Leserstimmen zu
Deep Passion (2)

J. Kenner

Deep-Serie (2)

(22)
(10)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

„Deep Passion (2)“ von J. Kenner Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK) Preis eBook: € 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK) Seitenanzahl: 336 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-453-35981-9 Erschienen am: 11.06.2018 im Diana Verlag der RandomHouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Ein gefährliches Spiel der Gefühle Der Hollywood-Shootingstar Lyle hält sich von Beziehungen fern. Doch als er in einer kompromittierenden Situation mit dem Escortgirl Sugar Laine fotografiert wird, bleibt ihm nur eins, um seine Karriere zu retten: Er gibt seine Verlobung mit ihr bekannt. Sugar willigt in das Täuschungsmanöver ein, weil sie Geld braucht, um ihr Zuhause zu retten. Was als Spiel beginnt, führt für beide schon bald zu gefährlichen Gefühlen … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Ich gebe mich nie hin. Keinem Mann. Einfach niemandem. Ich wurde schon viel zu häufig enttäuscht. Und wenn ich eh schon enttäuscht werde, kann ich es mir auch zunutze machen. Das habe ich zumindest gedacht …  Dann öffnete er die Tür, mit seinem schönen Gesicht und dem gejagten Blick. Ein Blick, der Geheimnisse vermuten ließ, die mindestens so schmerzhaft waren wie meine. Er berührte mich - und es war um mich geschehen, obwohl ich dagegen ankämpfte. Und jetzt … Jetzt kann ich nur hoffen, dass ich beim Aufprall auf dem Boden nicht in eine Million Stücke zerbreche. Und dass er vielleicht - nur vielleicht - da sein wird, um mich aufzufangen. =========================== Mein Fazit: Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Der erste Teil konnte mich nur so mittelmäßig überzeugen, aber da ich die Autorin und ihre Bücher kenne, wollte ich Band zwei der Deep Serie eine Chance geben. Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut, weil es nicht diese typischen Pärchen oder Männer vorne drauf hat. Wobei ich immer noch der Meinung bin dass es gern mehr glänzen darf. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig mit der Mischung aus Erotik und Gefühl. Anders als in ihren bisherigen Büchern steht die Dominanz und Erotik hier eher im Hintergrund, was ich überhaupt nicht schlimm finde. Ganz im Gegenteil, es harmoniert hier perfekt mit der Story. Die Autorin hat mit Teil zwei eine Menge Gefühl bewiesen. Die Charaktere waren mir zu jeder Zeit sympathisch. Lyle der eine Mauer um sein Herz errichtet hat. Wie sich im Verlauf des Buches rausstellen soll nicht ohne Grund. Er lässt nur wenige hinter seine Fassade schauen. Umso überraschter ist er, dass Sugar in ihm so widersprüchliche Gefühle auslöst. Die selbstbewusste, eigensinnige und zielstrebige Sugar ist so anders als alle Frauen die er bislang getroffen hat. Sie weiß was sie will und hat ihren eigenen Kopf, was sie mir nur nicht sympathischer gemacht hat. Beide hatten es alles andere als leicht in der Vergangenheit. Der Leser trifft auch hier wieder auf altbekannte Protagonisten aus den Büchern der Autorin, was mich immer sehr freut. Die Nebencharaktere in diesem Buch mag ich auch sehr gern. Allen voran Joy. Was mich zu Beginn etwas verwirrt hat, waren die Namen Marjorie und Siobhan. Die Namen kenne ich aus anderen Büchern und ich musste erstmal überlegen ob die irgendwie in Verbindung mit diesem Buch stehen, was Gott sei Dank nicht der Fall war. Mir hat dieses Buch viel besser als der Reihenauftakt gefallen, weswegen ich gern volle Punktzahl gebe. 5 von 5 

Lesen Sie weiter

Inhalt aus Klappentext Liebe hat immer ihren Preis ... Der Hollywood-Shootingstar Lyle hält sich von Beziehungen fern. Doch als er in einer kompromittierenden Situation mit dem Escortgirl Sugar Laine fotografiert wird, bleibt ihm nur eins, um seine Karriere zu retten: Er gibt seine Verlobung mit ihr bekannt. Sugar willigt in das Täuschungsmanöver ein, weil sie Geld braucht, um ihr Zuhause zu retten. Was als Spiel beginnt, führt für beide schon bald zu gefährlichen Gefühlen … Das Cover: Ist ähnlich dem des ersten Buches, allerdings diesmal in gelb/goldenen Tönen gehalten. Zum Buch: Mit "Deep Passion" liefert uns J.Kenner bereits den zweiten Band ihrer Deep-Serie. Wer den ersten Band mochte, wird natürlich neugierig sein und auch an diesem Teil nicht wirklich vorbeikommen. Und ich kann euch schon sagen: ihr werdet es nicht bereuen! Natürlich gibt es ein wiedersehen mit vielen bekannten Protagonisten, was ich zu Beginn des Buches sehr schön fand Es mutet wieder sehr ansprechend an und fügt sich natürlich wunderbar in den Stil der Reihe ein. Auch der Klappentext verspricht hier wieder eine spannende Geschichte und man darf gespannt sein, was sich hier für Geheimnisse und Liebesgeschichten verbergen. Lyle wird Erwachsener und man lernt ihn noch besser kennen. Er ist nicht der typische Macho wie es in seiner Branche üblich ist, sondern eher ein Gefühlsmensch der weiß woher er stammt. Ich liebe diese Reihe und bin auch schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Der kleine eingebaute Ausblick auf den abschließenden Band und seinen Protagonisten lies mein Herz höher schlagen und so warte ich gespannt auf “Deep Danger”. Daher von mir ***** Sterne

Lesen Sie weiter

Diese Geschichte über Sugar und Lyle hat mir besonders gut gefallen. Vielleicht weil Sugar so tough ist, nicht aufgibt, aber auch irgendwann die Schwierigkeiten anerkennen muss und sie annehmen kann. Beide sind sehr sympathische Charaktere mit denen man sich gut über das Happyend (kein Spoiler, weil diese Bücher immer gut enden) freuen kann. Und gut lesen lassen sich die Bücher von Julie Kenner sowieso immer :) .

Lesen Sie weiter

Sugar trifft durch einen Zufall auf den Hollywood-Schauspieler Lyle, als dieser sie für eine gemeinsame Nacht bucht. In ihrer finanziellen Not hat Sugar, um ihr Zuhause zu retten, einen Job als Escortdame angenommen. Als die Beiden in einer verfänglichen Situation fotografiert werden, geben sie sich als verlobt aus, um Lyles Karriere nicht zu gefährden... Was für eine zuckersüße Liebesgeschichte, die ein wenig an Pretty Woman erinnet. Ich bin so verliebt in die Story und in die Protagonisten. Vor allem in Sugars positive und ehrliche Art. Sie sagt einfach, was sie denkt - das macht sie total sympathisch. Obwohl ihr das Leben bisher nichts geschenkt hat, geht sie ihren Weg und tut, was sie für nötig hält, um ihre Existenz zu retten. Auch Lyle kämpft mit seiner Vergangenheit. Er stürzt sich in die Arbeit für einen Film und versucht den Avancen seiner Schauspielkollegin aus dem Weg zu gehen. Schon beim ersten Aufeinandertreffen von Sugar und Lyle sprühen die Funken. Und Lyle, der bisher eher auf One-Night-Stands gesetzt hat, ist angetan von Sugars Charakter. Beide Protagonisten waren tolle Figuren und es hat Spaß gemacht, vor allem Lyles Entwicklung zu beobachten. Wieder hat mich die Autorin positiv überrascht. Genau die richtige Mischung aus Romantik und erotischen Szenen.

Lesen Sie weiter

Verdammte Axt hat mich der zweite Teil der Deep-Reihe geflasht. Eine mega tolle Fortsetzung vom ersten Teil. Auch dieses Buch von J.Kenner konnte mich überzeugen und hat mich förmlich mitgerissen. Ein toller Schreibstil und sehr flüssig. Beide Protagonisten sind super beschrieben. Eine Tolle Story. Wirklich empfehlenswert!

Lesen Sie weiter

J. Kenner Deep Passion (2) Der Hollywood-Shootingstar Lyle hält sich von Beziehungen fern. Doch als er in einer kompromittierenden Situation mit dem Escortgirl Sugar Laine fotografiert wird, bleibt ihm nur eins, um seine Karriere zu retten: Er gibt seine Verlobung mit ihr bekannt. Sugar willigt in das Täuschungsmanöver ein, weil sie Geld braucht, um ihr Zuhause zu retten. Was als Spiel beginnt, führt für beide schon bald zu gefährlichen Gefühlen … Band 2 der Deep-Serie Noch nicht genug von J. Kenner? Entdecken Sie auch das kostenlose E-Book »Das große J. Kenner Fanbuch«! Cover Hebt sich wie schon Band 1 zuvor von allen anderen Werken der Autorin ab. Es ist nicht zu überladen und passt sich perfekt an Band 1 an. Schreibstil War auch hier wieder unverkennbar aus den Händen von J. Kenner. Sie schreibt mit viel Leidenschaft, Liebe und Hingabe, genau das was die Leser so anzieht. Meine Meinung Band 2 hat mir nicht ganz so gut gefallen wie Band 1, und trotzdem war es auf eine Art und Weise ein interessantes Lesevergnügen. Die Charaktere sind jeder auf eine Art sympathisch, authentisch und einzigartig. Die Geschichte dahinter war Interessant aber irgendwie auch wieder nicht. Ich kann nicht genau sagen was mich gefehlt oder was mich gestört hat. Jedoch fand ich das sie nicht ganz so Vollkommen scheint wie Band 1 zuvor. Trotz meines Makels kann ich eine klare Kauf und Leseempfehlung aussprechen! 4/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Liebe hat immer ihren Preis ... Der Hollywood-Shootingstar Lyle hält sich von Beziehungen fern. Doch als er in einer kompromittierenden Situation mit dem Escort Girl Sugar Laine fotografiert wird, bleibt ihm nur eins, um seine Karriere zu retten: Er gibt seine Verlobung mit ihr bekannt. Sugar willigt in das Täuschungsmanöver ein, weil sie Geld braucht, um ihr Zuhause zu retten. Was als Spiel beginnt, führt für beide schon bald zu gefährlichen Gefühlen … Lyle hat eigentlich alles was er möchte, zumindest glaubt er das. Denn Lyle ist eher der gebrochene Typ, zwar hat er Geld, Ruhm und eine steile Karriere aber ihm fehlt irgendwas in seinem Leben. Bis er auf Sugar trifft, Sie verdient ihr Geld mehr oder weniger mit genau solchen Männern wie Lyle einer ist. Als die beiden sich dann zusammentun aus niedrigen Gründe, versuchen beide das beste daraus zu machen. Aber aus den anfänglichen Leichtsinn wird nachher mehr als was Ernstes, dabei haben die beiden eine Vergangenheit die Sie nicht los lässt. Meiner Meinung nach steigert sich die Autorin immer weiter mit ihrer Reihe, Lyle wird immer Erwachsener und man lernt noch besser kennen. Er ist nicht der typische Macho wie es in seiner Branche üblich ist, sondern eher ein Gefühlsmensch der weiß woher er stammt. Ich liebe inzwischen diese Reihe und bin auch schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und wie es auch mit Lyle weitergeht. Für mich eine absolute Leseempfehlung. Vielen Dank an das #Random Blogger Portal und den #Diana Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.

Lesen Sie weiter

Allgemein zum Buch: Titel: Deep Passion Autor/in: J. Kenner Genre: Roman Verlag: Diana Verlag Ersterscheinung: 11. Juni 2018 Seitenanzahl: 336 Seiten Preis: 9,99 €, Taschenbuch Meine Meinung: Nachdem mir der erste Teil bereits sehr gefallen hat und mich der Klappentext dieses Buches auf Anhieb ansprach, wusste ich, dass ich auch diese Geschichte lesen möchte. Die Idee einer Fake Beziehung, in der sich die beiden Protagonisten verlieben, finde ich mal etwas Anderes, aber im positiven Sinne. Sicher gibt es solche Beziehungen öfter, doch ich habe bisher noch kein Buch darüber gelesen. Sugar, oder auch Laine, ist mir von Beginn an sympathisch gewesen. Auch wenn sie in den Augen mancher Menschen vielleicht nicht immer die richtige Entscheidung getroffen hat, konnte man es doch gut nachvollziehen und sich in sie hineinversetzen. Manchmal habe ich mich beim Lesen gefragt wie ich in solch einer Situation reagieren würde. Lyle hingegen wirkt verschlossen und kühl. In den ersten Szenen kommt er einem wie der typische Bad Boy vor, allerdings hat sich dieses Bild meiner Meinung nach sehr schnell gelegt. Als Leser realisiert man relativ zügig, dass mehr hinter ihm und seinem Verhalten steckt. Daher wirkt er geheimnisvoll und interessant. Ich wollte mehr von ihm kennenlernen und habe mich darauf gefreut wie es wohl zwischen den beiden Charakteren weitergeht. Direkt von Anfang der Handlung merkt man, dass beide nicht die leichteste Vergangenheit hinter sich haben und sich daher hinter Mauern verstecken, die es einzustürzen gilt. Stück für Stück erfährt der Leser was hinter diesen Mauern und Abschottungen steht. J. Kenner ist aus meiner Sicht vielleicht nicht allzu sehr in die Tiefe gegangen, allerdings auch alles andere als oberflächlich geblieben. Beide Geschichten, die sie erzählt, haben einen tiefgründigen Hintergrund, der einen mitfühlen lässt und zu viel Verständnis anregt. An manchen Stellen hätte ich mir vielleicht noch etwas mehr Handlung und Action gewünscht. Doch auch wenn das gefehlt hat, konnte mich das Buch von der ersten Seite an fesseln, was länger kein Buch mehr geschafft hat. Ich wollte einfach wissen wie es weitergeht mit Laine und Lyle. Deren Vergangenheit, aber auch deren gegenwärtige Geschichte konnte mich berühren und mitreißen. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist, dass mir die Nebencharaktere zu wenig eingebunden wurden. Es gab immer mal winzige Szenen am Rande, jedoch nie etwas Größeres. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass es zum Beispiel ein ganz klassiches Treffen zwischen Laine und ihrer Freundin gibt, doch die Gespräche, die sie geführt haben, gingen vielleicht mal über ein bis zwei Seiten und weiter wurde dieses nie verfolgt, was ich als ein wenig schade empfunden habe. Im Großen und Ganzen habe ich allerdings wenig an diesem Buch auszusetzen und muss sagen, dass es mir sogar noch besser gefallen hat als der erste Teil. Somit bin ich nun Feuer und Flamme für das dritte und letzte Buch dieser wundervollen Reihen von J. Kenner. 5/5 Sterne Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. :), Allgemein zum Buch: Titel: Deep Passion Autor/in: J. Kenner Genre: Roman Verlag: Diana Verlag Ersterscheinung: 11. Juni 2018 Seitenanzahl: 336 Seiten Preis: 9,99 €, Taschenbuch Meine Meinung: Nachdem mir der erste Teil bereits sehr gefallen hat und mich der Klappentext dieses Buches auf Anhieb ansprach, wusste ich, dass ich auch diese Geschichte lesen möchte. Die Idee einer Fake Beziehung, in der sich die beiden Protagonisten verlieben, finde ich mal etwas Anderes, aber im positiven Sinne. Sicher gibt es solche Beziehungen öfter, doch ich habe bisher noch kein Buch darüber gelesen. Sugar, oder auch Laine, ist mir von Beginn an sympathisch gewesen. Auch wenn sie in den Augen mancher Menschen vielleicht nicht immer die richtige Entscheidung getroffen hat, konnte man es doch gut nachvollziehen und sich in sie hineinversetzen. Manchmal habe ich mich beim Lesen gefragt wie ich in solch einer Situation reagieren würde. Lyle hingegen wirkt verschlossen und kühl. In den ersten Szenen kommt er einem wie der typische Bad Boy vor, allerdings hat sich dieses Bild meiner Meinung nach sehr schnell gelegt. Als Leser realisiert man relativ zügig, dass mehr hinter ihm und seinem Verhalten steckt. Daher wirkt er geheimnisvoll und interessant. Ich wollte mehr von ihm kennenlernen und habe mich darauf gefreut wie es wohl zwischen den beiden Charakteren weitergeht. Direkt von Anfang der Handlung merkt man, dass beide nicht die leichteste Vergangenheit hinter sich haben und sich daher hinter Mauern verstecken, die es einzustürzen gilt. Stück für Stück erfährt der Leser was hinter diesen Mauern und Abschottungen steht. J. Kenner ist aus meiner Sicht vielleicht nicht allzu sehr in die Tiefe gegangen, allerdings auch alles andere als oberflächlich geblieben. Beide Geschichten, die sie erzählt, haben einen tiefgründigen Hintergrund, der einen mitfühlen lässt und zu viel Verständnis anregt. An manchen Stellen hätte ich mir vielleicht noch etwas mehr Handlung und Action gewünscht. Doch auch wenn das gefehlt hat, konnte mich das Buch von der ersten Seite an fesseln, was länger kein Buch mehr geschafft hat. Ich wollte einfach wissen wie es weitergeht mit Laine und Lyle. Deren Vergangenheit, aber auch deren gegenwärtige Geschichte konnte mich berühren und mitreißen. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist, dass mir die Nebencharaktere zu wenig eingebunden wurden. Es gab immer mal winzige Szenen am Rande, jedoch nie etwas Größeres. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass es zum Beispiel ein ganz klassiches Treffen zwischen Laine und ihrer Freundin gibt, doch die Gespräche, die sie geführt haben, gingen vielleicht mal über ein bis zwei Seiten und weiter wurde dieses nie verfolgt, was ich als ein wenig schade empfunden habe. Im Großen und Ganzen habe ich allerdings wenig an diesem Buch auszusetzen und muss sagen, dass es mir sogar noch besser gefallen hat als der erste Teil. Somit bin ich nun Feuer und Flamme für das dritte und letzte Buch dieser wundervollen Reihen von J. Kenner. 5/5 Sterne Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. :)

Lesen Sie weiter