Leserstimmen zu
Lises Lettering

Lise Hellström

(25)
(16)
(6)
(0)
(1)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Handlettering und Lifecoaching

Von: Hilal Türe

11.04.2019

Zum Inhalt: Was braucht man fürs Handlettering? Welche Stifte sollte man verwenden? Auf welchem Papier schafft man die schönsten Bilder? Und wie fängt man überhaupt an? Diese und andere Fragen werden von Lise Hellström in Lises Lettering genauestens beantwortet. Aber nicht nur Fachliches wird behandelt, vielmehr erzählt die Autorin locker leicht aus ihrem Leben und enthüllt auch einige persönliche Dinge. Sie gibt Beispiele aus ihren Erfahrungen und fordert die Leser ihres Buches dazu auf, mutig und frei, ja einfach sie selbst zu sein. Neben einigen Vorlagen fürs Lettering erhält man zudem ein Lifecoaching noch dazu, und das alles in einer sehr unterhaltsamen und humorvollen Art und Weise.  Meine Leseerfahrung: Handlettering ist zwar aktuell ein sehr angesagtes Thema. Mich hatte das Fieber allerdings schon vor vielen Jahren in der Schulzeit gepackt, als ich mit kleinen Tags und Graffiti-Bildern anfing, um einfach abzuschalten und zu entspannen. Ich bin dankbar, dass ich dank dieses Buches nach vielen Jahren meine Motivation wiedergefunden habe, mich wieder kreativ zu beschäftigen. Ich war noch gar nicht mit der Hälfte des Buches durch, als ich mir ein Set mit dualen Brush Pens zum Üben angeschafft habe. Es macht verdammt viel Spaß, einige Quotes aus dem Buch nachzuzeichnen oder mit dem eigenen Schreibstil zu improvisieren. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Experimente mit den Stiften auf Aquarellpapier, nachdem Lise Hellström so davon geschwärmt und ausdrucksvoll beschrieben hat, wie gut das funktioniert. In diesem Buch werde ich sicherlich noch sehr oft lesen und herumblättern. Fazit: Ein unerwartet herzlich verfasstes Buch über  Kreativwerden, Mutigsein und Individualität, das in keinem Buchregal fehlen sollte, wenn man sich mit dem Thema Handlettering  auseinandersetzt.

Lesen Sie weiter

Schon der Rückentext hat mich angesprochen, denn ich hielt mich vorher nicht unbedingt für einen kreativen Menschen und bin auf dem Gebiet Lettering absolute Anfängerin. In der Einleitung lernt man die Autorin und ihren Weg zum Lettering kennen. Ihr Schreibstil wird relativ schnell erkennbar (sie schreibt so, wie sie spricht). Das hat mich anfangs leicht irritiert. Es hat einige Zeit gebraucht, um mich von meinem So-sollte-ein-Buch-geschrieben-sein-Denken zu lösen und Lise, so wie sie schreibt, anzunehmen. Mit dem Satz „Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich ein Hobby“ hat sie mich erreicht. Titel wie „Über das Zeichnen, auch wenn man es nicht kann“ wirken auf mich sympathisch und einladend. Als Anfängerin kann mich die Fülle an unterschiedlichen Schriften, Stiften, Farben und anderen Möglichkeiten ein wenig stressen. Viele Bücher sind mit Vorlagen ausgestattet, doch hier nicht. Zwar findet man viele Beispiele, doch im Großem und Ganzen geht es dem Buch nicht darum etwas zu kopieren, sondern den eigenen kreativen Ausdruck (hier in Form von Lettering) zu finden. Ich habe nicht das Gefühl, mich in der Fülle von Möglichkeiten zu verlieren. Lises Anleitungen und Beschreibungen sind voller Leichtigkeit und Klarheit. Lesen und Herumprobieren unterstützen mich, meinen eigenen Stil zu finden und machen Lust und Neugier, neue Seiten zu entdecken. Die Grundlagen sind sehr klar und verständlich erklärt und so kann man nach einer kurzen Einleitung direkt starten. Das Buch steckt auch voller kleiner Herausforderungen und Tipps. Mit der eigenen Begeisterungsfähigkeit und der unterstützenden Anleitung wird der kreative Fluss angeregt. Ich bin positiv überrascht wieviel Input und Kreativität auf nur 160 Seiten stecken. Zwar kann ich nach wie vor den Hype um den Kaffee (den anscheinend viele kreative Menschen brauchen) nicht nachvollziehen, doch ich empfehle das Buch gerne an Menschen, die mühelos und einfach in die Welt des Letterings eintauchen wollen.

Lesen Sie weiter

Sehr schönes Lettering Buch

Von: Nathee

10.04.2019

Ich mag das Buch sehr gerne und blättere häufig auch einfach mal so darin. Es ist ansprechend gestaltet und Lise ist total sympathisch. Ohne ein "das muss so oder so gemacht werden", jeder kann seine Kreativität so entfalten, wie es gerade passt. Ich als blutiger Lettering Anfänger hätte allerdings noch etwas mehr Anleitung gebraucht. Ein paar Übungsseiten oder ähnliches wären schön gewesen, damit man auch als Anfänger in Schwung kommt. Trotzdem ein rund um gelungenes Buch.

Lesen Sie weiter

Anregend

Von: Lori

09.04.2019

Als Anfänger erfährt man viel Nützliches über die richtigen Materialien und wird motiviert eigene Schriftarten auszuprobieren. Es macht Spaß Lises Geschichte zu folgen und seine eigene Kreativität in die Tat umzusetzen. Das Buch ist ein guter Einstieg in die Welt des Handlettering, aber für mich etwas zuviel Theorie und zu wenige Vorlagen.

Lesen Sie weiter

Lises Lettering

Von: Tanja

09.04.2019

Mit dem Buch " Lises Lettering" von Lise Hallström hält man ein Grundlagenbuch für das Handlettering in der Hand. Die Autorin kommt durch ihre eigene Geschichte zum Handlettering und erarbeitet sich das Thema Stück für Stück von der Pike auf. Ähnlich sind auch die Kapitel strukturiert. Sie die LeserInnen mit auf eine kreative Reise. Dort geht es zu Anfang über Motivation,die innere Einstellung und wie man damit umgeht, wenn es mal nicht gleich so klappen möchte. Sehr intensiv nimmt sie das Thema Stifte und Papier unter die Lupe.Welches Papier passt zu welchem kreativen Vorhaben und welche Stifte kann ich nutzen, um ein tolles Ergebnis zu erzielen.Immer wieder wird von Lise Hallström darauf hingewiesen, wie wichtig Buchstabenübungen und Skizzen sind- dafür ist natürlich der Bleistift und das Radiergummi unverzichtbar. Dann geht es an die gestalterische Umsetzung: der Leser lernt etwas über Skizzen, Rahmen, florale Kränze und natürlich verschiedenste Schriftarten (das wichtigste beim Handlettering). Bei der Gestaltung von kleineren und größeren Projekten ( Grußkarten, Schilder o.ä.) ist es der Autorin wichtig, dass jeder seinen individuellen Stil findet, sich kreativ auszudrücken. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Besonders der sehr persönliche Schreibstil hat mich angesprochen. Da ich schon mit Vorerfahrungen das Buch gelesen habe, war einiges schon bekannt, konnte mir aber auch Neues dabei herausfischen. Ich hätte mir noch mehr Beispiele und Bilder von fertigen Handlettering- Projekten gewünscht. Ich empfehle dieses Buch vor allem Handlettering- Anfänger, die ein neues Hobby von der Pike auf lernen möchten. Aber auch Fortgeschrittene können noch einiges Neues lernen. Ein sehr gelungenes Buch !

Lesen Sie weiter

„Lises Lettering“ ist am 04.03.2019 im Nordstedts-Verlag als Paperback und Klappenbroschur erschienen. Das Buch umfasst 160 illustrierte Seiten und kostet neu 16,00 Euro. Wer sich schon vor Längerem in den Geschäften umgesehen hat, wird festgestellt haben, dass Handlettering und Scrapbooking schon absoluter Trend sind. Mit einer künstlerischen Schriftart und toller Gestaltung lassen sich die einfachsten Dinge personalisieren und optisch aufwerten. Im Buch von Lise Hellström kann man die Grundlagen lernen, z.B. welches Papier sich zum Handlettering überhaupt eignet, welche Stifte, wie man am besten vorgeht. Einfach alles um ein schönes Ergebnis zu erhalten, ohne dabei zu perfektionistisch zu sein. Anders bei diesem Buch ist, dass es keine sturen Grundsätze und Anleitungen gibt um ein möglichst perfektes Ergebnis zu erhalten. Im Gegenteil, Frau Hellström ermutigt dazu seinen eigenen Stil zu finden und neue Schriften zu entwerfen. So entsteht beim Leser der Reiz ein eigenes Projekt zu starten und ohne Druck etwas Eigenes zu kreieren. Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, die Illustrationen und Fotografien sind wunderschön und hochwertig. Die Anleitungen sind klar verständlich und ebenfalls ansprechend gestaltet. Wer noch nie etwas mit der Materie zu tun gehabt hat, sollte sich aber dennoch vielleicht erst einmal ein Buch für absolute Neulinge und Anfänger zu Gemüte führen. Ich denke dass man schon etwas Vorwissen mitbringen muss um die Projekte im Buch wirklich umsetzen zu können. Ein größerer Übungsteil hätte mir sehr gut gefallen. Alles in allem ein tolles Buch 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Lises Lettering

Von: Diana

07.04.2019

In diesem Buch geht es um das Erlernen das Handletterings, eingewoben in die persönliche Geschichte der Autorin, auf sehr humorvolle Art und Weise dargeboten. Viele schöne Illustrationen runden das Gesamtbild ab. Neben vielen aufeinander aufbauenden Ratschlägen zum Thema Handlettering ("Buchstaben zeichnen - Lisa Hellström") gibt es Infos zu Materialien und viele Tricks und Tipps zur Handhabung, die einem einiges erleichtern werden. Wichtig ist der Autorin, dass man durch regelmäßiges Üben seinen eigenen Stil findet und darauf auch aufbauen kann. In mir hat dieses Buch den Wunsch erweckt, das Handlettering auch zu erlernen. Schön zu lesen, dass auch aus einem "Hobby" eine Berufung werden kann! Fazit: klare Leseempfehlung Um das ganze dann noch zu vertiefen, ist es möglich auch an einem Onlinekurs bei Lise Hellström teilzunehmen.

Lesen Sie weiter

Die etwas andere Art des Handletterings!

Von: ruby_lins.library

04.04.2019

Lise Hellström bringt einem mit viel Charme und Witz das Lettering näher, und es ist egal ob man nun totaler Neuling auf dem Gebiet ist oder ein alter Hase. „Mit verdammt viel Begeisterung kann man auch ohne Plan weit kommen.“ (Lise Hellström) Zu Beginn unsere Reise durch die Welt des Handletterings lernen wir Lise Hellström persönlich kennen und ihre liebe zu Buchstaben und Tinte. Man erfährt, wie sie trotz ihrer unkreativität, zum Lettering kam und ohne einen wirklichen Plan ihr Leben lebt. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, von der Frage, was ist überhaupt Handlettering? Bis zu der Frage, Was nun? Wird auf jede aufkommende Frage eingegangen. So das wirklich keine Fragen offen bleiben. Man lernt verschiede Schreibweisen, Schriften, Stile, sowie sich die Wahl des Stiftes auf die Schrift auswirkt. Welches Papier sich am besten für welchen Stift/Pinsel eignet und das man verdammt viel Begeisterung braucht. Also alles um so richtig mit dem Handlettering loszulegen. Dabei wird von Lise nichts beschönigt, man muss üben, üben und noch mehr üben. Gerade diese Ehrliche und Unverblümte Art, macht so viel Lust, selber das Handlettering auszuprobieren und seine eigenen Karten, Poster oder Shirts zu gestalten! Je mehr ich in dem Buch gelesen habe, umso mehr hatte/habe ich den Drang selbst zum Stift zu greifen und loszulegen. Meine Werke sind zwar noch nicht perfekt, aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. ;) Und das schönste ist, wenn man am Ende bei der Frage was nun? angelangt ist, wird man nicht einfach so ins kalte Wasser geworfen. Aber was ich damit meine musst du schon selbst nachlesen. Also wenn du Lust hast, endlich mit dem Handlettering zu beginnen oder du deine Technik verbessern möchtest oder komplett über den Haufen werfen willst um eine neue zu entwickeln, ist Lises Lettering vielleicht genau das richtige für dich, also riskiere doch mal einen Blick. No risk, no fun!

Lesen Sie weiter