Leserstimmen zu
Verliebt bis über alle Sterne

Susan Elizabeth Phillips

Die Chicago-Stars-Romane (8)

(33)
(18)
(6)
(1)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

SEP ist ein Garant für gute Unterhaltung

Von: Katharina

08.03.2019

Ich freue mich auf jedes neue Buch von der Autorin und lese es in einen Rutsch durch.... Dialoge und Charaktere finde ich immer sehr unterhaltsam.... auf dieser Seite vermisse ich das Buch Verliebt, verrückt, verheiratet, welches auch zur Star-Reihe gehört.... das erste Buch von ihr, welches ist las, handelte von der reichen Tochter und dem Zirkusdirektor.... es war/ist toll..... seit dem giere ich nach mehr von der Autorin.... aber es gibt auch einige andere gute AutorInnen... und so vertreibe ich mir die Wartezeit mit denen.....

Lesen Sie weiter

ich brauche noch mehr

Von: Roswitha Trausner

13.11.2018

Ich habe alle ihre Bücher gelesen und habe pro Buch nur 2 Tage gebraucht. Ich war noch nie so süchtig.Wann gibt es ein neus Buch von ihr auf Deutsch????

Lesen Sie weiter

Tolle Unterhaltung

Von: Alexa Wagner

04.10.2018

Piper Dove ist eine ungewöhnliche Frau, die man trotz oder gerade wegen ihrer spröden Art lieb gewinnt. Cooper Graham, ein ehemaliger Star-Quarterback mit Herz. Wenn sie aufeinandertreffen, geht es turbulent zu und der Leser fragt sich jedes Mal, weswegen sie sich nun wieder in die Haare kommen. Vergnüglich und echt lesenwert

Lesen Sie weiter

Auch diese buch von der Autorin hat mich mal wieder umgehauen. da ich schon eine mein eigen nennen darf. diese Geschichte ist super schön und auch sehr flüssig geschrieben. Sie hat Humor, Emotionen und ist schlicht weg klasse beide Protas sind toll beschrieben, also ich kann diese Autorin und ihre Bücher nur jeden ans herz legen diese sind ein genuss.

Lesen Sie weiter

Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar. Inhalt: Von den Fans sehnsüchtig erwartet – die Chicago Stars sind zurück!Piper Dove hat einen Traum: Sie will die beste Privatdetektivin Chicagos werden. Ihr erster Job: den früheren Star-Quarterback der Chicago Stars, Cooper Graham, beschatten. Doch dem fällt natürlich auf, dass diese nervige junge Frau ihm ständig folgt – und ist davon überhaupt nicht begeistert.Also dreht der attraktive Mann den Spieß einfach um und engagiert Piper selbst. Leider nicht als Bodyguard, wie sie gehofft hatte. Aber wie es scheint, schwebt Cooper in Lebensgefahr, und Piper wird ihn beschützen, ob ihm das nun passt oder nicht. Bald muss auch Cooper sich eingestehen, dass ihn die furchtlose Piper nicht ganz kalt lässt … Meinung: Das Buch war so gut ich habe es verschlungen ❤. Die Protagonistinnen sind so witzig und humorvoll. Es ist eine sehr romantische Lektüre. Ich kann sie nur jedem weiter empfehlen. Ich hatte keine Langeweile es war total spannend und witzig. Ich habe Piper sehr ans Herz geschlossen ❤. Fazit: Ich gebe das Buch 5/5 ⭐. Eine riesige Leseempfehlung ❤😍!

Lesen Sie weiter

Dies war mein erstes Buch der Autorin, obwohl ich schon sehr oft über ihren Namen gestolpert bin. Bisher hat es einfach noch nie geklappt. Nun bin ich aber froh, dass ich endlich mal eins ihrer Werke gelesen habe, denn es hat mir wirklich gut gefallen. Die Autorin hat einen tollen, flüssigen, leichten und humorvollen Schreibstil, der die Seiten dahin fliegen lässt und durch den man gar nicht bemerkt, wie lange man schon in der Geschichte versunken ist. Das Ende kam viel zu schnell, auch wenn es super stimmig war. Piper hat mir als Protagonistin unheimlich gut gefallen. Sie ist stark, selbstbewusst, hat ihren eigenen Willen und vertritt ihre Meinung. Der Schlagabtausch zwischen ihr und Cooper hat mir besonders gut gefallen und ich habe jedem Aufeinandertreffen der beiden entgegen gefiebert. Die Chemie hat hier einfach gestimmt und beide waren so schlagfertig, dass jedes Gespräch für kleine Lacher und Seufzer meinerseits gesorgt hat (hach). Ich mochte die Entwicklung, die Cooper im Laufe der Handlung durchgemacht hat, und auch die Nebencharaktere, die so ganz ohne großes Aufsehen für Abwechslung gesorgt haben. Jede einzelne Figur habe ich in mein herz geschlossen. Die Story war gut durchdacht und hat für Spannung gesorgt, denn als Leser fiebert man ganz automatisch mit und macht sich so seine eigenen Gedanken. Ich habe immer mitgerätselt und wollte stets wissen, wie es denn nun weitergeht. Hin und wieder hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht und mehr Gefühl, aber insgesamt war dieses Buch wirklich ein Genuss und es wird nicht das letzte gewesen sein, das ich von der Autorin lese. Fazit: „Verliebt bis über alle Sterne“ ist eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch. Authentische Charaktere, eine spannende Handlung und zwei gute Portionen Schlagfertigkeit machen dieses Buch unterhaltsam. Ich vergebe 4,5/5 Leseeulen und eine Kaufempfehlung für alle, die leichte Romanzen mögen.

Lesen Sie weiter

Das Cover passt zu den Büchern von Susan Elizabeth Phillips (SEP). Eine Frau in rosa Sporttop reckt sich auf einem blauen Grund. Mit verspielter Schrift ist in weiß der Titel geschrieben. Mir ist im Prinzip ganz egal wie die Cover von SEPs Büchern aussehen, denn ich lese sie so oder so. Vor gut einem Jahr habe ich dieses Buch bereits auf englisch gelesen. (Rezension siehe unten). Doch auch beim 2. Mal lesen ist es eine ganz wunderbare Geschichte. Für mich sind die Bücher immer lesenswert und viele habe ich auch schon öfter als zweimal gelesen. Immer wieder fiebere ich mit den Protagonisten. Auch wenn ich ganz genau weiß, dass sie sich am Ende eh immer kriegen. Doch der Weg dort hin ist einfach zu schön. Ich muss sagen die deutsche Ausgabe gefällt mir ein wenig besser als die englische. Schließlich muss ich im deutschen beim Lesen nicht nachdenken. Die Chicago-Stars-Reihe hat es mir besonders angetan und so kann ich der ersten Zeile im Klappentext nur zustimmen. Ich bin jetzt gespannt, wer noch alles ein Buch bekommt. Ich weiß schon jetzt ich werde es lesen und vielleicht SEP auch nochmal wieder persönlich in Deutschland zu einer Lesung treffen. Für mich ist SEP immer noch eine Garantie für fantastische Herz-Schmerz-Romane. Ich habe zwar inzwischen auch einige Deutsche Autoren kennen und lieben gelernt, aber mein Herz schlägt an erster Stelle für Susan. Hab ich dir jetzt eigentlich irgendwas über das Buch verraten? Ich sag einfach nur lese es und lasse dich von der Geschichte verzaubern. Sie lädt ein zum träumen, schniefen und mitfiebern. Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und die Random House GmbH für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Piper Dove ist klug, schön, ehrgeizig und hat den Traum, die Detektivagentur, die ihr Großvater gegründet hat, erfolgreich weiterzuführen. Das Geld ist aber knapp und so hängt sie sich voll in den ersten Auftrag eines größeren Kunden rein: Den ehemaligen Star- Quarterback der Chicago Stars, Cooper Graham,zu beschatten. Dem fällt aber schnell auf, dass Piper ihn verfolgt und ihre Tarnung fliegt auf. Nachdem Piper ihn allerdings auf einige Missstände in seinem vor kurzem eröffnetem Club aufmerksam macht, engagiert er sie. Beide scheinen nicht gegensätzlicher sein zu können: Sie,die taffe Detektivin, die Hilfe nur schwer annehmen kann und wenig wert auf ihr Äußeres legt und er, der Superstar,der schlecht verlieren kann und bisher nur kluge Hollywood- Schönheiten gedatet hat. Und doch fliegen zwischen Piper und Cooper schnell die Funken. Meinung: Das Buch ist eine Mischung aus Liebesgeschichte und Kriminalfall, was mich sofort angesprochen hat. Piper ist eine tolle Protagonistin. Sie wurde durch die Erziehung ihres Vaters abgehärtet. Als Cooper plötzlich bedroht wird, legt sie einen Beschützerinstinkt an den Tag, den dieser so nicht gewöhnt ist. Das übliche Klischee von beschützendem Mann zu wehrloser Frau wird hier also nicht betätigt und so ist auch Cooper von dieser unabhängigen, starken Frau unwillkürlich sofort fasziniert, ist sie doch so ganz anders als all seine Verflossenen. Herauszufinden, wer ihn bedroht, erfordert Pipers ganzen Scharfsinn und auch der Leser fiebert mit. Auch die Nebenfiguren wurden liebevoll entworfen, Pipers ungleiche Freundestruppe wirkt warmherzig und lustig. Insgesamt ein Buch,dass ich schnell durchgelesen hatte und für Leser empfehlen kann, die nicht nur mit Piper für Cooper schwärmen wollen, sondern auch einen Kriminalfall lösen möchten. Nur das Ende erschien mir etwas langatmig.

Lesen Sie weiter