Leserstimmen zu
Fleisch

Stefan Wiertz

(3)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

... aber leider wurden meine Erwartungen nicht 100% erfüllt. Gerne hätte ich noch mehr über Warenkunde und verschiedene Techniken erfahren. Meiner Meinung nach werden die Themen viel zu oberflächlich und sehr knapp behandelt. 24 von 157 Seiten machen Rezepte aus. Das ist zwar auch toll, aber hätte ich mir anders gewünscht. Ich denke aber, dass fast alle Käufer mit dem Buch sehr zufrieden sein werden. Beste Grüße

Lesen Sie weiter

„Nicht immer Fleisch, aber immer beste Qualität.“ , so der „Genussnomade“ Stefan Wiertz in seinem Vorwort zu „Fleisch“. In seinem neuen modern gestalteten Buch erfährt man alles über Qualität, Fleischarten, Zubereitungsmethoden und Warenkunde. Aber alles ist nichts ohne Rezepte. Und die gibt es reichlich, egal welche Fleischsorte bevorzugt wird. Also, ab zum Metzger, Messer wetzen, Pfannen, Töpfe und Grill erhitzen und los geht´s. Ralf Jacob

Lesen Sie weiter

Das Kochbuch "Fleisch: Warenkunden und Techniken" von Stefan Wiertz ist 2016 im Falken Verlag erschienen. Und hier geht es um Fleisch in jeglicher Vielfalt - ob roh, gebraten, gegrillt oder gekocht, besondere Garmethoden oder trendy - hier findet jeder Fleischfan sein Deckelchen. Allerdings besteht der selbsternannte "Genußnomade" Wiertz auf Qualität und nicht auf Masse. Und fordert: Lieber weniger Fleisch, aber dafür gutes! Ich gestehe: Ich bin ein Fleischmonster. Ich liebe Fleisch (allerdings muss es bei mir tot-gebraten sein - der absolute Horror für jeden anderen Fleischliebhaber). Also hat mich dieses Buch einfach angeschrien: Nimm mich. Es geht los mit Basics und Warenkunde, gefolgt von kompaktem Küchen-Know-how und den Rezepten, die jeweils mit Tipps und Zeitangaben versehen sind (sehr lobenswert). Auch Beilagen, Saucen, Fonds und Grillrezepte kommen nicht zu kurz. Die Bilder lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen und ich gehe jetzt erst zum Metzger meines Vertrauens und dann ab in die Küche. Denn die Rezepte sind so gut und einfach erläutert - das kann ich auch! Und mein Mann wird sich freuen, dass er mal nicht kochen muss ...

Lesen Sie weiter

Ein gelungenes Buch mit einer guten Struktur. Die Einleitung über die Fleischarten im Überblick, und das allgemeine Know Hoch aus der Fleischküche sind sehr schön erklärt, auch für Leute, die selten Fleisch verarbeiten, wird es anschaulich auf diverse Tipps und auch Fehler (wie man mit Fleisch besser nicht umgeht) hingewiesen. Die Rezepte selbst sind nach Fleischsorten (Schwein, Rind, Huhn etc.) gegliedert, so macht es einen einfach, wenn man sich mal was besonderes einfallen lassen will. Z.B. wenn Schweinefleisch oder Rindfleisch gerade in Aktion ist. Es wird auch immer wieder darauf hingewiesen, das man auf die Qualität und Herkunft des Fleisches achten soll. Die Rezepte selbst sind gut beschrieben und auch mit Fotos abgebildet. Es werden normale Zutaten verwendet, die man normalerweise immer in seiner Küche findet. Eine extra Abteilung ist dem Grillen gewidmet, auch hier werden zuerst die allgemeinen Methoden beschrieben, bis es dann wirklich ans "Fleisch" rangeht. Ein durch und durch gelungenes Buch, sowohl für den Eigengebrauch wie auch zum Verschenken geeignet

Lesen Sie weiter

Neben vielen Rezepten rund ums Fleisch, die das Buch auch enthält, erhält man in diesem Werk einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Fleischarten. Daneben wird Basiswissen zum Thema vermittelt und es gibt Kapitel wie 'Garmethoden', 'Know-how aus der Fleischküche' und 'Was man in der Fleischküche braucht'. Daneben gibt es eine Abhandlung zum Thema Grillen - Techniken, Rezepte und ein Register schließt das Ganze ab. Ein wenn man so will Standardwerk für alle, die über den Thekenrand im Supermarkt oder beim Metzger hinausschauen wollen.

Lesen Sie weiter

Ich brauche Inspiration! Ja, dass Buch hat es mir angetan – „Fleisch – Warenkunde und Techniken„ von Stefan Wiertz hat es in sich. Hier werden nämlich im Grillspecial sehr leckere gute Rezepte vorgestellt. Aber nicht nur das, es hat auch super leckere andere Rezepte in petto, wie zum Beispiel das Curry-Huhn, easy Entenbrüste, Presa Ibérica und Beilagenideen sowie Saucen. Neben den tollen und natürlich sehr fleischigen Rezepten (mit vielen Ideen für das Rote), gibt es auch einiges an Warenkunde. Hier werden die verschiedenen Fleischarten vorgestellt und beschrieben, Garmethoden erklärt und Fachbegriffe wie das Bardieren (wenn man etwas in Speck wickelt) erläutert. Hier können wir Hobbyköche noch das ein oder andere lernen…

Lesen Sie weiter

Inhalt Ob roh, gebraten, gegrillt oder gekocht – die Vielfalt von Fleisch ist groß. Grund genug für neue Rezepte und kompaktes Küchen-Know-how. Dabei dürfen besondere Garmethoden wie die Niedrigtemperaturmethode, aber auch Trends wie das Vakuumgaren nicht fehlen. Hier findet jeder Fleischfan das Richtige! Meine Meinung Wer Fleisch liebt für den ist dieses Buch genau das richtige. In diesem Buch erfährt man so viel über Fleisch, wie in kaum einem anderen Buch. Als Einstig in das Buch, gibt es eine kleine Warenkunde der einzelnen Fleischsorten und ihre Handhabung. Es wird sehr viel anschaulich erklärt, aber mir hat doch noch ein bisschen Hintergrund gefehlt. Ich hätte gerne noch mehr erfahren z.B. klassische Schaubilder, wo welche Stücke vom Tier liegen und was die Besonderheiten des Fleisches auszeichnen. Nach der kleinen Warenkunde geht es weiter mit über 80 verschiedenen Rezepten. Die Rezepte sind nach den verschieden Fleischsorten unterteilt, damit man schneller alle Rezepte zu einer Fleischsorte im Überblick hat. Es gibt Rezepte zu Rind, Kalb, Schwein, Lamm, Wild, Hähnchen, Ente und noch weiteren Geflügelarten. Am Ende des Buches befindet sich ein Kapitel, das sich mit den Beilagen, Saucen und Fonds beschäftigt. Bei den Rezepten ist immer ein Bild des fertigen Gerichts abgebildet, damit man große Lust bekommt, dieses Rezept zu kochen. Die Bilder sind sehr anschaulich und schon alleine beim durchblättern des Buches bekommt man definitiv Hunger. Die Rezepte sind ansonsten klassisch aufgebaut. Die einzelnen Schritte werden Schritt für Schritt aufgeführt und die Zutaten werden alle separat gelistet. Anbei gibt es oft noch einen kleinen Tipp, welche Beilage und Gewürze verwendet werden können. Ich habe ein paar Gerichte nachgekocht und habe festgestellt, dass es wirklich manchmal gar nicht so einfach ist die Zutaten zu bekommen. Manche sind sehr exotisch und deswegen nicht an jeder Ecke zu bekommen. Auch habe ich festgestellt, dass es sehr schnell ins Geld geht. Die Fleischstücke sind nicht gerade preiswert, was bei der guten Qualität nicht verwunderlich ist, aber nicht jeder hat die Möglichkeit sich so teureres Fleisch zu kaufen. Fazit Ein sehr schönes Kochbuch wo man so einiges über Fleisch erfährt, aber leider nicht alles. Die Warenkunde hätte etwas ausführlicher sein können. Auch die Auswahl der hochpreisigen Fleischsorten ist nicht für jedermann was, hier gilt Klasse statt Masse. Für jemanden der Fleisch wirklich liebt und auch bereit ist etwas mehr auszugeben für den ist dieses Buch wirklich zu empfehlen. Bewertung 4 von 5 Schmetterlingen

Lesen Sie weiter