Leserstimmen zu
In der Mitte der Nacht

Minette Walters

Die Pest-Saga (2)

(2)
(6)
(1)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

🗣️🏵️Rezensionsexemplar🏵️🗣️ (unbezahlte Werbung) -Bloggerportal Randomhouse- ❗‼️2 in 1 Rezension‼️❗ 🏵️🗣️🏵️In der Mitte der Nacht🏵️🗣️🏵️ -Die Pest Saga (2)- Autorin: Minette Walters Übersetzer: Sabine Lohmann, Peter Pfaffinger Verlag: Heyne Preis: 22€,Gebundenes Buch mit Schutzumschlag Seiten: 544 Seiten ISBN: 978-3-453-27172-2 Erscheinungsdatum: 13. Mai 2019 5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐ "Absolutes Highlight!" 🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️ Inhaltsangabe: Entnommen von: www.randomhouse.de September 1348: Seit Monaten wütet die Pest in Südengland. Lady Anne of Develish ist es gelungen, ihre Schutzbefohlenen in Sicherheit zu bringen. Doch die Versorgung wird mit der Zeit immer schwieriger. Ihr geliebter Verwalter Thaddeus ist losgezogen, um Vorräte zu beschaffen und weitere Überlebende zu retten. Da er als Bastard eines Leibeigenen über keinerlei Einfluss verfügt, nennt er sich mit Lady Annes Billigung kurzerhand »Milord of Athelstan«. Eine hochgefährliche Strategie: Auf eine derartige Titelanmaßung steht nichts anderes als der Tod. Der Plan geht gut, bis Hugh de Courtesmain auftaucht, der neidzerfressene ehemalige Verwalter von Develish. Thaddeus wird gefangengenommen und verhört. Wird Lady Anne ihn retten können, bevor er – und mit ihm die Gesellschaft von Develish – verloren ist? 🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️ Weitere Informationen: https://youtu.be/I7SdZTjwObI 🗣️ https://instagram.com/heyne.verlag?igshid=fauua7xdmeu4 🗣️ https://instagram.com/randomhouse?igshid=v8bobtzgowuf 🗣️ https://www.facebook.com/heyne.verlag/ 🗣️ https://www.facebook.com/randomhouse/ 🗣️ https://www.lovelybooks.de/autor/Minette-Walters/ 🗣️ http://www.minettewalters.co.uk/ 🗣️ https://www.randomhouse.de/Autor/Minette-Walters/p3923.rhd 🗣️ https://www.randomhouse.de/DIE-PEST-SAGA/s1445.rhd 🗣️ https://www.randomhouse.de/Buch/In-der-Mitte-der-Nacht/Minette-Walters/Heyne/e533066.rhd 🗣️ https://www.lovelybooks.de/autor/Minette-Walters/In-der-Mitte-der-Nacht-1812081811-w/ 🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️🏵️🗣️ Hallo ihr Süßen💕 Ich habe eine Weile überlegen müssen, wie genau ich diese Rezension scheiben möchte. Denn diese Diologie, war für mich der absolute Hammer und es fällt mir einfach schwer beide Bücher getrennt zu bewerten. Denn für mich bilden sie gemeinsam eine Einheit. Ließt man sie hinter einander, so wie ich es getan habe, wird man begeistert sein. Jedoch wenn ich mir vorstelle ich hätte ein Jahr auf Band zwei warten müssen, wäre meine Rezension ganz bestimmt anders ausgefallen. Ich hatte das große Glück, das ich Band 1 *Die letzte Stunde*, erst vor Erscheinen des zweiten Bandes *In der Mitte der Nacht*' entdeckt hatte. Ich persönlich habe natürlich keinen wirklichen Vergleich, wie es nun ist, diese Bücher getrennt lesen zu müssen. Jedoch kann ich sagen das sie mir als Doppelpack, eine perfekte Einheit gebildet haben und ich mich deswegen dazu entschlossen habe eine 2 in 1 Rezension beider Bücher zu schreiben. So muss ich nicht lange überleben und kann meinen Gedanken feiern Lauf lassen. Denn eines ist ja mal absolut sicher, diese Bücher haben mich geflasht und sind für mich wirkliche Highlights! So nun aber genug geschwafelt und ab zu meiner Rezension für beide Bände der Pest Saga von Minette Walters! Wie ich schon an die hundert Male erwähnte, ich habe diese Bücher geliebt und gefressen. Schon alleine die Cover, sind in ihrer Schlichtheit ein absoluter Traum. In diesen Historischen Büchern, geht es um eine der dunkelsten Zeiten, des Menschlichen Daseins. Um die Zeit in dem tausende von Menschen dem *Schwarze Tod*, der Pest zum Opfer gefallen sind. Ich konnte als Leserin nur erahnen, welches Ausmaß diese Krankheit für die Menschen bedeutet hatte. Minette Walters hat, aber eine unglaubliche Art etwas zu erzählen, denn ich hatte quasi das Gefühl, das ich mit dabei war. Als wären die Protagonisten meine Freunde und Feinde und als würde ich selbst ums Überleben kämpfen. Genau das macht ein Highlight für mich aus, einfach die Realität zu vergessen und vollkommen in der Geschichte zu versinken. Wer also Historische Bücher liebt und starke weibliche Protagonistinnen mag, der ist hier absolut richtig! Für mich wirklich ein absolutes Jahres Highlight und eine absolute empfehlung! Grandios. Ganz lieben Gruß Sonja/Shaaniel

Lesen Sie weiter

Kurze Zusammenfassung: Die Pest ist immer noch nicht abgeklungen, aber Lady Anne of Develish konnte die Bewohner ihrer Burg bisher vor der Krankheit schützen. Sie hat die Burg geschlossen und von der Außenwelt abgeschnitten. Einzig über die Mauer gelingt ein Blick nach Außen, doch betreten darf die Burg niemand, der nicht sicher gesund ist. Anne weiß um Ansteckung und Inkubationszeiten und mit diesem Wissen schützt sie die ihr Anvertrauten. Doch nach und nach wird die Versorgungslage immer schlechter, die Vorräte der Burg gehen zur Neige. Lebensmittel müssen dringend besorgt werden, aber diese Aufgabe darf nur jemanden übertragen werden, der weiß was zu tun ist, der weiß, wie man sich schützt. Lady Anne ist sich im Klaren darüber, dass nur ihr Verwalter Thaddeus dazu in der Lage ist, jedoch ist Thaddeus auch innerhalb der Burg ihr einziger Schutz. Schweren Herzens lässt sie ihn ziehen, seine Mission ist gefährlich und als Bastard hat er weder Rechte noch Befugnisse. Nach kurzer Zeit stellt Thaddeus fest, dass er sich als Bastard kaum von den marodierenden Banden unterscheiden lässt, überall herrscht Misstrauen und Hilfsbereitschaft gibt es kaum noch. Also verleiht er sich kurzerhand einen wohlklingenden Namen und einen Adelstitel um so seine Chancen auf die Rettung der Burg zu vergrößern. Allerdings hat er nicht mit alten Feinden gerechnet und schon bald begegnet er dem ehemaligen Verwalter de Courtesmain. De Courtesmain brennt vor Rache und hofft nun auf einen Schlag Thaddeus und Lady Anne zu vernichten, doch auch dieses mal unterschätzt er Lady Annes Klugheit. Fazit: Wie schon zu Band 1 beschrieben, bin ich eigentlich nicht so der Fan von historischen Romanen, aber mich lockte hier einfach die Autorin. Minette Walters ist ja schon eine der ganz großen englischen Krimiautorinnen und ich war einfach neugierig wie sich ein historische Roman von ihr liest. Ja, er liest sich super! Band 1 hat mir sehr gut gefallen und so musste ich jetzt natürlich auch Band 2 lesen. Auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Die Geschichte einer starken und klugen Frau, die sich der Obrigkeiten widersetzt und dabei unbeirrt ihren Weg geht, hat sich spannend und packend fortgesetzt. Minette Walters beschreibt die Lebensumstände der Frauen im Mittelalter so plastisch, dass ich einfach nur froh bin jetzt, im Jahr 2019, zu leben. Lady Anne of Develish besitzt eine Bildung und eine Klugheit, die in der damaligen Zeit eine große Gefahr für Frauen darstellten. Frauen hatten keine Rechte und waren Besitz des Mannes. Gab es keinen Mann mehr, drohte jederzeit die Gefahr, dass sich jemand die Frau einfach nahm. Ohne Mann waren die Frauen recht- und schutzlos. Eine eigene Stimme, eine eigene Meinung der Frau zählte nicht. Lady Anne hat beides: eine Stimme und eine Meinung, zusätzlich ist sie schlau und möchte nicht auf ihre neu gewonnene Freiheit verzichten. Eine Freiheit, in der sie auch lieben kann, wen sie lieben möchte. Das was für uns heute selbstverständlich ist, ist für Lady Anne ein gefährliches Unterfangen, was sie jedoch geschickt und sympathisch meistert. Ich mag Lady Anne und ihre Geschichte und ich würde mich sehr freuen wenn es hier noch einen dritten Band geben würde.

Lesen Sie weiter