Leserstimmen zu
Erwachen im Licht

Rajiv Parti, Paul Perry

(1)
(1)
(1)
(0)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

„Erwachen im Licht“ ist ein Tatsachenbericht über die außergewöhnlichen Erlebnisse eines Mediziners während seiner eigenen OP. Dem Tod nahe kehrt er aus dem Jenseits zurück und zu einem neuen Leben, wobei er Heilung erfuhr. Titel: „Erwachen im Licht“ Autor: Dr. Rajiv Parti Genre: Tatsachenbericht Verlag: Ansata Buchinhalt: Wie der Titel schon verrät geht es hier um eine Nahtoderfahrung, was das Besondere an diesem Buch ist, ist das es von einem Schulmediziner handelt und geschrieben wurde. Einem Mediziner, der bis zu diesem Tag nichts von Nahtoderfahrungen wissen wollte und sie sogar verleumdet hat, obwohl ihm viele seiner Patienten bereits von ähnlichen Erfahrungen berichtet hatten. Sein ganze früheres Leben war materialistisch betont, es musste immer das Beste und immer mehr von allem sein, durch seine Erfahrung während der eigenen OP, ist er zu einem anderen Menschen geworden, er hat seine Beruf an den Nagel gehängt und widmet sich heute dem „Seelenheilen“. Meinung: Nahtoderlebnisse sind ein heikles Thema und auch hier fragt man sich beim Lesen kann so etwas wahr sein? Man steht vor der Frage glauben oder nicht glauben, denn vieles geht hier über die Realität und unseren Menschverstand heraus. So ging es auch mir bei der Lektüre und ich tat mich zuerst etwas schwer das Alles zu glauben. Doch der Autor nahm mich mit, wie auf eine Reise und lies mich an seinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben, dabei führte er zahlreiche andere Berichte von Personen mit ähnlichen Erfahrungen mit an und plötzlich wirkte für mich alles sehr realistisch und glaubwürdig. Sehr schön finde ich dabei, dass der Autor sein Wissen um die Seelenheilung mit einfließen lässt und Meditationsübungen und andere Listen in sein Buch mit eingebaut hat. Am Ende gibt es sogar noch eine email Adresse um mit den Autoren in weitere Gespräche zu kommen, all dies macht das ganze Buch noch viel persönlicher. Ich habe schon einige Bücher über Nahtoderfahrungen gelesen, aber dieses Buch hat dieses Thema für mich erst greifbar gemacht. Überzeugen konnte es mich allerdings nicht ganz, denn auch ich bin ein rational denkender Mensch und den Wunsch, dass es nach dem Tod weitergeht hat doch letztendlich jeder Mensch. Glauben fällt mir immer noch schwer und so muss sich jeder Leser hier sein eigenes Urteil bilden. Was mir allerdings passiert ist, als ich die letzte Seite beendet hatte und das Buch zuschlug möchte ich nicht verheimlichen ... eine einzelne Träne kullerte aus meinem Auge. Ob dies nun ein Zeichen ist oder nicht, mag jeder für sich selber deuten. Fazit: offen und informativ berichtet der Autor über seine Nahtoderfahrungen

Lesen Sie weiter

Dr. Rajiv Parti hat so ziemlich alles erreicht, was er immer erreichen wollte. Er hat eine bezaubernde Frau, drei hinreißende Kinder, ein luxuriöses Haus, einen Vorzeigewagen, einen Job als leitender Anästhesist und führt zusätzlich erfolgreich eine Schmerzambulanz. Er scheint unnahbar zu sein und könnte eigentlich so glücklich sein… könnte… wären da nicht die Probleme mit seinem ältesten Sohn, die Alkoholabhängigkeit, die Tablettensucht und Depressionen. Zudem erkrankt er an Prostatakrebs. Von da an scheint es nur noch bergab zu gehen, bis zum Jahre 2010. Während einer Notoperation im Jahr 2010 fällt der schwer krebskranke Anästhesist ins Koma, wo er eine spektakuläre Nahtoderfahrung (NTE) macht. Er reist durch Himmel & Hölle, durch frühere Leben und begegnet der göttlichen Kraft. Als er aus dem Koma erwacht, ist für ihn nichts mehr wie zuvor. Rajiv Parti erholt sich erstaunlicherweise ziemlich schnell von seiner Krankheit und beginnt sein Leben grundlegend zu überdenken und zu verändern. Auch wenn mir einige vielleicht widersprechen, aber ich glaube dass Nahtod-Erfahrungen reale mystische Erlebnisse sind. In seinem Buch schildert Dr. Rajiv Parti sein Leben vor der NTE, die Nahtoderfahrung an sich und sein Leben nach der NTE. Es ist eine spannende Reise auf der man ihn gerne und voller Neugier begleitet. Er krempelt sein Leben grundlegend um und dabei kommt man selber ins Grübeln über sein Leben, seine Wünsche und Ziele. Der einfache, lockere Schreibstil gefällt mir sehr gut. Jedoch wiederholen sich einige Passagen bzw. Geschehnisse für meinen Geschmack zu oft und das Lesen wird so stellenweise etwas langatmig. Trotzdem eine gute und vor allem glaubwürdige (NTE) Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

Lesen Sie weiter

Der Protagonist, schildert uns sein Leben und die Veränderung seines Lebens durch ein Nahtoderlebnis -Erfahrung (NTE). Eine klare Ausdrucksweise der Schilderung, was ihm bei einer bestimmten OP passiert – was er im "Licht" alles erlebt, lässt sich gut lesen und macht neugierig, wie geht es weiter; weil er einen neuen Lebensauftrag bekommt und die freie Entscheidung treffen kann, nehme ich es an oder nicht. Gleichzeitig wird geschildert, wie sein soziales Umfeld: Familie, Kollegen, Freunde usw. all seine Erfahrung, sein Erlebnis – NTE – aufnehmen und dazu denken oder wissen oder in Erfahrung bringen. Besonders die Familie. Einiges wirkt wiederholend, jedoch zum besseren Verständnis ist es vielleicht notwendig aus der Sicht des Autors. Sprachlich einfach und trotzdem eine gut gewählte Sprache, die es dem Leser einfach macht, den Inhalt gut zu verstehen und mitzuerleben. Wie ich es mir erlesen habe, bin ich eingesunken in die Lichtwelt, in die Umwelt des Protagonisten und auch hat es mich zum Nachdenken angeregt.

Lesen Sie weiter