Leserstimmen zu
Before you go - Jeder letzte Tag mit dir

Clare Swatman

(44)
(40)
(32)
(5)
(3)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Hat mich zu tränengerührt!

Von: Alexandra aus Mistelbach

22.08.2019

Wahnsinn wie verbunden mann sich mit den Charakteren fühlt, wie seht ma sich freut, tauert und jegliche andere Emotionen so gut übertragen werden auf einem..

Lesen Sie weiter

Wow!!

Von: Ilaria Nicosia aus Geislautern

21.04.2019

Ich liebe dieses Buch. Es hat mich so berührt wie mich bisher kein Buch berührte. Ich meine ihre Beziehung nochmal zu erleben, nachdem sie Das alles durchmachte, war einfach unfassbar intim. Und Das hat mich beeindruckt. So etwas intimes in so etwas... tolles zu schaffen. Einfach wow!!

Lesen Sie weiter

I N H A L T: Zoe und Ed sind füreinander geschaffen, doch in den letzten Jahren ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Denn tägliche Diskussionen, Auseinandersetzungen und Streit prägen ihre Beziehung. Doch plötzlich, passiert etwas unfassbares: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe stirbt an ihren Schmerz mit; sie ist am Boden zerstört. Sie stürzt schwer, doch als sie erwacht, befindet sie sich in einer Vision ihres Lebens. Zoe hat die einmalige Chance, ihr gemeinsames Leben mit Ed zu verändern. Doch der Tag bis Eds Unfall rückt immer näher.... M E I N U N G: Dieser Hinweis auf der Rückseite des Buches haben meine ganze Aufmerksamkeit bekommen „Diese Geschichte beginnt mit einem Ende. Aber dieses Ende ist erst der Anfang...“ Eine wunderbare Idee, eine Geschichte mit dem Ende anzufangen zulassen! Der Schreibstil der Autorin und der Inhalt der Geschichte haben mich dazu gebracht, dieses Buch in drei Tagen zu beenden. Diese Lektüre ist voller romantischen, herzzereißenden und gefühlsvollen Szenen. Daher, empfehle ich dieses Buch erst recht allen Romantikern da draußen! Weiterhin stecken hinter dieser simplen Liebesgeschichte, auch ernste Themen wie Trauerbewältigung, Bedauern und dem Leid von dem unerfüllten Kinderwunsch. Leider, finde ich es jedoch nicht sehr authentisch, dass Zoe und Ted als "absolutes Traumpaar" bezeichnet werden. Denn sie haben immer verschiedene Meinungen und können sich fast nie einigen. Beide sind ziemlich stur und wollen ihre eigene Denkweise durchsetzten. In unserem Leben, haben wir nur einmal die Möglichkeit etwas zu tun. Daher ist die Leitfrage in diesem Buch "Würde man etwas ändern, wenn man sein Leben ein zweites Mal durchleben würde?" Diese Frage, finde ich unglaublich interessant, dass es mich sehr zum Nachdenken erregt hat. Außerdem, verbirgt dieser Roman eine wundervolle Nachricht: Bewusster leben. Das Leben schätzen und genießen, damit erst kein Leid entstehen kann. Diese Lektüre ist voller Spannung, denn ich habe das Ende kaum abwarten können. Daher bekommt dieses Buch 4/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Aus dem Klappentext: Diese Geschichte beginnt mit einem Ende, aber dieses Ende ist erst der Anfang... Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt... Über die Autorin / Sprecherin (Auszug CD Random House Audio) Clare Swatman arbeitet als Journalistin und schreibt für erfolgreiche Frauenmagazine. "Before you got - Jeder letzte Tag mit dir" ist ihr Debütroman.  Aktuell schreibt sie an Ihrem zweiten Roman. Christian Marx ist eine sehr bekannte Hörspiel und -bücher Sprecherin. Sie hat u.a. die Trinity-Reihe von Audrey Carlan und für Random House Audio "Die Oleanderfrauen" von Teresa Simon eingesprochen. Mein Fazit: Da ich dieses Buch als Hörbuch gehört habe, möchte ich als allererstes erstmal ein paar Worte dazu sagen: Das Hörbuch ist eine gekürzte Lesung auf 6 CDs mit einer Gesamtspielzeit von ca 7 Stunden und 45 Minuten. Die CDs sind alle in demselben weiß- und rot-ton gehalten, wie das Cover. Auf diesem sieht man die Silhouette eines Menschen der sich an mehreren hunderten Ballons, die sich zu einem Herzen zusammenschließen, festhält. Dieses passt ganz gut zu dem Inhalt des Buches / Hörbuchs. Ich muss sagen ich mag die Sprecherin wirklich gerne. Die Stimme ist sehr klar und gut verständlich. Emotionen kann sie sehr gut rüberbringen. Auch als neutrale Sprecherin überzeugt sie mich absolut. Ich habe mir dieses Hörbuch ausgesucht, da mich der Klappentext und das Cover total angesprochen hat.  Leider muss ich sagen, dass mich die Umsetzung nicht so angesprochen hat. Der Leser erfährt so viel über das angebliche "Traumpaar" Ed und Zoe, jedoch haben die beiden in Ihrer Beziehung teilweise so starke verschiedene Meinungen zu wichtigen Themen, u.a. Kinder, das ich mich manchmal schon frage, ob es im richtigen Leben sich überhaupt so abgespielt haben kann. Ed und Zoe trennen sich so oft, das ich noch nicht einmal sagen kann, wie oft es eigentlich. Jedoch kommen sie jedes Mal wieder zusammen. Passiert es so auch im richtigen Leben? Ich bin der Meinung, das es leider nicht so ist.  Die Beziehung und Gefühle zwischen den beiden ist für mich einfach nicht überzeugend. Die Idee hinter diesem Buch, nämlich nicht jeden Tag mit seiner geliebten Person als selbstverständlich zu nehmen, ist wirklich toll und an einigen Stellen habe ich auch echt mitgefiebert aber im großem und ganzen habe ich den beiden ihre Liebe einfach nicht abgekauft. Deshalb vergebe ich 3 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Der Titel spoilert Rückblickend die ganz Story. Es geht um Zoe die ihren Mann Ed bei einem Autounfall verliert. Zwei Monate verliert sie sich in ihrer Trauer bis sie schwer stürzt und anfängt bedeutende gemeinsame Momente mit Ed wiederholt zu erleben. Mehr will ich zum Inhalt erstmal nicht sagen. Im Gegenteil zum Originalklappentext find ich auch nicht das sie zwei ein Traumpaar sind. Man erlebt viele gemeinsame Tage die bedeutend waren (zumindest für Zoe) und den Anfang der Geschichte fand ich auch echt stark! Es hat mir Spaß gemacht und ich fand die Idee so cool weil Zoe zunächst in die 90er eintauscht in der es noch keine Handy's und Smartphones gab - was heute eben undenkbar ist. Alles hatte auch seinen eigenen Humor. Aber nach und nach wiederholte es sich und natürlich versuchte die Protagonisten was zu ändern am Verlauf der Geschichte. Die Zeitreiselogig aka Schmetterlingseffekt und ähnlich wurde hier jedoch außen vor gelassen. Das lass ich jetzt mal so dahingestellt. Aber ich wurde auch mit dem Paar an sich nicht warm. Sie sind für mich das unpassendste Pärchen das ich je in einem Liebesroman erlebt habe. Ich dachte mir dauernd "vergiss ihn einfach - such dir jemanden der wirklich passt!". Ich frag mich was an dem beschriebenen Pärchen so traumhaft sein sollte. Es mag eher einen realistischen tatsch haben, traumhaft und romantisch war das aber nicht. Und irgendwann haben mich die Zeitsprünge auch genervt - und es wurde auch immer verwaschener erzählt. Nicht die Sprecherin, die war schon echt schön anzuhören, nur eben die Erzählweise der wiederholten Tage. Und das Ende.. ja.. naja war schon recht vorhersehbar. Und... ja.. es war ok. Man kann es sich mal angehört haben, man kann es aber auch lassen. Für mich zählt es nicht zu den Must-Have's., Der Titel spoilert Rückblickend die ganz Story. Es geht um Zoe die ihren Mann Ed bei einem Autounfall verliert. Zwei Monate verliert sie sich in ihrer Trauer bis sie schwer stürzt und anfängt bedeutende gemeinsame Momente mit Ed wiederholt zu erleben.

Lesen Sie weiter

Verlag: Blanvalet Preis: 9,99 € Seiten: 381 Autorin: Clare Swatman Ich bedanke mich bei dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal, für die Bereitstellung dieses Rezensionexemplares. Gesponsorte Produktplazierung. 4/5 Sterne Inhalt: Diese Geschichte beginnt mit einem Ende, aber dieses Ende ist erst der Anfang ... Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt ... Cover: Das Cover ist wunderschön gestaltet und hat mich gleich angesprochen. Es ist zwar schlicht und nicht sonderlich auffällig, aber ich finde genau das hat zu dem Buch und der Thematik gepasst. Meinung: Ich habe das Buch in nur einigen Tagen durchgelesen und war wirklich begeistert. Schon das erste Kapitel ist emotional und herzzerreißend und dann durchlebt man die Geschichte der beiden wieder von vorne und erfährt, wie die beiden zusammengekommen sind. Jedes kleine Detail ist durchdacht und jede kleine Wendung hat einen Sinn. Das Ende hat mich wirklich gepackt und diese Wendung hätte ich nie im Leben erwartet. Man kann mit ihr leiden und sich freuen. Die Protagonisten werden mit den Jahren, die zwischen den beiden vergehen immer symphatischer und ich habe sie immer mehr ins Herz geschlossen. Man kann förmlich spüren, wie sie immer reifer und älter werden. Auch Zoe, die ja eigentlich im Geiste schon über 30 ist fällt es fast schon leicht in ihr altes Ich zu schlüpfen, was zeigt, dass diese Zeit sie wohl doch geprägt hat. Der Schreibstil lässt dich sehr gut lesen und mitverfolgen. Man merkt garnicht wieviele Seiten man eigentlich schon gelesen hat und wie weit man schon fortgeschritten ist. Ich finde man kann sich super in der Geschichte verlieren und einfach mal abschalten. Fazit: Es ist ein wunderschönes Buch, was sich wirklich leicht lesen lässt und einen fesseln kann, wenn man sich darauf einlässt.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch gehört nicht zu meinem typischen Genre. Doch das entzückende Cover und der Hinweis auf der Rückseite des Buches haben mich neugierig gemacht: „Diese Geschichte beginnt mit einem Ende. Aber dieses Ende ist erst der Anfang...“. Ich habe keine zwei Tage für das Buch gebraucht: Erstens liest es sich leicht, weshalb es sich als Lektüre für Zwischendurch sehr gut eignet. Zweitens wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ich weiß nicht, ob die Autorin bewusst Spannung aufgebaut hat, oder ob es doch nur an mir lag, dass ich das Ende kaum erwarten konnte. Ich habe mich beim Lesen dabei erwischt, wie ich mir verschiedene mögliche Szenarien für den Ausgang überlegt habe. Das tatsächliche Ende der Geschichte war dann jedenfalls eine dieser ausgedachten Varianten. Enttäuscht hat mich dies allerdings nicht, denn der Schreibstil der Autorin und der Inhalt der Geschichte haben es wett gemacht. Manche Passagen oder Geschehnisse empfand ich als kitschig und ur-romantisch (wobei ich wohlgemerkt eben kein Fan des Romantik-Genre bin). Ich denke, dass romantisch veranlagte Menschen in diesem Buch aufgehen und die Augen bestimmt nicht trocken bleiben werden. Für all jene ist dieses Buch definitiv empfehlenswert. Darüber hinaus aber eben auch für alle anderen. Denn ich weiß zwar nicht, ob es so von der Autorin beabsichtigt war oder nicht, aber hinter der simplen Geschichte von Zoe und Ed stecken einige komplexe Themen: Vergänglichkeit, Endgültigkeit, Umgang mit Konflikten, Trauerbewältigung, Bedauern, ganz zu schweigen von den Ausmaßen und dem Leid, den ein unerfüllter Kinderwunsch mit sich bringen kann. In der Realität kann man nicht in der Zeit zurück gehen. Man hat immer nur ein Mal die Chance etwas zu tun. Würde man wirklich etwas ändern (können/sollen/wollen), wenn man die Situation noch einmal durchleben würde? Ich finde dieses Buch vor allem toll, weil es mich wieder einmal daran erinnert hat, dass man bewusster leben sollte. Sich genau anschauen, wo man Prioritäten setzt und einfach mal genießen, damit erst gar kein Bedauern entsteht.

Lesen Sie weiter

Before you go

Von: Michaela

09.09.2018

Das Cover des Buches ist schonmal sehr niedlich dargestellt. Mir hat die Geschichte zwischen Ed und Zoe ganz gut gefallen. Oft hat man gemerkt, dass die beiden es zusammen nicht immer leicht haben. Ich fand es jedoch immer sehr anstrengend zu lesen wenn zwischen Ed und Zoe hin und her erzählt wurde. Irgendwann habe ich dann auch mal den Überblick der beiden verloren... Aber insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, vorallem weil man ganz am Ende auch erst erfährt, was das Cover für eine Bedeutung hat. Einfach schön! Vielen Dank an das Bloggerportal und an den blanvalet-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter