Leserstimmen zu
Charlottes Traumpferd – Erste Liebe, erstes Turnier

Nele Neuhaus

(4)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. | € 15,50 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

charlottes traumpferd erste liebe erstes tunier

Von: sag ich leider nicht aus frankfurt am main

01.03.2018

das buch ist spannend. ;) es einer meiner lieblings bücher . es hatt ein seher schönes ende und ich würde sagen das würde jedes mädchen gefallen das krimmis & romane mag

Lesen Sie weiter

Es handelt sich bei dieser Geschichte um Band 4 dieser Reihe. Das wussten wir ehrlich gesagt nicht und wir waren gespannt, ob das die Freunde an diesem Hörbuch schmälern würde. Leider steht das auf dem Hörbuch auch nicht drauf. Da meine Tochter selbst reitet, liebt sie Pferde- und Reitgeschichten über alles. Mit Liebesgeschichten hat sie es bisher noch nicht so gehabt. Da kommt das Interesse erst so langsam. Die Geschichte hat uns insgesamt positiv überrascht. Wir kamen gut hinein, auch ohne die Vorgänger zu kennen. Es handelt sich um eine leichte und teils amüsante Geschichte, die man sehr gut verstehen kann. Wenn man selbnst Ahnung vom Reiten hat, ist das von Vorteil, da doch ab und zu Begriffe aus diesem Bereich benutzt und vorausgesetzt werden. Die Liebesgeschichte ist sehr schön und zart und vor allem ehrlich dargstellt. Hier ist nicht alles gleich perfekt und rosarot, sondern auch mal schwierig und ungewiss. Auch Spannung kommt auf und das liegt nicht zuletzt an der Sprecherin Leonie Landa, von der wir auch schon bei dem Hörbuch “Ich bin Malala” begeistert waren. Sie bringt an den richtigen Stellen mit ihrer Stimme die passenden Gefühle zum Ausdruck und verwandelt das Hörbuch in eine lebendige Geschichte, der man sehr gerne zuhört. Das Alter ist angemessen, früher wäre noch nicht passend. Die CDs selbst sind passend zum Cover bedruckt. Das ist immer toll, um die CDs schneller und besser der Hülle zuordnen zu können. Außerdem wirkt es liebevoller! Wir vergeben 4 Stars (4 / 5) für eine wirklich nette Reitgeschichte mit ein wenig Liebe!

Lesen Sie weiter

Inhalt: Das neue Jugendhörbuch von Pferdenärrin Nele Neuhaus! Gleich bei ihrem ersten Turnier mit ihrem Traumpferd Won Da Pie gewinnt Charlotte ein Springen! Und ihr Schwarm Simon fragt sie, ob sie seine Freundin sein möchte. Alles könnte so schön sein, doch dann erfährt sie, dass es Pläne gibt, aus der Reitanlage eine exklusive Dressursportanlage zu machen - ohne Schulbetrieb und Springpferde... Ein spannendes Pferdeabenteuer und eine zarte Liebesgeschichte - einfühlsam gelesen von Leonie Landa. Meine Meinung: Ich habe das Hörbuch gemeinsam mit meiner Tochter gehört. Die Rezension spielgelt unsere beider Meinung wieder. Interessant fand ich, mal einem Kinderbuch von Nele Neuhaus zu lauschen, da ich sie bisher von den Taunus-Krimis kenne. Die Sprecherin gefiel uns ausgesprochen gut, die Stimme passt wunderbar zu unserer Vorstellung der jungen Charlotte. Sie spricht sehr abwechslungsreich und voller Emotionen, haucht Charlotte richtig Leben ein, so dass es für uns ein Leichtes war, Charlotte ins Herz zu schließen und mit ihr zu fiebern. Aber auch die anderen Charaktere sind wunderbar getroffen. Die verschiedenen Stimmungen wurden sehr gut zum Hörer transportiert, so dass wir alles richtig miterleben konnten. Die Liebe zum Pferd, das Flair, die Eifersucht, Simons Schüchternheit, die Boshaftigkeit und Eifersucht, die Arroganz und vieles mehr hat uns in den Bann gezogen. Wir waren richtig gefesselt von der Geschichte und das will bei mir schon etwas heißen. Normal habe ich immer Schwierigkeiten den Hörbüchern zu folgen, da ich zwischendurch öfter mal abschweife, wenn es mich nicht richtig auf Trab hält. Aber durch diese außergewöhnlich gute Interpretation und Umsetzung kam bei mir zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Es hat mir einfach nur unheimlich viel Spaß gemacht, der Geschichte zu folgen. Der Einstieg ist uns sehr leicht gefallen, obwohl dies schon der 4. Teil der Reihe ist und wir die Vorgänger nicht kennen. Es ist auch toll wieder einige geografische Bekanntheiten zu entdecken. Da wir aus dem Taunus kommen, kennen wir natürlich viele Orte. Die Autobahn MTZ nach Wiesbaden sind wir auch schon oft gefahren. Die Geschichte gefiel uns sehr gut. Sie ist rasant, flott und spannend erzählt, zudem äußerst bildhaft. Trotz des schnellen Voranschreitens war es überhaupt kein Problem der Geschichte inhaltlich zu folgen. Sie ist verständlich und nachvollziehbar. Wir sind vollkommen eingetaucht in die wundervolle Welt der Pferde. Da meine Tochter auch reitet, war es natürlich umso schöner und sie konnte sich besonders gut mit Charlotte identifizieren und mit ihr fühlen. Auch ihr Wissen über Pferde brachte ihr hier natürlich einen Vorteil. Sie hat mit Charlotte mitgefiebert und sich sehr über ihren Erfolg beim Turnier gefreut, die erste Liebe erlebt und die Außereinandersetzung und Eifersucht der Freunde miterlebt. Fazit: Eine spannende, rasante Geschichte über Freundschaft, die erste Liebe und Eifersucht in der Welt des Reitens und der Pferde. Absolute Hörempfehlung für alle jungen Mädchen und Pferdeliebhaberinnen.

Lesen Sie weiter

Bei Charlottes Traumpferd handelt es sich um eine Kinder- bzw Jugendbuch- Reihe und dies ist der 4. Teil. Charlotte darf zum ersten Mal mit ihrem Pferd Won Da Pie an einem Turnier teilnehmen und dann gewinnt sie auch noch! Außerdem fragt sie ihr Schwarm Simon auch noch, ob sie seine Freundin sein will. So viel Aufregung! Aber das ist noch nicht alles... es gibt Probleme mit dem neuen Reitstall! Ab und an muss ich doch einfach mal hören, was denn so bei den Kinder- bzw Jugendbüchern so aktuelle ist. Charlottes Traumpferd ist eine nette und gefühlsvolle Geschichte. Besonders gefallen hat mir die reale Darstellung der ersten Liebe. Nicht alles ist rorarot und himmelblau. Nicht alles gleich von Anfang an klar, sondern einfach auch ungewohnt und neu. Dann geht es natürlich viel um Pferde.. klaro. Und da werden auch bestimmte Begriffe verwendet, die ich als "Normalo" nicht kannte. Aus dem Zusammenhang kann man die aber schon verstehen. Die Stimme von Leonie Landa passt sehr gut :-) Das Hörbuch kann ich guten Gewissens für Pferde- bzw Reitfans ab ca. 10 Jahre. Vergeben würde ich 4 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Nach dem unglaublichen Erfolgen dieser traumhaften Pferdegeschichtenreihe in Buchform, geht es nun mit Nele Neuhaus vierten Teil „Charlottes Traumpferd – Erste Liebe, erstes Turnier“ auch als gekürztes Hörbuch weiter. Eine absolut tolle und sympathische Reihe für jeden Pferdeliebhaber. Ein Hörgenuss für Jung und Alt. Fantastische Gefühle, tolle Abenteuer, Freundschaft, Wettkampf und die erste große Liebe. Auch hier zeigt die Schriftstellerin und Autorin Nele Neuhaus, dass sie das Genre Kinder- und Jugendbuch beherrscht und nicht nur Erwachsenenkrimi kann. Gelesen und lebendig vertont von Sprecherin Leonie Landa. Erschienen im Cbj Audio Verlag (http://www.randomhouse.de/cbjaudio/) Zum Hörbuch / Beschreibung: „Gleich bei ihrem ersten Turnier mit ihrem Traumpferd Won Da Pie gewinnt Charlotte ein Springen! Und ihr Schwarm Simon fragt sie, ob sie seine Freundin sein möchte. Alles könnte so schön sein, doch dann erfährt sie, dass es Pläne gibt, aus der Reitanlage eine exklusive Dressursportanlage zu machen – ohne Schulbetrieb und Springpferde ... Ein spannendes Pferdeabenteuer und eine zarte Liebesgeschichte - einfühlsam gelesen von Leonie Landa.“ Dauer: 4 CD´s – 4 Stunden & 52 Minuten Art: gekürzte Lesung Genre: Kinder- und Jugendliteratur / Hörbuch zum gleichnamigen Jugendroman / Teil 4 der Reihe Cover / Umsetzung: Das Cover ist absolut ansprechend und zieht die Blicke eines jeden Pferdefreundes auf sich. Es besticht durch Wiedererkennungswert, denn es zeigt sich im selben Gewand wie das gleichnamige Jugendbuch aus dem Hause Thiemann Esslinger Verlag. Das anmutige Pferd, vermutlich Won Da Pie, mit dem Charlotte ihre ersten Turniererfolge feiert. Leuchtende Farben und glänzende Anmut. Einfach schön. Eine gelungene Inspiration zum Inhalt der Geschichte. Ein verschnörkelter Schriftzug des Titels und die Assoziation zu einem großen Abenteuer. Das Hörbuch befindet sich in einer platzsparenden und schonenden Hülle und ist hochwertig verarbeitet. Die Kapitellängen und die Strukturierung finde ich sehr gut gelungen. Da kann man auch gerne mal den Stopp-Knopf drücken, und jederzeit seine passende Stelle wiederfinden, bei über 4 Stunden Hörgenuss eine willkommene Möglichkeit sich Hörpausen zu gönnen. Zum Schreibstil der Autorin und zum Lesestil der Sprecherin: Zum Schreibstil von unserer Autorin Nele Neuhaus muss eigentlich gar nicht mehr viel gesagt werden. Ihre Erfolge im Bereich Erwachsenenkrimi und auch ihre Verkaufszahlen und Bekanntheitsgrad im Bereich Kinder- und Jugendbuch sprechen für ihr sagenhaftes und großes Talent. Die Autorin Nele Neuhaus hat ein talentiertes Händchen für große Gefühle, für die Welt der jungen Reiterin Charlotte und ihrer großen Liebe Simon. Mit ihrer phantasievollen und jungen Art und ihrem facettenreichen Wortschatz bietet sie den Lesern ihrer Jugendromane ein breites Spektrum an Platz für eigene Mutmaßungen, Spekulationen und Tiefe in der Handlung. Ihre weitreichenden Ideen, die Gabe Bilder zu erschaffen und in eine Welt zu entführen, die man gerne selbst einmal erleben möchte, ist nur eines der großen Talente, die N. Neuhaus als Pferdebuchautorin auszeichnen. Hier in diesem vierten Teil der wunderbaren Pferdegeschichten um Charlotte und ihrem Traumpferd Won Da Pie übertrifft sich die Autorin noch einmal selbst. Diese einzigartigen Achterbahnen der Gefühle, die erste junge Liebe, die Bindung zum Pferd und die Sorge um die Reiteranlage… Auch ohne die vorherigen Geschichten zu kennen, konnte ich hier ein tolles und komplettes Hörerlebnis erleben. Super Umsetzung. Man leidet, hofft, kämpft und ängstigt mit Charlotte und ihren Freunden. Sprecherin Leonie Landa blüht in der Rolle der Charlotte richtig auf. Sie gibt der Figur Leben und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Sie hat mich mit ihrer unglaublich abwechslungsreichen Stimme als Hörerin gewonnen. Ihre Gabe, all diese Ereignisse, Emotionen und das Flair des Pferdesports zu Gehör zu bringen hat mich sehr begeistert. Die junge Stimme von Leonie Landa verleiht der Handlung Leben, Impulsivität und Facette. Sie bietet in diesem Hörbuch, in dieser gekonnt gekürzten Lesung, all dass, was die Autorin Nele Neuhaus in ihren Büchern übermitteln und darbieten vermag, durch ihren ehrlichen und überzeugenden Erzählstil . L. Landa wirkt keinesfalls aufgesetzt oder gekünstelt. Einzigartigkeit und phantastischer Flair und Atmosphäre und sagenhafte Nähe zu Charlotte und ihrer Liebe zum Pferd und zu Simon. Sprecherin Landa schlüpft ebenso gekonnt und überzeugend auch in all die anderen Rollen der Geschichte. Obwohl es keine Inszenierungen gibt, lebt diese Lesung wie ein buntes Hörspiel und einer Welt der Pferde und spannenden Turniere. Die Autorin: "Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster/Westfalen, lebt heute im Taunus. Sie reitet seit ihrer Kindheit und schreibt bereits ebenso lange. Nach ihrem Jurastudium arbeitete sie zunächst in einer Werbeagentur und im familieneigenen Betrieb, bevor sie begann, Erwachsenenkrimis zu schreiben. Mit diesen schaffte sie es auf die Bestsellerlisten und verbindet in ihren Jugendbüchern ihre zwei größten Leidenschaften: Schreiben und Pferde. Ihr eigenes Pferd Won Da Pie ist heute 34 Jahre alt und stand Pate für die gleichnamige vierbeinige Romanfigur." Die Stimme / die Sprecherin: "Leonie Landa, geboren 1994, stand mit acht Jahren das erste Mal auf der Bühne. Sie ist aus Filmproduktionen wie Linie 102, Notruf Hafenkante und Morden im Norden bekannt und als Synchron-, Hörspiel und Hörbuchsprecherin u. a. in Die drei ???, Tintenherz und Malala. Meine Geschichte. zu hören." Fazit: Eine glanzvolle 5 Sterne Lesung, gekonnt und ansprechend gekürzt, auf über 292 abwechslungsreichen und angenehmen Minuten Hörgenuss. Grandioses Werk, ich freue mich auf einen weitere Teile dieser Reihe!

Lesen Sie weiter

Meinung Dies ist schon der 4. Teil der Reihe „Charlottes Traumpferd“. Die Vorgänger kannte ich nicht, dennoch kam ich gut in die Geschichte hinein und fand sie ganz amüsant. Es ist definitiv ein Buch für Pferdeliebhaber und für meines Erachtens die jüngere Generation so ab 9 Jahren. Für mich als Erwachsene war es deshalb sehr kindlich und leicht zu hören. Nun zur Handlung: Charlotte hat endlich ihr eigenes Pferd und ist überglücklich. Won Da Pie gewinnt auch schon beim ersten Springtunier und Charlotte kommt endlich mit Simon fest zusammen. Mit ihrer besten Freundin Doro gibt’s Streit, der leider nicht mehr aus dem Weg geschafft werden kann. Eifersucht herrscht und die Stimmung wird immer kälter. Diese viele unterschiedlichen Gefühle und Emotionen merkte ich ihm Hörbuch sehr genau und war an einigen Stellen ganz ergriffen, an anderen wieder amüsiert. Die Geschichte selbst nimmt rasant an Fahrt an und viele Detail strömten gleichzeitig auf mich ein. Dennoch wurde alles plausibel und verständlich erklärt und so konnte ich alles sehr schnell mitverfolgen. Auch die Charakteren haben mir sehr gut gefallen. Sie kamen mir sehr sympathisch und vorallem schon reif für ihr Alter vor. Auch die Umgebungsbeschreibungen konnte ich mir bildlich gut vorstellen. Die Stimme der Hörbuchsprecherin Leonie Landa empfand ich als sehr angenehm und sie schaffte es optimal sämtlich Gefühlsregungen rüber zu bringen. Es fühlte sich alles real und echt an. Fazit „Charlottes Traumpferd – Erste Liebe, erstes Tunier“ hat mir ganz gut gefallen. Für mich als ältere Generation nicht so zu empfehlen, aber für Kinder ab 9 Jahren und Pferdeliebhaber ist es optimal. Gut ausgearbeitete und sympathische Charakteren und eine liebevoll beschriebene Handlung runden das Ganze ab. Es bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Pferdefreunde ^-^

Von: Ruby

22.08.2015

Cover Also das es sich hier definitiv um ein Buch für Pferdeliebhaber handelt, ist wohl schon auf den ersten Blick klar. Genauso wie die Tatsache das es sich wohl für die jüngere Generation handelt. Schöne helle Farben runden das Ganze toll ab. Machen es einfach einladend. Nicht nur für die ganz Kleinen. Handlung Challotte kann ihr Glück ja immer noch kaum fassen. Mit Won Da Pie ist nicht nur ihr großer Traum vom eigenen Pferd in Erfüllung gegangen, nein! sie blamiert sich auch nicht auf dem ersten Turnier, dem sich die beiden stellen. Und auch die Sache mit Simon scheint langsam ernster zu werden. Doch dann wird Katie unerwartet in eine Whatsapp-Gruppe eines bekannten "Pferdeguru" eingeladen und was sie dort erfahren, können sie kaum glauben. Doch auch zwischen den Freunden bahnt sich ein Streit an. Dora verhält sich immer merkwürdiger. Erst sind es nur kleine Kommentare gegenüber Simon, dann kapselt sich die Freundin ab. Charlotte ist unsicher, wie sie mit der Situation umgehen soll. Ihr liegt Derartiger zankt und Streit einfach nicht. Doch dann überschreitet die Freundin eine unsichtbare Grenze und alles steht vor dem aus . . . Schreibstil Flott, spannend und mit viel Charme erzählt Nele Neuhaus - die viele bestimmt eher aus der Krimi-Genre kennen - die Geschichte von Charlotte und ihren Freunden. Besonders positiv fällt mir hier übrigens auf, dass man nicht ständig alles erklären muss, sondern die Autoren ein gewisses Wissen voraussetzt. Die Art wie sie dann aber - auch für die Protagonistin - neues wieder erklärt, lässt mich vermuten, dass sie eben darauf setzt, dass ihre Leser mit den Büchern "mitwachsen" und sich auch ihr Wissen verstärkt. Wieso also 100-mal erklären was ein Oxer oder eine Trense ist, wenn man es einmal kann. -Hörbuch- Leonie Landa hat mir das Hörbuch von Charlotte unheimlich versüßt. Sie schaffte es einfach die Gefühle von Charlotte, aber auch die der anderen Figuren super rüber zu bringen. Sei es die knurrige Eifersucht von Doro, Katies helle Begeisterung, Simons leichte Schüchternheit oder, und das blieb mir sehr gut in Erinnerung, Charlottes bodenlose Entrüstung. Alles superüberzeugend und einfach lebendig beim Zuhören und mitfiebern. Charakter Chalotte als Hauptcharakter musste man einfach mögen. Sie ist eher ein ruhiger Typ, hasst Streit und ist etwas schüchtern. Ihre Stärke findet sie erst langsam und schafft es dabei über sich hinauszuwachsen. Oft stellt sie sich selber etwas zurück oder schluckt "etwas runter" um andere nicht vor den Kopf zu stoßen. Doch wenn es reicht, dann kann sie auch mal gehörig die Krallen strecken. Das muss auch Dora einmal erfahren. Katie als ihre Freundin nimmt den munteren Part an. Auch ohne die anderen Teile zu kennen, merkt man gut, dass es wohl nicht immer so war. Auch die großen und kleinen Nebencharaktere sind toll fassbar dargestellt, dass man sie meist schon an einer spöttischen Bemerkung erkennen kann. Meinung Das Abenteuer von Chalotte und ihren Freunden hat mir wirklich gut gefallen. Und obwohl ich die anderen Teile nicht kenne, so war es für mich leicht in die Geschichte hineinzukommen, Schlüsse zu ziehen und Zusammenhänge zu knüpfen. Besonders gut gefallen hatte mir das sich Dutzende von Erklärungen gespart wurden. Richtige Pferdefans kennen einfach solche Begriffe wie Trense oder Oxer. Statt also die Leser mit Wiederholungen zu langweilen, setzte die Autorin viel auf Spannung. Und dieser konnte auch ich mich nicht erwehren. Bis zum Ende blieb es spannend und mit der passenden Schrecksekunde rundete sie das ganze zu einem sehr gelungenen Abenteuer ab. Der einzige Minuspunkt bekommt das Buch durch die manchmal - in meinen Augen - respektlose Art und Weise, wie sich die Mädels über ihre Eltern geäußert haben. Vielleicht ist das Meckern auf hohem Niveau, aber ich finde, das muss man den Kindern nicht noch "vorleben". Auch falsch verstehen soll mich bitte keiner. Es vielen keine Schimpfworte, es waren einfach solche Sätze wie ungefähr so (Finde den Satz gerade nicht) " Die Frau brauchte einfach mal Arbeit". Wie gesagt, vielleicht Meckern auf hohem Niveau aber mich hat es einfach gestört. ^-^ Fazid Seit langer Zeit mal wieder das ich ein Pferdebuch in die Hand genommen habe und ich muss sagen, es hat mir bis auf den kleinen Abzug wunderbar gefallen. Dabei war ich nie der Typ, der sich jetzt unbedingt auf eines der Tiere setzen musste. Ich war ganz zufrieden damit sie nur zu sehen. ^.^ Jedenfalls hat es mir richtig Lust auf mehr gemacht. Das wird bestimmt nicht das letzte Pferdchen gewesen sein, das seinen Weg hier herfindet.

Lesen Sie weiter

Hallo meine Lieben, Heute möchte ich euch das Hörspiel " Charlottes Traumpferd " vorstellen. Autor: Nele Neuhaus, geb. 1967 in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Heute lebt die begeisterte Pferdenärrin mit Mann und Hund im Vordertaunus. Mit ihren Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat sich Nele Neuhaus eine begeisterte Fangemeinde geschaffen. Inhalt: Gleich bei ihrem ersten Turnier mit ihrem Traumpferd Won Da Pie gewinnt Charlotte ein Springen! Und ihr Schwarm Simon fragt sie, ob sie seine Freundin sein möchte. Alles könnte so schön sein, doch dann erfährt sie, dass es Pläne gibt, aus der Reitanlage eine exklusive Dressursportanlage zu machen – ohne Schulbetrieb und Springpferde. Mehr aber möchten wir euch nicht verraten. Unser Fazit: Ein spannendes Pferdeabenteuer und eine zarte Liebesgeschichte-einfühlsam gelesen von Leonie Landa. Wir lieben Pferde über alles, die Geschichte erinnert mich total an frühere Zeiten als ich klein war und jeden Tag nach der Schule im Reiterhof verbracht habe. Die Gesamtspielzeit beträgt 4 Std und 25 Minuten. Unsere Bewertung: 5 von 5 Sterne Erhältlich ist das Hörspiel unter www.cbj-audio.de Preis: 14,99 € ISBN: 978-3-8371-3238-0 Vielen lieben Dank.

Lesen Sie weiter