Leserstimmen zu
Frankreich, wir kommen!

Brigitte Guggisberg

(7)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Cover- und Titelkritik In das Cover habe ich mich vom ersten Moment an verliebt. Das Sonnenblumenfeld, der Lavendel und der pastelfarbene Food Truck, welchen eine bunte Wimpelkette ziert. Dieses Bild weckt die Lust auf Frankreich und die Fahrt durch die Pariser Ortschaften. Plotkritik Ich fand den Plot wirklich sehr, sehr gut gelungen und das von Anfang bis Ende. Anfangs bekam man schon den Humor von Betty zu spüren und einige Male hat sie mich wirklich zum Schmunzeln gebracht. Auch als die Tour Richtung Frankreich losging, hatte ich das Gefühl mittendrin im Geschehen zu sein. Ich konnte mir wunderbar vorstellen, wie beide im Auto sitzen und der Food Truck in Richtung Frankreich saust. Dazu Bettys Gesicht und die Art von Iva ergeben einfach das perfekte Zusammenspiel. Was allerdings dann doch etwas schnell ging, war das sie ziemlich schnell in Frankreich waren. Das hat mich etwas verwirrt, hat aber die Lesefreude nicht getrübt, ganz im Gegenteil. Die Geschichte wurde fabelhaft aufgebaut und für humorvolle Lesestunden war gesorgt. Protagonistenkritik Die Protagonisten wurden wirklich sehr gut ausgearbeitet und waren locker-flockig. So wie du und ich einfach. Das war das, was mir anfangs auch schon auffiel. Betty ist einfach Betty und redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Ebenso auch Iva und all die anderen Protagonisten. Es passte einfach alles. Schreibstilkritik Humorvoll, humorvoll und nochmal humorvoll. Der Schreibstil trägt ganz viel Humor in sich und war leicht zu lesen. Das Buch habe ich regelrecht verschlungen. Das ehrliche Fazit Wer eine leichte Frühlingslektüre mit Rezepten sucht, ist hier bestens aufgehoben.

Lesen Sie weiter

Rezension zu Frankreich wir kommen : Hey Leute . Heute kommt die Rezension zu Frankreich wir kommen .Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen . Hier mal zum Inhalt : Betty ü30 aus Efringenkirchen liebt es zu kochen (Sie ist köchin)und hat ein eigenes Lokal . Eines Tages erfährt sie von einem food-truck Wettbewerb Contest in Monaco . Darauf hin recherchiert sie und geht zu kb International . Dabei lernt sie Iva kennen .Iva ist deutlich jünger und eine gescheiterte Studentin und das komplette Gegenteil von Betty . Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer . Meine (Meinung)Bewertung : Ich fand das Buch lustig ,süß,und auch spannend es hat mir wirklich gut gefallen . Am meisten mochte ich Iva sie ist sehr lustig ,sympatisch ,lustig und hilfsbereit .Auch Betty hat mir gefallen ich fand es gut wie sie sich verändert hat von Stadt zu Stadt das war echt toll . Was ich auch sehr lustig fand war :,,Jan Meister aus dem Eber in efringen-kirchen ."zitirrung von Betty Bauer . Auch die Szenerie :Provence ,Frankreich,Monaco)hat mir sehr gut gefallen . Alles in allem ein sehr gutes Buch Sternebewertung: Ich gebe dem Buch 5von 5 Sternen . Danke an das bloggerportal für das leseexemplar. Echt eine Leseempfehlung. LG :Michelle Sommer

Lesen Sie weiter

Betty ist Köchin und hat das Restaurant ihres Vaters übernommen. Doch wirklich glücklich ist sie dort nicht. Partner Klaus ist auch nicht immer an ihrer Seite und lässt sie mit vielen Dingen allein. Betty ist generell sehr vorsichtig, traut sich selten etwas neues zu und doch hat sie einen Traum: ein Bistro in der Provence. Als dann auch noch das Menü und die Torte für ihre beste Freundin zum Desaster werden, ist sie total am Boden zerstört. Tagelang tritt sie nicht vor die Tür. Durch Zufall sieht sie eine Anzeige im Internet und lernt bei einer Firma, in der sie vorstellig werden möchte, Iva kennen. Zusammen machen sie sich dann auf eine Reise quer durch Frankreich mit dem Ziel Monaco. Doch wenn das Navi spinnt und kein Empfang da ist, verirrt man sich schon ein wenig und landet bei vielen verschiedenen Leuten. Iva und Betty geraten immer wieder in Turbulenzen, lernen verschiedene neue Leute kennen und erleben nicht noch Hochs. Zusammen mit Sean, den Iva und Betty unterwegs kennen lernen, machen beide aus dem Gefährt, mit dem sie unterwegs sind, einen echten Food-Truck. Sie reisen von Markt zu Markt und durch Zufall wird die Presse auf die beiden aufmerksam. Ich muss sagen, anfangs hatte ich ein paar Schwierigkeiten, mich an den Schreibstil der Autorin zu gewöhnen, schreibt sie doch sehr viel mit indirekter Rede. Ich glaube, nach ca. 50 Seiten habe ich mich daran gewöhnt, tauchte nun auch mehr wörtliche Rede auf. Betty ist eigentlich eine liebenswürdige Person, allerdings möchte man ihr manchmal doch in den Allerwertesten treten, wenn sie wieder an sich selber zweifelt. Doch auf dieser Reise merkt man, wie sehr sich Betty weiter entwickelt und auch Iva mit ihren Aufgaben wächst. Die Charaktere, die die Autorin hier eingebunden hat, hat sie mal mehr, mal weniger ausgearbeitet, je nachdem, wieviel man als Leser davon zu lesen bekam. Soll aber nicht heißen, dass die Charaktere zu oberflächlich waren, eher im Gegenteil. Sie hatten im Buch weniger Platz und doch konnte man sich ein Bild von ihnen machen. Die Autorin hat es geschafft, mich mit ihrer Art und Weise an Orte zu lotsen, die sie sehr bildhaft beschrieben hat. Ich konnte förmlich die Food-Trucks vor mir sehen, die einzelnen Personen, aber auch einfach mal nur den Ort an sich. Aber auch die Message, die die Autorin uns als Leser vermitteln möchte, fand ich richtig toll. Lebe deinen Traum und glaube an dich selber. Nur dann kannst du etwas erreichen. Und höre auf, dein Licht unter einen Scheffel zu stellen. Trau dir etwas zu! Mein Fazit Ich gebe hier gerne eine Leseempfehlung raus, auch wenn ich einen Stern abziehen werde. 4 Sterne gibt es von mir, da mir der Einstieg etwas schwerer gefallen ist, und mir die Geschichte an der einen oder anderen Stelle etwas langwierig vorkam. Trotzdem hat mir das Buch gefallen und mich auf eine kulinarische Reise mitgenommen und definitiv werde ich wohl das eine oder andere Rezept am Ende des Buches ausprobieren. Ich danke dem Bloggerportal, sowie dem Diana-Verlag für das Rezensionsexemplar. Dies hatte keinerlei Auswirkung auf meine Bewertung!

Lesen Sie weiter

„Frankreich wir kommen!“ ein Roman von Brigitte Guggisberg im Diana Verlag erschienen. Mit 367 Seiten. Betty ist Köchin, 37 Jahre jung, wohnhaft in Efringen-Kirchen in Deutschland. Sie führt mit Ihrem Geschäftspartner Klaus das Gasthaus „Sonne“. Sie ist eine wunderbare Köchin, kann sich aber hier nur in Gutbürgerlicher Küche ausleben Am liebsten würde sie mehr Französische Küche auf den Tisch bringen. Eigentlich glaubt sie, dass sie und Klaus auch ein Paar wären, aber eines Tages will sie ihn in seiner Wohnung überraschen und wird dabei selbst überrascht. Die schöne Angelika ist bei ihm und beide sind wenig bekleidet. Betty zieht schmollend ab. Ihr wird klar so kann es nicht mehr weitergehen. Sie sieht eine Anzeige, dass eine Köchin für einen Food Truck gesucht wird. Sie hat zwar damit keine Erfahrung, möchte sich aber trotzdem Bewerben. Als sie nun schon 2 Stunden auf das Gespräch wartet, reicht es ihr und sie sucht sich eine Toilette. Dort trifft sie die junge Studentin Iva. Sie kommen super ins Gespräch, und siehe da! Iva ist die jenige die jemanden für den Food Truck sucht. Bald darauf beschließen sie gemeinsam den Döner Wagen von ihrem Vater herzurichten und aufzubrechen. In drei Monaten soll in Monaco ein Wettbewerb für Street Food Trucks sein. Sie haben noch genug Zeit um durch Frankreich zu reisen und sich dort Jobs zu suchen und sich ein Konzept für den Food Truck zu entwickeln. Dabei lernen sie viele neue Menschen kennen. Beim ersten Streit wollen beide wieder aufgeben, aber entscheiden sich dann doch es zu Versuchen. Sie fahren von Ort zu Ort, haben eine große Panne mit ihrem Fahrzeug und bekommen Hilfe von einem tollen Mechaniker. Finden Betty und Iva laufend Jobs um weiter reisen zu können. Zu Beginn ist der Food Truck noch gar nicht einsatzfähig und erst unterwegs müssen sie einige Schwierigkeiten überwinden. Können sie das schaffen und wer hilft ihnen dabei? Wird Betty tolle Rezepte kreieren können und damit Erfolg haben? In wenn werden sich die zwei verlieben? Kann so eine Freundschaft bei einem Trip durch Frankreich halten? Können Betty und Iva es rechtzeitig nach Monaco schaffen und auch noch den Wettbewerb gewinnen. Meine Meinung: Gleich ab den ersten Seiten ist dieses Buch eines meiner Lieblingsbücher geworden. Betty ist mit ihrem Leben in der „Sonne“ nicht mehr ganz so glücklich und sehnt sich nach Veränderungen. Allerding ist sie nicht gerade der Typ für Übereilte Entscheidungen, bis sie entdeckt, dass ihr Geschäftspartner sie betrügt. Ab diesem Zeitpunkt denk sie anders und verändert ihr Leben in wenigen Tagen für mehrere Monate. Ohne Jemanden vorher etwas zu sagen fährt sie mit Iva Richtung Monaco. Betty und Iva haben Glück sich kennen gelernt zu haben. Sie ergänzen sich, Betty kocht und Iva kümmert sich um Facebook, Buchhaltung, Reiseplanung und den Truck. Ein Highlight ist, das sich Betty Unterwegs verliebt und noch dazu in jemanden den sie schon lange kennt!! Das tolle Cover zeigt den Food Truck in Frankreich inmitten blühender Felder. 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Wie kommt eine bodenständige Köchin im Markgräflerland dazu, an einem Street-Food-Wettbewerb in Monaco teilzunehmen? Genau davon erzählt dieser Roman von Brigitte Guggisberg. Den Traum, ein kleines Bistro in Südfrankreich zu eröffnen, hegt die Ich-Erzählerin Betty Bauer schon lange und hat sich immerhin ihre Küche in provençalischem Stil eingerichtet. Als sie nicht nur beruflich, sondern auch privat eine herbe Enttäuschung erlebt, hält sie nichts mehr in dem Dorfgasthaus 'Sonne' in Efringen-Kirchen. Gemeinsam mit der gescheiterten Studentin Iva Leonida macht sie sich in einem klapprigen Food Truck auf den Weg Richtung Süden. In Baume-les-Dames, der ersten Station, bekommt sie einen Crash-Kurs in jurassischer Küche und lernt allerlei Käsespezialitäten kennen. Weiter geht’s in die Gourmethauptstadt Lyon und in die Provence. Mit jeder Etappe und jeder bewältigten Aufgabe wächst Betty aus sich heraus, gewinnt Selbstbewusstsein und ist entschlossen, sich zu beweisen. Mir lief das Wasser im Mund zusammen, wenn die Köchin die frischen Zutaten von den Märkten oder ihre ausgefallenen Kreationen beschrieb und die quirlige Atmosphäre auf den Street-Food-Märkten einfing. Für zusätzliche Spannung sorgt ihr Erzrivale Jan, der in einem Airstream Food Truck ebenfalls Richtung Monaco unterwegs und entschlossen ist, Betty und ihr Team zu besiegen. Ganz ohne Klischees kommt der Roman nicht aus, wenn die "Demoiselles en route" an duftenden Lavendelfelder vorbeibrettern, exzentrischen Franzosen begegnen oder sich auf Romanzen einlassen, doch das stört kein bisschen, zumal ich die Begeisterung für die Provence und den französischen Charme mit der Autorin teile. Sie schreibt so mitreißend, sprachgewandt und spritzig, dass ich das Gefühl hatte, die Sinnesfreuden auf dem kulinarischen Road Trip mitzuerleben. Da sich Food Trucks zunehmender Beliebtheit erfreuen und sich zu kleinen Gourmetküchen entwickeln, liegt Brigitte Guggisberg mit ihrem Thema zudem voll im Trend.

Lesen Sie weiter

Frankreich, wir kommen! - Eine unterhaltsame und berührende Reise

Von: Béatrice Bowald aus Allschwil, Schweiz

17.03.2019

Die Autorin, Brigitte Guggisberg, versteht es, in einer leichtfüssigen Sprache die Leserin und den Leser mit auf den Weg von Betty und Iva zu nehmen. Man ist beim Lesen mitten drin in den wunderbaren Landschaften Frankreichs und würde am liebsten von den beschriebenen Gerichten der Köchin Betty kosten. Wie die zurückgelegten Strassen und Wege sind die Entwicklungen der beiden Frauen kurvenreich. Einfühlsam stellt die Autorin die widersprüchlichen Gefühle der Hauptperson dar. Der Verlauf der gesamten Geschichte ist von Beginn weg spannend und voller überraschender Wendungen bis zum Schluss. Köstlich auch, wie die Autorin in die Geschichte ein Anschauungsbeispiel für Marketing einbaut und diese noch mit einem Schauplatz in ihrem früheren Buch "Willkommen in der Provence" verbindet (dieses ist ebenfalls unterhaltsam und sehr lesenswert!). Ein Buch, das ich in einem Zug gelesen habe und das mich hat eintauchen lassen in den Charme französischer Landschaften und die Reise einer Frau zu sich selbst. Ich freue mich bereits auf weitere Bücher der Autorin.

Lesen Sie weiter

Super Buch

Von: M.V. aus Muralto

14.03.2019

Mit grossem Interesse und Vergnügen habe ich das neue Buch von Brigitte Guggisberg gelesen. Es ist wiederum eine Meisterleistung! Betty als Hauptfigur wird sympathisch und wirklichkeitsnah dargestellt mit all ihren Stärken und Schwächen. Brigitte Guggisberg's Schreistil begeistert.

Lesen Sie weiter

[Werbung] Heute stelle ich das Buch „Frankreich, wir kommen“ vom Diana Verlag vor. Autor/in: Brigitte Guggisberg Verlag: Diana Verlag Preis: 9,99€ Seitenzahl: 368 ISBN: 978-3-453-35987-1 Erscheinungsdatum: 11. März 2019 Inhaltsangabe Ein Sommer voller Köstlichkeiten Zarte Madeleines und knusprige Galettes – wenn Köchin Betty ihren Traum leben will, muss sie weg. Raus aus dem badischen Dorfgasthaus, rein ins Abenteuer. Gemeinsam mit der gescheiterten Studentin Iva zieht sie in einem klapprigen Food Truck los Richtung Süden. Die Route: quer durch Frankreich bis nach Monaco. Das Ziel: den großen Street Food Wettbewerb zu gewinnen. Betty kreiert eine Köstlichkeit nach der anderen und findet nicht nur ihre eigene Stärke, sondern begegnet ganz unerwartet auch der Liebe. Ein kulinarischer Roadtrip – hinreißend unterhaltsam und mit leckeren Lieblingsrezepten Meine Meinung Eine interessante und nette Geschichte voller Spannung und Liebe! Besonders für alle leidenschaftliche Koch- und Backfans zu empfehlen. An diesem Buch finde ich toll, dass auch Rezepte beigefügt sind. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und die kräftigen Farben fallen sofort auf. Der Sprachstil ist gut und angenehm zum Lesen. Die Handlung ist leicht verständlich und nachvollziehbar. Mir persönlich gefällt besonders, dass die Geschichte, welche aus Bettys Sicht erzählt wird, in Frankreich spielt, denn ich liebe Frankreich. Insgesamt gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen und bedanke mich beim Diana Verlag ganz herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter