Die Geheimnisse von Oaksend - Das Monsterorakel

Mit Illustrationen von Max Meinzold
Ab 10 Jahren
(7)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zwei monsterstarke Buddies: Die wundervolle Fortsetzung der »Geheimnisse von Oaksend«

Robin und Schutzmonster Melvin haben sturmfreie Bude. Doch statt Party ist Stress angesagt, denn Robin wird bei einem rätselhaften Angriff verletzt! Und es passieren weitere merkwürdige Dinge: Plötzlich tauchen Jarver in Oaksend auf und auch Melvins Hatchpatch zickt rum. Was steckt hinter diesen Vorkommnissen? Ein Monsterorakel könnte es den Freunden sagen. Doch dafür müssen sie sich auf eine gefährliche Mission in die Unterwelt begeben. Und ihnen bleibt nicht viel Zeit …

Oaksend ist ein magischer Ort. Unweit der kleinen Stadt, beim alten Druidenstein, gibt es laut einer alten Sage eine Verbindung zwischen der Menschenwelt und der Mentora, der Welt der Monster. Robin ahnt davon nichts, bis er eines Tages aus Versehen einen Notruf absetzt und damit das Tor öffnet zu einem Kosmos erstaunlicher Kreaturen und dunkler Geheimnisse, wie er sie bislang nur aus seinen Träumen kannte.

»Die unbändige Fantasie der Autorin macht auch den zweiten Besuch im magischen Ort Oaksend zu einem aufregenden Leseerlebnis.«

buchjournal kids (08. November 2019)

ORIGINALAUSGABE
Mit Illustrationen von Max Meinzold
eBook epub (epub)
Mit s/w Vignetten
ISBN: 978-3-641-23370-9
Erschienen am  28. Oktober 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Geheimnisse von Oaksend-Reihe

Leserstimmen

interessanter zweiter Teil

Von: Yanthara

12.02.2020

Das Buch  hat wie der erste Band schon recht witzige Einfälle. Diesmal gibt es ein Pfannkuchenorakel, was ich sehr witzig finde. Man lernt diesmal auch Melvins Familie kennen! Ich mag seine Familie schon sehr, die sind so verrückt! Aber wie beim ersten Teil fehlt mir hier etwas der rote Faden. Zwischendrin wirkt es wieder so als hätte man die Rahmenhandlung vergessen. Es passiert in jeden Kapitel immer was neues und es sind mir für ein Kinderbuch einfach zu viele Handlungsstränge. Was mich auch etwas stört: es geht fast nur im Robin und Melvin, ich hätte mir noch ein oder zwei weitere Hauptcharakter gewünscht. Was mich aber am meisten gestört hat, ist dass die Zeichnungen aus dem ersten Band teilweise wieder benutzt wurden! Ich finde sowas geht gar nicht. Nichts desto trotz lässt sich das Buch sehr gut lesen und die Kapitel haben eine schöne länge, sodass junge Leser auch nicht überfordert werden. Der Schreibstil ist sehr gut und es lässt sich alles flüssig lesen. Die Charakter sind gut durch dacht und entwickeln sich auch ein bisschen weiter.

Lesen Sie weiter

Eine spannende Jugendbuchreihe mit zwei echten Freunden fürs Leben

Von: Lesefieber-Buchpost

23.12.2019

Wie in Band 1 bekommt der junge Leser hier wieder viel Action geboten. Langweilig wird es in diesem Buch überhaupt nicht. Im Gegenteil manches fand ich sogar etwas gruselig, aber trotzdem total cool. Ich lese ja normalerweise keine Jugendbücher für diese Altersklasse mehr, aber manchmal kann ich echt nicht widerstehen und das Buch zu lesen lohnt sich auf jeden Fall. Melvin und Robin sind immer etwas unorganisiert, was sie oft ins große Chaos führt. Trotzdem sind beide sehr harmonisch gemeinsam und echte Freunde. Die Charaktere sind kreativ ausgearbeitet. Robins Klassenkameradin Imogen mit ihrer Schildkröte im Beutel kommt zwar etwas schrullig daher, ist Robin aber immer eine gute Freundin. Die verrückte und unhöfliche Nachbarin Mrs. Stickforth ist eine richtig schreckliche Frau. Und da gibt es noch den fiesen Jungen der Robin immer auf dem Kicker hat. Robins Großvater der ihn überhaupt nicht wie einen Enkel behandelt und Robins Eltern die wohl ein großes Geheimnis hatten. Alle zusammen machen diese Atmosphäre in Oaksend aus und man möchte sie nicht missen. Und all die Abenteuer, die Marvin und Robin in der Monsterwelt oder unter der Erde erleben in diesen Band, sind absolut mitreißend. Am Ende des Buches habe ich ein kleines Tränchen verdrücken müssen. Ich mag diese Reihe gern. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und fällt Kindern ab 10 absolut nicht schwer. Die Schrift ist angemessen groß und für meine Augen richtig praktisch - hihi. Auch die Kapitellänge ist gut, man kann nach Ende eines Kapitels eine kleine Pause machen und das Buch auch mal liegen lassen. Man kommt dann beim Weiterlesen gut hinein. Das ist gerade bei jüngeren Lesern ja auch wichtig. Mir gefällt auch das Cover und die Aufmachung des Buches. Mit dieser Reihe kann man nichts falsch machen :-)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Andrea Martin

Andrea Martin hatte schon als Kind den Verdacht, dass hinter den Dingen viel mehr steckt, als allgemein behauptet wird. Sie wuchs in den USA, Österreich und Deutschland auf. Nach einer Ausbildung zur Grafikerin gründete sie 1995 eine Fachagentur für Medizin und Kommunikation, wo sie als Art-Direktorin, Grafikerin und Illustratorin arbeitet und Marketingstrategien für Kunden aus der Medizin- und Pharmabranche entwickelt. »Die Geheimnisse von Oaksend« ist ihr fantastisches Debüt.

Zur AUTORENSEITE

Max Meinzold

Max Meinzold, geboren 1987, ist freischaffender Grafikdesigner und Illustrator. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Science-Fiction, Fantasy und der Kinder- und Jugendliteratur. Für seine moderne, innovative Buchgestaltung wurde er bereits für zahlreiche Preise nominiert. Er lebt und arbeitet in München.

zum Illustrator

Pressestimmen

»Witzige, spannende und fantastische Geschichte […]. Absolut empfehlenswert!«

Weitere E-Books der Autorin