Leserstimmen zu
Der kleine Drache Kokosnuss entdeckt die Welt

Ingo Siegner

Hörbuch Sonderausgaben (3)

(5)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Diese Box besteht aus drei Hörbüchern vom kleinen Drachen Kokosnuss: Der kleine Drache Kokosnuss und die Reise zum Nordpol, Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnisvolle Tempel - Expedition auf dem Nil Zu den einzelnen Hörbüchern, jedoch nur ganz kurz angerissen: Nachdem Kokosnuss und seine Freunde Mathilda und Oskar den verletzten Eisbären Björn kennengelernt haben, machen sie sich mit ihm auf die spannende Reise an den Nordpol. Kokosnuss, Mathilda und Oskar machen sich auf den Weg zum verbotenen Tempel, denn sie haben erfahren, dass nächste Woche die Welt untergehen soll. Eine Hausaufgabe vom Fressdrachen Oskar über das alte Ägypten bringt es mit sich, dass sich Oskar, Kokosnuss und Mathilda auf den Weg dorthin machen. Die Geschichten vom kleinen Drachen Kokosnuss haben uns bislang immer wieder super gefallen und gut unterhalten. Entsprechend waren wir auf diese drei Geschichten gespannt, die es hier als Box gibt. Geschrieben wurden die Geschichten rund um den kleinen Drachen Kokosnuss von Ingo Siegner. Sie sind einfach toll ausgedacht, sind sehr unterhaltsam, lustig, teilweise auch lehrreich – und nicht zu übertrieben phantasievoll. Immer wieder eine sehr gelungene Mischung – bei der nicht nur die Kleinen gerne zuhören, sondern auch die großen Zuhörer gern mit von der Partie sind. Die Umsetzung durch Philipp Schepmann als Sprecher ist hier bei allen drei Geschichten wieder absolut geglückt. Er schafft es durch das Verstellen seiner Stimme wirklich unterschiedliche Personen herauszuhören. Auch die musikalische Untermalung dazu ist toll. Es macht also wirklich Spaß die Geschichten zu hören, da sie nicht einfach nur so erzählt werden, das Gesamtpaket stimmt dabei einfach. Uns hat diese Box mit drei CDs sehr gut gefallen, wer den kleinen Drachen Kokosnuss mag, dem können wir diese Box mit drei unterschiedlichen Geschichten nur empfehlen. Wir vergeben entsprechend 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Meine Jungs finden den Drachen Kokosnuss toll.Es steckt ne menge Sachwissen dahinter , so das meine Jungs Lust bekommen auf mehr. Da es schon sehr viele Hörspiele und Bücher von Kokosnuss gibt, findet sich auch fast immer das Thema was uns gerade beschäftigt um dann weiter zu Recherchieren. Die Stimme ist angenehm und nicht einfach langweilig sondern mit viel spass sehr gut anzuhören. "Der kleine Drache Kokosnuss reist zum Nordpol" Was macht eine Eisscholle am Strand der Dracheninsel? Noch dazu mit einen verletzten Eisbären? Kokosnuss und seine Freunde trauen ihren Augen nicht. Sofort ist klar dem gestrandeten Eisbären Björn muss geholfen werden. Mathilda versorgt die Pfote und Kokosnuss besorgt etwas zu essen, damit der Gast zu Kräften kommt. Leider ist weder das Klima auf der Dracheninsel für Eisbären geeignet noch sind seine Freunde und Familie zugegen. So nett die drei auch sind und sich bemühen Björn seinen Aufenthalt auf der Dracheninsel schön zu machen, der Eisbär bekommt Heimweh. Da bleibt nur eins, Kokosnuss,Mathilda und Oskar beschließen Björn nach Hause an den Nordpol zu bringen. Was die vier auf dem langen Weg zum Nordpol alles erleben, welche Gefahren und Wiedernisse auf sie zu kommen, das verrate ich hier noch nicht. **** "Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnisvolle Tempel Da gibt es doch tatsächlich das Gerücht, das die Welt untergehen soll und das schon in der nächsten Woche. Kokosnuss und seine Freunde sind entsetzt, das kann doch nun wirklich nicht sein. Da alle davon sprechen aber niemand so recht weiß was er davon zu halten hat machen sich die Drei zum Orakelchen auf. Orakelchen lebt auf der Dracheninsel und wird immer dann um Rat gefragt wenn es um Zukunftsdinge geht. Wenn jemand weiß was an dem Gerücht dran ist, dann Orakelchen. Doch auch Orakelchen weiß nicht wirklich viel. Er meint, das die Vorhersage etwas mit dem verbotenem Tempel in den "Himmelkratzer-Bergen" bei den Mayas zu tun hat. .Also machen sich die Drei auf eine neue abenteuerliche Reise zum verbotenem Tempel und weil sie auf das Wissen von Orakelchen nicht verzichten möchten nehmen sie ihn kurzerhand mit. Leider ist dieser nicht so reiseerfahren wie Kokosnuss und seine Freunde und noch dazu ziemlich ängstlich. Ob er ihnen wirklich eine Hilfe ist oder ehr Last? hier wird ganz nebenbei eine ganze Menge Sachwissen über die Kultur der Majas und ihren 100 jährigen Kalender, die totale Sonnenfinsternis und den verbotenen Tempel, vermittelt. Nachdem auch dieses Abenteuer gut ausgegangen ist reisen wir mit Kokosnuss, Mathilda und Oskar nach Ägypten. . "Der kleine Drache Kokosnuss Expedition auf dem Nil" Oskar muss für die Schule einen Aufsatz über die Könige im frühren Ägypten schreiben doch hat er keine Lust in öden Büchern zu lesen um sich Informationen zu holen. Also macht er sich mit Matilda und Kokosnuss auf eine abenteuerliche, spannende Studienreise in das Land der alten Könige, den Pharaonen in Ägypten. Doch wie kommt man von der Dracheninsel nach Ägypten? Mit Hilfe eines umgebauten Dracheneis und einem Laserphaser entsteht ein Drachenflugmobil mit dem sie nach Ägypten reisen. Doch das Fluggefährt will nicht so ganz wie unsere drei Abenteurer wollen und zwingt sie zu einer Notlandung auf dem Nil, der wiederum auch nicht ganz ungefährlich ist. Mitten im Nil taucht ein Felsen auf. Dank des kleinen Nubier Schabako der rettend hilft geht die Sache noch einmal glimpflich ab. Schabako ist auf dem Weg seinen Vater zu befreien, der vom schrecklichen Pharao in einem Kerker gefangen gehalten wird. Der Pharao beherrscht mit viel Grausamkeit das Volk der Nubier. Vielen Dank an randomhouse die uns die Hörbücher kostenlos zu Verfügung stellte.

Lesen Sie weiter

Mit der CD-Box „Der kleine Drache Kokosnuss entdeckt die Welt“ haben wir gleich 3 spannende Abenteuer zum Anhören 🙂 1.Der kleine Drache Kokosnuss und die Reise zum Nordpol 2.Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnisvolle Tempel 3.Der kleine Drache Kokosnuss – Expedition auf dem Nil Der kleine Drache Kokosnuss und die Reise zum Nordpol Die 3 Freunde, Kokosnuss, Matilda und Oskar trauen ihren Augen nicht, als ein ausgehungerter Eisbär an den Strand der Dracheninsel gespült wird. Der Arme liegt auf einer schmelzenden Eisscholle und ist verletzt. Doch was macht man auf der Dracheninsel mit einem verletzten Eisbär?? Genau verarzten und wieder aufpäppeln. Die 3 Freunde helfen Björn, Matilada kümmert sich rührend um die gebrochene Pfote und Kokosnuss versorgt den gestrandeten mit Leckereien. Doch mit der Zeit bekommt der gute Björn Heimweh, die Dracheninsel ist zwar wunderschön aber leider auch viel zu warm. Kokosnuss, Matilda und Oskar beschließen dem armen Eisbär zu helfen und ihm mit ihrem Boot wieder zum Nordpol zu bringen, doch es wäre kein richtiges Kokosnussabenteuer, wenn die 4 auf dem Weg nicht das ein oder andere noch erleben 🙂 Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnisvolle Tempel Der kleine Drache Kokosnuss und seine Freunde Matilda und Oskar erleben mal wieder ein turbulentes Abenteuer. Für die nächste Woche wird der Weltuntergang vorausgesagt! Die 3 wollen aber nicht tatenlos dabei zusehen, sondern herausfinden was es mit der Prophezeiung auf sich hat. Sie fragen den Zukunftsexperten auf der Dracheninsel, das Orakelchen. Das meint das sie die Antwort im verbotenen Tempel in den Himmelskratzer-Bergen finden. Und da die 3 ja eh nix zu verlieren haben, wenn die Welt in 7 Tagen unter geht, machen sie sich auf eine sehr gefährliche Reise. Der kleine Drache Kokosnuss – Expedition auf dem Nil Der kleine Drache Kokosnuss mag Geschichte sehr. Besonders die Ägypter haben es ihm in seinem neuen Abenteuer angetan. Er möchte herausfinden, wie sie es geschafft haben, die riesigen Pyramiden zu bauen. Kokosnuss reist mit seinen Freunden, Matilda und Oskar, zu den Pharaonen. Sie reisen aber nicht einfach mit dem Boot, sondern mit Hilfe des Laserphasers und einem Spezial-Drachenflugmobil. Die 3 Freunde müssen im Nil notlanden. Doch aufgrund der vielen Felsen kommen sie nicht so einfach an Land. Ein kleiner Junge kommt ihnen zu Hilfe. er erzählt den 3 wie schrecklich der Pharao ist und welche Probleme es in seiner Heimat gibt. Zusammen machen sich die 4 auf den gefährlichen Weg. Alle 3 Abenteuer sind wieder sehr unterhaltsam und lehrreich. Die Jubiläumsbox kam letztes Jahr zum 15. Geburtstag von Kokosnuss heraus.

Lesen Sie weiter

Bisher kannten wir den kleinen Drachen Kokosnuss und seine Freunde noch nicht, sind aber froh ihn jetzt kennen lernen zu dürfen - und das direkt auf drei spannenden und lustigen Abenteuern. Als allererstes hat uns natürlich der Titelsong und das Schlusslied gefallen - es geht sehr schnell ins Ohr und schon beim zweiten Abenteuer kann man gut mitsingen und dazu tanzen. Aber auch die Geschichten stehen den Songs in nichts nach. Egal ob es uns an den Nordpol, nach Ägypten oder aber in den verbotenen Tempel in den Himmelskratzer-Bergen es macht Spaß Kokosnuss, Matilda und Oscar zu begleiten und die verschiedensten Abenteuer zu bestehen. Philipp Schepmann liest die Abenteuer des kleinen Drachen mit viel Freude und Spaß an der Sache. Man hört ihm gerne zu, wie er den verschiedenen Charakteren und den Geschichten Leben einhaucht. Mir persönlich hat das Abenteuer am Nordpol am besten gefallen, aber wirklich ganz ganz dicht gefolgt von den anderen. Die Charaktere sind allesamt sehr liebevoll erdacht und haben durch ihre Eigenarten einen Wiedererkennungswert. Matilda das Stachelschwein habe ich sehr in mein Herz geschlossen und ebenso die Drachen. Nun gibt es den kleinen Drachen also schon 15 Jahre: Alles Gute auch von uns nachträglich und wir hoffen, dass es noch viele Abenteuer mit dem kleinen Drachen und seinen Freunden geben wird! Sehr schön sind auch die kleinen Miniposter, die in jeder CD zu finden sind!

Lesen Sie weiter

Titel: Der kleine Drache Kokosnuss entdeckt die Welt Verlag: Cbj audio Dauer: 2 Stunden 35 Minuten (3 CDs) Alter: Ab 5 Jahren Inhalt: „Der kleine Drache Kokosnuss entdeckt die Welt“ beinhaltet drei CDs mit jeweils einer Geschichte mit dem kleinen Drachen. Die einzelnen Geschichten heißen: Der kleine Drache Kokosnuss reist zum Nordpol Der kleine Drache Kokosnuss und der geheimnisvolle Tempel Der kleine Drache Kokosnuss Expedition auf dem Nil Der kleine Eisbär Björn hat sich komplett verirrt und findet nicht mehr nach Hause. Kokosnuss, Oskar und Matilda nehmen sich seiner an und geleiten ihn sicher wieder zum Nordpol. Nachdem das geschafft ist, geht es im nächsten Abenteuer für die drei hoch hinaus. Der Verbotene Tempel in den Himmelskratzer Bergen wartet und beinhaltet einige Gefahren. Nach ihrer Rückkehr packt sie die Wissenslust. Wie wurden eigentlich im alten Ägypten die Pyramiden gebaut? Zum Glück ist für sie eine Zeitreise möglich und so finden sich die drei schon bald genau dort wieder – im alten Ägypten. Meinung: Diese Jubiläumsbox zum 15-jährigen Jubiläum des kleinen Drachen Kokosnuss ist wirklich ein kleiner Schatz. Mit knapp unter 10 Euro für diese drei Geschichten bekommt das Preis-Leistungs-Verhältnis eine glatte Eins. Die drei Geschichten stammen aus dem letzten Drittel der Neuerscheinungen und sind somit allesamt noch recht aktuell. Alle drei Geschichten haben den typischen Drache Kokosnusshumor. Die Kinder haben viel zu lachen. Dabei sind die Geschichten aber auch gerne mal spannend. Die Geschichte um den Tempel fand Sophia hier mit ihren 5 Jahren zunächst tatsächlich gruselig. Das gab sich aber mit dem nächsten Mal Hören langsam. Sie hat die CD freiwillig wieder angemacht und inzwischen hört sie alle drei Geschichten gleich gerne.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Aufmachung Die Box ist aus Karton, mehr ein Schuber, während die CDs in ganz normalen CD Hüllen stecken. Ein deutlicher Vorteil zur Eiskönigin-Fan-Box, die ich bereits rezensiert habe, da selbst, wenn der Schuber kaputt geht, die Hüllen für die einzelnen CDs sind stabil. Einzig negativ ist die Spannung, unter der der Schuber steht. Selbst als Erwachsener fällt es mir schwer, die einzelnen CD Hüllen aus der Box zu holen. Für Kinderhände fast unmöglich. Inhalt Da wir Kokosnuss und seine Freunde auch aus dem Fernsehen kennen, hatten wir eine gewisse Vorstellung von den Stimmen. Diese waren auf den CDs jedoch anders, was zum Einen zu anfänglicher Verwirrung führte und dann zu Murren, da unsere Tochter etwas anderes erwartet hatte. Trotzdem gefielen ihr die Geschichten nach und nach immer besser. Das Anfangslied wird mittlerweile sogar mitgesummt. Aufgrund der Spannung laufen die CDs unterdessen nicht mehr am Abend oder zum Einschlafen, sondern nur noch tagsüber. Zum Einschlafen waren sie einfach zu aufregend. Auch wenn Philipp Shepmann nicht die Fernsehstimme von Kokosnuss ist, macht er seine Sache in meinen Augen gut. Er gibt allen Protagonisten individuelle Stimmen und einen eigenen Charakter. Die Geschichten sind spannend und lebendig erzählt und lassen die Kinder ins jeweilige Abenteuer abtauchen. Besonders angetan von den drei Geschichten ist meine jüngste Tochter von der Geschichte um den Eisbären Björn, der zurück zum Nordpol muss. Ich persönlich favorisiere die Geschichte um den drohenden Weltuntergang, wogegen meine ältere Tochter die Geschichte über den Bau der Pyramiden am interessantesten fand. So ist für jeden und jedes Alter etwas dabei. Fazit Mir persönlich gefallen die Bücher zwar besser, aber alles in allem, sind die Hörbücher eine gelungene Ergänzung und die Empfehlung ab 5 Jahren sehe ich als absolut richtig. Für kleinere Kinder sind die Geschichten doch etwas zu spannend. Alles zusammen gefasst, vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter