Leserstimmen zu
Now and Forever - Mein größter Wunsch bist du

Geneva Lee

(2)
(5)
(2)
(0)
(0)
€ 0,49 [D] inkl. MwSt. | € 0,49 [A] | CHF 1,00* (* empf. VK-Preis)

„Now and Forever: Mein größter Wunsch bist du“ ist eine kostenlose bzw. günstige eShort Story zu dem Buch „Now and Forever: Weil ich dich liebe“. Da diese kleinen, aber feinen 45 Seiten ohne weitere Erklärungen bei Thanks Giving und Weihnachten startet, ist das eigentliche Buch eine Voraussetzung. Denn in dem ursprünglichen Buch finden Liam und Jillian trotz ihrer schweren und zukunftsprägenden Erkrankung zusammen. Nun steht der Besuch bei Jililians Eltern an den besagten Feiertagen an. Wir alle wissen, Feiertage im Kreise der Familie sind etwas heikel; besonders, wenn es bereits im Vorfeld Probleme gibt. Auch in diesem Buch wird wieder gezeigt, dass Backen liebevoll und erotisch sein kann. Es ist ein Buch über das Loslassen der Eltern und eine wundervolle Zugabe einer Liebesgeschichte, die eine kleine Fortsetzung verdient hatte. Ich vergebe volle Punktzahl. Ein Zitat möchte ich an dieser Stelle abschließend hervorheben: „Perlen entstammen schweren Anfängen, aber sie sind wunderschön dank des Leidens.“

Lesen Sie weiter

Jillian kann sich besseres Vorstellen, als das erste Weihnachten mit Liam bei ihren Eltern zu verbringen. Ihre Mutter treibt sie schon genug in den Wahnsinn und jetzt soll sie eine Woche bei ihr verbringen. Das schlimmste ist, dass sie und Liam sich nicht nah sein können, ohne dass sie etwas merkt. Deswegen schlafen beide in getrennten Zimmern und stehen gefühlt ständig unter Beobachtung. Ob es noch zu einem schönen Fest werden kann ist fraglich aber Liam schafft alle Zweifel, die Tara ihr in den Kopf setzt ab, mit einem Geschenk, dass es in sich hat und für ihre gegenseitige Liebe steht. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, denn die Short Story war wirklich sehr kurz. Kurz und knackig. Trotz der Kürze ist einiges passiert, was die Zukunft von Liam und Jillian beeinflusst. Außerdem hat die Geschichte genauso viel Humor, wie ein Buch mit 300 Seiten. Also Liam und Jillian haben mich einige Male zum Schmunzeln gebracht. Ihre Liebe spürt man auf jeder einzelnen Seite, genauso wie ihr Verlangen nacheinander. Die Geschichte ist ganz niedlich gemacht, auch wenn mich Jillians Mutter etwas genervt hat und dass bei so einer kurzen Geschichte. Tara ist mir überhaupt nicht sympathisch geworden, deswegen fand ich den Schlagabtausch mit ihr und Jillian so genial. Die Story lässt sich sehr schnell lesen, sodass die 44 Seiten nur so dahin fliegen. Die Autorin hat viel Gefühl und Liebe in diese Geschichte eingebracht.

Lesen Sie weiter