Das Schmuse-Trost-Buch

Die schönsten Wohlfühlrituale für Sie und Ihr Baby

(3)
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 19,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Das erste Jahr mit Baby ist wunderschön. Doch manchmal machen Entwicklungssprünge und Wehwehchen das Leben schwer. Bauchweh, die ersten Zähnchen, Lauflernfrust und Probleme beim Schlafen sorgen für Tränen beim Baby und Anspannung bei den Eltern. Dabei reichen meist 5 Minuten, um bei Klein und Groß wieder für gute Laune zu sorgen.

Dieses Buch zeigt bewährte Rituale aus aller Welt, die Babys trösten, Beschwerden lindern und gemeinsame Glücksmomente schenken. Die besten Ideen aus den fünf Kontinenten sind hier verpackt in wirkungsvolle 5-Minuten-Übungen - mit Babymassage, Yoga, Bewegungsspielen, Liedern und Entspannungstipps für die Eltern. Jede Übung wird Schritt für Schritt mit Fotos erklärt und im Coffee-Table-Stil opulent illustriert. Ergänzend dazu gibt es die wichtigsten Entwicklungs- und Gesundheitstipps vom renommierten Kinderarzt Dr. Stephan Nolte.

Ein wunderschönes Baby-Verwöhn-Buch für die ganze Familie - nach dem erprobten Wellkin®-Konzept.


eBook epub (epub)
Mit farbigen Fotos und Illustrationen
ISBN: 978-3-641-16202-3
Erschienen am  31. Oktober 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wohlfühlratgeber für Eltern und Baby

Von: Buchkatze

28.01.2019

In ihrem Buch „Das Schmuse Trost Buch“ präsentiert Antje Drössel eine Auswahl an kurzen Wohlfühl- und Entspannungsmethoden, die dabei helfen können, Babys schwierige Entwicklungsphasen wie z.B. das Zahnen etc., zu erleichtern. Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich, neben Vorworten der Autorin und eines Kindermediziners, in folgende Hauptkapitel: Gut verdauen (Seite 10 – 53) Einfach einschlafen (Seite 54 – 89) Leichter zahnen (Seite 90 – 123) Mobil werden (Seite 124 – 157) Abschließend werden kurz die am Buch mitwirkenden Personen vorgestellt. Jedes Hauptkapitel gliedert sich in Unterkapitel, die sich dem entsprechenden Bereich ausführlich widmen. Es werden verschiedene Massage- und Bewegungstechniken sowie Yogaübungen erklärt, die Babys Verdauungsbeschwerden, Zahnprobleme etc. Es finden sich, neben Kinderliedern, Bewegungsspielen, auch schöne, kurze Entspannungsübungen für die Eltern. Das Buch wurde sehr liebevoll und ansprechend gestaltet. Schöne bunte Illustrationen runden es perfekt ab. Neben wertvollen Tipps liefert dieser ästhetische Ratgeber interessante Zusatzinformationen, die aufzeigen, mit welchen Ritualen Babys auf anderen Kontinenten beruhigt werden (können). Hervorzuheben sind, neben der gelungenen optischen Aufmachung, die verständliche und bildhafte Vermittlung der einzelnen Wohlfühlrituale, welche jeweils durch Farbfotos ergänzt werden. So fällt die Umsetzung leicht. Als sehr angenehm empfinde ich auch die Kürze (ca. 5 Minuten) der einzelnen Übungsfolgen. Diese lassen sich so einfach in den Alltag einbauen, und den Kleinen kann so schnell Abhilfe bei diversen Wehwehchen geschaffen werden. Fazit: Ein außergewöhnlicher Ratgeber, der mich mit seiner ästhetischen Aufmachung, als auch inhaltlich, begeistern konnte. Sehr gut gefällt mir die detaillierte und bebilderte Anleitung der einzelnen Wohlfühl-/ und Entspannungsrituale. Ein perfektes Buch für alle Eltern, die sich bewusst kurze, intensive Wohlfühlauszeiten mit ihrem Baby gönnen, und dabei dem Würmchen noch zusätzlich Abhilfe bei diversen Beschwerden schaffen möchten.

Lesen Sie weiter

Wunderschön gestaltet, mit tollen Tipps!

Von: Caro1893

15.08.2017

Meine Meinung: Vom Titel her klang dieses Buch echt super und auch auf den ersten Blick fand ich es optisch echt schön. Es ist wunderbar liebevoll gestaltet. Alle Kapitel sind mit schönen Fotoaufnahmen von Babys und Illustrationen, die mir allerdings nicht so gefallen haben, untermalt. Das Buch basiert auf dem so genannten Wellkin-Konzept, welches ich vorher so nicht kannte. Dies ist die Abkürzung für Wellness für Windelkinder. Und somit verrät ja dieses Konzept auch schon viel darüber, worum es in dem Buch geht. Wie eben schon erwähnt sind die Illustrationen nicht so mein Fall. Die Bilder sind mir etwas zu abstrakt gezeichnet. Zudem hätte ich sie gar nicht gebraucht, da ich finde, dass die Fotos völlig ausreichen. Hier werden Baby und Mama liebevoll in Szene gesetzt. Zudem werden die Fotos dafür benutzt verschiedene Übungen zu zeigen, die man mit seinem Baby machen kann. So hat man nicht nur die schriftliche Erklärung, sondern auch eine bildliche dazu, was ich auch echt gut finde. Manche Kapitel finde ich wirklich klasse, anderes ist mir etwas zu abgehoben. Ich finde es schön, dass verschiedene Massage-Techniken z.B. gegen Koliken aufgezeigt werden. Zudem wird viel Wert auf Rituale gelegt, die die Bindung fördern. Allerdings trifftet mir manches etwas zu sehr in die esoterische Richtung ab, was nicht so ganz mein Fall ist. Ansonsten ist dieses Buch wirklich schön und sehr liebevoll gestaltet. Man merkt auf jeden Fall, wie viel Mühe und Liebe die Autorin in dieses Buch gesteckt hat. Die teilweise wertvollen Tipps für den Alltag mit Baby, aber auch nur für die Mama selbst, sind toll und sicher werde ich bei meinem zweiten Kind, dass bald geboren wird, einiges davon ausprobieren. Fazit: Ein schönes Buch, welches mir an manchen Stellen etwas zu esoterisch war, ansonsten aber schöne Tipps für die verschiedensten Massagen und Problembewältigungen enthält. Untermalt wird das ganze von wunderbaren Fotografien, die Mama und Baby toll in Szene setzen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Antje Drössel ist Redakteurin im Bereich Wellness & Beauty. Die studierte Betriebswirtin arbeitete zuvor lange Jahre als Produkt- und Marketingmanagerin bei internationalen Kosmetikunternehmen. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit und ihre große Leidenschaft ist die Arbeit mit Babys und Kleinkindern. Antje Drössel ist zertifizierte Kursleiterin für ayurvedische Babymassage und lebt mit ihrer Familie in Hessen.

www.wellkin.de

Zur AUTORENSEITE

Dr. med. Stephan Heinrich Nolte ist Kinder- und Jugendarzt und war leitender Oberarzt an der Univ.-Kinderklinik Marburg, bevor er sich 1992 in eigener Praxis niederließ. Als Prüfarzt in Impfstoffzulassungsstudien erhielt er vertiefte Einblicke in das Impfwesen. Psychotherapeutische, palliativmedizinische und homöopathische Weiterbildungen erweiterten sein Spektrum. Er schrieb mehrere Ratgeber für Kindergesundheit sowie zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften. Er ist Vater von fünf erwachsenen Kindern und hat fünf Enkelkinder.