Leserstimmen zu
Game of Hearts

Geneva Lee

Die Love-Vegas-Saga (1)

(63)
(55)
(17)
(2)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Meine Meinung Ich finde die Handlung ist echt gut gelungen. Ich habe alle 7 Bücher der Royal Reihe gelesen und hatte deswegen hohe Ansprüche an dieses Buch. Ich muss sagen, alle meine Erwartungen wurden übertroffen. Dieses Buch ist der Anfang einer tollen Reihe! Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber nach den ersten 50 Seiten war ich begeistert und zum Schluss total verliebt in dieses Buch! Ja, ich habe nichtmal 6 Stunden gebraucht, um es auszulesen! Grund genug, um dieses Buch zu lesen!

Lesen Sie weiter

Ich kannte die Autorin vorher auf Grund ihrer Royal-Reihe, die ich nicht gelesen habe, über die ich jedoch immer und immer wieder gestolpert bin. Als ich dann hörte, dass sie eine neue Reihe veröffentlichen wird, hatte ich mir geschworen, diesmal einen Versuch zu wagen, denn eigentlich ist das überhaupt nicht mein Genre. Wenn ich ehrlich bin, rechnete ich mit viel Kitsch und den genre-typischen Dialogen, die mich – so nahm ich an – schnell langweiligen würden. Aber nein! Nein, nein, nein! Mit Emma und Jamie lernen wir zwei Protagonisten kennen, die grundlegend verschieden sind und sich eben deswegen unwiderstehlich anziehen. Manches Mal musste ich schmunzeln, denn es waren sprichwörtliche Funken zwischen den beiden zu spüren. Emma war mir auf Anhieb sympathisch. Eine bescheidene 17-jährige Frau, die mit der Welt der Reichen nichts anfangen kann – und auch nicht möchte. Nur ihrer besten Freundin zuliebe geht sie auf diese eine Party, bei der sie Jamie zum ersten Mal über den Weg läuft. Und wumms! Da hat Amor einen riesigen Pfeil abgeschossen. Dreistes Kerlchen! Jamie hingegen wirkt geheimnisvoll, was ihn interessant macht. Man möchte unbedingt wissen, was hinter diesem unscheinbaren jungen Mann steckt und wie er sich weiterentwickelt. So richtig genießen können die beiden Schnuckelchen ihre frische Zweisamkeit aber nicht, denn ein Mord, für den Jamie verantwortlich gemacht wird, bringt die Welt um sie herum durcheinander. Leider geht die Autorin nur bedingt auf diesen ein. Da schimpft der Thriller-Fan in mir und verlangt nach mehr Tiefe und Details. Und wenn es etwas gibt, das ich richtig fies finde, dann sind das Cliffhanger und offene Enden. Diese Story endet mit einem Szenario, das mich gepackt und durchgerüttelt hat. Das fühlte sich ein bisschen so an, als wäre man kurz vor einem echt genialen Orgasmus und plötzlich schläft der Sexpartner ein. Uff! Setting und Handlungsort haben mich vollkommen überzeugt. Las Vegas, die Stadt der Sünde. Ein Paradies, das niemals schläft und kaum Regeln kennt, mitten in Nevada - und definitiv ein Punkt auf meiner „Da möchte ich mal hin“-Liste. Supi! ______________________________ Persönliches Fazit: Der Auftakt einer ziemlich prickelnden Reihe, die mit Charme, süffisanten Dialogen und spritzigem Humor punktet. Für Fans einer modernen Romeo-und-Julia-Adaption.

Lesen Sie weiter

Die Las Vegas - Reihe von Geneva Lee hab ich innerhalb weniger Tage gelesen und geliebt! Geneva Lee schafft es immer wieder, dass ich mich in den Seiten ihrer Bücher verliere. Die Geschichte von Emma und Jamie war eine mal etwas andere Liebesgeschichte. Ich mochte die beiden wirklich sehr. Vor allem Emma hab ich direkt ins Herz geschlossen, da sie mir sehr sympathisch war. Emma geht auf eine private Highschool der Reichen und Schönen, nur passt sie dort leider überhaupt nicht rein. Denn ihr Vater betreibt ein Aktionshaus, in dem Emma auch viele Nachmittage verbringt. Jamie hingehen gehört zu den Reichen und Schönen und kennt nur Luxusprobleme. Doch als die beiden auf einer Party die Nacht zusammen verbringen und am nächsten Morgen eine Leiche gefunden wird, ändert sich auf einmal alles in deren Leben. Eine Liebesgeschichte zweier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können. Der Schreibstil ist sehr flüssig geschrieben und man fliegt nur so durch die Seiten. Die Triologie ist wirklich für jeden etwas, der Liebe, Las Vegas und ein bisschen Krimi zwischen der Welt von Arm und Reich mag!

Lesen Sie weiter

Beginnen wir mal beim Cover, ich bin ja tatsächlich ein 'Cover Opfer' wenn mir ein Buch auf grund des Covers gut gefällt, darf es bei mir einziehen, hier auch der Fall, mein Glück war zusätzlich noch das es von einer meiner Lieblingsautorinnen stammt. Das Cover wirklich ansprechen, ein Teil der Überschrift ist auffallend Pink mit Klitzer, ebenfalls fallen einem gleich die kleinen Sprenkel ins Auge, alles lässt einen wirklich mehr und mehr in die Welt von Las Vegas eintauchen. Was ich wirklich spannend fand ich auch das die Kapitelseiten schwarz waren, das hatte ich bisher noch nie. Nun zum Buch. Es geht um Emma, eine High Shool Schülerin, als der Sommer naht geht sie mir ihrer Freundin Josie auf eine Abschlussparty auf der sie eigentlich unerwünscht ist. Als sie raus geworfen wird, verirrt sie sich in der Wohnung und trifft auf sie auf den geheimnisvollen Jameson. Das sich in dieser Nacht alles ändern soll ist hier da noch nicht bewusst. Den als sie am nächsten morgen auf wacht liegt der geheimnisvolle Mann nicht ahnt sie noch nicht was in der vergangenen Nacht passiert ist. Es stellt sich herraus das der Berühmte Nathaniel West ermordet wurde und der Hauptverdächtige in der Mordermittlung. Als sich die zwei immer näher kommen und Jameson sie näher kennenlernen will, kann man für einige Seiten die frische Romanze zwischen den beiden bestaunen und sich mit reißen lassen in deren Rosawolke. Geneva hat es auch mit diesem Buch geschafft eine gelungende Abwechslung zwischen Spannung und Romantik. Während man gerade in der Romantik schwärmt und mit den zwei Protagonisten auf Wolke 7 schwebt, jagt dann am Schluss ein Ereignis das andere. Was mich wirklich wirklich gestörrt hat, man wird mit einem riesen Fragezeichen zurück gelassen, das Ende ist soo gemein, jetzt hab ich wenigstens einen driftigen Grund mir Band zwei und drei zuzulegen.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...💕 Das Cover dieses Buches finde ich wunderschön und sehr ansprechend und auch der Klappetext war neugierig machend, endlich mal nicht zwei sich küssende Menschen, oder allgemein nur ein heißer Kerl auf dem Cover. Hier sieht man Las Vegas, die Stadt in der dieses Buch spielt. Von Innen gibt das Design des Buches etwas her. Die Seiten der Kapitelanfänge sind in schwarz gehalten mit weißer Schrift. Es ist ein Buch welches einen von Beginn an fesselt und man nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Geschichte ist mit reißend und die Lovestory im modernen Las Vegas wie Game of Hearts von Geneva Lee ist ein solches Buch und ich kann euch sagen, es war Liebe auf den ersten Blick. 

Lesen Sie weiter

Dieses Buch hat mich seit langem mal wieder richtig geflasht. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und es hat mir überhaupt nicht gefallen, dass ich so viel Arbeiten musste, deswegen konnte ich es nicht so schnell zu Ende lesen, wie ich es gerne getan hätte. Die Grundstory erinnert stark an Rome und Julia, zwei verfeindete Familie, doch dann verlieben sich die beiden Sprösslinge ineinander. Aber trotz der bekannten Thematik ist es eine abwechslungsreiche, weil spannende Geschichte. Und mal ganz ehrlich, so ein richtiger Bad-Boy, der eigentlich keiner ist, ist ziemlich betörend. Ich gebe zu, ich habe mich ein kleines bisschen in Jameson verknallt. Es wird sehr schnell zwischen den Jameson und Emma ernst und man muss einfach mitfiebern. Nebenbei kann man ein wenig Detektiv spielen. Geneva Lee hat hier, nach der Royals-Saga, eine wirklich tolle Geschichte geschaffen, die fesselt. Beide Daumen hoch. Kauft euch dieses Buch und verliert euch in der Liebesgeschichte von Emma und Jamie.

Lesen Sie weiter

Autorin: Geneva Lee Verlag: blanvalet - Verlag Seiten: 257 ISBN: 978-3-7341-0483-1 Preis: 9,99 € Inhalt: Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ... Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht? Meinung: Vielen lieben Dank an das Bloggerportal und den blanvalet-Verlag für dieses Buch, ich habe mich sehr darüber gefreut. Das Cover des Buches hat mich sofort angesprochen, glitzrig und bunt, meine Neugirde war geweckt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und ich kam sehr schnell in die Geschichte rein. Ich konnte einen Eindruck gewinnen, wie Partys in solchen Kreisen abgehen. Die Protagonistin Emma ist ein sehr liebenswerter, freundlicher und nicht auf den Mund gefallener Mensch. Sie ist zum richtigen Zeitpunkt schlagfertig und einfach nur sympatisch. Nachdem sich ihre Eltern getrennt haben, hat sie nur einen Mensch auf den sie zählen kann und das ist ihre Freundin Josie. Als sie Jameson kennenlernt, weiß sie nicht, auf wen sie sich da einläßt ....... Sie ist in der Zwickmühle mit ihren Gefühlen, denn sie wollte sich nicht so schnell wieder auf einen Kerl einlassen ....... Sie muß bei der Polizei antreten und hat einfach nur Angst, ihr Vater könnte herausfinden mit wem sie zusammen ist ..... Fazit: Das Buch ist schön zu lesen. Ich mußte lachen, ich war mitten im Geschehen, ich wollte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen, so hat es mich mitgenommen. Das Ende ist so gehalten, das es im nächsten Band weitergeht, ich bin schon mega gespannt. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne. Besucht mich bald wieder. Bis zum nächsten Mal:)

Lesen Sie weiter

Geneva Lee Game of Hearts ( Die Love-Vegas-Saga Band 1 ) Das ist das erste Buch was ich von Geneva Lee lesen durfte, Ihr Schreibstil ist leicht und flüssig. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen lassen. Das Cover hat mich Persönlich sehr gut gefallen und sofot angesprochen und das Klappentext klang wirklich gut.Ich konnte mich von der ersten Seite gut ins Geschehen reinversetzen und musste mich nicht erst einlesen. Mir ist bewusst dass dies der erste Teil einer Trilogie ist und somit ja auch erst der Auftakt. Und bestimmt möchte die Autorin die Spannung auch erst nur langsam steigern. Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raub tierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtigen. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Lesen Sie weiter