Sleep

Schlafen wie die Profis
Das Buch vom Schlaf-Coach internationaler Spitzensportler

(3)
Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Performance und Fitness durch Schlafen - Vom Schlafguru der Spitzensportler

Schlaf-Coach Nick Littlehales berät internationale Spitzensportler (darunter Cristiano Ronaldo, Manchester United, die Radsportler von Team Sky), wie sie durch eine erprobte Schlafstrategie ihre Leistungsfähigkeit erhalten und steigern können. Jetzt teilt der Schlafguru seine Methoden mit uns allen. Auf Grundlage der Schlafforschung hat er ein Programm entwickelt, das jedem von uns in überschaubaren Schritten hilft, abzuschalten, besser zu schlafen und sich optimal zu erholen. Wir lernen, unseren Schlafzyklus zu erkennen und die besten Bedingungen für die Nachtruhe zu schaffen. Er räumt auf mit dem Mythos, dass man jede Nacht acht Stunden schlafen müsse, und zeigt den Ausweg aus zermürbenden Ein- und Durchschlafproblemen.


Aus dem Englischen von Henriette Zeltner
Originaltitel: Sleep
Originalverlag: Penguin
Paperback, Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 7 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-8135-0787-4
Erschienen am  05. März 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Schlafen in Zyklen?

Von: Jeanyjanez

30.06.2018

Inhalt (in meinen Worten): Was benötigen Leistungsspieler am dringendsten, neben dem Training? Einen erholsamen Schlaf. In diesem Buch erfährt man, wie Nick Littlehals zu seinem Konzept gekommen ist und welche Mannschaften er damit zum Erfolg führte. Besonders die englischen Teams, wie Manchester United. Wir erfahren, was es mit dem Chronotypen auf sich hat und welche Rolle die Erkenntnis spielt, ob man ein Abendmensch oder ein Morgenmensch ist. Außerdem stellt er dem Leser einen Plan auf, wie er in Zyklen schlafen kann – ganz wie Ronaldo, der 5x 90 Minuten schläft. Stil: Es war ganz gut geschrieben, aber viel ‚um den heißen Brei herum‘. Die ersten 153 Seiten waren auch interessant, doch dann schien es immer mehr abzuschweifen und ich hatte nach und nach das Gefühl eines Werbe-Buches. Nick Littlehales war früher ein Matratzen Verkäufer und er hat selbst eine Art ’sleep kit‘ erstellt, was er immer und immer wieder anpreist. Verkufstrick? Fazit: Ich hab den Test gemacht, zwar hab ich die Seite nicht gefunden, die im Buch erwähnt worden ist, aber hier https://www.fitforfun.de/quiz/chronotypen-test-chronotypen-test.html gibt es auch einen Test. Aber ehrlich gesagt, ist es ziemlicher Quatsch. Drei mal hab ich den Test gemacht und drei verschiedene Ergebnisse erhalten. Natürlich ist es von Vorteil zu wissen, ob man ein Morgen- oder ein Abendtyp ist, aber oftmals und besonders als Mutter, ist es eigentlich gar nicht wirklich von Bedeutung. Man steht immer zur selben Zeit auf, hat vormittags in der Regel so oder so sehr viel zu tun – egal ob im Job oder im Haushalt, Nachmittags holt man das Kind/ die Kinder ab und muss genauso Fit sein, wie am Morgen, um abends das Essen zu kochen und lange genug aufzubleiben, um noch was vom Tag zu haben. Ich finde, es ist eine gute Idee und kann sicherlich hilfreich sein. In 90 Minuten Zyklen zu schlafen, und nachzurechnen, wann man eigentlich schlafen darf, damit der Zyklus nicht gefährdet wird, stelle ich mir ziemlich schwierig vor. Rechnen und das immer zur selben Zeit alles zu machen oder, wenn es mal später ist, dass man die angefangenen 90 Minuten abwarten muss, um danach erst zu schlafen. Ich hab eine ziemlich heftige Schlafstörung und fühle mich oft erschöpft. Deshalb werde ich es als Experiment betrachten und mich darauf einstellen. Aber ich werde am Wochenende nicht um 6 Uhr aufstehen, weil ich diese Zeit tatsächlich brauche. Allerdings hatte ich nicht nur das Gefühl, dass Nick Littlehales etwas verkaufen möchte, sondern auch, dass er sich in den Vordergrund gestellt hat. Wen er alles kennt und wem er alles geholfen hat – puh. Ganz schön viel und schön ausgeschmückt. das ganz drum herum war mir doch etwas zu viel, auch wenn es toll war, am Anfang über meine Lieblingsmannschaft gelesen zu haben. Aber all diese Informationen könnte man auch in weniger verpacken. Ob es bei mir etwas bewirken wird, werde ich auch meinem Blog http://www.jeanyjanesbeautytest.wordpress.com schreiben. Gesamtbewertung: Cover: Schlicht und einfach. 5/5 Titel: Passend. 4.5/5 Inhalt: Mr Littlehales schlägt vor, jeden Tag seine Bettwäsche zu wechseln und auch wenn frische Bettwäsche wundervoll ist, so kann es niemals in einem normalen Haushalt funktionieren. Wie soll das gehen? Wer möchte noch mehr Wäsche haben? Es ist ein interessantes Buch mit vielen tollen Ansätzen. Aber irgendwie hatte ich ab der Hälfte ein komisches Gefühl gehabt.

Lesen Sie weiter

Effektiver schlafen

Von: Curin

28.06.2018

Schlaf ist wichtig für unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit und auch für unsere Gesundheit. Doch oftmals ist es gar nicht so einfach, in der Nacht zur Ruhe zu kommen und vom Tag abschalten zu können. Als Berater für Spitzensportler kennt Nick Littlehales diese Probleme ganz genau und zeigt in diesem Buch, wie man lernt, in bestimmten Zyklen zu schlafen und so die Stunden in der Nacht effektiver für die Erholung nutzen kann... . Nick Littlehales hat hier einen hilfreichen Ratgeber zum Thema Schlaf geschrieben, indem er nicht nur erklärt, wie man besser schläft, sondern auch auf Themen wie die Schlafumgebung und die richtige Matratze eingeht. Für mich waren im Buch viele neue Informationen enthalten, von denen ich so vorher noch nicht gehört habe. So fand ich es sehr interessant, den nächtlichen Schlaf nicht in Stunden, sondern in Zyklen je 90 Minuten einzuteilen, die so variierbar sind. Dabei geht Littlehales noch darauf ein, wie viele Zyklen man pro Woche schlafen sollte und wie man je nach Lebenssituation diese abändern und auch mal eine Einheit auslassen kann. Gut fand ich auch, dass er auf die Zeit vor und nach dem Schlafen eingeht. Er zeigt hier sehr deutlich, wie wichtig es ist, in dieser Zeit schon runterzuschalten, technische Geräte zu meiden und langsam ruhiger zu werden. Nick Littlehales schreibt gut lesbar und schafft es alleine schon, durch kurze Einblicke in seine Arbeit als Schlafcoach bei Manchester United usw. die Aufmerksamkeit des Lesers zu bekommen. Allerdings waren seine Beschreibungen für mich nicht immer gut umsetzbar und verständlich. Er erklärt zum Beispiel, in welcher Schlafposition man am besten liegen soll, aber wie genau diese praktisch aussieht, habe ich weder durch den Text noch durch die Abbildung im Buch richtig verstanden. Insgesamt ist ,,Sleep" ein guter, aber nur zum Teil für mich richtig verständlicher Ratgeber, der allerdings gute Tipps zum Thema Schlafen vermittelt. Gerne empfehle ich das Buch hier weiter.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Der Brite Nick Littlehales ist Schlafwissenschaftler mit über 30 Jahren Erfahrung und Schlaf-Coach einer ganzen Reihe von internationalen Spitzensportlern und Sport-Teams, darunter Mannschaften aus der nordamerikanischen Basketball-, Football- und Eishockey-Liga, von Fußballmanschaften wie Manchester United, Radsportteams wie Team Sky. Daneben berät er auch Firmen wie General Electric und Unilever.

Zur AUTORENSEITE

Henriette Zeltner

Henriette Zeltner, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, zuletzt Angie Thomas' Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

zum Übersetzer

Das könnte Ihnen auch gefallen