Leserstimmen zu
Die zweite Sintflut

Clive Cussler, Graham Brown

Die Kurt-Austin-Abenteuer (15)

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

James

Von: James aus Hessisch Highlands

03.05.2020

tolles Buch es zog mich in seine Bann. tolle mischung Clive kann es noch ! sowas wie hier würde sich auch als Kinofilm also Blockbuster eignen. Da wären James Bond Indiana Jones sowas von abgemeldet.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Vor der Küste Chinas existiert die einzige Fundstelle des begehrten Golden Adamant, auch goldenes Erz genannt. Kurz bevor die Adamant-Ader komplett ausgebeutet ist, wird die geheime Abbaustation zerstört. Ein weiterer Abbau des noch vorhandenen Adamants wird dadurch unmöglich. Walter Han ist sich aber sicher, dass in Japan auch eine Adamant-Ader existieren muss. Um seine Technologien weiter zu entwickeln und sich sowie seinem Land den Zugriff auf das einmalige Material zu sichern, muss er an die Abbaustelle gelangen, ohne das die Japaner dies mitbekommen und dafür ist ihm jedes Mittel recht. Gleichzeitig reist Kurt Austin fast um die ganze Erde um Daten aus Forschungsstationen zu sammeln und diese vor Ort zu überprüfen. Innerhalb weniger Wochen stieg der Meeresspiegel um mehr als 20 Zentimeter, ohne das dies durch Eisschmelze und aktuelle Wetterphänomene zu erklären wäre. Kurt Austin ahnt, dass die Erde auf eine Katastrophe zusteuert, die er unbedingt verhindert will. Austin kreuzt auf seiner Suche nach der Ursache für das Ansteigen des Meeresspiegels den Weg von Walter Han und Kurt Austin muss alles auf eine Karte setzen um die Erde zu retten. Fazit: Das ist der 15. Band um Kurt Austin und der Held der Geschichte ist kein Stückchen müde. Ich finde es faszinierend, wie es ein Autor schaffen kann, 15 Bände um eine Hauptfigur zu schreiben, ohne das beim Lesen auch nur ein Quentchen Langeweile aufkommt, oder ich das Gefühl bekomme, vieles irgendwie schon einmal gelesen zu haben. Ich glaube, Cilve Cussler ist absolut in seinen Büchern aufgegangen und hat da sein ganzes Wissen und seine ganze Fantasie hineingesteckt. "Die zweite Sintflut" habe ich mit großer Wehmut gelesen, denn Clive Cussler verstarb im Februar diesen Jahres und damit ist dies der letzte Band um Kurt Austin den Cussler auf die Reise geschickt hat. Ich liebe Abenteuerromane und hier war ich wieder voll in meinem Element. Die Mischung aus Action, Fiktion und realen Tatsachen haben "Die zweite Sintflut" zu einer spannenden Lektüre gemacht, die mich sehr gut vom Alltag abgelenkt hat. Ablenkung tut gerade so gut und Clive Cussler hat mich für einige Tage in eine andere Welt katapultiert, die mich perfekt unterhalten hat. Cussler hat mit Co-Autoren gearbeitet, hier mit Graham Browne und ich hoffe sehr, dass Graham Browne Austin am Leben lässt und die Abenteuergeschichten weiter erzählt.

Lesen Sie weiter