Leserstimmen zu
Looking Good Naked Powerküche

Mark Maslow

(2)
(1)
(1)
(0)
(0)
Paperback
€ 17,00 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)

Eines vorweg- man braucht keineswegs 90-60-90 Maße, um schön zu sein. Das ist einfach mal Fakt und sollte an dieser Stelle mal gesagt werden. Nichtsdestotrotz finde ich es wichtig, in einem gesunden Körper zu stecken, schließlich ist dieser dein Zuhause und man sollte ihn gut pflegen. Während ich diese Zeilen tippe, gönne ich mir übrigens eine leckere Kugel Cookie Dough Eis. Ist das schlimm? Nein und wisst ihr was- selbst Profisportler haben Cheatdays und es ist auch extrem wichtig nicht nur im Verzicht zu leben. Denn dann kommt irgendwann der Frust und es macht euch keinen Spaß. Balance ist das Stichwort. Und für das richtige Gleichgewicht auf dem Teller sorgen die leckeren Rezeptideen aus dem Buch von Mark Maslow. Schauen wir uns mal den Klappentext an: " Du möchtest nackt gut aussehen? Keine Verbote- Essen mit Verstand. Das ist das Motto von Buchautor, Fitness- und Mentalcoach Mark Maslow. Jede Menge nützliches Hintergrundwissen mit praxisnahen Tipps und Strategien, die dir dabei helfen, noch leichter dranzubleiben- an ausgewogener Ernährung, an effektivem Training und vor allem mehr Spaß im Leben. Was dich erwartet: - Fünf Erfolgsprinzipen, die dich noch leichter abnehmen lassen - 60 fitnesskompatible, kinderleichte Blitzrezepte, die schmecken - Ernährungspläne, die du umsetzen kannst, aber nicht musst - Ein praxiserprobtes Ernährungssystem, mit dem jeder Erfolge erzielen kann - Essen, das Spaß macht " Das Buch ist nicht nur eine Sammlung von Rezepten, sondern gleichzeitig auch ein idealer Ratgeber, um sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen. So widmen sich die ersten fünfzig Seiten verschiedensten Bereichen und klären beispielsweise über die zehn mentalen Hürden einer ausgewogenen Ernährung auf und zeigen, wie man sie überwindet. Außerdem findet ihr die M.A.R.K Formel. M.A.R.K steht dabei für die Grundpfeiler deiner neuen gesunden Lebensweise: Mentales Training, Ausgewogene Ernährung, Richtiges Krafttraining und Kardio. Das war für mich schon mal eine kleine Umstellung, denn ich hätte Kardio in meiner Pyramide nicht an die kleinste Spitze gesetzt, sondern weiter unten. Aber je mehr man sich mit der Pyramide beschäftigt, desto logischer wird es. Veränderung beginnt schließlich im Kopf und wenn man nicht weiß, wozu man das alles macht und seine Ernährung umstellt etc, dann ist man auch nicht so erfolgreich. Ziele sind schließlich wichtig im Leben. Achtet nur darauf, dass ihr euch realistische Ziele setzt. Denn der Frust kommt ziemlich schnell, wenn das Ziel unerreichbar erscheint. Kommen wir nun zu den verschiedenen Rezepten. Für mich persönlich müssen Rezepte einfach sein. Wenn ich sehe, dass ich hier ein Messerspitzchen davon und ein Händchen davon brauche, vergeht mir schon vorher die Lust aufs Kochen. Oft hat man dann so viel übrig, weil man im Supermarkt eben nicht 30 Gramm Feldsalat und eine viertel Rote Beete kaufen kann. Umso besser fand ich die Vorschläge im Buch "Looking Good Naked". Wenig Zutaten, schnell vorbereitet. perfekt! Wie wäre es am Morgen beispielsweise mit einem Bananenmüsli mit Joghurt, Quarkcreme mit Beeren, Vollkornbrot mit Frischkäse oder Spiegeleier mit Krabben? Als Snack bieten sich schnell zubereitete Shakes an. Die sind nicht nur im Handumdrehen gemacht, sondern können auch bequem mit auf Arbeit genommen werden. Die Auswahl ist riesig- Bananenshake, Melonenshake mit Haselnüssen, Green- Smoothie oder auch einen Joghurt- Vanille- Smoothie. Mixt euch auch gern eure eigene Kreation aus Obst und Gemüse, welches ihr sowieso noch daheim habt. Leckere und ausgewogene Hauptgerichte wären zum Beispiel Putenbrust mit Guacamole, Meatballs mit Joghurtdip, Rumpsteak mit Mandel- Brokkoli oder Lachstatar mit Spargelsalat. Ich werde mich auf jeden Fall noch durch so einige der im Buch enthaltenen Rezepte kochen. Bestellt ihr euch das Buch doch mit der ISBN 978- 3- 517- 09681- 0 für 17,00€ unter anderem auf der Website vom Südwest Verlag und kocht mit.

Lesen Sie weiter

Dieses Kochbuch ist kein reines Kochbuch, denn es folgt dem Leitmotiv "Looking good naked", also wie man nackt gut aussieht. Das Konzept beschäftigt sich mit einem Lebensstil, der aus guter und gesunder Ernährung, vernünftigem Training und einem passenden Mindset, die Möglichkeit schafft, sich in Form zu bringen und fit zu werden und eben nackt gut auszusehen. Deshalb liefert dieses Buch zunächst ein gerüttelt Maß an nötigem theoretisch-praktischem Unterbau, was mir sehr gut gefällt. Es erklärt, warum Diäten nichts taugen und wie die vier Elemente der sogenannten "M.A.R.K.-Formel" zu verstehen sind. Die 60 Rezepte des Buches sind in Frühstück, Snacks und Hauptgerichte (Fisch, Fleisch oder vegetarisch/vegan) unterteilt. Da dürfte für jeden also etwas dabei sein. Alle Rezepte benötigen im Regelfall lediglich zwischen 15-30min Zubereitungszeit und kommen mit einer Handvoll an Zutaten und ohne großen Schnick Schnack aus. Die Rezepte sind optisch sehr ansprechend bebildert und machen einfach nur Lust auf’s nachkochen bzw. zubereiten. Wer noch weitergehenden kostenlosen „Content“ von Mark möchte (z.B. Einkaufsliste mit gesunden Lebensmitteln, Ausrüstung für die Fitnessküche, u.v.m) der wird in dem Buch auf Mark's Website verwiesen und wird dort fündig. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der nicht den x-ten „Diät-Ratgeber“, sondern einen für sich persönlich passenden Schlüssel zu einer alltagstauglichen, ausgewogenen Ernährung, kombiniert mit leckeren und einfach zuzubereitenden Rezeptideen sucht.

Lesen Sie weiter

Cover: Simpel und effektiv – der leuchtend gelbe Rahmen zieht den Blick auf sich, gleichzeitig wirkt das Cover durch den hauptsächlich schwarzen Hintergrund trotzdem hochwertig. Der prominent platzierte Titel und die lecker aussehenden Speisen tun ihr Übriges. Inhalt: Wer hier ein Kochbuch im klassischen Sinne erwartet, ist fehl am Platz, denn die Rezepte sehe ich mehr als Denkanstöße und erste Tipps. Hier überwiegt ganz klar der Theorieteil und genau das ist der Aspekt der mich an diesem Buch überzeugt hat. Man bekommt detaillierte Infos die einen zu einer gesünderen und für sein Ziel passenden Ernährung führen sollen. Weg vom Hungern und von Diäten, hin zu gesunder, ausgewogener und dem Lebensstil entsprechender Ernährung. Unterstütz wird die Theorie durch beispielhafte Ernährungspläne, abgestimmt auf verschiedene Ziele und Lebensumstände. Möchte man abnehmen, möchte man Muskeln aufbauen, hat man einen Job mit viel Bewegung oder sitzt den ganzen Tag im Büro? All diese Faktoren werden berücksichtigt und liest man sich in die Thematik mit Hilfe des Buches ein, kann man auch als Anfänger alles optimal auf die ganz eigenen Bedürfnisse abstimmen. Was ich jedoch ein wenig schade fand, ist die vorwiegende Durchschnittlichkeit der Rezepte. Wo mir der Theorieteil auch als „Fortgeschrittener“ noch etwas mitgeben konnte, bieten die Rezepte wenig Neues. Das Grundprinzip ist Fleisch oder Fisch mit kohlenhydratarmer Beilage und wenn doch Kohlenhydrate dabei sind, dann entsprechend über Vollkornprodukte. Das betrifft jedoch vor allem die Hauptgerichte. Was mir wiederum sehr gefallen hat sind die Rezepte für Snacks und Shakes, wo durchaus auch Neues dabei war. Fazit: Nachdem ich mich nun eine Weile mit dem Buch beschäftigt und das ein oder andere Rezept ausprobiert habe, bin ich der Meinung, dass es vor allem für Neulinge im Bereich „gesunde und ausgewogene Ernährung“ interessant ist. Der Theorieteil ist sehr ausführlich und gut verständlich, sodass man auch ohne Vorkenntnisse alles nachvollziehen kann. Wer gerade erst mit einer Ernährungsumstellung anfängt oder anfangen will, wird dadurch gut an die Hand genommen und die Rezepte bieten die ideale Grundlage für erste Erfahrungen. Für diejenigen die sich schon länger mit dem Thema befassen, würde ich das Buch weniger empfehlen, da die Rezepte, zumindest mir, nichts wirklich Neues bieten und obwohl der Theorieteil teilweise interessante Aspekte hatte, war mir das insgesamt dann doch zu wenig um hinsichtlich des Preises sagen zu können es würde sich lohnen.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Das hier vorgestellte Konzept der 90/10 Regel spricht mich sehr an. Dieses besagt man isst 90% vollwertige, naturbelassene und minimal verarbeitete Lebensmittel, die man gerne mag und 10 % aller übrigen Lebensmittel. Dabei ist dann alles erlaubt! Mir persönlich ist die M.A.R.K.-Formel ein klein wenig too much, aber die Anfangskapitel tun ihr bestes um dem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen. Toll auch die verschiedenen Beispiele für Ernährungspläne, die entweder dem Ziel Abnehmen oder Muskelaufbau folgen. Gepaart mit der entsprechenden sportlichen Betätigung ist man gut ausgestattet um mit den 60 Rezepten seinem persönlichen Ziel entgegen zu kommen. Die Rezepte an sich sind ausgewogen, lecker und einfach umgesetzt. Es werden die Kategorien: Frühstück, Snacks, Hauptgerichte mit Fleisch, Hauptgerichte mit Fisch oder vegetarische und vegane Hauptgerichte geboten.

Lesen Sie weiter