Leserstimmen zu
Wilde Pferde, wilde Herzen

Tory Bilski

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Im Jahr 2004 fängt für die Autorin Tory Bilski alles an. Sie gehört zu den neun Frauen, die die Liebe zu Pferden verbindet und die über zwölf Jahre nach Island reisen. Man erfährt wie die Autorin zum Reiten und zu Pferden im Allgemeinen und zu Islandpferden im Speziellenh kam. Schön fand ich an diese Stelle das Zitat von Woody Allen "Das Herz verlangt, was es verlangt". So lässt Tory Bilski die Welt hinter sich und reist nach Island, um dort zu reiten. Tory Bilski beschreibt gekonnt das Reiten, den Umgang den Islandpferden und die natürliche Schönheit der isländischen Landschaft. Neben den Reisen nach und in Island, erfährt der Leser auch viel über das persönliche Leben der Autorin und ihrer Freundinnen. Die Gliederung des Buches, nach den Gangarten des Islandpferdes genannt, fand ich sehr originell. Man spürt beim Lesen förmlich die Begeisterung der Autorin für Islandpferde. Diese ist eine sehr robuste Pferderasse, der das isländische Wetter nichts auszumachen scheint. Ich selbst war schon ein paar mal in Island und liebe seitdem die isländische Landschaft. Aber auch wer Island bisher noch nicht kennenlernen durfte, wird das Lesen dieses Buches genießen. Ob Island- oder Pferdefreund, die Lektüre Tory Bilskis Reisen lindert Fernweh und lässt den Alltag weit hinter sich. "Wilde Pferde, wilde Herzen" ist ein wundervolles Buch über Pferde, Freundschaften und die faszinierende Flora und Fauna Islands. Hier wird eine einmalige Stimmung erschafft, die mich tief berührt hat.

Lesen Sie weiter