VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Frische Frucht- und Gemüsesäfte Vitalstoffreiche Drinks für Fitness und Gesundheit

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 7,99 [D] inkl. MwSt.
€ 8,30 [A] | CHF 11,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-13694-0

Erschienen: 01.01.1995
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Viele Vitalstoffe sind in unserer gekochten Nahrung kaum noch vorhanden. Genau dieser Mangel an Mineralstoffen und Vitaminen ist die Ursache für zahlreiche Erkrankungen. Der bekannte Ernährungswissenschaftler, der selbst 115 Jahre alt wurde, hat eine Fülle von köstlichen und gesunden Obst- und Gemüsesäften von Ananas bis Zitrone, von Alfalfa bis Zwiebel zusammengestellt und zeigt, wie man mit ihnen akute und chronische Beschwerden lindern oder gar heilen kann.

Norman W. Walker (Autor)

Dr. Norman W. Walker war einer der bedeutendsten Gesundheitsärzte und Ernährungsforscher in den USA. Als einer der ersten wies er auf die gesundheitsfördernde Wirkung von Obst- und Gemüsesäften hin. Dr. Walker hat das letzte seiner zahlreichen Bücher im hohen Alter geschrieben. Er war bis zu seinem Tod im Vollbesitz seiner Kräfte, machte Haus- und Gartenarbeit und fuhr als fast Hundertjähriger noch immer mit dem Fahrrad.

Originaltitel: Fresh Vegetable and Fruit Juices
Originalverlag: Norwalk Press, Presott

Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 12,5 x 18,3 cm

ISBN: 978-3-442-13694-0

€ 7,99 [D] | € 8,30 [A] | CHF 11,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 01.01.1995

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Das Original vom Vater der Saftkuren

Von: Hendrik von foodfriday.de Datum: 17.05.2015

www.foodfriday.de

Als “Vater der Saftkuren” könnte man Norman W. Walker wohl bezeichnen. Denn er machte das Thema Gesundheit durch frische Säfte schon in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts in den USA bekannt und zeitweise geradezu populär.

Schon sein Lebenslauf ist spannend. Walker wurde 1886 in Genua, Italien geboren, hatte britische Eltern und wanderte 1910 von England nach Amerika aus, wo er 1985, also mit 99 Jahren starb (Quelle: Wikipedia).

Das Wichtigste an diesem Buch (und das steht noch nichtmal so richtig drin) ist, dass es sich hier um Erkenntnisse handelt, die Walker aus der Praxis mit Saftkuren in Kliniken gewonnen hat und an hunderten von Patienten erprobt sind. Sehr interessant. Nur die Präsentation entspricht nicht unbedingt der Form, die man sich heute wünschen würde. Aber ich greife etwas vor.

Inhalt

Walker beschreibt zunächst Sinn und Hintergründe der Ernährung mit frisch gepressten Säften aus Gemüse und Obst. Warum als Saft trinken und nicht einfach Gemüse und Obst essen? Wie bereitet man den Saft am besten zu, so dass er die höchste Dichte an Nährstoffen behält?

Dann folgt ein Teil, in dem jeder einzelne Saft in seiner Wirkung auf die Gesundheit beschrieben ist. Von A wie Alfalfa bis Z wie Zwiebelsaft.

Ein weiterer Buchteil listet diverse Krankheiten auf und nennt die Säfte, die hierbei hilfreich sein sollen.

In verschiedenen Tabellen werden die Inhalts-/Nährstoffe von Gemüse und Obst detailliert aufgeführt.

Und zwischendrin finden sich 87 Rezepte für frische Gemüsesäfte (Rezepte für Obstsäfte kommen nicht vor).

Die Gliederung ist nicht durchgängig logisch. Einige Themen wirken wie eingeschoben, weil der Autor sie auch noch wichtig fand (Beispiel Schwangerschaft). Das Buch eignet sich nicht dazu, es einfach in einem Rutsch durchzulesen, sondern eher als Nachschlagewerk, wenn man Infos zu bestimmten Säften oder Hilfe bei Krankheiten sucht. Allerdings erwähnt Walker am Beispiel einer Krankheit oder einer Gemüseart viele grundlegende Dinge, die an anderer Stelle nicht wiederholt werden, so dass es doch nützlich ist, das Buch irgendwann einmal ganz gelesen zu haben.

Stil

Und das bringt mich zu der Frage, wer denn dieses Buch wirklich ganz lesen möchte. Der Schreibstil ist (dem Autor entsprechend) eher antiquiert und kommt aus heutiger Sicht arg autoritär daher. Wir betrachten heute Ernährungsratgeber als Beitrag zur Vielfalt für ein gesundes Leben und absolute Wahrheiten treffen eher auf Widerstand. Von daher muss man schon ein bisschen tolerant sein, wenn man sich die Formulierungen von Norman Walker gefallen lassen möchte. Man könnte sagen: Seine Erfolge geben ihm schließlich Recht. Ja, aber der Ton macht auch die Musik. Und so wurde die Musik eben früher gespielt.

Auch deshalb hat das Buch eine teilweise polarisierende Wirkung unter den Lesern. Die medizinischen Begründungen seiner Empfehlungen entsprechen nicht mehr unbedingt dem aktuellen Stand unserer Zeit, auch wenn das der Wirksamkeit der Säfte sicher keinen Abbruch tut. Man muss hier also selber etwas filtern und ggfs. zusätzliche Informationen aus anderen Büchern nehmen (ein dazu passendes Buch stelle ich bald vor).

Aufmachung

Der Verlag hat dem Buch eine schöne Hülle spendiert. Der gedruckte Inhalt ist aus meiner Sicht aber “schwer verdaulich”. Und das beginnt schon damit, dass es ein reines Textbuch ist und keinerlei Fotos enthält. Auch auf Satz und Typografie wurde im Grunde komplett verzichtet. Das Buch sieht aus, wie direkt aus der Schreibmaschine gezogen. Die Tabellen im Nährstoffteil sind so klein gedruckt, dass man sie kaum lesen kann. Das ist absolut nicht zeitgemäß. (Andererseits eignet es sich dadurch perfekt als Kindle E-Book und da kann man vermutlich zoomen.)

Fazit

Mein Fazit mag überraschend sein, aber ich empfehle dieses Buch trotz aller Schwächen, die es hat.

Wem? Allen, die sich intensiver mit der Ernährung, insbesondere zur Behandlung von Krankheiten, mit Saft beschäftigen möchten, sich tiefer in das Thema einlesen und auf keinen Fall nur dieses eine Buch lesen möchten. Man bekommt beim Lesen des Buches einen Eindruck davon, wie Norman Walker Gesundheit auf ganzheitlicher Ebene gesehen hat. Und das ist eine interessante Perspektive. Auch seine Erfahrung mit der Wirkung der verschiedenen Säfte über viele Jahre ist von hohem Wert.

Die Rezensionen bei Amazon zeigen, dass der Inhalt immer noch aktuelle Bedeutung hat, gerade da, wo Leser beschreiben, wie sich ihr Gesundheitszustand teilweise bei schweren Erkrankungen durch Säfte verbessert hat.

Wer sich mit dem Thema aus gesundheitlichen Gesichtspunkten beschäftigt, sollte also (auch) dieses Buch durchaus mal in der Hand gehabt haben. Wer Wert auf Wellness und eine schöne Aufmachung legt, wird mit diesem Buch keine Freude haben.

Das Buch “Frische Frucht- und Gemüsesäfte” ist in der deutschen Fassung als Taschenbuch im Goldmann Verlag erschienen und kostet 7,99 EUR.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors