Der Novembermörder

Roman

Taschenbuch
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

An einem regnerischen Novembertag stürzt Richard von Knecht, der reichste Mann Göteborgs, von seinem Balkon in den Tod. Selbstmord oder Mord?

Als drei Tage später auch noch sein Büro in die Luft fliegt und am Hinterkopf des Toten eine Schlagwunde entdeckt wird, ist klar: Es geht um Mord. Damit ist Inspektorin Irene Huss gefordert. Die Mittvierzigerin, Trägerin des schwarzen Jiu-Jitsu-Gürtels und Mutter zweier halbwüchsiger Töchter sieht sich zunächst vor einer Mauer des Schweigens. Sylvia, die Frau des Opfers, weint ihrem Mann kaum eine Träne nach. Ebenso der Sohn Henrik und seine schöne Frau Charlotte. Familie und Freunde, alle aus den besten Kreisen, verbitten sich die kritischen Blicke der Polizei in ihre wohlgeordnete Welt.
Aber ein zweiter Mord stellt alles auf den Kopf, und endlich hat Irene Huss eine heiße Spur...

"Schweden hat eine neue Queen of Crime. Dieses Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen."

Expressen

Aus dem Schwedischen von Christel Hildebrandt
Originaltitel: Den krossade Tanghästen
Originalverlag: Anamma Böker
Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-72554-0
Erschienen am  01. Mai 2000
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Doppelbände

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Helene Tursten, geboren 1954 in Göteborg, arbeitet als Zahnärztin, ehe sie sich ganz auf das Schreiben von Kriminalromanen konzentrierte. Ihre Serie um die Göteborger Kriminalinspektorin Irene Huss hat nicht nur viele Fans, sondern wurde auch erfolgreich verfilmt. "Sandgrab" ist der zweite Fall für die junge Polizistin Embla Nyström. Helene Tursten lebt in Sunne/Värmland und ist verheiratet mit einem Ex-Polizisten.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Meisterhaft erzählt... verführt zu einem ›Lese-Marathon‹"

Kiel - Das Stadtmagazin

"Ein ideenreiches Erstlingswerk, das in Schweden mit enthusiastischer Begeisterung aufgenommen wurde - zu Recht."

Kulturnews Hamburg

"Mit ihrem Erstlingswerk gelang Helen Tursten ein ganz besonderer Krimi... Er entwickelt sich vom Geheimtipp zum heimlichen Bestseller unter den Krimikennern."

Sprint - Das Mitsubishi-Magazin

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich