VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Frauensammler Thriller

Kundenrezensionen (8)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18514-5

Erschienen: 15.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Er sieht dich. Er berührt dich. Aber manchmal ist das nicht genug.

Polizistin Charlotte Savage ermittelt in einer Verbrechensserie, die ganz Plymouth in Angst und Schrecken versetzt: Mehrere junge Frauen wurden betäubt und missbraucht. Sie überlebten, erinnern sich aber an kaum etwas. Doch dann wird eines der Opfer tot und grausam verstümmelt am Strand aufgefunden. Wenig später taucht eine weitere Tote auf, und die Untersuchungen bringen ein schauerliches Ergebnis: Die junge Frau wurde eingefroren. Schnell geraten Charlotte Savage und ihr Team unter Druck, denn ein weiteres Mädchen wird als vermisst gemeldet. Können sie den Serienkiller aufhalten, bevor er erneut zuschlägt?

»Mark Sennens Debüt ‘Der Frauensammler‘ ist ein Psycho-Thriller, der einen frösteln lässt.«

Neue Presse (26.10.2016)

Mark Sennen (Autor)

Mark Sennen wurde in Surrey geboren und verbrachte seine Jugend auf einem kleinen Bauernhof in Shropshire. Er studierte an der Universität von Birmingham und unterrichtete dort später selbst Kulturwissenschaft. Daneben hat er sich als Landwirt, Schlagzeuger und Programmierer versucht. Mark Sennen lebt mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Kindern im ländlichen Devon. Der Frauensammler ist sein erster Roman.

»Mark Sennens Debüt ‘Der Frauensammler‘ ist ein Psycho-Thriller, der einen frösteln lässt.«

Neue Presse (26.10.2016)

Aus dem Englischen von Fred Kinzel
Originaltitel: Touch
Originalverlag: HarperCollins/Avon, London 2013

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18514-5

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 15.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

nicht den Erwartungen entsprechend

Von: Karin Schrempf-Güttinger Datum: 08.01.2017

einblicke-in-karins-welt.blogspot.co.at/

Das Cover ist etwas unscheinbar, es zeigt nicht viel, außer dem schlechten Wetter über dem Moorgebiet in London.
Die Geschichte selbst hat mich etwas enttäuscht, da es zeitweise recht langatmig geschrieben ist.
Gegen Ende hin – dann so auf den letzten 80 Seiten nimmt die Spannung zu und das Ende ist dann doch mehr oder weniger absehbar.
Leider fehlt für meinen Geschmack detailierte Beschreibungen von Landschaften, Charaktere der vorkommenden Personen, wodurch für mich das Buch einen oberflächlichen Eindruck vermittelt hat.

Rückblickend ist es für mich ein mittelmässiges Buch, unter dem ich mir vom Klappentext wesentlich mehr erwartet habe und das in meinen Augen den Genre „Thriller“ nicht verdient hat..

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein sehr guter Thriller

Von: Wonni1986 Datum: 05.02.2017

https://yvonneschwarz.wixsite.com/wonnisbucherparadies

Titel: Der Fauensammler
Autor: Mark Senner
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 384

Inhalt: 
Polizistin Charlotte Savage ermittelt in einer Verbrechensserie, die ganz Plymouth in Angst und Schrecken versetzt: Mehrere junge Frauen wurden betäubt und missbraucht. Sie überlebten, erinnern sich aber an kaum etwas. Doch dann wird eines der Opfer tot und grausam verstümmelt am Stand aufgefunden. Wenig später taucht eine weitere Leich auf, und die Untersuchungen bringen ein schauerliches Ergebnis: Die junge Frau wurde eingefroren. Schnell geraten Charlotte Savage und ihr Team unter Druck, denn ein weiteres Mädchen wird als vermisst gemeldet. Können sie den Serienkiller auf halten bevor er erneut zuschlägt?

Cover:
Ich persönlich hab es gesehen und wollte sofort mehr davon erfahren. Es ist ein Softcorver und die Gestaltung ist nicht übertrieben oder aufdringlich.

Der Schreibstil:
Herr Senner hat einen angenehmen und positiven Stil. Es ist flüssig und sehr ehrlich geschrieben, so das man zwischen durch etwas Schmunzeln muss. Die Ortschaften, Tatorte und Leichen werden hervorragen, aber nicht abstoßend beschrieben. Die Dialoge sind wie zu vor schon erläutert, interessant, Ernsthaftigkeit und ein wenig Humor sehr gut ausgearbeitet.

Meinung:
Von der ersten Seite an habe ich es quasi verschlungen und konnte nicht aufhören. Das Buch ist so aufgebaut das man Kapitel für Kapitel den Fall auflöst und dadurch muss man dran bleiben.... Charlotte und ihr Team waren mir von Anfang sympatisch und man könnte fast denken das sie sich schon länger kennen. Ihr Chef Hardin hinge gegen, na ja er ist Chef und muss das Ar***** spielen, wobei ich glaube das er das gar nicht sein möchte ;-) In dem Buch wird noch ein anderer Fall mit aufgenommen, wo man sich denkt was soll das denn jetzt......aber es gehört dazu nur ein wenig Geduld. 

Ich bin voll und ganz weg von diesem Thriller und ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Team vom Bloggerportal, dass ich es lesen durfte :-)

Voransicht