Leserstimmen zu
Kleine Kuschelautos

Christel Krukkert

(2)
(0)
(0)
(1)
(0)
Hardcover
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Da ich neben meiner 7-jährigen Tochter noch einen 3-jährigen Sohn habe, habe ich vor etwa zwei Jahren dieses kleine Büchlein zu Rezensionszwecken vom Verlag bereitgestellt bekommen. Ich war Feuer und Flamme, denn welcher junge freut sich nicht über ein kuscheliges Auto. Leider habe ich mich bis heute nicht dazu entschließen können, eines dieser wunderschönen Autors zu häkeln, denn die Anleitungen sind in einem Fließtext verfasst und somit absolut unübersichtlich. Außerdem sind sie hin und wieder schwer verständlich und ich glaube die Nacharbeit würde mich eher frustrieren, als mir Freude bereiten. Mir ist bisher auch noch nirgends eine Häkelanleitung in einem Fließtext unter gekommen und das hat eben auch einfach einen triftigen Grund. Beim Häkeln muss man viel zählen, sich hin und wieder Notizen machen oder mit einem Maschenzähler arbeiten, sonst kann man auch bei einer gut gegliederten Anleitung schnell mal den Überblick verlieren. Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie das bei einem Fließtext sein würde. So schön diesesBuch optisch auch gestaltet ist und so schön die Fotos dieser vielen kleinen kuscheligen Autos ist, es fällt leider bei mir durch, da es nicht zum Häkeln einlädt. Hier sollten sich nur mutige, motivierte und erfahrene Handarbeiter herantrauen, alle anderen verlieren sonst gar noch den Spaß am Häkeln allgemein. Schade um die tollen Entwürfe dieser Autos.

Lesen Sie weiter

Wenn es um Fußball geht, bin ich ja nicht unbedingt ein Fan der Niederländer. Damit wächst man an der Grenze quasi auf. Anders geht es mir beim Häkeln. Viele der Anleitungen, die ich besonders gern mag, stammen von niederländischen Designern: Annemarie Arts, Dendennis und vor allem Christel Krukkert. Ich bin damit nicht alleine. Auch in meiner Häkelrunde, mit der ich mich einmal im Monat treffe, wird oft nach niederländischen Anleitungen gewerkelt. Vor einiger Zeit haben wir deshalb sogar mal einen größeren deutschen Verlag angeschrieben und angeregt, die wunderbaren Bücher gerade von Christel Krukkert doch für den deutschen Markt zu übersetzen. Damals gab es eine Absage. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass es nun doch ein erstes Buch von Christel Krukkert auf deutsch gibt. Meinen Glückwunsch an den Bassermann Verlag zu dieser Entscheidung!Das Buch "Kleine Kuschelautos zum Häkeln und Spielen" fällt schon durch das originelle Thema auf. "Spielzeugautos sind nicht unbedingt das Erste, was einem zum Thema Häkeln einfällt", schreibt die Autorin selbst im Vorwort. Wer aber so wie ich gern mal Spielsachen und Geschenke für Kinder mit Wolle und Häkelnadel herstellt, findet hier neue, bereichernde Anregungen und Ideen. Enthalten sind, neben einem Informationsteil zu "Tipps und Techniken", Anleitungen für insgesamt acht Autos, z.B. einen Polizeiwagen, ein Rennauto, einen LKW oder einen VW-Bus. Als kleinen Bonus gibt es zudem Anleitungen für gehäkelte Tanksäulen, Verkehrsschilder und Ampeln. Die Anleitungen sind präzise geschrieben und gut übersetzt. Für Anfänger sind sie eher nicht geeignet. Das zeigt schon der Blick auf die halb fertige Karosserie. Hilfreich sind aber die zahlreichen Bilder des roten Autos, das quasi als Grundmodell dient, in der Entstehungsphase. Eine kleine Kritik habe ich zudem an der Anleitung des Feuerwehrautos, dessen Leiter durch Holzspieße verstärkt werden soll. Um als Kinderspielzeug dienen zu können, kann man hier vielleicht besser über eine ungefährlichere Alternative nachdenken.Insgesamt machen die originellen Häkelautos, die gut geschriebenen Anleitungen und die schön illustrierten Bilder viel Lust, direkt zu Wolle und Häkelnadel zu greifen. Mein dreijähriger Sohn jedenfalls, der sich das Buch direkt geschnappt hat, hat schon eine umfangreichere Bestellung bei mir aufgegeben: "Das da! Und das da! Und das da auch! Und..." Mit dem Lieferwagen fange ich an.

Lesen Sie weiter

Ein Häkelbuch für kleine und große Autofreunde :-D Kuschelig, süß und sehr individuell, kann jeder seine eigenen persönlichen Autos selber Häkeln und damit spielen. Sehr gut erklärt mit zusätzlichen Fotos, um genau zu wissen auf welcher Seite des Autos weiter gehäkelt werden soll, ist das Buch sehr verständlich und sehr anregend. Ob Automobil, Lastwagen, Krankenwagen, Abschleppwagen oder Rennwagen, steht eine große Auswahl für Autobegeisterte bereit. Dazu können noch Accessoires und Zubehör gefertigt werden wie Verkehrsampeln, Straßenpoller, usw. Als geübte Häklerin, hatte ich überhaupt keine Probleme den Anweisungen zu folgen und ein zufriedenes Auto zu bekommen. Meine kleine Neffen (1 und 3) haben jeweils einen geschenkt bekommen, waren davon sehr begeistert und fingen sofort damit zu spielen an :-D Meine Erwartungen wurden komplett erfüllt und es hat Spaß gemacht, die kleinen Autos zu Häkeln. Ich kann das Buch sehr empfehlen! ;-) Note: 5/5

Lesen Sie weiter