Die Frauen von Troja

Tochter des Sturms
Historischer Roman

Paperback
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Vor dreitausend Jahren tobte ein Krieg, der die damalige Welt in ihren Grundfesten erschütterte: Der Trojanische Krieg hat viele Helden hervorgebracht. Hier erzählen die Frauen von Troja die Legende aus ihrer Sicht.
Dies ist die Geschichte von Chryseis, der Tochter des Hohepriesters von Troja, und Briseis, der Prinzessin von Pedasos. Chryseis und Briseis sind stolze junge Frauen, die ihr Leben genießen und sich leidenschaftlichen Lieben hingeben. Doch bei Ausbruch des Krieges werden sie entführt und müssen fortan ein Leben als Liebessklavinnen führen. Die mutigen Frauen ergeben sich jedoch nicht in ihr Schicksal, sondern kämpfen für ihr Freiheit und ihre Gefühle …

»Emily Hausers Neuerzählung der ältesten Geschichte der griechischen Mythologie ist kraftvoll und leidenschaftlich.«

The Times

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Sonja Hauser
Originaltitel: For the Most Beautiful
Originalverlag: Doubleday/Transworld
Paperback , Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-48502-4
Erschienen am  19. November 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Frauen von Troja

Leserstimmen

Ein toller historischer Roman

Von: Traumweltenmalerei

09.06.2019

⭐⭐⭐⭐ 4/5 Sterne • Titel: Die Frauen von Troja - Tochter des Sturms (Band 1) Autorin: Emily Hauser Verlag: @goldmann_verlag Seiten: 460 Preis: 12,00€ Genre: Historischer Roman • Dieses Buch habe ich vor Kurzem beendet und es hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte von Troja wird in diesem historischen Roman zum ersten Mal aus der Sicht zweier Frauen erzählt: Chryseis, der Tochter des Hohepriesters und Briseis, der Prinzessin von Pedasos. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch vom Schicksal in die gleiche Richtung getrieben werden. Beide Charakere haben mir wirklich sehr gut gefallen, jede war auf ihre Weise interessant und ich konnte die Gedanken und Gefühle beider gut nachvollziehen. Durch die wechselnde Erzählperspektive wurde die Story für mich lebendiger und der Schreibstil hat mit sehr gut gefallen. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt, sondern habe die Geschichte in kürzester Zeit verschlungen. Das Buch lässt sich flüssig und schnell lesen, die Geschichte rund um Troja finde ich grundsätzlich sehr interessant und die Rolle der Götter findet auch ihren Platz. Immer wieder erhält der Leser auch einen Einblick in die Denkweise der Götter aus dem Olymp. Sie schließen Wetten ab, bekriegen sich untereinander und bestimmen das Schicksal der Griechen und Trojaner. Diese Kapitel hatten nicht nur Charme, sondern auch eine gute Portion Witz. Weiterhin finde ich die Aufmachung des Buches sehr gelungen, sowohl das Cover als auch das Innere des Buches sind wunderschön gestaltet. Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Band der Reihe und freue mich schon sehr darauf auch die anderen Bände zu lesen. Einen kleinen Punktabzug gibt es jedoch dafür, dass ich immer wieder mit den beiden Frauen durcheinander kam. Die Namen sind sehr ähnlich und ich musste mich oft konzentrieren um die beiden nicht zu verwechseln. Dennoch würde ich das Buch jedem Fan dieses Genre auf jeden Fall empfehlen.

Lesen Sie weiter

Leichte Sommerlektüre

Von: Get lucky

07.06.2019

Die Frauen von Troja - Tochter des Sturms Wer ist Aphrodite, wer hat das Sagen bei den Göttern, wie war das mit dem Trojanischen Pferd? Jaa, man kann eintauchen in die Geschichte der Griechischen Mythologie und dieses mal, aus Sicht zweier Frauen: Vor dreitausend Jahren tobte ein Krieg, der die damalige Welt in ihren Grundfesten erschütterte: Der Trojanische Krieg hat viele Helden hervorgebracht. Hier erzählen die Frauen von Troja die Legende aus ihrer Sicht. Dies ist die Geschichte von Chryseis, der Tochter des Hohepriesters von Troja, und Briseis, der Prinzessin von Pedasos. Chryseis und Briseis sind stolze junge Frauen, die ihr Leben genießen und sich leidenschaftlichen Lieben hingeben. Doch bei Ausbruch des Krieges werden sie entführt und müssen fortan ein Leben als Liebessklavinnen führen. Die mutigen Frauen ergeben sich jedoch nicht in ihr Schicksal, sondern kämpfen für ihr Freiheit und ihre Gefühle … Mir hat dieser erste Band dieser Reihe sehr gut gefallen! Den Schreibstil fand ich sehr angenehm, es war leicht zu lesen ! Genau die richtige Urlaubslektüre. Die Geschichte abwechselnd über die zwei Frauen zu erzählen hat mit total zugesagt!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Emily Hauser wurde in Brighton geboren und ist in Suffolk aufgewachsen. Sie hat in Cambridge und Harvard Altphilologie studiert und in Yale promoviert. In ihrer Trilogie über die Frauen von Troja erzählt sie den großen Mythos des Trojanischen Kriegs in moderner Sprache und aus weiblicher Sicht.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Hier wird das alte Troja auf bewegende Weise lebendig.«

Manda Scott

»Ein Lesegenuss von der ersten bis zur letzten Seite. Eine frische neue Perspektive.«

Elizabeth Fremantle

»Die Trilogie hat mich regelrecht gefangen. Eine Geschichte, die man einfach lieben muss.«

Margot Livesey

Weitere Bücher der Autorin