Leserstimmen zu
Geheimagent Jack - Die Suche nach dem gestohlenen Schatz

Elizabeth Singer Hunt

Die Geheimagent Jack-Reihe (2)

(2)
(2)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Geheimagent Jack – Die Suche nach dem gestohlenen Schatz geschrieben von Elizabeth Singer Hunt im cbj Verlag erschienen. Mit 122 Seiten. Jack Stalwart, neun Jahre alt, wohnt mit seinen Eltern in England. Sein Bruder Max wohnt in einem Internat in der Schweiz – glauben alle außer Jack. Denn er weiß, dass sein Bruder Max als Geheimagent für die GGS „Globale Geheime Sicherheitskräfte“ arbeitet und seit einiger Zeit verschwunden ist. Die GGS schreibt in Max Namen Briefe vom Internat, um nicht aufzufallen. Aber Jack hatte schon vorher von seinen geheimen Missionen einiges erfahren. Vor 4 Monaten hat Jack sich ebenfalls beworben und wurde somit ebenfalls Geheimagent. Er hat tolle Ausrüstungen bekommen wie eine Telefunk-Uhr, magischer Miniglobus, eine Magische Karte und einen Geheimagenten-Rucksack mit weiteren genialen Funktionen. In dieser Geschichte geht es nach Australien, Jack soll den entführten Alfie wiederfinden. Außerdem wurden Gegenstände aus einem alten Schiffswrack gestohlen. Dieses alte Wrack heißt Pandora und liegt vor Australien im Great Barrier Reef wo es am 29.8.1791 nach einem Sturm sank. Es befinden sich keine großen Schätze an Board, aber das Museum möchte die Gegenstände vom Schiff bergen und ausstellen. Kann Jack Alfie finden bevor ihm etwas schlimmes zustößt? Wo werden die gestohlenen Gegenstände versteckt und von wem? Ist es möglich, dass Piraten in dieser Sache verwickelt sind? Meine Meinung: Eine tolle Geheimagenten Geschichte für alle die auch etwas von der Welt erfahren wollen. Es gibt einige Seiten die als „Der große Reiseführer“ bezeichnet werden. In denen das Land in das Jack bei seiner nächsten Mission reist, beschrieben und vorgestellt wird. Sehr nützlich und auch interessant. Ein Cover das neugierig macht! Mit tollen Illustrationen die sich durch das gesamte Buch ziehen. Tolle Reihe!! Ich gebe 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Inhalt (in meinen Worten): Der junge Jack muss dieses Mal in den australischen Riffs nach einem vermissten Taucher und einem Schatz suchen und gerät dabei in höchste Lebensgefahr. Stil: Auch dieses Buch hab ich wieder mit meinem Sohn zusammen gelesen und muss sagen, es war schon sehr spannend und teilweise etwas 'brutal', da mit einer Harpune auf Jack gefeuert worden ist und auch von 'mord' die Rede war - aber alles noch im Rahmen und nicht so sehr zum fürchten. Wir sind da auch gar nicht so (und mein Sohn kennt auch Zombies), aber erwähnen wollte ich es dennoch. Dieses Mal aber waren doch ein paar mehr Wörter dabei, die schwierig für Leseanfänger waren und somit hab ich mehr vorgelesen, als mein Sohn selbst. Fazit: Man kann dieses Buch getrost alleine für sich stehen lassen, da auch hier wieder alles erklärt wird. Toll sind all die Infos, die man zusätzlich zur Geschichte erhält und das Ganze noch etwas besser macht. Die Illustrationen sind anschaulich und nicht zu viel, beleben aber  alles. Es ist Detailreich, aber nicht zu ausgeschmückt. Im Großen und Ganzen kann ich es definitiv empfehlen, aber mit dem Hinweis, dass hier auch ein Hai umher schwimmt und noch etwas anderes, todbringendes auf Jack wartet. Kinder können viel bei dieser Reihe lernen und ich bin froh, sie entdeckt zu haben. Der dritte (und vorerst letzte) Teil erscheint am 27. August und ich freue mich schon über die Thematik - mein Sohn ist auch schon neugierig. Allerdings muss ich auch hinzufügen, dass es beim zweiten Teil einige Stellen gegeben hat, die mein Sohn eher langweilig fand und das Interesse etwas abgeklungen hatte.

Lesen Sie weiter

Vor kurzem habe ich euch den ersten Band um den jungen Geheimagenten der GGS Jack Stalwart vorgestellt - "Geheimagent Jack - Auf der Jagd nach dem Dinosaurier" - und nun geht es schon auf zum zweiten Abenteuer! Es handelt sich hier um eine Reihe für Jungs ab sechs Jahren - grade für Lesemuffel finde ich die Idee hinter der Buchreihe sehr gut, weil der Leseerfolg schnell sichtbar wird. der Lesefluss wird hier durch eine große, dem Alter angebrachte Schrift und die vielen schwarz-weiß Illustrationen unterstützt. Die Zeichnungen stammen übrigens von Timo Grubing. Zudem wird auch in diesem Band wieder eine sehr spannende Geschichte erzählt, von der Handlung her und den vielen Gefahren, die Jack, diesmal zu bewältigen hat sogar noch etwas spannender und handlungsintensiver als Band 1. Zudem handelt es sich hier auch um ein typisches Jungen-Thema "Piraten und Schätze". Auch diesmal bekommt Jack über seinen Globus den Auftragsort und ist natürlich auch mit der entsprechenden Ausrüstung ausgestattet. Da es diesmal aufs Wasser geht, hat er unter anderem Anti-Spuck-Pillen, ein Mini-Uboot und einen Wechselanzug dabei - ob er seine Aufgabe auch diesmal zur vollsten Zufriedenheit des GGS lösenkann, müsst ihr nun aber selbst rausfinden! Wer einen kleinen Lesemuffel zu hause hat, sollte sich das Buch mal genauer ansehen - und natürlich auch alle Fans von spannenden Geschichten unter dem Meer! Ich bin schon gespannt auf welche Gefahren Jack in seinem dritten Abenteuer treffen wird!

Lesen Sie weiter

Jacks nächster Einsatz bringt ihn nach Australien zum Great Barrier Reef, wo eine Tauchergruppe die historischen Schätze der HMS Pandora an Land bringt. Der Taucher Alfie wird vermisst, und alles deutet daraufhin, dass Diebe auf dem Schiff ihr Unwesen getrieben haben. Kein Problem für Jack! Mithilfe seines Zeitrückspul-Geräts sieht er, dass Alfie entführt wurde! Jacks Spezialbrille, mit der er weit in die Ferne sehen kann, zeigt ihm eine kleine Insel, an deren Ufer ein Piratenschiff angelegt hat. Es besteht kein Zweifel – nicht nur Alfie wurde von Piraten entführt, sondern mit ihm ein wertvoller Schatz aus der Pandora! Temporeich, wenig Umfang, cool illustriert Wir haben vor einigen Tagen eine neue Buchserie angefangen zu lesen. Begleiten tun wir ab sofort Geheimagent Jack auf spannender Mission. Am 25.6.2018 erschien das erste Band, sowie gleichzeitig Band 2 und das dritte lässt nicht lange auf sich warten. Obwohl das Buch auf den ersten Blick danach ausschaut, als sei es speziell für Jungs geschrieben, so können auch Mädchen diesem spannenden Abenteuer nicht widerstehen. Kai, sowie seine kleine Freundin sind beide 6 und wollten das Buch in einem Stück vorgelesen haben wollen. Auf einer der ersten Seiten haben wir eine kleine Weltkarte, bei denen Australien im Mittelpunkt steht. Den dahin verschlägt es uns als erstes. Anschließend werden alle Charaktere vorgestellt, sowie die Ausrüstung von Jack, die er auf diese gefährliche Reise mit sich trägt. Diese Art von Anfang einer Geschichte fand ich recht gut gemacht. Zumal die Kids so neue Dinge kennenlernen, die sie im Alttag so nie kennengelernt hätten. Und dann geht es auch schon los mit Kapitel 1 am Riff. Die Schrift ist Groß, die Schreibweise dem Alter angepasst und ideal für Leseanfänger bedacht. Das Buch beginnt ziemlich ruhig, man hat einen lockeren Einstieg und lernt Jack erst einmal ein wenig kennen. Mit der Zeit baut sich eine leichte Spannung auf, die hin und wieder etwas gruselig ist. Jack ist ein sehr cleverer Junge, der viel Mut beweist. Aber er ist auch ein typischer Junge. Auch wenn es ab und an täuscht und man das Gefühl hat, als würde die Familie von Jack im Hintergrund gerückt werden, spielen sie im Buch eine große Rolle. Den erst dank und mit ihnen erfahren wir, wie Jack überhaupt zu ein Geheimagent wurde. Doch dies verrate ich euch natürlich nicht. Dank der Vorstellung der Familie, ist es aber nicht zwingend notwendig Band 1 gelesen zu haben. Band 1: Geheimagent Jack – Auf der Jagd nach dem Dinosaurier Band 2: Geheimagent Jack – Die Suche nach dem gestohlenen Schatz Band 3: Geheimagent Jack – Das DaVinci-Geheimnis In der englischen Ausgabe gibt es noch weitere Bände die sicherlich nach und nach auch in Deutsch erscheinen werden. Wir werden in August natürlich mit Band 3 weitermachen und Jack auf eine neue Mission begleiten. Die Aufmachung des Buches ist für 6-Jährige Kinder ideal. Sie sind nicht bunt, aber geben zusätzlich einen tollen Einblick in die Story. Liebe Grüße

Lesen Sie weiter