Leserstimmen zu
Medium zwischen Himmel und Erde

Eva-Maria Mora

(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhalt: Den Spagat zwischen geistiger Welt und Alltag meistern Immer mehr Menschen entdecken, dass auch sie die Fähigkeit besitzen, mit der geistigen Welt zu kommunizieren. Doch welchen Einfluss hat diese Begabung auf den Alltag – ist es überhaupt möglich, »normal« weiterzuleben? Was bedeutet das für die Beziehungen mit anderen Menschen? Und wie kann man diese Fähigkeit systematisch ausbilden, um Rat und Hilfe aus immateriellen Sphären zu erhalten? Eva-Maria Mora bietet allen feinfühligen, medialen Menschen konkrete Antworten und praktische Hilfe. Dabei berichtet die Autorin sowohl von ihrem eigenen abenteuerlichen Leben als Medium als auch von schier unglaublichen Erfahrungen anderer Menschen. Sie zeigt, wie sich die zentralen Alltagsbereiche durch mediale Kontakte verändern und wie man diese gezielt für eine bewusste, harmonische Lebensgestaltung nutzen kann. Informationen zum Buch: Broschiert: 256 Seiten Verlag: Ansata; Auflage: 2 (24. Mai 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3778775162 ISBN-13: 978-3778775165 Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,4 x 21 cm Meine Meinung: Ich bin unheimlich froh dieses Buch gelesen haben zu dürfen. Es ist ein wunderbares Handbuch für medial begabte Menschen und welche, die sich ihrer Gabe zwar bewusst sind, diese jedoch ausformen möchten. So war es mit einem besonders ansprechendem Schreibstil versehen, der einem den Einstieg wirklich leichtgemacht hat. Deswegen empfand ich auch die vielen Erklärungen nicht als störend, sondern als sehr hilfreich, auch wenn sich vieles hin und wieder wiederholt hat. Aber die Übungen kamen bei mir dagegen sehr gut an, vieles kannte ich schon aus anderen Fachbüchern für medial begabte Menschen, dennoch war jede Übung für sich erneut eine kleine Offenbarung für mich gewesen. Was genau ich bei der ein oder anderen erlebt habe, möchte ich jedoch nicht so genau schildern, da vieles wirklich sehr persönliche Erlebnisse für mich waren. Dennoch kann ich dieses Buch samt seinen wundervollen Übungen jedem einzelnen empfehlen. Von mir gibt es deswegen volle 10 Stöberkisten für dieses Buch.

Lesen Sie weiter

"Medium zwischen Himmel und Erde“ von Eva – Maria Mora ist ein Handbuch für feinfühlige, mediale Menschen aus dem Ansata Verlag. Autoreninfos: Eva-Maria Mora ist Deutsch – Amerikanerin und absolvierte ein Doppelstudium der Wirtschaftswissenschaften und Anglistik. Danach war sie zehn Jahre als Top-Managmentberaterin in ganz Europa tätig. Eine lebendsbedrohliche Erkrankung führte sie zu spirituellen Heilweisen. Heute ist sie Heilpraktikerin und Begründerin der Erfolgsmethode Quantum-Engel-Heilung. Als Coach und Medium gibt sie Workshops und hat eine Vielzahl erfolgreicher Bücher verfasst. Inhalt: Feinfühlige, mediale Menschen auch hypersensitiv genannte benötigen besondere Aufmerksamkeiten, mit diesem Handbuch gibt ihnen die Autorin ganz viel Hilfestellung im sicheren Umgang ihrer speziellen Gaben, vieles bereits Bekannte, aber auch Unbekannte wird umfassend beleuchtet und erklärt, wobei praktische Übungen die Themen ergänzen. Warum habe ich dieses Buch gelesen? Ich selber gehöre zu den hypersensitiven Menschen und mag es die Dinge von mehreren Seiten zu betrachten, denn es gibt nicht nur den „einen“, richtigen Weg, sondern es gibt viele, die zum Ziel führen und so hat mich dieses Buch neugierig gemacht. Meinung: Behutsam und einfühlsam nimmt die Autorin ihre Leser an die Hand und mit auf die Reise zwischen Himmel und Erde. Sehr gut verständlich und mit einer guten Konzentration auf das Wesentliche beleuchtet sie dabei interessante Themen, bewusst wird dabei der Fokus auf die Ausbildung der Wahrnehmungskanäle des Lesers gelegt, als weitere wichtiger Schwerpunkt folgt dann das bewusste Schließen dieser Wahrnehmungskanäle. Eine Vielzahl von Selbsttest und praktischen Übungen ergänzen diese Themen hervorragend. So war das Lesen des Buches für mich sehr interessant und eine Bereicherung, viele Themen haben ein „Aha-Erlebnis“ hervorgerufen. Die Übungen und Selbsttest waren mir eine wertvolle Hilfe und haben mir vieles bisher Geschehene aus meinen Leben noch einmal nahe geführt und erklärt. Das Buch liefert einen wahren Fundus von Wissenswerten, liefert Erklärungen und bietet Hilfestellungen und es zeigt einmal einen ganz anderen Ansatz für feinfühlige Menschen. Wem würde ich dieses Buch empfehlen? Menschen die neugierig sind, Menschen die bereit sind auch einmal die spirituelle Seite zu betrachten und bereit sind auf eine Reise zum „ich“ zu gehen. So werden sie viel Wissenswertes über sich erfahren und das Buch wird zum wertvollen Ratgeber werden. Meine Empfehlung: Für das Lesen des Buches sollte man sich Zeit nehmen, dabei ist es empfehlenswert sich ein Notizbuch anzulegen, um wichtige Gedanken festzuhalten. Fazit: ein wundervolles Buch mit Erklärungen und Hilfestellungen für feinfühlige Menschen

Lesen Sie weiter

Die Autorin Eva Mara Mora ist nicht einfach nur ein Medium, das Botschaften aus der Geistigen Welt channelt. Sie hat mit Hilfe der Geistigen Welt zwei Heilmethoden entwickelt: „Quantum Engel Heilung (QEH)“ als Energietherapie in der Kommunikation mit Engeln und „Cosmic Recording (CRC)“ als neue Energiemedizin mit kosmischen Licht-Codes „für Heilung, Liebe und wahrer Freiheit“. Es geht bei ihr als Medium nicht einfach darum, spezielle Wesenheiten zu channeln, sondern Heilungssysteme der Neuen Energiemedizin in der Kooperation mit der Geistigen Welt zu entwickeln. Das ist in meinen Augen etwas Besonderes. Sie gibt dazu auch Ausbildungen für Heiler und Coaches. Das Handbuch selbst richtet sich jedoch an alle Menschen, die ihre Feinfühligkeit und Übersinnlichkeit entdeckt haben und entwickeln wollen. Die Autorin macht auch gleich klar: "Alle Menschen sind hellsichtig, hellfühlig, hellhörig und hellwissend. Über diese vier Kanäle kann man Energie -. man kann sie auch Botschaften aus der geistigen Welt bezeichnen – intuitiv wahrnehmen."(S. 27) Heute erkennen immer mehr Menschen ihre Feinfühligkeit. Das Buch kann sicher eine Ausbildung zum Medium nicht ersetzen, doch Begabungen helfen zu verfeinern. Es ist heute auch nicht mehr nötig, eine Nahtoderfahrung zu machen, um dieses Potenzial zu wecken. "Es ist die Einheit mit der Quelle der Liebe, die es jedem möglich macht, bewusster Schöpfer seines Lebens zu sein. Mediale Botschaften zu empfangen ist ganz einfach. Es sind quasi Selbstgespräche – Gespräche mit dem göttlichen Selbst auf der Seelenebene." (S. 44) Das Buch enthält dazu 22 Basis-Übungen und viele Fallbeispiele aus dem Leben der Autorin. Der 1. Teil beschreibt den „abenteuerlichen Alltag eines Mediums“, natürlich vor allem Beispiele aus ihrem eigenen Leben. Im 2. Teil „Mediale Lebenspraxis“, dem theoretischen und praktischen Hauptteil beschreibt sie die vier Kanäle genauer (mediales Fühlen, Wissen, Sehen, Hören) und gibt Übungen, um diese vier „medialen Sinne“ zu trainieren. Im 3. Teil „Den Spagat zwischen geistiger Welt und Alltag meistern“ gibt sie praktische Ratschläge für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten einer medialen Begabung wie Ernährung, Männlichkeit, Sexualität, Schwangerschaft, hochsensible Kinder und Sterbebegleitung. Der Schluss enthält auch noch einige Perle wie „Ratschläge für Angehörige“ oder „Der Beruf als Medium“. Hier ist der Satz zu lesen: „Es gibt nichts Unvernünftigeres, als Medium zu sein.“ (S. 240) Mein Fazit: Wer in sich eine Feinfühligkeit entdeckt und diese nicht nur verstehen, sondern auch trainieren will, für den ist dieses Buch ein guter Einstieg, ein Handbuch, wie es im Untertitel heißt. Es ist sicher auch eine Hilfe zu erkennen, ob der Beruf als MEDIUM die eigene Berufung werden kann. Und es werden immer mehr Menschen sein, die diese Feinfühligkeit in sich zu schätzen wissen und ihre Berufung als „Medium zwischen Himmel und Erde“ erkennen. Das Buch ersetzt sicher keine Ausbildung zum Medium, kann aber bei der Selbsterkenntnis, der Weiterentwicklung und der Entscheidungsfindung auf dem medialen Weg sehr hilfreich sein.

Lesen Sie weiter

Lesenswerte Innenreise

Von: Jacqueline Stamm aus Regensburg

24.07.2016

“Vorsicht Spoiler!” Das Buch von Eva-Maria Mora "Medium zwischen Himmel und Erde" bietet einen ausgewogenen Lesespass - bzw. von Theorie und Praxis. Erzählungen von ihr und ihrer Familie wechseln mit Erfahrungen von Klienten ab und auch die Übungen motivieren gleich zum mitmachen und ausprobieren. Was ich rege und gerne gemacht habe. Den dritten Teil mit den Erfahrungsberichten habe ich besonders gerne gelesen. Frau Mora kann die Dinge gut erklären und beschreiben, so dass man sich angesprochen fühlt und in sich gehen kann, ob man sowas auch kennt. Sie hilft einem das zu verstehen und dies zu verändern oder annehmen zu können. Die Energie des Buches ist so, dass es nicht runterzieht, ist mir nicht geschehen, sondern dass Verständnis und Mitgefühl wachsen und kann und somit eher Erleichterung bringt, da dieses Buch einen an die Hand nimmt, bzw. Frau Mora. Sie schreibt lebendig und sehr liebevoll. Das Buch liegt nun neben meinem Bett und ich greife da gerne hin und wieder diverse Kapitel auf, um diese dann zu vertiefen. Vielen herzlichen Dank für diese neuen inneren Erfahrungen, die sich nun im aussen zeigen dürfen.

Lesen Sie weiter

Sind wir nicht alle feinfühlige, sensible Lebewesen, die mit Himmel und Erde gleichzeitig verbunden sind? Eva-Maria Mora hat mit ihrem Handbuch für feinfühlige, mediale Menschen "Medium zwischen Himmel und Erde" ein wichtiges Thema aufgegriffen. Das Buch hat mir viel Freude gemacht zu lesen. Es bietet erstklassige Hinweise, Informationen und sehr praktische Übungen, die leicht in den Alltag eingebettet werden können. Eva-Maria Mora schreibt authentisch und kurzweilig und untermauert das Geschriebene mit vielen Begebenheiten aus der Praxis. Dabei schreibt sie nicht überheblich oder als etwas Besonderes, denn sie weiß, in jedem von uns stecken diese Gaben, wir alle können Mittler zwischen den Ebenen Himmel und Erde sein, wenn wir es möchten, zulassen und auch üben. "Das Leben auf der Erde ist für feinfühlige, mediale Menschen zeitweise unerträglich. Sie fühlen die Schmerzen und Leiden anderer Menschen, auch der Tiere, und spüren einfach alle Lebewesen und Seelen gleichzeitig. Die Energien um sie herum und die damit verbundenen Emotionen werden von ihnen wie unter einem riesigen Vergrößerungsglas, also hundertfach verstärkt empfunden und aufgenommen." (gelesen im Vorwort auf Seite 11) Wir alle sind gut so wie wir sind. Und wir alle sind - jeder für sich - etwas ganz Besonderes. Eva-Maria Mora leitet uns liebevoll zur Eigenverantwortlichkeit und zu unserer eigenen Wahrhaftigkeit, unserer Einzigartigkeit an, sie ermutigt uns, unsere Wahrnehmung bewusst und ehrlich anzunehmen und mit ihr umzugehen. Die 22 Übungen im Buch werden von ihr detailliert so beschrieben, dass man sie als ungeübter Leser sehr gut anwenden kann. Man lernt, sich selbst klarer wahrzunehmen, seine Wahrnehmung zu verfeinern und auch zu erweitern. Vielen Menschen sind heute feinfühlig, hochsensibel, nehmen mehr wahr als andere, gerade Kinder sind noch sehr verbunden mit ihrer natürlichen Spiritualität. Unsere "Macken" sind nicht länger schwarze Schafe, sondern dürfen liebevoll angenommen werden und wahrgenommen werden. Fazit: Ein wertvoller Ratgeber nicht nur für feinfühlige, mediale Menschen mit vielen effektvollen Übungen. Sehr bereichernd, informativ und unterhaltsam!

Lesen Sie weiter