Leserstimmen zu
Dies ist mein Leben

Isabelle Nazare-Aga

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Schon der Titel des Buches hatte eine Signalwirkung auf mich. Die Tricks und scheinheiligen Lügen einer manipulierenden Mutter, um ihre eigenen Vorteile umzusetzen, sind mir nicht unbekannt. Warum man narzisstische Persönlichkeiten als Manipulierer nicht sofort erkennt, beschreibt die Autorin ausführlich im vorliegenden Buch. Auch für mich war es ein langer (manchmal sehr beschwerlicher) Weg, den ich wohl nicht ohne Hilfe bewältig hätte. So finden sich im Buch viele Fallbeispiele und Berichte Betroffener, in denen sich eigene Erfahrungen wiederfinden und manchen sogenannten AHA-Effekt auslösen können. Typische charakteristische Verhaltensweisen, wie man manipulative Persönlichkeiten entlarven und sich von zerstörerischen Verstrickungen befreien kann, zeigt die Autorin auf. Um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können (für mich, ich kann hier nur aus meinen Erfahrungen sprechen) bedarf es allerdings großem Eigeneinsatz und Selbsterkenntnis. Mutter-Tochter-Beziehungen sind ohnehin ein Thema für sich, wenn aber eine narzisstische Mutter ihre Tochter in die verschiedenste Rollen manipuliert, nimmt das Ganze Dimensionen an, die das Kind bis ins Erwachsenenleben nicht nur stark beeinträchtigt, sondern dafür sorgt, das sich tiefergehende Probleme in Gefühls- und Verhaltensmustern festsetzen. Doch es gibt Auswege. Nachdem die Autorin alle Facetten der Persönlichkeitsstrukturen manipulativer Eltern beleuchtet hat, fasst sie die Auswirkungen auf manipulierte Menschen in 20 Punkten zusammen und gibt Anregungen, wie man sich aus diesen verflixten Verstrickungen befreien kann. Wenn auch die ersten 275 Seiten für mich teils sehr schmerzhaft und anstrengend zu lesen waren, wird es ab dem Kapitel „Gibt es Auswege?“ leichter. Das Buch ist keine „leichte“ Kost, ich möchte es denjenigen empfehlen, die sich bereits mit dieser Thematik beschäftigt haben, denn m.E. ist es kein reiner „Selbsthilfe-Ratgeber“.

Lesen Sie weiter