VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Max Seeck im Interview zu seinem Buch »Der gesetzlose Richter«

Wussten Sie, dass Max Seeck gerne einen Oscar für das beste Drehbuch gewinnen will?

Seeck, Max
© Elina Simonen

Eine kurze Biografie:
Ich habe globale Finanzen und Bankwesen studiert und den Master of Business Administration. Ich bin verheiratet und wir haben einen Labrador. Meine Hobbies sind Filme, lesen, Musik, Sport gucken, Unihockey und Eishockey spielen.

Warum sind Sie Schriftsteller geworden?
Ich hatte schon immer eine rege Fantasie und hab mir schon als Kind Geschichten ausgedacht. Als ich älter wurde, habe ich nach einem Weg gesucht, diese Dinge irgendwie zu verarbeiten. Glücklicherweise bin ich so zum Schreiben gekommen.

Woher kommen die Ideen zu Ihren Romanen?
Ich werde von großartigen Büchern und Filmen inspiriert. Ich lese sehr viel und will mir dann Geschichten ausdenken, die genauso gut sind wie das, was ich gerade gelesen habe.

Welche Art von Geschichten schreiben Sie derzeit?
Im Moment schreibe ich am dritten Teil meiner Trilogie. Außerdem arbeite ich am Drehbuch für einen Film.

Wer sind Ihre Lieblingsschriftsteller/-innen? Und warum gerade diese?
• Jo Nesbø – Er ist in seinem Genre der erste Autor, von dem ich etwas gelesen habe. Sein Protagonist Harry Hole ist wahrscheinlich einer der besten Hauptcharaktere aller Zeiten.
• Jens Lapidus – Mich hat sein Können, einen Thriller mit normalen Leuten und Gangstern zu schreiben, nicht mit Serienmördern, etc., begeistert und inspiriert.
• Lars Kepler – Die Art, wie sie Spannung und eine gruselige Atmosphäre erschaffen ist unglaublich.
• Dan Brown – Wer mag ihn nicht?
• Agatha Christie – Ihre unglaubliche Fähigkeit, sich so vielschichtige Handlungen auszudenken.

Welche Bücher haben Sie zuletzt gelesen?
»Stoner« von John Williams, »Die New York Trilogie« von Paul Auster und ein paar finnische Biographien.

Wie würden Sie Ihre Lebensphilosophie beschreiben?
Greif nach den Sternen, aber vergiss nicht, den Weg dahin zu genießen. Falls du dann dein Ziel nicht erreichen solltest, hattest du immerhin bei dem Versuch deinen Spaß.

Was tun Sie wenn Sie nicht gerade schreiben?
Zeit mit der Familie und Freunden verbringen, Filme gucken, Bücher lesen oder Sport machen. Ich gehe auch gerne in Bars oder auf Partys.

Fünf Dinge, die wir noch nicht von Ihnen wussten:
1. Ich bin ein großer Formel 1 Fan.
2. Ich habe 2011 für ein Jahr in der Schweiz gelebt.
3. Ich habe mal in einer Band Klavier gespielt.
4. Mein Lebensziel ist es, einen Oscar für das beste Drehbuch zu gewinnen.
5. Als Kind habe ich Cartoons gezeichnet.

Über das aktuelle Buch
Wie würden Sie den Roman in einem Satz beschreiben?
Das rätselhafte Verschwinden eines finnischen Botschaftsmitarbeiters, das in Verbindung zu den Jugoslawien-Kriegen in den 1990er Jahren steht.

Was hat Sie zu dem Roman inspiriert?
Ich war vor fünf Jahren in Kroatien und Bosnien im Urlaub und habe einige interessante, aber auch verstörende Fakten über den blutigen Krieg gelernt, der noch gar nicht so lange her ist.

Wer ist Ihre Lieblingsfigur in dem Roman und warum?
Daniel Kuisma ist der Protagonist, ein Mann mit einer dramatischen Vergangenheit. Ich mag ihn gerade wegen seiner Macken und Ängste.

Welche Szene war am schwierigsten zu schreiben?
Die Rückblicke zum Krieg enthalten die detailliertesten Beschreibungen von Gewalt im ganzen Buch und waren deswegen teilweise schwer zu schreiben.

Welchen Lesern/Leserinnen wird Ihr Buch gefallen?
Auf jeden Fall allen, die auch Lee Child, Robert Ludlum und John le Carré mögen.

Der gesetzlose Richter Blick ins Buch

Max Seeck

Der gesetzlose Richter

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

GENRE