Leserstimmen zu
Bleib gesund!

Sandra Grimm

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

EKZ Bibliotheks-Service GmbH

Von: aus Reutlingen

02.11.2020

Das Thema "Infektionsschutz" ist derzeit allgegenwärtig und so ist es nur konsequent, dass im cbj Verlag nun dieses Pappbilderbuch erscheint, das schon 2-Jährigen anschaulich vermittelt, wie sich Viren verbreiten und wie man sich vor ihnen schützen kann. Dabei wird das Coronavirus nicht explizit benannt, sondern allgemein in Reimform erklärt, welche Hygienemaßnahmen helfen können, eine Ansteckung zu vermeiden. Besonders eindrücklich zeigt das Buch, dass Viren zwar unsichtbar, aber dennoch da sind. Dies gelingt durch einen Reliefdruck von stilisierten Viren, die man auf den 1. Blick nicht sehen, stattdessen aber fühlen kann, wenn man mit den Fingern über die Seiten streicht. Die Illustrationen von T. Rath sind die besondere Stärke des Buches. Sie funktionieren ganz ohne den Text und präsentieren Situationen, die die Kleinen aus ihrem Alltag kennen. Dieses Pappbilderbuch, das evtl. ab und an desinfiziert werden sollte, ist gerne empfohlen.

Lesen Sie weiter

Ein tolles Pappbildbuch, das Viren erklärt

Von: Daggy aus Essen

30.10.2020

Dieses Pappbilderbuch informiert sehr kindgerecht über unser wichtigestes Thema, die Viren. Sie sitzen einfach überall, auch wenn wir sie nicht sehen können. Und da haben die Macher dieses Buches eine sehr schöne Idee gehabt. Die unsichtbaren Viren sind als eine Art kleine Sternchen auf den Seiten zu fühlen. Schon auf dem Cover sehen wir den Jungen nießen und mit der Wolke, die aus seinem Mund kommt, fliegen die Viren durch die Luft. Ein Mädchen hält sich ein Tuch vor Mund und Nase, das andere spannt einen roten Schirm auf. In der typischen Kindergartensituation wird eine Nase geputzt und andere Kinder nießen oder husten. Auch hier sind wieder die Viren zu fühlen. Sie sitzen auch auf dem Spielzeug. Unter dem Mikroskop sind sie bunte Gebilde. Im Bus tragen alle Alltagsmasken und so können die Viren ihnen nichts anhaben. Trotzdem wird der Junge krank und muss ins Bett, er kann nur mit seinen Freunden telefonieren. Es werden die Nies-Etikette mit Bildern erläutert und zum Schluss geht es um das Händewaschen. Auf der allerletzten Seite spielen die Kinder gesund und Vieren frei. Die Lösung Viren auf diese Art „begreiflich“ zu machen gefällt mir sehr gut, denn dieses böse Virus begleitet ja schon den Alltag der Allerkleinsten. Auch der Text gibt kindgerechte Erklärungen, allerdings hätte man sich die Reimform sparen können. Manche Reime gehen nicht so ganz flott über die Zunge wie der letzte Satz „Ich lache, tobe, tanze und wünsche allen BLEIBT GESUND!“ Aber den Wünschen schließe ich mich doch gerne an.

Lesen Sie weiter

„Bleib gesund“ ist unser neuester Zugang im Regal des Nesthäkchens und behandelt das allgegenwärtige Thema Corona, ohne es zu nennen - also ist genauso aktuell, wenn „das alles vorbei ist“ und uns andere Viren und Bakterien beschäftigen..... 🦠 In Reimform, getextet von Sandra Grimm, wird den Kindergartenkindern ab 2 Jahren erklärt, wie sich Viren verbreiten und wie man sich verhalten sollte - Niesetikette & Händewaschen wie auch das Fernbleiben von anderen, wenn man krank ist. Die Bilder von Tessa Rath veranschaulichen alles wunderbar altersgerecht und aktuell: ausschließlich Alltagsmasken-TrägerInnen im Bus. Der Clou ist jedoch der Relieflack: auf den ersten Blick sind die Viren nicht sichtbar, jedoch fühlbar - man sieht sie nicht, aber trotzdem sind die da! 🦠 daran hatte nicht nur die kleinste riesiges Interesse, sondern auch die beiden großen mit 5 und 7 Jahren haben sich das Buch gegenseitig aus den Händen gerissen 🙄 bei dem wiederholt geforderten Vorlesen verinnerlichen sich die Hygieneregeln ganz schnell!

Lesen Sie weiter