VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Und Angst wird dich erfüllen Ein Decker/Lazarus-Krimi Band 21

Ein Decker/Lazarus-Krimi (21)

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-74807-5

Erschienen: 09.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Spiel mit der Angst kennt keine Regeln …

In seinen Jahren bei der Polizei von L. A. hatte Peter Decker schon so manchen harten Fall aufzuklären. Doch was ihn nun im Apartment des ermordeten Hobart Penny erwartet, sprengt all seine Vorstellungen: Die Wohnung gleicht einem Schlachtfeld, verwüstet, überall Blut – und mittendrin ein freilaufender sibirischer Tiger. Schnell entdecken Decker und seine Kollegen, dass der Tiger nicht das einzige exotische Haustier war, das sich der exzentrische Millionär Penny in seinem weit verzweigten Apartment hielt: Sie finden Schlangen, giftige Spinnen, raue Mengen an Fleischfutter – und abgetrennte menschliche Finger. Welches dunkle Geheimnis hatte der alte Penny noch?

FAYE KELLERMAN: DIE DECKER-LAZARUS-KRIMIS

"Niemand beherrscht das Genre des Kriminalromans besser." Baltimore Sun

Bestsellerautorin Faye Kellerman hat längst bewiesen, dass sie sich auch in Deutschland einen festen Platz in der Kriminalliteratur erworben hat. Ihre Krimis mit dem Ermittlerduo Decker/Lazarus haben Kultstatus.

Ein Decker/Lazarus-Krimi

Doppelbände

  • 1. Das Hohelied des Todes / Abschied von Eden
  • 2. Tag der Buße/Du sollst nicht lügen
  • 3. Die Schwingen des Todes / Und der Herr sei ihnen gnädig

Kurzgeschichtensammlung

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Faye Kellerman (Autorin)

Faye Kellerman war Zahnärztin, bevor sie als Schriftstellerin mit ihren Kriminalromanen international und auch in Deutschland riesige Erfolge feierte. Sie lebt zusammen mit ihren Kindern und ihrem Mann, dem Psychologen und Bestsellerautor Jonathan Kellerman, in Los Angeles.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Frauke Brodd
Originaltitel: The Beast
Originalverlag: Harper Collins

Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-74807-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

Erschienen: 09.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Wenn ein Tiger in der Wohnung brüllt

Von: Jules Barrois Datum: 31.03.2016

https://julesbarrois.wordpress.com

Das erste, was Peter Decker hört, ist das Gebrüll eines Tigers aus der Wohnung von Hubart Penny. Erst nachdem das Tier betäubt und abtransportiert ist, entdecken sie die Leiche von Hubart. Zunächst glauben sie, dass möglicherweise der Tiger den alten Milliardär getötet hat. Aber dann stellen sie fest, dass ein Mensch den exzentrischen Erfinder getötet haben muss.
Sie nehmen Spuren auf, von einem Wildpart in den San Bernardino Bergen bis zum wilden Nachtleben von Las Vegas. Zu viele Verdächtige und zu wenige Antworten. Dieser Fall scheint einer der bizarrsten der Karriere von Peter Decker zu sein, denn Hobart Penny war ein außergewöhnlich eigenartigen Mann mit exotischem Geschmack.
Es ist kaum zu glauben, dass dies der 21. Titel in der Serie ist und dass seine Fans seit 27 Jahren über Peter Decker und Rina Lazarus gelesen haben. Eine lang laufenden Serie bietet ein gewisses Maß an Komfort, an Vertrautheit und ein Gefühl des Treffens mit alten Freunden. Sehr schön Peter und Rina, sowie Peters Polizeikollegen Marge und Oliver wieder zu sehen.
Wir erleben die Geschichte aus einer dreifachen Sicht: einmal von Peter Decker, dann von seinem Pflegesohn Gabe (Gabriel) und aus der Sicht seiner beiden Mitarbeiter, der Sergeants Marge Dunn und Oliver Scott. Immer mehr Geheimnisse des Toten kommen ans Licht und so wird auch die Bandbreite möglicher Motive und Täter immer größer.
Faye Kellerman schreibt leicht und unkompliziert und macht es dem Leser leicht, sich sofort mit dem Geschehen und den Charaktere zu identifizieren. Bissigen Dialog und ein ausgezeichnetes Verständnis der Polizeiarbeit runden diesen Krimi ab.
Faye Kellerman hat uns eine sehr unterhaltsame polizeiliche Ermittlung mit vielen Verdächtigen und Theorien geliefert. Ergänzt wird dieser Krimi durch die Kollisionen von Beruf und Privatleben von Peter Decker und seiner Frau Rina. Wie gut werden die beiden die schockierenden Wahrheiten bewältigen? Es scheinen sich Veränderungen anzudeuten. Aber welche? Da werden wir auf das nächste Buch der Serie warten müssen.
Ein flüssiger, sehr starker und sehr spannender Krimi mit einer einzigartigen Geschichte, bekannten Charaktere und mit ein paar überraschenden Wendungen. Auch wer die Serie, ihre Charaktere und ihre Vorgeschichte nicht kennt, findet schnell hinein. Für alle empfehlenswert, die solide Krimiunterhaltung mit bizarren Fällen lieben.

Bizarrer Fall, tolles Ermittlerteam und ein Opfer mit speziellen Vorlieben

Von: Leelou Papillon Datum: 09.07.2015

»Und Angst wird dich erfüllen« von Faye Kellerman ist bereits der einundzwanzigste Band aus der Decker/Lazarus-Krimireihe. Für Peter Decker ist es der bizarrste Fall seiner Karriere. Und das kann ich ohne Vorbehalt bestätigen, obwohl ich seine vorherigen Fälle nicht kenne.

Leutnant Decker wird zu einem Tatort gerufen. Was ihn dort erwartet, übertrifft alles, was er in seinen Jahren bei der Polizei in L.A. erlebt hat. Das Apartment des ermordeten Millionärs Hobart Penny sieht aus wie ein Schlachtfeld. Überall ist Blut und mittendrin ein freilaufender sibirischer Tiger. Decker und seine Kollegen entdecken während ihrer Ermittlungen, dass das exotische Tier nicht die einzige Eigenheit des exentrischen Alten war. Er hatte zweifelsohne noch weitere außergewöhnliche Vorlieben und dunkle Geheimnisse.

Für mich war es der erste Band aus dieser Krimireihe, den ich gelesen habe. Aus diesem Grund war der Einstieg für mich auch etwas holprig, da mir ein gewisses Hintergrundwissen fehlte. Doch nach kurzer Zeit bekam ich einen Überblick und konnte der Handlung ohne Probleme folgen.

Zudem sind mir Peter Decker, sein Team und seine Familie außergewöhnlich schnell ans Herz gewachsen. Höchstwahrscheinlich lag es daran, weil sie vorbildliche und herzliche Persönlichkeiten sind.

Die Autorin erzählt den Krimi aus drei Perspektiven. Und zwar aus der Sicht des Leutnants Peter Decker, Deckers Pflegesohn Gabe und der Sergeants Marge Dunn und Oliver Scott. Durch die Betrachtung der Geschehnisse aus verschiedenen Blickwinkeln kam Lebendigkeit in die Geschichte.
Im Mittelpunkt stehen natürlich die Ermittlungen. Doch auch Deckers Privatleben spielt eine ziemlich große Rolle – viel mehr die Belange seines Pflegesohns Gabe. Für meinen Geschmack nahm der private Bereich aber zu viel Raum ein, da der Spannungsbogen darunter gelitten hat.

Nichtsdestotrotz war der Kriminalfall sehr interessant und spektakulär. Denn das Opfer hält die Ermittler nach seinem Ableben noch ziemlich auf Trab. Nach und nach kommen neue Erkenntnisse zum Vorschein, die ein ganz anderes Licht auf den Fall werfen und langsam aber sicher zu der Auflösung des Falls beitragen.

Fazit: Ein bizarrer Fall, ein tolles Ermittlerteam und ein Opfer mit speziellen Vorlieben und dunklen Geheimnissen. Das war ein Krimi nach meinem Geschmack.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin