Leserstimmen zu
Alle meine Tierlieder und -gedichte

Martin Pfeiffer

Alle meine ...-Reihe (5)

(1)
(0)
(2)
(0)
(0)
€ 9,99 [D]* inkl. MwSt. | € 9,99 [A]* | CHF 15,50* (* empf. VK-Preis)

Gute Mischung

Von: diebecca

17.10.2018

Overblog Rechercher Folge diesem Blog Administration Blog von beccatestet 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 203040506070> >> 17. Oktober 2018 Alle meine ... Tierlieder und Gedichte Kinder lieben Reime und Gedichte. Besonders für lustige Tierlieder und -gedichte können Kinder sich begeistern. Hier sind die schönsten Lieder und Gedichte aus der Tierwelt versammelt. Martin Pfeiffer, Anna Magdalena Bössen und Jürgen Fritsche laden zum Mitsingen und mitsprechen ein. Gedichte für Große und kleine Hörer. Beim Titel weiß man gleich, was einen erwartet, das Cover ist schön bunt, beides passt gut zusammen. Eine CD mit Liedern und Gedichten finde ich eine gute Idee, da kommt Abwechslung in die Sache. Für unseren Geschmack hätte es noch ein höherer Anteil an Liedern sein können, weil wir einfach so gerne Musik hören. Kinder lieben Reime und Reime sind auch gut für die Sprachentwicklung, von daher finde ich es gut, dass auch Gedichte auf der CD sind. Die Sprech- und Singstimmen sind sehr angenehm, man kann gut zuhören. Ich finde auch gut, dass es nicht nur ein Sänger und Sprecher ist, sondern drei, das bringt auch nochmal Abwechslung hinein. Die eigene Aufmerksamkeit ist höher, als wenn immer nur der gleiche spricht und singt. Die Lieder sind bunt gemischt, es gibt bekanntere und weniger bekannte Lieder. Es gibt klassische Stücke und auch modernere, wobei die klassichen überwiegen. Insgesamt enthält die CD 41 Titel, das geht von Volksliedern (z.B. Auf einem Baum ein Kuckuck) über Wilhelm Busch (Fink und Frosch) bis hin zu Volker Rosin (Der Gorilla mit der Sonnenbrille). Eine tolle Sammlung, die durchweg bunt gemischt ist und für jeden was dabei hat.

Lesen Sie weiter

Auf der CD befinden sich insgesamt 41Titel, die abwechselnd aus einem Gedicht, einem Lied bzw. einem Reim bestehen. Dabei handelt es sich um eher klassische Stücke von Großen Dichtern, wie Theodor Storm, Annette von Droste-Hülshoff, Rainer Maria Rilke oder Joachim Ringelnatz. Vorgetragen werden sie von der Rezitatorin Anna Magdalena Bössen, dem Sprecher Jürgen Fritsche sowie dem Sänger Martin Pfeiffer. Die Interpreten tragen ihren jeweiligen Beitrag sehr gekonnt und extrem ausdrucksstark vor. Dies ist, so denke ich, gerade für Kleinkinder gut geeignet, da sie die Worte gut verstehen und Stimmungen gut einschätzen können. So scheint mir, die vom Verlag ausgegebene Altersempfehlung, ab drei Jahren stimmig. Meiner beinahe drei jährigen Tochter und mir haben die enthaltenen Stücke jedoch nicht so gut gefallen. Die Textpassagen konnten ihre Aufmerksamkeit leider nicht gewinnen und auch die Lieder animierten sie nicht sonderlich zum Mitmachen oder zum Mittanzen. Mir persönlich haben viele Gedichte und Lieder von den Texten her nicht zugesagt. So gefällt mir z.B. das Gedicht mit der Schlange, die sich selbst beißt und dadurch umbringt, überhaupt nicht. Die CD enthält ohnehin viele Passagen, in denen es um das Töten oder das Sterben geht. Fazit: Eine sehr klassische Titelauswahl, die gut vorgetragen wird, die ich mir aber fröhlicher gewünscht hätte.

Lesen Sie weiter

Klassisch

Von: los_lesen

04.11.2017

Auf der CD befinden sich insgesamt 41Titel, die abwechselnd aus einem Gedicht, einem Lied bzw. einem Reim bestehen. Dabei handelt es sich um eher klassische Stücke von Großen Dichtern, wie Theodor Storm, Annette von Droste-Hülshoff, Rainer Maria Rilke oder Joachim Ringelnatz. Vorgetragen werden sie von der Rezitatorin Anna Magdalena Bössen, dem Sprecher Jürgen Fritsche sowie dem Sänger Martin Pfeiffer. Die Interpreten tragen ihren jeweiligen Beitrag sehr gekonnt und extrem ausdrucksstark vor. Dies ist, so denke ich, gerade für Kleinkinder gut geeignet, da sie die Worte gut verstehen und Stimmungen gut einschätzen können. So scheint mir, die vom Verlag ausgegebene Altersempfehlung, ab drei Jahren stimmig. Meiner beinahe drei jährigen Tochter und mir haben die enthaltenen Stücke jedoch nicht so gut gefallen. Die Textpassagen konnten ihre Aufmerksamkeit leider nicht gewinnen und auch die Lieder animierten sie nicht sonderlich zum Mitmachen oder zum Mittanzen. Mir persönlich haben viele Gedichte und Lieder von den Texten her nicht zugesagt. So gefällt mir z.B. das Gedicht mit der Schlange, die sich selbst beißt und dadurch umbringt, überhaupt nicht. Die CD enthält ohnehin viele Passagen, in denen es um das Töten oder das Sterben geht. Fazit: Eine sehr klassische Titelauswahl, die gut vorgetragen wird, die ich mir aber fröhlicher gewünscht hätte.

Lesen Sie weiter