Das Kochbuch für Notfall und Krise - Rezepte für 28 Tage für 4 Personen. 3 Mahlzeiten und 1 Snack pro Tag.

Ein Notfallkochbuch nach der amtlichen Vorratstabelle

(3)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Pandemien, Corona, Überschwemmungen, Stromausfälle: davor ist keiner sicher! Die Regierungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz empfehlen jedem Bürger, einen Lebensmittel-Notvorrat anzulegen, und bieten dafür auch Listen entsprechender Lebensmittel an. Grundlage dieses Buches ist die sehr exakt ausgearbeitete Lebensmittelliste Deutschlands. Denn was macht man mit den vielen Konserven? Dieses Buch bietet Ihnen die richtigen Rezepte. So verwerten Sie die Lebensmittel in der sinnvollsten Reihenfolge, essen leckere Gerichte, vermeiden Mangelerscheinungen, bleiben fit. Mögliche Krisenfälle sind: Epidemien, schwere Unwetter, Schneekatastrophen, großflächige Überschwemmungen, Blackout (Stromausfall), Freisetzung von Gefahrstoffe

Deutschland: Sowohl das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfehlen jedem Bürger, einen Notvorrat für 10 Tage einzulagern. Dafür gibt auf den Internetseiten beider Institutionen eine genaue Liste von Lebensmitteln.

Österreich: das SIZ (Sicherheitsinformationszentrum) empfiehlt einen Bevorratung für 14 Tage.

Schweiz: Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung: Empfehlung für einen Notvorrat für eine Woche.


eBook epub (epub)
durchgehend illustriert
ISBN: 978-3-641-25631-9
Erschienen am  04. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kochbuch

Von: mein.buecherregal

23.04.2020

Das Kochbuch für Notfall und Krise ist ja kein wirklich optimistischer Buchtitel. Kochen soll doch Freude bereiten, schmecken und gut ernähren?!? ♻️ Das habe ich mir einmal etwas näher angeguckt. ♻️ Zu allererst möchte ich erwähnen, dass hier Rezepte für 28 Tage und 4 Personen enthalten sind. Für Frühstück, Mittag, Snack, Abendessen und Drink des Tages. Alles für jeden Tag zusammengestellt. Mit einer Zutatenliste für jeden einzelnen Tag. Sehr übersichtlich. ♻️ Am Anfang befindet sich eine Inventurliste für alle Zutaten mit Spalten für die einzelnen Wochen. Total hilfreich. ♻️ Außerdem gibt es viele Erklärungen und Tipps. Total interessant. ♻️ Soweit zum Aufbau des Buchs. Jetzt zu den Rezepten. ♻️ Positiv möchte ich hervorheben, dass hier wirklich an alles gedacht wurde. Es wird alles verwendet und man wird im Rezept auch darauf hingewiesen, dass diese oder jene Zutat noch für morgen oder im Laufe des Tages gebraucht wird. ♻️ Was mich zuerst abgeschreckt hat... das ist ja alles „Dosenfutter“ . Dann setzte mein Gehirn ein... ist ja auch aus der Vorratshaltung. Für den Notfall. Für den Fall, dass ich nicht einkaufen kann bzw. nicht darf.... oder ganz anders... fürs Campen in der Einöde... oder für die Studentenbude ... oder einfach fürs schnelle Kochen😉. Dieses Kochbuch wird seine Liebhaber abseits des Notfalls finden. ♻️ Trotz allem wird für Abwechslung gesorgt... und die Frühstücksideen wurden schon umgesetzt. ♻️ Lasst euch nicht vom Titel abschrecken... werft einen Blick ins Buch und guckt, was man aus den Notfallplänen alles kochen kann.

Lesen Sie weiter

Hilf- und lehrreich

Von: Missappledome

21.04.2020

Inhalt: Pandemien, Corona, Überschwemmungen, Stromausfälle: davor ist keiner sicher! Die Regierungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz empfehlen jedem Bürger, einen Lebensmittel-Notvorrat anzulegen, und bieten dafür auch Listen entsprechender Lebensmittel an. Grundlage dieses Buches ist die sehr exakt ausgearbeitete Lebensmittelliste Deutschlands. Denn was macht man mit den vielen Konserven? Dieses Buch bietet Ihnen die richtigen Rezepte. So verwerten Sie die Lebensmittel in der sinnvollsten Reihenfolge, essen leckere Gerichte, vermeiden Mangelerscheinungen, bleiben fit. Mögliche Krisenfälle sind: Epidemien, schwere Unwetter, Schneekatastrophen, großflächige Überschwemmungen, Blackout (Stromausfall), Freisetzung von Gefahrstoffe . Deutschland: Sowohl das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfehlen jedem Bürger, einen Notvorrat für 10 Tage einzulagern. Dafür gibt auf den Internetseiten beider Institutionen eine genaue Liste von Lebensmitteln. Meine Meinung: In Notfällen, welcher Art auch immer, in der man sich über einen gewissen Zeitraum versorgen muss, ist dieses Buch eine Bereicherung. Aktuelle Hamsterkäufe zeigen, Deutschland hat keine Ahnung wie man zum einen realistische Verbrauchsmengen berechnet und zum anderen wie man sinnvoll Vorräte anlegt. Alleine dafür sollte dieses Buch in alle Haushalte einziehen und zusammen mit Verbandskasten und anderen Notfall-Materialien aufbewahrt werden. Die Rezepte sind abwechslungsreich und gut nach eigenen Vorlieben abwandelbar. Meine Kritik liegt eher an den Mengen. Ich habe einen 1-Personen-Haushalt. Da ist es schwierig ein 4-Personen-Gericht das z.B. 6 Eier verwendet herunter zu rechnen. Also entweder isst man 2 Tage das gleiche oder an einem Tag zu viel. Das bringt mich zu meinem nächsten Verbesserungsvorschlag: Energiewerte. Familienmitglieder haben einen unterschiedlichen Energie/Kalorienverbrauch. Das wäre toll, wenn dementsprechend Angaben in dem Buch zu finden wären. In Zukunft wären verschiedene Versionen, zum abnehmen, bei Unverträglichkeiten, exotische Gerichte denkbar. Ein klein wenig Luft nach oben, aber eine echte Bereicherung für viele Menschen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Ulrich Grasberger

Ulrich Grasberger ist studierter Philosoph und Journalist. Er hat als Redakteur in der Tageszeitung gearbeitet und war viele Jahre Verlagsleiter und Programmgeschäftsführer in Ratgeberverlagen. Als Autor beschäftigt er sich vorzugsweise mit Verbraucherthemen. Hauptberuflich betreibt er heute eine Autorenagentur und Verlagsberatung sowie ein Buchproduktionsbüro.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books des Autors