Leserstimmen zu
Der Spalt

Peter Clines

(2)
(1)
(1)
(1)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Kritikfähigkeit abschalten

Von: Chiron McAnndra aus DE

22.03.2016

Der Plot des Buches ist echt bestechend - ich war auf eine tolle Story gespannt - und wurde ziemlich enttäuscht. Der Stil ist zwar spannend und flüssig geschrieben, aber inhaltlich wirkt das Buch sehr stark wie eine der vielen TV-Serien, bei denen die Glaubwürdigkeit der Handlung dem Edikt derjenigen geopfert wird, die aus einer Serie mit möglichst wenig Aufwand möglichst viele Folgen rausleiern wollen (und sie dadurch nicht selten vorzeitig an die Wand fahren). Es wird von intelligenten Wissenschaftlern geredet - und doch verhalten die sich so, als wüssten sie nichts mit dem Begriff "Wissenschaft" anzufangen. Die banalsten Grundlagen logischen Denkens sind ihnen fremd - stattdessen verhalten sie sich wie eine Horde verschwörungstheoretisierender Politiker, denen der eigene Status mehr bedeutet als das, woran sie arbeiten. Diese Leute wirken einfach nicht echt - sie sind keine glaubhaften Wissenschaftler, sondern man hat ihnen die Rolle des Wissenschaftlers übergestülpt, weil das eben derzeit (seit CSI & Co) en vogue ist - von ihrem Fach verstehen sie jedoch kaum mehr als Doc Emmet Brown. Und daran kann auch die übertriebene Fülle an flachsig-verbalem Geplänkel nicht vorbeitäuschen. Für Leser, die ihre Kritikfähigkeit abschalten oder wenigstens dramatisch reduzieren können (oder für die "Xena" eine ausreichende Quelle für die Geschichte des Abendlandes darstellt), dürfte das Buch durchaus seinen Reiz haben.

Lesen Sie weiter