Das Kolumnistische Manifest

Das Beste aus 1001 Kolumnen

(1)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Axel Hackes beste Kolumnen in einem Band.

Seit 25 Jahren schreibt Axel Hacke Kolumnen für das „Süddeutsche Zeitung Magazin“: Geschichten, die mittlerweile mehr als eine Generation von Lesern begeistert haben und nach wie vor begeistern. Höchste Zeit also für ein kolumnistisches Manifest, für das Beste vom Besten einer unverwechselbar spielerisch-leichten Welt- und Zeitbetrachtung voller Charme, Heiterkeit und Melancholie. – Alphabetisch sortiert, damit man auch gleich den Text zur Hand hat, den man braucht: So findet man zum Beispiel unter „F“ den Kühlschrank Bosch. „F“ wie „alter Freund“, natürlich.

»ein Buch für alle Jahreszeiten und Stimmungen, das viele Antworten auf die drängenden Fragen unserer zerrissenen, postmodernen Existenz findet.«


Originaltitel: Das Kolumnistische Manifest
Originalverlag: Antje Kunstmann, München 2015
Taschenbuch, Klappenbroschur, 624 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
s/w-Abbildungen
ISBN: 978-3-442-48490-4
Erschienen am  17. Oktober 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sammelsurium an Gedanken

Von: fremdewelt

26.05.2020

Axel Hacke ist einer der bekanntesten deutschen Kolumnisten und Autoren. Seine wöchentlich im SZ-Magazin erscheinenden Kolumne „Das Beste aus aller Welt“ befasst sich mit den großen und kleinen Alltagsfragen, mit den Dingen, die uns tagtäglich begegnen und mit den Phänomenen des Lebens, über die die meisten Menschen noch nie nachgedacht haben. In „Das kolumnistische Manifest“ sind die besten, schlausten, schönsten und nachdenklichsten Texte von Hacke in einem Buch zu lesen. Das Werk umfasst 616 Seiten und es kommt schlichtweg alles drin vor: Texte über Kühlschränke, Liftfahren in Österreich und Schlafwägen werden ebenso erwähnt wie Schweine, schimmelblaue Gorgonzola und Teeküchen. Hacke sieht es in seiner Pflicht, aus den schweren Dingen des Lebens etwas Leichtes zu machen. Und das ist ihm gelungen. „Das kolumnistische Manifest“ ist kein Buch, das man innerhalb von zwei Monaten durchliest. Es liest sich auch nicht in einem Monat oder zwei, ich selbst habe mehr als ein halbes Jahr gebraucht (und mir auch die Zeit dafür genommen). Mittlerweile ist mein Exemplar vom kolumnistischen Manifest voller Post-Its, mit denen ich mir schöne und interessante Testpassagen der Kolumnen markiert habe. Das Buch eignet sich ideal für die kleine Kaffeepause zwischendurch, als Anregung zum Weiterdenken und zum Vorlesen und gemeinsamen Diskutieren.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Axel Hacke lebt als Schriftsteller und Kolumnist des »Süddeutsche Zeitung Magazins« in München. Er gehört zu den bekanntesten Autoren Deutschlands, seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors