VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu William Gaddis »JR«

Neuentdeckung eines großen amerikanischen Klassikers

William Gaddis zählt heute zu den wichtigsten amerikanischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts, wurde aber wie Richard Yates zu Lebzeiten nur von seinen Kollegen gelesen. Don DeLillo, Thomas Pynchon, William Gass, Robert Coover und etliche andere berufen sich auf Gaddis' Werk.

William Gaddis, 1922 in Manhattan geboren, auf Long Island und in Connecticut aufgewachsen, liebte Goethe, Wagner und Thomas Bernhard. Er publizierte 1955 seinen ersten, gleich 1000 Seiten umfassenden Roman "Die Fälschung der Welt", ein Monumentalwerk von sprachlicher Brillanz und eine erschreckend klarsichtige Bestandsaufnahme unserer Zeit.
Vorher war er durch Mittel- und Südamerika gereist, hatte als Kranführer gearbeitet und als Dokumentar beim "New Yorker". Da der Erfolg ausblieb und der Familienvater sich als Werbetexter für Großfirmen wie IBM und Eastman Kodak durchschlagen musste, folgte erst zwanzig Jahre danach sein zweiter Roman "JR" (1975).

Für „JR“, seine bitterböse Satire auf die Welt des Big Business, wurde Gaddis mit dem National Book Award ausgezeichnet, und schlagartig war der bis dahin unbekannte Autor berühmt. Doch stand er nur kurze Zeit im Rampenlicht, er zog sich aus der Öffentlichkeit zurück, und erst zehn Jahre später erschien der nächste Roman "Die Erlöser" (1985), weitere zehn Jahre danach "Letzte Instanz" (1996), für den er erneut den National Book Award erhielt.
Alle vier Romane, denen noch ein fünfter, nachgelassener folgte, "Das mechanische Klavier" (2002), sind Bücher über die Vereinigten Staaten, über ihre Wirtschaft, Kunst, Religion und Recht: anspruchsvolle Werke, die von der Komplexität der modernen US-amerikanischen Gesellschaft erzählen. William Gaddis, 1998 in East Hampton/New York verstorben, schuf schon mit seinem ersten Roman ein satirisches Porträt von nichts weniger als der gesamten modernen Welt, und inzwischen zählt dieses Werk zu einem der wichtigsten Romane des 20. Jahrhunderts!

Die Fälschung der Welt Blick ins Buch

William Gaddis

Die Fälschung der Welt

Kundenrezensionen (1)

€ 34,99 [D] inkl. MwSt. | € 36,00 [A] | CHF 45,50* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo