Leserstimmen zu
Kein Tag zum Verlieben

Rachel Gibson

Seattle Chinooks (7)

(3)
(8)
(1)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Kein Tag zum Verlieben ein Roman von Rachel Gibson im Goldmann Verlag erschienen. Mit 316 Seiten. Lexie Kowalsky betreibt einen eignen Online Handel mit Hundemode, die sie selbst Designt. Sie kommt auf die Idee sich bei einer Fernsehserie/Realityshow „ Hafen der Ehe“ anzumelden. Damit könnte sie ihren Verkauf ankurbeln. Sie wird tatsächlich auserwählt und kämpft sich neben vielen anderen Frauen bis zur geplanten Hochzeit durch. Sie wird Pete heiraten, obwohl sie ihn fast nicht kennt, aber das ist der „Gewinn“ dieser Show. Als ihr plötzlich 15 Minuten vor der Hochzeit klar wird, sie liebe Pete doch gar nicht wirklich, lässt sie sich von ihrer Freundin Marie in den Hafen fahren. Sie flieht vor der ganzen Hochzeitsgesellschaft, ihren Eltern und dem TV Team, ohne jemanden ein Wort zu sagen. Am Hafen angekommen steigt sie überstürzt in das grüne Wasserflugzug ihres Freundes Jimmy ein. Egal wo er hinfliegt, sie muss dringend weg. Als sie erfährt wo hin sie die nächsten 3 Stunden fliegen wird, ist sie durchaus überrascht den Mitreisenden kennen zu lernen. Er heißt Sean und reist von Seattle nach Kanada zu seiner kranken Mutter, für zwei Tage. Er hilft Lexie aus dem überdimensionalen Brautkleid und sie finden sich auf Anhieb sympathisch. In Kanada angekommen lernt Lexie seine Mutter kennen. Bald wird in den Medien nach der verschwunden Braut Lexie gesucht. Auch Seans Mutter erkennt Lexie sofort, verspricht aber sie bei den Medien nicht zu verpetzen. Lexie und Sean kommen sich näher als gewollt! Wie wird diese Romanze weitergehen? Kann daraus etwas Ernstes werden? Wer ist dieser Sean überhaupt und welchen Job hat er? Werden die Medien Lexie wieder in Ruhe lassen, wenn sie ihnen für Interviews zur Verfügung steht? Wieder zurück in Seattle bricht bei Lexie das Chaos völlig aus, kann das ihr Geschäft Überleben? Meine Meinung: Eine tolle romantische Komödie, genau nach meinem Geschmack!! Das lesen macht richtig Spaß, mit Höhen und Tiefen die im wahren Leben auch vorkommen könnten. Mit Witz, Charme, Chaos und Liebe! Ein süßes Cover. 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Lexie hat bei „ Hafen der Ehe“ mitgemacht und ist die auserwählte der Kandidatinnen. Am Tag der Hochzeit flieht sie im Brautkleid mit einem Flieger nach Kanada. Neben ihr im Flieger sitzt Sean Knox ein bekannter Eishockeyspieler dessen Trainer ausgerechnet ihr Vater ist. Lexie wird gnadenlos durch den Schmutz gezogen erst recht als noch ein Bild mit Sean auftaucht und so beschließt sie mit Sean der Welt das Liebespaar vorzuspielen. Ich muss gestehen, dass ich die Roman von Rachel Gibson nicht kannte und mich bei diesem Buch hier Klappentext und Cover angesprochen hatten. Der Einstieg ins Buch ist mir mehr als leicht gefallen und ich kam auch während meiner gerade recht knappen Lesezeit sehr gut voran. Ich empfand während des Lesens den Erzählstil den die Autorin gewählt hat als sehr angenehm und mir hat es gut gefallen, dass sich die Erzählstränge von Lexie und Sean abgewechselt haben da man so von beiden Figuren die Gefühls- und Gedankenwelt mitbekommen hat. Lexie möchte eigentlich nur ihr Label bekannter machen und ja bekommt dann doch Skrupel das ganze durchzuziehen. Sean wollte eigenltich nur seine Mutter besuchen und trifft durch puren Zufall auf Lexie sie sein Leben gehörig durcheinander bringt. Die Charaktere der beiden Hauptfiguren fand ich sehr gut beschrieben und man konnte sie sich und auch die anderen Figuren anhand der Beschreibungen sehr gut vorstellen. Dem Handlungsverlauf konnte man sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die im Laufe des Buches getroffen wurden konnte man als Leser nachvollziehen. Auch wenn es bei diesem Genre eigentlich immer ein Happy End gibt, war der Spannungsbogen immer gut gespannt und man wusste nie genau was wohl als nächstes passieren könnte. Die Handlungsorte waren auch alle so beschrieben, dass man sich diese während des Lesens problemlos vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte. Alles in allem ein richtiger Wohlfühlroman mit dem ich entspannte Lesestunden verbracht habe und es war ganz bestimmt nicht das letzte Buch der Autorin das ich gelesen habe. Sehr gerne vergebe ich für den Roman alle fünf Sterne.

Lesen Sie weiter

Kein Tag zum Verlieben Rachel Gibson GOLDMAN Dies ist der Siebte Band der Seattle Chinooks und ein ebenso in sich abgeschlossenes Lesevergnügen wie seine Vorgänger. Das Cover ist reizend und ansprechend gestaltet und der Klappentext weckt die Neugierde auf den Roman. Mehr als der Klappentext hergibt, werde ich auch nicht verraten, den nichts liegt mir ferner als anderen Lesern die Freude an solch brillanten Geschichten, in Form von spoilern zu nehmen. Grandios wurde ich hier von Zeile zu Zeile geführt, ich konnte dieses feinsinnige und mitreißende hervorragende Lesevergnügen nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Durchlauf gelesen. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend fließend, schwungvoll und herrlich angenehm zu lesen. Humorvolle und turbolente Szenen waren hier an der Tagesordnung und brachten mich mehr als einmal dazu laut zu lachen, aber auch zum Träumen, Nachdenken und den Alltag zu vergessen. Fasziniert eingebaute Wendung hielten durchweg die Spannung und ließen mich und meine Gedanken fest im Buch verweilen. Lexie und Sean haben mich über Stunden in Atem gehalten und phantastisch unterhalten. Besonders schön war es auch alte Bekannte wieder zu lesen. Sehr gerne vergebe ich für diesen dynamischen und traumhaft schönen Roman fünf Sterne und hoffe von Herzen das es vielleicht doch noch ein paar Bände mehr geben wird.

Lesen Sie weiter