Leserstimmen zu
Blackwell Lessons - Endlose Liebe

S. Quinn

Devoted (6)

(4)
(2)
(2)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

' Heute geht es um die 3 Bücher der 'Blackwell Lessons'-Reihe von S. Quinn, die zu der 'Devoted'-Serie gehört. Der erste und der dritte der 3 Bücher sind aus der Sicht der jungen Sophia verfasst, im zweiten Buch sieht man durch die Augen des Schauspielers Marc Blackwell. Zusammenfassend geht es in den Büchern um Sophia und den für sie sehr faszinierenden Schauspiellehrer Marc. Die beiden treffen aufeinander und wie üblich springt der Funken. Es beginnt eine feurige Romanze die viele Gefahren birgt. Der dominante Marc öffnet für Sophia die Tür zu der Welt von heißen Sexabenteuern während sie versucht seine Tür in sein inneres zu öffnen und ihm alles zu geben. Doch was ist mit Paparazzi? Wie könnte die Öffentlichkeit reagieren? Und noch viel wichtiger...gelingt es Sophia? Wie man in meiner eigenen Kurzen Zusammenfassung sieht handelt es sich um das typische Schema solcher Erkotik-Romane. Es sind übliche Charakterzüge, die demnach natürlich einen gewissen 'Gewohnheitsfaktor' haben, der mir persönlich das reinlesen etwas schwer gemacht hat. Ich bereue es aber nicht, die Bücher gelesen zu haben. Es ist zwar nicht wirklich ein neues Konzept, aber trotzdem neue Charaktere in neuen Beziehungen zu einander. Ich würde es für Menschen empfehlen, die sich genau davon nicht stören lassen. Die Bücher sind alle sehr dünn also auch sehr kurz. Man kann sie an einem Tag durchlesen. Es sind nunmal Erotikromane...die typische Ausgangssituation der verbotenen Liebe. Also wenn du von dieser Art von Büchern niemals genug bekommen könntest, dann sind das die Bücher für dich. Allerdings würde ich auch empfehlen die Devoted-Serie vorab zu lesen, da dies nur weiterführende Teile sind. Aber laut einer Freundin kann man sie auch als Alleinstehende Buchreihe ohne Probleme lesen. Die nicht genannten Zusammenhänge erklären sich laut ihr wie von selbst. Ich persönlich empfand die Bücher als gut, aber nicht herausragend. Das Cover ist wunderschön und sie machen sich nachwievor gut in meinem Bücherregal. Es ist ein schwarz-grauer blumenartiger Print im Hintergrund und die jeweiligen Titel sind kursiv und in Farbe geschrieben. Es spiegelt die geheimnisvolle und erotische Seite wieder. Man kann es lesen, muss aber nicht. Ich meinerseits habe es nicht bereut und trotz allem genossen. :) BEWERTUNG: 3 von 5 Bücherwürmchen MEINE EXEMPLARE WURDEN MIR VOM BLOGGERPORTAL RANDOMHOUSE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. '

Lesen Sie weiter

Taschenbuch: 320 Seiten Verlag: Goldmann Verlag (20. März 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3442485096 ISBN-13: 978-3442485093 Originaltitel: Ivy and Roses Preis TB: 9,99€ Preis Kindle: 8,99€ Inhaltsangabe zu „Blackwell Lessons - Endlose Liebe“ von S. Quinn Sophia hat mit dem begehrten Hollywoodstar Marc Blackwell eine eigene kleine Familie gegründet, und auch ihre Schauspielkarriere ist erfolgreich gestartet. Doch als Marcs entfremdeter Bruder Michael plötzlich auftaucht, trübt sich ihr Glück. Warum brach Marc den Kontakt zu ihm ab, als er sie kennenlernte? Was verbirgt Marc hinter seinem selbstsicheren, disziplinierten Auftreten? Sophia weiß: Auch wenn es sie verletzt, muss sie alles über Marcs dunkle Vergangenheit wissen – denn nur so hat ihre Liebe eine Chance, auf Dauer zu bestehen ... Meine Meinung Es war voraussehbar, das Sophia nicht lange Zuhause und untätig sein kann. Daher war mir schon klar das es sie wieder vor die Kamera zieht, und ebenso war klar, das Marc es nicht so einfach hinnehmen und wieder im Kontrollwahn verfallen würde. Natürlich ist es normal, das er sich um seine kleine Familie sorgt, doch manchmal übertreibt er es doch ein wenig. Daher fand ich es verständlich das es Sophia zu oft gegen den Strich ging. Und wenn man bedenkt was sie sich von einer Ex Liebschaft ihres Mannes anhören musste. Das Sophia da dann doch noch recht Ruhig war, fand ich schon komisch. Ich glaube jede andere Frau wäre aber so richtig Durchgedreht, aber nicht so Sophia. Klar sie hat sich ihrem Ärger Luft gemacht und auch daran gedacht das eine Scheidung besser wäre, und doch hat sie sich zusammen genommen. Tja! Das mit Benjamin fand ich irgendwie komisch. Er wurde bisher immer als Frauenaufreißer beschrieben, doch kaum trifft er auf Sophia, entdeckt er auf einmal das er sie Liebt ohne sie überhaupt zu kennen. Naja okay... Leo ist auf meiner Sympathie Liste ein wenig abgerutscht. Ich dachte eigentlich er wäre eine mehr als treue Seele, vor allem nachdem was er mit seiner Ex durch gemacht hat, das er aber seine Verlobte betrügt nur weil es ihm nicht behagt wie sie mit ihm umgeht ist unverständlich. Er hätte mit ihr reden sollen, wäre besser gewesen. Was soll ich dazu noch sagen? Abgesehen vom Ende, das mir dann doch ein wenig zu abrupt war, und doch so einige Fragen aufgeworfen hat, fand ich diesen Teil recht Interessant. Ich hätte wirklich gern noch ein wenig mehr von Mark, Sophia und den Nebencharakteren gelesen. Wie z.B. wie es nun mit Michael weiter geht, zwar war er ja nun zu Besuch und kümmert sich um seine Nichte, aber mehr war da auch nicht. Ich hatte bei seiner unüberlegten Handlung, als er sich auf das Schiff geschmuggelt hat, eher das Gefühl, er Plane irgendetwas um seinem Bruder zu schaden, mir war irgendwie so als wäre er nicht der Liebe und Nette Mann den er zu geben scheint. Ebenso hätte ich schon gern noch einige Geheimnisse erfahren, was war mit diesem Onkel ich das noch so richtig im Kopf habe,hieß es doch das der Mann in dieser Bruchbude Marcs Vater war. Marc hat ihm den Wagen gebracht um damit abzuschließen, später aber als er sich mit Michael unterhalten hat hieß es, das der Onkel den Wagen verkauft hat um seine Sucht zu finanzieren. Irgendwie schon verwirrend. Was war er den nun? Der Vater? Der Onkel? Das sind solche Fragen die ich schon irgendwie gern aufgeklärt haben wollte. Ebenso wie es nun zwischen Sophia und Marc, oder auch Tanya und Tom, Leo und Jen weiter geht. Bekommt Marc seine Eifersucht, seinen Kontrollwahn und das alles in den Griff? Fragen über Fragen, aber ob diese jemals geklärt werden? Trotz dieser noch offen stehenden Fragen und dem abruptem Ende, kann ich diesen Teil empfehlen. Ich gebe 5/5 Sterne, weil doch der Rest des Buches, meinen Makel überwiegt.

Lesen Sie weiter

Cover: passend zu den vorherigen Bänden, diesmal orangene Highlights Schreibstil: erotisch, romantisch, fesselnd Meine Meinung Danke an den Goldmann Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar. Wir haben hier also den letzten Band der Reihe um Sophia und Marc.. Natürlich ist es schade, dass die Reihe nun vorbei ist, allerdings hätten diese letzten drei Bände nicht unbedingt sein müssen. Natürlich ist es nett noch ein paar mehr Eindrücke sammeln zu können, aber es wäre auch ohne gut zu Ende gegangen. Wir sind sofort wieder mitten drin in der erfüllenden Beziehung von Marc und Sophia. Ihre Tochter ist auf der Welt und das Glück könnte größer nicht sein. Doch immer wieder kommt Marcs besitzergreifende Art zum Vorschein und Sophia hat mehr und mehr Probleme damit. Sie versucht sich seiner Kontrolle zu entziehen und entscheidet Dinge auf eigene Faust. Dies passt ihrem Mann ja mal gar nicht und so kommt es immer häufiger zu Diskussionen. Marc ist Eifersüchtig auf andere Schauspieler die mit Sophia in Kontakt kommen und hat das Gefühl sie zu verlieren. Leider war an manchen Stellen viel zu viel Text und dieser hat dann an anderer Stelle gefehlt. Manche Situationen hätten auch gut und gerne kürzer beschrieben werden können. Fazit: Nett aber nicht unbedingt notwendig. Das Ende kam leider etwas plötzlich. Trotzdem vergebe ich drei Sterne.

Lesen Sie weiter

Nachdem mir die ersten Beide Teile der Blackwell Lessons Reihe gefallen hat, musste natürlich dieses Buch auch gelesen werden und auch hier wurde ich wieder nicht enttäuscht. Es ist ein gelungener Abschluss der Reihe mit Sophie und Marc. Zwar gibt es noch drei Bänder, die vor der Blackwell Lessons Reihe gibt, aber ich finde, ab da an wo Sophie und Marc heiraten, fängt für mich eine neue Story an, die mit beiden gemeinsam als verheiratetes Paar geht. Meiner Meinung nach, waren manche Situationen etwas zu lang gezogen, wodurch man schon etwas die Lust an der Geschichte verliert, aber wer wirklich wissen will, wie es zu Ende geht, hält bis zum Schluss durch. Manches, das vorallen Dingen spannend war, war aber leider zu kurz, wodurch das Ende aber auch ziemlich plötzlich kam. Dennoch war die Idee ganz super und alle Sophie und Marc Fans, so wie mich, kommen auf ihre kosten. Das Cover war hier auch wieder schlicht und einfach gehalten, aber auch Edel, was zu der Reihe super passt. Es passt einfach super zu der ganzen Geschichte. Der Schreibstil ist wie gewohnt, locker und flüssig und macht neugierig, auch wen, wie gesagt, manches zu lang gezogen ist oder manches zu kurz ist. Ich finde mit diesem Buch hat die Autorin S. Quinn ein super Abschluss geschaffen.

Lesen Sie weiter

„Blackwell Lessons – Endlose Liebe (Devoted 6)“ von S. Quinn Preis TB: € 9,99 [D] € 10,30 [A] CHF 10,30 Preis eBook: € 8,99 [D] CHF 11,00 Seitenanzahl: 318 Seiten ISBN: 978-3-442-48509-3 Erschienen am 20.03.2017 im Goldmann Verlag der Random House Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Sophia und Marc verbindet eine intensive, leidenschaftliche Liebe. Aber wird seine dunkle Seite sie zerstören? Die junge Schauspielerin Sophia kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat den begehrten Hollywoodstar Marc Blackwell geheiratet. Doch kaum ist ihre kleine Tochter auf der Welt, will er Sophia wohlbehütet zu Hause wissen, fernab der aufregenden Filmwelt. Gegen Marcs Willen nimmt Sophia die Einladung zu einem glamourösen Filmfestival an – und eine Hauptrolle an der Seite des attraktiven Stars Benjamin van Rosen. Plötzlich kommen Marcs dunkle Obsessionen wieder zum Vorschein, seine Eifersucht, sein Kontrollzwang. Wird ihre Liebe eine Chance haben, auf Dauer zu bestehen? Oder daran zerbrechen? =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Aus der verbotenen Affäre zwischen der jungen Schauspielerin Sophia und ihrem Lehrer, den begehrten Hollywoodstar Marc Blackwell, ist eine erfüllte, leidenschaftliche Beziehung geworden. Sophia kann ihr Glück kaum fassen: Sie und Marc haben geheiratet, und auch ihre Filmkarriere ist erfolgreich gestartet. Doch kaum ist Töchterchen Ivy auf der Welt, will Marc Sophia wohlbehütet zu Hause wissen, fernab der aufregenden Glitzerwelt des Filmbiz und den Paparazzi. Sophia fühlt sich bald allein gelassen und sehnt sich danach, ihre Leidenschaft, der Schauspielerei, wieder nachzugehen. Gegen Marcs Wille nimmt sie die Einladung zu einem glamourösen Filmfestival in Südfrankreich an – und eine Hauptrolle an der Seite des attraktiven Filmstars und Frauenhelden Benjamin van Rosen. Für Marc Grund genug seine Kontrollsucht wieder zum Vorschein zu bringen. Er ist rasend vor Eifersucht, versucht, jeden Schritt von Sophia zu kontrollieren, und lässt sie während der Reise und der Dreharbeiten keine Sekunde aus den Augen. Sophia weiß: auch wenn es sie verletzt, muss sie endlich alles über Marcs undurchsichtige Vergangenheit wissen. Denn nur so hat ihre Liebe eine Chance, auf Dauer zu bestehen. Doch kann sie wirklich damit leben wenn sie erst einmal die ganze Wahrheit kennt? =========================== Mein Fazit: Ich bin bekennender Fan der der Bücher von S. Quinn. Das Cover ist auch hier wieder unverkennbar, schlicht und elegant zugleich. Die Zugehörigkeit einer Reihe ist unverkennbar. Auch das Finale der Devoted Reihe kann auf ganzer Linie überzeugen. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und prickelnd. In den Finalband wird noch einmal ganz besonders Marcs kontrollsüchtige Art zum Ausdruck gebracht. Es gibt auch ein kurzes Wiedersehen mit Seraphina Mansfield, die einige Leser vielleicht aus der Passion Reihe kennen dürften. Sophia muss, wie viele Mütter, lernen loszulassen, was ihr nur schwer gelingt. Einmal mehr sieht sie sich mit Marcs Geheimnissen konfrontiert, und muss eine endgültige Entscheidung treffen. Ein gelungener Abschluss einer für mich lesenswerten Reihe. Ich persönlich könnte mir noch ein Buch über Jen vorstellen, aber mal schauen was man da noch erwarten kann. Ich hoffe auf viele weitere Bücher von S. Quinn. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

Lesen Sie weiter

S.Quinn - Blackwell Lessons Devotet 4-6 Meine Meinung: Ich denke zu den Covern muss ich nicht viel sagen...sie treffen genau meinen Geschmack! Schlicht und edel mit dem Gewissen etwas. Nun, ich versuche einfach mal alle drei Teile in eine Rezension zu packen. Was Folgeteile von Reihen angeht, naja...da bin ich seit der After Reihe wirklich gespalten, vor allem was Erotische Romane angeht. Muss man wirklich immer noch einen nachsetzen, wenn die ersten Teile abgeschlossen waren?! Und, muss man diese dann immer aus der Sicht der Mitwirkenden Personen schreiben?! In diesem Falle muss ich es einfach mit einem "JA" beantworten. Blackwell Lessons knüpft wunderbar an den "letzten" Devotet Teil an und schildert uns die Geschichte, welche bereits in den ersten drei Teilen wundervoll verfasst wurde, nun aus der Sicht von Sophia und Marc. Jedoch würde ich es nicht als Wiederholung abstempeln, sondern als neue Geschichte und Erweiterung! Denn, es geht weiter! Mit der Hochzeit waren zwar die ersten drei Teile abgeschlossen, aber nicht wie es nun mit den beiden weitergeht. Auch in diesen Büchern haben die beiden einen langen und nicht gerade unkomplizierten Weg vor sich. Dabei hat die Autorin die Geschichte aber keineswegs überlagert! Auch wie die Devoted Bücher, lassen sich die "Lessons" super lesen und es wird wert auf zahlreiche Details gelegt! Die Kapitel sind recht kurz gehalten, was zu einem schnellen und klaren lesefluss beiträgt. Ohne lange Umschweife ist man sehr schnell wieder in der Geschichte, wobei ich mich erst daran gewöhnen musste, dass es nun entweder aus der Sicht von Marc oder aus der Sicht von Sophia erzählt wird. Mein Fazit Eine sehr spannende und abwechslungsreiche erotische Lektüre, die keinesfalls überzogen gewirkt hat. Auch wenn ich weder Schauspielerin, noch super Reich bin, konnte ich mich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen. Blackwell Lessons war eine wirkliche Bereicherung für mich! Auch wenn ich Ihnen anfangs sehr skeptisch gegenüberstand, konnten mich diese drei Teile absolut von sich und der Autorin überzeugen. Aber alles gute muss auch mal ein Ende haben.

Lesen Sie weiter

Soll ich jetzt sagen, endlich ist die Reihe vorbei oder es schade finden. Ich weiß es nicht so genau. Klar ich war super neugierig wie es mit Marc & Sophia weiter geht. Aber für mich persönlich war die Geschichte nach den ersten drei Teilen beendet. Der 4.Teil " Leidenschaftliches Versprechen" war noch ganz gut. Aber den Rest hätte man sich echt sparen können. Mich hat es nicht ganz so überzeugt. Aber erst mal zum Cover. Es ist auch wieder sehr schlicht. Nur eine andere Farbe. Zusammen sehen sie sehr Edel aus. Was ich finde spiegelt Marc sehr gut wieder. Der Klappentext macht einen neugierig. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Und ich war gleich von Anfang an wieder mittendrin in der Beziehung bzw Ehe von Marc und Sophia. Nur irgendwie war ich dem Teil so genervt von Marc gewesen. Seine Art war sehr krass. Richtig besitzergreifend. Was mich manchmal echt gestört hat. Aber Sophia wusste sich zu helfen und hat auch mal gegen Marc zurück gekontert. Manche Situationen waren einfach zu lang beschrieben. Das hätte ruhig kürzer sein können. Genau so anderes rum. Vieles kam leider zu kurz, wo man sich mehr gewünscht hat. Das Ende war so plötzlich. Genau so wie manche Charakter. Die konnte ich einfach nicht verstehen oder ihre Art war sehr komisch. Haben Entscheidungen oder Erlebnisse einfach so hingenommen. Irgendwie hat mich das nicht überzeugt. Ich bin aber schon gespannt was die Autorin als nächstes Schreibt. Vielen Dank an den Goldmann-Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich gebe dem Buch 3,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Marc und Sophia haben endlich ihre hübsche Tochter Ivy bekommen und sollten eigentlich glücklich sein. Sophia fühlt sich aber zunehmend einsam und verspürt den Drang wieder arbeiten zu wollen. Marc ist davon allerdings nicht sehr begeistert und glaubt, Sophia wäre noch nicht bereit sich wieder in die Arbeit zu stürzen. Wird ihre Liebe Marcs Kontrollzwang ein weiteres Mal standhalten? Meine Meinung: Das Cover ist wie immer wunderschön und auch der Inhalt konnte mich wieder überzeugen. Die Geschichte knüpft eigentlich am 1. Band an, weswegen man den 2. Band der Reihe nicht lesen muss um der Story folgen zu können. Es war für meinen Geschmack wieder genau die richtige Mischung aus unterhaltsamer Story und Erotik. Einziger Kritikpunkt: ich konnte die Handlungen und Reaktionen der beiden Hauptprotagonisten nicht immer nachvollziehen und musste mich über beide (Marc und Sophia) manchmal ärgern. Dieser 3. und finale Teil war minimal schwächer als der 1. Band und bekommt deswegen 4,5 Sterne von mir! Eine Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter