Leserstimmen zu
Stadthexen

Claire

(1)
(1)
(1)
(0)
(0)
Taschenbuch
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Name: Stadthexen – Magische Praktiken und Kraftorte für das urbane Leben Autor: Claire In diesem Buch erfährt man, wie man Magie in den Alltag und in einer Stadt integrieren kann, ohne dabei auf teure Zutaten aus einem Esoterikladen zurückzugreifen. Wie man es bereits aus anderen Büchern von ihr kennt, bekommt man hilfreiche Tipps und Tricks geliefert, wie man der Hektik der Stadt entkommen kann. Das Buch ist in fünf Themenbereiche gegliedert: Innere und äußere Weg, magische Praxis, Rituale für drinnen, Rituale für draußen, das Stadtpflanzenlexikon. Am besten hat mir das Kapitel der magischen Praxis gefallen, denn hier findet man einige Rezepte für magische Substanzen, wie u.a. Öle. Außerdem erfährt man, wo man die verschiedenen Zutaten findet oder wie man Talismane anfertigen kann. Obwohl dieses Buch viel Altes auffasst, lernt man doch neue Aspekte kennen. Deshalb kann ich das Buch weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter

Stadthexen

Von: Zidi

20.04.2016

Claire ist ganz deutlich eine weißmagische Hexe. Deshalb sind ihre Bücher auch bestens geeignet, den Alltag mit kleinen magischen Ritualen zu verzaubern. Und sie zeigt uns, wie wir Magie in unseren Alltag bringen können. Das ist sogar viel einfacher als gedacht. Denn wer sich bisher vorgestellt hat, dass Hexen nur im Wald und einsamen Gegenden praktizieren können, wird hier eines Besseren belehrt. Wer weiß wie teuer magische “Zutaten” aus dem Esoterik-Shop sein können, weiß dieses Buch ebenfalls zu schätzen. Claire gibt wunderbare und vor allem auch kostengünstige Ratschläge für die Umsetzung, sowohl für Stadt-, als auch für Landhexen wunderbar geeignet.

Lesen Sie weiter

Heute leben ein Großteil der Menschen in Städten und manche davon sehnen sich nach der Natur, besonders, wenn man sich in einer Naturspiritualität wie zu Hause fühlt, aber man leider von Betonklötzen umgeben ist. Ich selber wohne zwar auch in einer (Klein-)Stadt, und ziemlich außerhalb und von Natur umgeben. Stadthexen von Claire, richtete sich an Menschen, die in Städten wohnen, aber auf die Magie im Alltag nicht verzichten möchten und gibt wieder einmal im lockeren Plauderton, hilfreiche Tipps und Tricks, wie man in der Hektik der Stadt, zur Ruhe kommen kann und alte Bräuche aus der Vergessenheit zurückholt. Für jemanden, der schon die anderen Bücher von Claire gelesen hat, wird in diesem Buch hier einige Wiederholungen zum Auffrischen des Wissens wiederfinden, aber auch inspirierende Hinweise, wie man den Alltag in der Stadt etwas magischer gestalten kann. Das Buch ist in fünf Themenbereiche geteilt die da wären: Innerer und äußerer Weg: Hier geht Claire auf die innere Einstellung ein, was man von der Magie erwartet, wie sie wirkt und wie man die passende Einstellung dazu findet. Magische Praxis - die Basis der Stadthexe: Hier geht die Autorin darauf ein, wie man zum Beispiel magische Substanzen, wie Öle und der Gleichen anfertigt, wo man passende Zutaten für Rituale findet, Talismane anfertigt und so weiter ... Rituale für drinnen und Rituale für draußen: Diese beiden Themenbereiche gehen darauf ein, wie man beim ersterem Thema das Leben in den eigenen vier Wänden magisch gestalten kann (Sozusagen Magischer Hausputz in Kurzform), durch Rituale, Reinigungen ... Bei Rituale für draußen wird die Stadt magisch erkundet, denn auch wenn alles Modern ist, zeigt sich hier und da doch ein magischer Funken zwischen den Betonklötzern, auch geht Claire noch einmal auf die Ahnen ein und wie man sie ehrt. Im letzten Teil: Das Stadtpflanzenlexikon für Hexen, geht die Autorin voll und ganz auf die Pflanzen und Kräuter, aber auch Bäume ein, die man in der Stadt finden kann, und wie man Teile derer in Ritualen verwenden kann. Was ich aber ein wenig problematisch finde ist, dass man Kräuter, die man in der Stadt findet, lieber nicht verwenden sollte. Denn diese Pflanzen sind von den Vielen Abgasen zu sehr belastet, was wiederum deren Heilkraft hat mindern lassen und somit kaum bis gar keine Heilwirkung erzielen können. Von daher rate ich an dieser Stelle, Kräuter lieber Abseits der Stadt und mindestens hundert Meter von Straßen und Feldern zu sammeln, da diese weniger durch irgendwelche Abgase und Pestizide verunreinigt wurden. Aber das ist meine Meinung, andere Leute wiederum sammeln zum großen Teil Kräuter aus der Stadt, da diese sie angeblich stärken. Aber das muss an dieser Stelle jeder selbst wissen. Trotz der Wiederholungen in diesem Buch, gibt es dennoch reichlich neues zu Entdecken, was auch auf das Landleben anwendbar ist. Und wer in der Stadt nach Magischem suchen und finden möchte, dem ich kann dieses Buch sehr ans Herz legen.

Lesen Sie weiter