Leserstimmen zu
Lindbergh

Torben Kuhlmann

(13)
(0)
(0)
(0)
(0)

Anfang des 20. Jahrhunderts: In Hamburg lebt eine kleine außergewöhnliche Maus. Sie bemerkt, dass es in ihrer Stadt auf einmal keine Mäuse mehr gibt, denn es lauern überall Mausefallen und Feinde wie Katzen und Eulen. Die kleine Maus beschließt, den weiten Weg über den Atlantik zu wagen. Doch die Erfindung eines Fluggerätes muss zuerst her. Als das Buch herauskam habe ich es schon bewundert und als ich nun das Hörbuch entdeckte, habe ich die Chance ergriffen diese schöne Geschichte zu hören. Vielen Dank hier an das Blogger Portal für die Bereitstellung eines Reziexemplares. Man kann es beim Hören fast nicht glauben, dass das ganze Hörbuch nur von einer Person gesprochen wird, denn Bastian Pastewka hat hier wahnsinnig gute Arbeit geleistet und man kann ihn nur loben. Er versteht es der Handlung Leben einzuhauchen, sei es durch die unterschiedlichen Stimmen, ein gelegentliches Räuspern oder dem Hinweis, dass er ja der Erzähler wäre, denn den bräuchte ja jede Geschichte. Mit viel Liebe zum Detail und verschiedenen Stimmnuancen wird hier einfach einzigartig die Geschichte von der kleinen Maus erzählt. Man wird in die Geschichte hineingezogen, lauscht der kleinen Maus bei ihren ersten Versuchen ein Fluggerät zu konstruieren, ihren ersten Misserfolgen bis hin zum eigentlichen Flug über den Atlantik und das Hörbuch macht durch die vielen Untermalungen nicht nur Kindern ab 5 Jahren Spaß. Mit 43 Minuten ist diese Geschichte für die Kinder nicht zu lange und wird bestimmt nicht nur einmal gehört, denn sie ist auf jeden Fall zauberhaft und liebevoll gestaltet und bekommt von uns eine – Unbedingt Hören -Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Anfang des 20. Jahrhunderts: In Hamburg lebt eine kleine außergewöhnliche Maus. Sie bemerkt, dass es in ihrer Stadt auf einmal keine Mäuse mehr gibt, denn es lauern überall Mausefallen und Feinde wie Katzen und Eulen. Die kleine Maus beschließt, den weiten Weg über den Atlantik zu wagen. Doch die Erfindung eines Fluggerätes muss zuerst her. Als das Buch herauskam habe ich es schon bewundert und als ich nun das Hörbuch entdeckte, habe ich die Chance ergriffen diese schöne Geschichte zu hören. Vielen Dank hier an das Blogger Portal für die Bereitstellung eines Reziexemplares. Man kann es beim Hören fast nicht glauben, dass das ganze Hörbuch nur von einer Person gesprochen wird, denn Bastian Pastewka hat hier wahnsinnig gute Arbeit geleistet und man kann ihn nur loben. Er versteht es der Handlung Leben einzuhauchen, sei es durch die unterschiedlichen Stimmen, ein gelegentliches Räuspern oder dem Hinweis, dass er ja der Erzähler wäre, denn den bräuchte ja jede Geschichte. Mit viel Liebe zum Detail und verschiedenen Stimmnuancen wird hier einfach einzigartig die Geschichte von der kleinen Maus erzählt. Man wird in die Geschichte hineingezogen, lauscht der kleinen Maus bei ihren ersten Versuchen ein Fluggerät zu konstruieren, ihren ersten Misserfolgen bis hin zum eigentlichen Flug über den Atlantik und das Hörbuch macht durch die vielen Untermalungen nicht nur Kindern ab 5 Jahren Spaß. Mit 43 Minuten ist diese Geschichte für die Kinder nicht zu lange und wird bestimmt nicht nur einmal gehört, denn sie ist auf jeden Fall zauberhaft und liebevoll gestaltet und bekommt von uns eine – Unbedingt Hören -Empfehlung!

Lesen Sie weiter

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Lindbergh ist das erste Hörspiel der kleinen Maus. Mit einer Länge von fast 45 Minuten, wodurch das Hörspiel sich auch wunderbar als Gute-Nacht-Geschichte eignet. Wir haben zuerst Armstrong von Torben Kuhlmann gehört. Da beide Geschichten in sich abgeschlossen sind, braucht man die andere nicht kennen :) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Anfang des 20. Jahrhunderts: In Hamburg lebt eine außergewöhnliche kleine Maus. Eines Tages bemerkt sie, dass es in ihrer Stadt gefährlich geworden ist: Überall lauern Mausefallen und Feinde. Nach und nach verschwinden ihre Mäusefreunde. Aber wohin sind sie geflüchtet? Nach Amerika? Die kleine Maus beschließt, den weiten Weg über den Atlantik zu wagen. Aber dazu braucht sie erst einmal ein Fluggerät ... Der Hessische Rundfunk hat die atmosphärischen Bilderbuchgeschichte um die tapfere kleine Maus, die Fliegen lernt, als bezaubernde Lesung für die ganze Familie inszeniert. (Amazon) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wirklich süß und detailreich! Selten so ein Cover gesehen, was mit so vielen Feinheiten gezeichnet worden ist. Außerdem umfasst die CD-Hülle auch im Innenraum noch schöne Zeichnungen, die die Geschichte gleich viel bildlicher werden lassen :) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Beim Hören lief ein richtiger Film vor meinem Auge ab! Es war sooo süß und der Anfang der Geschichte auch mal ganz anders gestaltet. Denn da treffen wir auf den Erzähler und erleben, wie die Story nach und nach aufgebaut wurde. Zeichner und Erzähler ergänzen sich herrlich miteinander! Hinzukommen die kleinen Geräusche und die Musik, die das Wegträumen unterstützen. An den richtigen Stellen wurde wieder zum Erzähler und Zeichner "zurückgeschalten", so dass einem als Zuhörer immer wieder bewusst wurde, wer die Geschichte eigentlich erzählt. Es ist wirklich lebendig und fesselnd, wie die kleine Maus ihren eigenen Weg geht und sich die Idee des Fliegens bei den Fledermäusen abguckt. Bastian Pastewka war wirklich der perfekte Erzähler für dieses Hörspiel! Ich würde mir da auch niemand anderen wünschen! Ich hoffe, dass es noch weitere Geschichten von Torben Kuhlmann geben wird. Ich werde auch in den Buchläden mal fragen, ob jemand die Buchausgabe hat, um einmal alle Zeichnungen betrachten zu können :) Von meiner Seite aus eine klare Hör- und Leseempfehlung! Es ist wirklich eines der ganz besonderen Hörbücher, die auch einen Erwachsenen immer noch faszinieren und fesseln können! Großartig! ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Großartige Geschichte und großartiger Erzähler! Ein wahres Hörerlebnis :) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Allen Kindern ab fünf Jahren, da die Geschichte schon etwas umfangreicher ist und deshalb nicht unbedingt für jüngere Kinder geeignet scheint. Aber um sicher zu gehen, vielleicht einfach mal hinein hören und für das eigene Kind selbst entscheiden :) Nicky von Nickypaulas Bücherwelt

Lesen Sie weiter

Hamburg 1912. Charlie, eine kleine Maus steht plötzlich ganz allein da. Wo sind all die anderen Mäuse hin? Onkel, Tanten, Eltern - alle sind weg. Dafür gibt es jetzt jede Menge Mausefallen und Katzen und Eulen. Sie schleichen herum auf der Jagd nach einer Maus. Auf der Suche nach anderen Mäusen findet Charlie Hinweise darauf, wohin sie alle verschwunden sind. Amerika, oh so weit weg. Da er nicht allein in Hamburg bleiben möchte, muss er eine Möglichkeit finden, ebenfalls nach Amerika zu gelangen. Ein erster Versuch, auf ein Schiff zu kommen, geht in die Hose. Da sieht er eine Fledermaus und schon kommt ihm eine Idee - er will nach Amerika fliegen. Aber leichter gesagt als getan ... Charlie ist nicht irgendeine Maus, er ist sogar eine ganz schlaue Maus. Er wird sich Konstruktionszeichnungen machen und diese dann in die Wirklichkeit umsetzen, er wird sich einen Flugapparat bauen. Emsig wie er ist, mopst er sich das ein oder andere von den Menschen, die sich nur wundern, wo denn die verschiedensten Sachen hingekommen sind. Charlie fängt an, seinen Traum umzusetzen, muss aber auch einige Rückschläge in Kauf nehmen. Das Buch, das dem Hörbuch als Vorlage dient, ist geschmückt mit fantastischen Zeichnungen, die vom Autor Torben Kuhlmann selbst gezeichnet wurden. Wenn man das Buch nicht zur Hand hat, kann man diese Zeichnungen anhand des Covers und auch des Trailers nachvollziehen. Detailtreu und wunderschön, etwas besseres fällt mir dazu nicht ein. Das allein ist schon schön anzusehen, aber auch das Hörbuch kann enorm punkten. Bastian Pastewka hat dieses Hörbuch von der kleinen Maus Charlie eingesprochen. Herausgekommen ist ein Hörbuch, bei dem man gespannt zuhören kann. Bastian Pastewka, bekannt aus Film und Fernsehen, hat einzigartig die verschiedensten Protagonisten zum Leben erweckt. Nicht nur das, selbst die Hintergrundgeräusche, das räuspern, das vor sich hinbrubbeln gibt er hervorragend wieder. Wenn man dem Buch lauscht, kann man gar nicht fassen, dass das wirklich alles nur von einer Person gelesen wurde, ich bin begeistert. Ihm zu lauschen und dabei die Erfolge und Misserfolge von Charlie, der kleinen Maus, mitzuerleben, machen dieses Hörbuch einfach hörenswert. Für Kinder und Erwachsene eine gute Gelegenheit, ein wenig aus den Anfängen der Luftfahrt zu erleben. Für dieses Buch spreche ich sehr gern eine Lese-/Hörempfehlung aus.

Lesen Sie weiter

Bastian Pastewka und die fliegende Maus Torben Kuhlmann und seine Maulwurfsstadt hatte ich Euch ja bereits vorgestellt, den Bilderbuchtrailer zu Lindbergh konntet Ihr auch sehen. Die Illustrationen von Torben Kuhlmann sind so besonders wie die Themen, die er sich für seine Bilderbücher aussucht, da konnte ich mir nur schwer vorstellen, wie man die Magie seiner Geschichten in einem Hörbuch einfangen kann... Weiter geht's auf https://juliliest.wordpress.com/2016/07/15/nominiert-fuer-den-beo-lindbergh/

Lesen Sie weiter

Bezaubernd

Von: Ritja

24.06.2016

1. CD einlegen, 2. auf das Sofa legen und 3. der kleinen Maus folgen. Dabei ist es egal, ob man ein Kind oder ein Erwachsener ist. Die Maus nimmt den Zuhörer mit und man taucht ab...in die Welt der Maus und der Technik. Man fiebert mit der kleinen Maus mit, ist erschrocken, dass die Familie weg ist, reicht ihr schnell die Schräubchen für den Bau der Maschine und hilft ihr das Papier zu falten. Und am Ende der Geschichte freut man sich mit ihr, dass sie die Familie wiedergefunden hat und winkt ihr zum Abschied mit einem Tränchen im Auge zu. Das Hörbuch ist so liebevoll und bezaubernd gestaltet wurden, dass nicht nur die Geschichte an sich, sondern auch das Cover und das kleine Booklet Spaß machen. Den Charakteren haucht Bastian Pastewa Leben ein und schafft es diese so gut wiederzugeben, dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Die passenden Hintergrundgeräusche und die Musikeinlagen runden die Geschichte perfekt ab. Wer möchte kann sich das Buch dazu nehmen (ich habe dieses leider nicht) und der gezeichneten Geschichte beim Zuhören folgen.

Lesen Sie weiter

Der Traum vom Fliegen, der Freiheit der Lüfte und dem Entdecken neuer Welten. Seit jeher große Menschheitsträume. Aber warum darf eine Maus nicht davon träumen? Wir durften das Werk "Lindbergh" von Torben Kuhlmann als Hörbuch testen und - gleich vorweg – das Hörbuch schaffte es mit Anhieb auf die Lieblingshörbuchliste!

Lesen Sie weiter

Eines Tages Anfang des 20. Jahrhunderts kommt die kleine Maus Charly nach Hause in Hamburg in der Speicherstadt. Doch irgendwie ist es so ruhig. Alles Mäuse sind plötzlich verschwunden. Charly macht sich auf die Suche nach seiner Familie und seinen Freunden. Es gibt eine neue Erfindung: Mausefallen … Das Leben ist sehr gefährlich geworden und so überlegt Charly sich, nach Amerika auszuwandern. Dort vermutet er auch seine Freunde. Die kleine Maus interessiert sich sehr für Erfindungen. Als sie Fledermäuse sieht, baut sie sich einen Flugapparat bzw. gibt dem Zeichner genaue Anweisungen. Das klappt nicht auf Anhieb, aber eine Dampflok inspiriert Charly zum nächsten Schritt. Seine Versuche bleiben nicht unbemerkt. Charly wird ein heimlicher Star. Als auch noch Eulen auftauchen und Jagd auf ihn machen, wird seine Suche nach benötigten Teilen für sein Flugzeug immer schwerer. Wird er es schaffen, über den Atlantik zu fliegen? Ein Erzähler erzählt eine Geschichte aus einer fernen Zeit. Eigentlich ist er der Zeichner der Geschichte. Weil man im Hörbuch die Bilder nicht sehen kann, berichtet er, was er malt. Ein zweiter Erzähler unterbricht ihn immer wieder und hinterfragt das Erzählte. Er ist der eigentliche Erzähler. Schließlich mischt sich auch noch die Maus ein, die eine genaue Vorstellung hat, wie die Bilder bzw. die Erfindungen aussehen sollen. Im ersten Moment hat mich das irritiert, später fand ich diese Diskussionen klasse. Alle Rollen werden von Bastian Pastewka wunderbar gelesen. Er gibt jeder Person einen ganz unverwechselbaren Charakter. Der Zeichner klingt wie ein älterer Mann, der Erzähler ist forsch und engagiert, Charly wirkt, wie ich mir eine kleine Maus vorstelle, ohne nervig piepsig zu sein. Hintergrundgeräusche wie Regen, Motoren, Dampfmaschinen oder Vogelgeschrei sorgen dafür, dass man regelrecht in die Geschichte hineinversetzt wird. Das Booklet enthält drei Bilder aus dem Bilderbuch, sodass auch diejenigen, die das Buch nicht kennen, erfahren, wie Charly und seine Fluggeräte aussehen. Außerdem gibt es Informationen über Charles Lindbergh. Ich hatte wirklich Spaß mit den Erlebnissen der tollkühnen Maus und fand es genial, wie eine Brücke zu Charles Lindbergh geschlagen wurde. Nur eins habe ich nicht verstanden: Warum die anderen Mäuse ohne Charly nach Amerika ausgewandert sind. Aber am Ende sind sie ja glücklich wieder vereint. Es ist schön mitzuerleben (und kann vielleicht auch ein Ansporn für die Zuhörer sein), wie sich Charly durch Rückschläge nie von seinem Ziel abbringen lässt und es mit Fantasie, Geschick und viel Hartnäckigkeit schließlich erreicht. Die mitreißend erzählte Geschichte begeistert Kinder ab 5 Jahren.

Lesen Sie weiter