VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Geheimakte Odessa Ein Dirk-Pitt-Roman

Die Dirk-Pitt-Abenteuer (24)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

ca. € 9,99 [D] inkl. MwSt.
ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0615-6

DEMNÄCHST
Erscheint: 17.09.2018

E-Mail bei Erscheinen

Weitere Ausgaben: Gebundenes Buch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Exotische Orte, skrupellose Bösewichte – Dirk Pitt ist Kult!

Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, unterstützt im Schwarzen Meer die Bergung eines Ottomanischen Schiffwracks. Da erreicht ihn der verzweifelte Hilferuf eines Frachters, der angegriffen wird! Aber als Pitt und sein Partner Al Giordino den Schauplatz erreichen, entdecken sie nur noch Leichen. Pitt und Giordino stoßen auf auf einen Zusammenhang mit Schmugglern von radioaktivem Material, einem brillanten Entwickler von Kampfdrohnen und ukrainischen Rebellen. Diese Kombination wird zur größten Bedrohung, der Dirk Pitt jemals gegenüber stand!

Mehr zur Biografie und den häufig gestellten Fragen Zum Special

CUSSLER, CLIVE: ABENTEUER MIT DIRK PITT, KURT AUSTIN UND JUAN CABRILLO

Die Dirk-Pitt-Abenteuer

Der smarte Dirk Pitt und sein schier unerschöpfliches Arsenal an Hochtechnologie sind legendär.

Die Kurt-Austin-Abenteuer

Die von den Cussler-Fans heiß geliebte NUMA-Mixtur: dramatische Kämpfe über und unter der Wasseroberfläche, die Geheimnisse mysteriöser Kulturen, wunderschöne Frauen und zwei unschlagbare Helden!

Doppelbände zu den Dirk-Pitt-Abenteuern

  • 01. Eisberg / Der Todesflieger
  • 02. Tiefsee / Cyclop

Die Juan-Cabrillo-Abenteuer

Die Fargo-Abenteuer

Die Isaac-Bell-Abenteuer

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Clive Cussler (Autor)

Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein New-York-Times-Bestseller. Auch auf der deutschen Spiegel-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebt in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.


Dirk Cussler (Autor)

Dirk Cussler arbeitete nach seinem Studium in Berkeley viele Jahre lang in der Finanzwelt, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Darüber hinaus nahm er an mehreren der über achtzig Expeditionen der NUMA teil.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Michael Kubiak
Originaltitel: Odessa Sea
Originalverlag: GP Putnam's Sons, New York 2016

Taschenbuch, Broschur, ca. 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0615-6

ca. € 9,99 [D] | ca. € 10,30 [A] | ca. CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

DEMNÄCHST
Erscheint: 17.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Für Numa Fans ein Muss

Von: Ich liebe signierte Bücher und EBooks Datum: 05.10.2017

https://m.facebook.com/ichliebesigniertebuecher/

Titel: Geheimakte Odessa ( Ein Dirk-Pitt-Roman)
Autor: Clive Cussler
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 512
Beschreibung
Beim Diebstahl von radioaktivem Material und der Suche nach einer alten Atombombe werden die beiden Helden wieder und wieder aufs neue gefordert.
Meine Meinung
Wiedereinmal ein spannend geschriebener NUMA Thriller.
Dirk Pitt und Al Giordino liefern auch in diesem Abenteuer wieder reichhaltig Unterhaltung und lassen es uns als Leser nicht langweilig werden. Die Handlungen sind abwechslungsreich und ich konnte mich gut in alles rein versetzen und nachvollziehen.
Der Schreibstil ist flüssig geschrieben und sauber zu lesen.
Wenn du ein Clive Cussler Fan bist dann ist dieses Buch eine absolute Kauf Empfehlung und ein muss :)
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für dieses tolle Leseexemplar.

langatmiger Einstieg, schwerfälliger, gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, für mich nicht gerade ein Lesegenuss

Von: Buchmagie Datum: 05.10.2017

buchmagie.myblog.de/buchmagie/page/2014436/Impressum

„Geheimakte Odessa“ von Clive und Dirk Cussler ist ein weiterer Roman um den Ermittler Dirk Pitt. Dieses Mal sind er und sein Freund auf der Suche eines im achtzehnten Jahrhundert gesunkenen osmanischen Schiffes, im Schwarzen Meer. Da empfangen sie einen Notruf, dieser stammt vom Massengutfrachter Crimean Star. Als sie dort ankommen stehen sie vor einem Rätzel, der Frachter ist unbeschädigt und steuerlos, bis auf einen einzigen Mann sind alle Mitglieder der Mannschaft tot. Ihre Leichname allerdings äußerlich unversehrt.

Als die Beiden der Ursache auf den Grund gehen stoßen sie auf eine im Rumpf versteckte Sprengladung. Als diese detoniert können sich Beide noch im letzten Moment retten. Bei weiteren Nachforschungen nach der Ursache der Todesfälle stoßen sie auf einen Zusammenhang mit Schmugglern von radioaktivem Material, einem brillanten Entwickler von Kampfdrohen und ukrainischen Rebellen. Diese Kombination stellt sich als größte Bedrohung dar, der Dirk Pitt jemals gegenüberstand.


Meinung:

Dies ist mein erster Roman aus der Dirk Pitt Reihe, was aber kein Problem darstellen sollte, da jeder Band in sich abgeschlossen ist. Der Schreibstil des Autorenduos ist allerdings sehr schwerfällig. Der Einstieg sehr zäh und langatmig, eine gehörige Portion Durchhaltevermögen ist hier gefragt. Zum Ende hin wurde es dann doch noch spannend.

Der Protagonist wird von vielen Rezensenten als „Held“ dargestellt, als etwas ganz Besonders, mang sein das dies vielleicht in den Vorbänder der Fall war, aber hier kann ich eigentlich nur sagen, das er nicht mehr und nicht weniger ist als ein ganz „normaler“ Ermittler.

Insgesamt ist es ein Roman mit Ecken und Kanten. Interessant fand ich dabei, dass viele Hintergrundbegebenheiten der Realität entnommen wurden. Gestört hat mich am meisten der weitausholende, nicht gerade am Wesentlichen orientierte, scherfällige Schreibstil, der meinen Lesegenuss enorm minderte.

Fazit: langatmiger Einstieg, schwerfälliger, gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, für mich nicht gerade ein Lesegenuss

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren