Leserstimmen zu
Libelle, Marienkäfer & Co.

Anne Sverdrup-Thygeson

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Über Bienen wird in den Sommermonaten immer viel geredet. Es gibt zu wenige und das wird schließlich die Menschen auch direkt betreffen, denn wer übernimmt dann die Bestäubung unzähliger (Nutz-)Pflanzen? Aber auch die Anzahl anderer Insektenarten sinkt. Zugegeben, insbesondere Mücken stören, aber trotzdem haben auch sie ihre Daseinsberechtigung. Schließlich hat nicht der Mensch zu bestimmen, welche Insektenarten zu leben hat, auch wenn er bereits für das Aussterben verschiedener Tierarten verantwortlich ist. In ihrem überaus lesenswerten Buch „Libelle, Marienkäfer & Co.“, das im Goldmann Verlag erschienen ist, bringt uns die Professorin Anne Sverdrup-Thygeson aus Norwegen die Welt der Insekten näher. In kurzen Kapiteln beschreibt sie in dem (leider nur) 288 Seiten langen Buch erstaunliches, überraschendes, interessantes und lustiges über die Vielzahl an verschiedenen Insekten. Dabei berichtet sie aus eigenen Erfahrungen, aber auch über (aktuelle) Berichte aus der Wissenschaft. Dabei schafft sie es immer, die Welt der Insekten mit der Welt der Menschen zu verknüpfen, denn die Menschen sind bereits seit Jahrhunderten auch Nutznießer dieser Tiere, beispielsweise durch die Verwendung von Honig und Seide, aber auch Schellack. Das Buch ist durchgehend verständlich und flott geschrieben und dadurch nicht nur für Personen geeignet, die sich für Natur/Tiere/Insekten (Unzutreffend bitte streichen) interessieren, sondern richtet sich insbesondere auch an Menschen, die den Insekten eher skeptisch oder ängstlich gegenüber stehen. Vielleicht ändert sich nach der Lektüre von „Libelle, Marienkäfer & Co.“ ihre Meinung, denn Insekten sind für die Natur von großer Bedeutung.

Lesen Sie weiter

Uns allen ist klar, dass das Insektensterben aufgehalten werden muss und wir Lebensräume für Insekten schaffen müssen. Es gibt dafür neben Anleitungen im Internet, auch viele tolle Bücher, wie ihr euren Garten insektenfreundlich gestalten könnt und zum Beispiel Insektenhotels baut. Die Biologie-.Professorin und Autorin von "Libelle, Marienkäfer & Co" lässt einen schon in ihrem Vorwort die Begeisterung für die kleinsten Lebewesen spüren und ihre Begeisterung ist ansteckend. In bildlichen Beispielen lässt sie uns wissen, dass wir mengenmäßig nur einen Tropfen auf den heißen Stein sind - die wahren Herrscher (zahlenmäßig) sind die Insekten. Wir bekommen Informationen über die Biologie und den Körperbau der Insekten, ihre Paarungsrituale, Symbiosen zwischen anderen Tiere und Pflanzen und Insekten, ebenfalls gibt es Kapitel über Insekten als Ordnungshüter oder als Produzent von Honig und anderen natürlichen Stoffen. Der Schreibstil von Anne Sverdrup-Thygeson versteht es einem so unendlich viel Wissen aus dem Reich der Insekten spannend und mit Humor näher zu bringen, dass es einfach nur Spaß macht das Wissen aufzusaugen. So kann ich nun mit dem Wissen über das "Swarmaggedon" der Siebzehnjahr-Zikaden glänzen oder auch, dass eine Theorie besagt, Zebras haben Streifen um sich vor gefährlichen Stechmücken zu schützen. "Libelle, Marienkäfer & Co" ist ein wirklich tolles und unterhaltsames Buch für alle Menschen, die sich für das Besondere und Wundersame in unserer Natur interessieren - von mir gibt es hier eine Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter