei fantastisch andere meinten es geht gar nicht. Deswegen hab ich mich erstmal schwer getan und lange überlegt ob ich das Buch wirklich lesen möchte. Ich habe mich dann aber doch dazu entschieden mir meine eigene Meinung zu bilden. Ich kann nur sagen ich hab es nicht bereut. Ich liebe es und werde aufjedenfall auch die weiteren Teile noch lesen. Es ist sicher nicht jedermanns Geschmack. Da nicht jeder auf diese Dreiecksgeschichten steht. Für mich war es die erste in diesem Sinne. Ein sehr bewegendes Buch, es hat mich von der ersten Seite an bezaubert und in seinen Bann Geschlagen. Ich kann Euch dieses Buch nur wärmstens Empfehlen.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Kiera ist glücklich mit Denny und daher überlegt sie nicht lang sondern geht mit ihm nach Seattle. Sie ziehen dort zu einem Freund von Denny. Doch mit diesem Freund hat Kiera nicht gerechnet. Kellan ist überirdisch und verboten sexy. Er ist Sänger einer Band und zieht Kiera magisch an. Er lässt sie alles vergessen...wirklich alles. Meinung: Das Cover und der Titel geben einem genau das was man erwartet bei einem Young Adult Roman. Es ist romantisch und ein Blickfang. Mir jedenfalls gefällt es sehr gut und ich wusste sofort um welches Genre es sich handelt. Bei der Geschichte war ich dann aber doch etwas überrascht. Wie bei vielen Romanen dieses Genres ist unsere weibliche Hauptrolle eine zurückhaltende junge Frau, die sich ihrer Anziehung nicht bewusst ist. Und der Gegenpart ist der Sänger ein Band, ein Bad Boy, der auch noch verboten gut aussieht. Soweit so gut. Auch das ist ein wiederkehrendes Element in den Young Adult Romanen der letzten Zeit. Aber ganz ehrlich, mich stört das gar nicht. Denn wenn es gut geschrieben ist, dann lese ich es trotzdem gerne. Die neue Komponente in diesem Spiel ist Denny denn er ist Kieras Freund und außerdem mit Kellan befreundet. Wir haben die klassische Dreiecksbeziehung. Das Problem ist das ich Denny trotzdem mochte. Weil er einfach ein lieber Kerl ist. Kellan dagegen ist die pure Versuchung. Doch auf dem zweiten Blick hat auch Kellan noch ganz andere Seiten. Das macht es nicht einfach. Wie soll man sich da entscheiden? Gut mein Herz schlug trotzdem von Anfang an für Kellan aber trotzdem. Und so ist auch Kiera ständig hin und her gerissen zwischen den Beiden. Das ist teilweise ganz schön anstrengend und man möchte sie am liebsten schütteln und zu einer Entscheidung zwingen. Aber jedes Mal wenn man denkt jetzt passiert es dann kommt wieder eine Wendung. Diese Wendungen sind oft durch Kellan verursacht. Tja und zwischen Kiera und Kellan da knallt es richtig. Das ist die pure Leidenschaft die ungezügelt aufeinander prallt. Es knistert, es funkt, es brennt. Die pure Erotik ist hier beschrieben und das wirklich sagenhaft gut. Dabei weiß man nie wie die beiden wieder reagieren werden, was sie tun und genau das macht den Reiz aus. Sie haben mich alles vergessen lassen und völlig in ihren Bann gezogen. Ich war dort bei ihnen und habe mir das Herz zerreißen lassen bei jeder neuen Entscheidung, bei jedem Wort das einen der beiden wieder verletzte. Und genau deshalb ist es völlig egal ob bei der Geschichte das Rad neu erfunden wurde oder eben nicht. Ab dem Augenblick wo man in diese Geschichte sinkt, da denkt man über sowas nicht mehr nach. Man fiebert einfach dem Ende entgegen und leidet jede Sekunde wie die beiden. Wer also genau wie ich von Young Adult Romanen nicht genug bekommen kann, ist bei dem Buch genau richtig aufgehoben.

Lesen Sie weiter