Leserstimmen zu
Königsfall – Der Paladin

Jeff Wheeler

Königsfall-Reihe (2)

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

"Der Paladin" ist der zweite Band der Reihe „Königsfall" und stammt aus der Feder von Jeff Wheeler. Nach dem vielversprechenden Reihenauftakt war ich wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Mit "Königsfall" hat der Autor eine spannende Reihe geschaffen, die dynastische Auseinandersetzungen, machtpolitische Hintergründe und Fantasy-Elemente genial miteinander verwebt. Viel Zeit ist vergangen, seitdem Owen Kiskaddon als Geisel zu König Severn gebracht wurde. Mittlerweile steht er hoch in der Gunst des einst so verhassten Königs. Dank seiner magischen Gabe wird Owen hoch geschätzt und niemand wittert den Verrat dahinter. Trotz seiner List steht Owen loyal hinter dem König, seitdem er entdeckt hat, dass Severn nicht das blutrünstige Monster ist, für das sein Volk ihn hält. "Treue bindet mich" ist ein Leitspruch, nach dem nun auch Owen und seine Kindheitsfreundin Elysabeth leben. Bis der König eines Tages plant, Elysabeth als Geheimwaffe einzusetzen, um den Frieden in Ceredigion und seinen Thron zu sichern. Owen muss sich entscheiden, ob er weiterhin loyal hinter dem König steht, oder all seine Prinzipien verrät und seinem Herzen folgt. Dank des angenehmen Schreibstils ist mir der Einstieg in den zweiten Band sehr leicht gefallen. Die Geschichte wurde sowohl sprachlich als auch inhaltlich gut ausgearbeitet und lässt sich flüssig und spannend lesen. Jeff Wheeler beweist in dieser Fortsetzung, dass er nicht nur gut unterhalten kann, sondern auch ein Talent zum Geschichten erzählen hat. Die Geschichte von Owen Kiskaddon und Elysabeth Victoria Mortimer hat mich völlig in ihren Bann gezogen. Die Charaktere sind absolut großartig. Wer starke Charaktere mag, wird mit dieser Reihe viel Freude haben. Zudem ist es Jeff Wheeler gelungen, eine nachvollziehbare und authentische Entwicklung seiner Charaktere zu zeichnen. Zwischen den ersten Kapiteln des Reihenauftakts und dem Beginn der Fortsetzung liegen rund neun Jahre. Owen hat sich von einem schüchternen Jungen in einen selbstbewussten Jungen Mann verwandelt, der dank seines strategischen Denkens und seines Mutes hoch in der Gunst des Königs steht. Es hat mir viel Freude bereitet, den "erwachsenen" Owen auf seinem steinigen Weg zu begleiten. Auch Elysabeth Victoria Mortimer ist eine äußerst interessante Protagonistin, die mit ihrer überschäumenden Art und ihrem Mut begeistert. Doch nicht nur die Charaktere und deren Entwicklung konnten mich begeistern, sondern auch die Handlung voller Verrat, Intrigen und politischen Konflikten. Das Tempo ist zuweilen etwas ruhig, was es aber nicht weniger spannend macht. Jeff Wheeler konnte mich von der ersten bis zur letzen Seite mitreißen und begeistern. Daher freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe! Das zweite Abenteuer im Königreich Ceredigion - ein mitreißendes Fantasy-Erlebnis in einer Welt voller Gefahren und einem Hauch Magie. Jeff Wheeler beweist mit "Königsfall - Der Paladin", dass er ein Talent zum Geschichten erzählen hat. Von mir gibt es für diese rundum stimmige Geschichte zweier starker Charaktere 4,5 Sterne und ich freue mich schon sehr darauf, im nächsten Band wieder in dieser spannenden Welt versinken zu können.

Lesen Sie weiter

Hallo an alle Lieben, heute möchte ich Euch das Buch "Königsfall. Der Paladin" vorstellen. Dieses Buch ist der zweite Band in der Königsfall Reihe von Jeff Wheeler. Schon vom ersten Band war ich mehr als positiv überrascht und dieses Buch hier setzt die Geschichte um Owen wieder einmal genial fort. Ich habe es genossen, wieder im Königreich Ceredigion unterwegs zu sein, mit den Protagonisten zusammen Verrat, Intrigen und dunkle Machenschaften aufzudecken, die benachbarten Königreiche kennen zu lernen und so noch ein genaueres Bild von dieser faszinierenden Welt zu gewinnen. Die gelungene Kombination aus Spannung und genialem Schreibstil lassen mich dem Buch die vollen 5 Sterne geben. Worum geht es? Dieser Band spielt ungefähr 7 Jahre nach den Ereignissen aus dem vorherigen Buch. Owen, inzwischen zu einem jungen Mann herangewachsen, steht nach wie vor in der Gunst von König Severn, der seine Meinung hoch schätzt und in Owen mittlerweile einen erfahrenen und vor allem treuen Gefolgsmann sieht. Denn Treue schätzt König Severn über alles, wie auch sein Leitspruch besagt: Treue bindet mich. Nachdem Owen im Laufe der Zeit eine Ausbildung durchlaufen hat, kann er König Severn mit Rat und Tat zur Seite stehen. Owens Fähigkeiten beziehen sich nicht nur auf den Schwertkampf, sondern auch auf historische Ereignisse, aus denen er immer wieder Wissen schöpft. Dies vermittelt Owen auch ein komplett neues Bild von der Welt, in der er lebt. Konnte er als 8-jähriger Junge noch nicht viel mit Politik anfangen, versteht er nun viel genauer, wie sich das politische Machtgefüge in Ceredigion zusammensetzt. Das Königreich Ceredigion steht mit seinen benachbarten Ländern auf sehr unsicherem Fuße, was friedliche Bündnisse anbelangt und so ist es nicht verwunderlich, dass es an den Grenzen brodelt, um schließlich zu eskalieren. Ein junger Mann taucht auf und behauptet, der wahre Thronerbe von Ceredigion zu sein. Unterstützung erhält er durch das Land Atabyrion. Und nicht nur dieses Königreich erhebt sich gegen König Severn. Dieser sieht sich gezwungen zu handeln. Er schickt Owen zusammen mit seiner langjährigen Freundin Evie nach Atabyrion, um den Rechtsanspruch des vermeintlichen Erben zu prüfen und sie Situation auszuloten. Um dem König von Atabyrion von seinen guten Absichten zu überzeugen, bietet König Severn diesem ein Bündnis an. Doch dieses Bündnis gefällt Owen ganz und gar nicht, und nun steht er vor der schwersten Entscheidung seines Lebens: Wird er weiterhin treu zu Severn stehen? Bindet Owen ebenfalls die Treue? Nur wer die Geschichte ließt wird erfahren, wie es weitergeht. Drachige Grüße Eure Reading Dragonlady

Lesen Sie weiter

Cover: Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker. 😍 Meinung: Es geht total spannend weiter! Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist der zweite Teil einer spannenden High Fantasy Trilogie. Jeff Wheeler entführt uns mit seinen sehr angenehmen und gut zu lesenden Schreibstil in eine Welt voller Abenteuer, Intrigen, Verschwörungen und einer packenden Vergangenheit, die auch die Gegenwart beeinflusst. Wir lesen wieder aus der Erzählerperspektive und begleiten wieder den jungen Owen Kiskaddon, nur ist dieser mittlerweile keine 8 mehr, sondern ist ein junger Mann geworden. Ich war wieder sehr, sehr schnell in der Geschichte drin und war von Anfang an wieder gefesselt. Owen fand ich als Protagonist im ersten Band schon super, dem steht er hier in nichts nach. Seine Vergangenheit hat ihn geprägt, das merkt man hier immer wieder. Es ist total spannend, zu lesen wie Erwachsen er geworden ist. Seine Gedankenwege sind immer noch etwas ganz besonderes, denn auch wenn er kein Kind mehr ist, ist er noch immer anders. Die komplexen Gedanken in Verbindung mit seiner Gabe der Quelle, sind extrem spannend sowie interessant zu lesen. Natürlich spielt auch die junge Elisabeth Victoria Mortimer wieder eine wichtige Rolle. Denn auch Sie ist Erwachsen geworden und ist noch immer unheimlich vernarrt in den nicht mehr ganz so kleinen Owen. Die Dialoge zwischen den beiden fand ich einfach toll. Etayne kommt neu in der Geschichte dazu und leistet einen wesentlichen Beitrag zu den Handlungssträngen. Auf Etayne freue ich mich tatsächlich besonders im dritten Band, denn ich fand sie total Klasse. Fazit: Königsfall (2) Der Paladin von Jeff Wheeler ist eine absolut gelungene Fortsetzung. Schon jetzt freue ich mich extrem auf den Finalen dritten Band. Wir haben hier eine durchgehend spannende und immer wieder atemberaubende Fantasy Geschichte, die es schafft, einen durchgehend, an das Buch zu fesseln. Eine Welt, in der die Politik unglaublich komplex ist und dennoch verständlich ist, erwartet uns in Königsfall. Die Charaktere haben mich durch und durch überzeugt, nicht nur die Dialoge sind authentisch, alle Charakter haben auch Tiefe. Hier gibt es auf jeden Fall wieder eine Leseempfehlung!💕 Ich danke dem HEYNE Verlag recht herzlich für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter